Chicago Poker 1974 CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Online-Verleih von DVDs und Blu-rays
für nur 7,99 Euro pro Monat.

Jetzt 30 Tage testen

Bereits LOVEFiLM-Kunde? Jetzt Konto wechseln

Der LOVEFiLM DVD Verleih kann auch von Prime- und Prime Instant Video-Mitgliedern zusätzlich zu den bereits bestehenden Mitgliedschaften bestellt werden.

(4)
LOVEFiLM DVD Verleih

Der ehemalige Footballstar Truck Turner arbeitet jetzt als Kopfgeldjäger und ist in Los Angeles einem sadistischen Zuhälter auf der Spur. Mit seinem eiskalten und brutalen Partner kommt Turner immer näher an den Mann heran. Da verändert ein tragischer Unfall, der zum Tod des Partners führt, alles. Turner wird vom Jäger zum Gejagten und von den tödlichsten Killern der Stadt gehetzt. Der Kampf auf Leben und Tod führt ihn schließlich zu Harvard Blue, Chef des Verbrechersyndikats von Los Angeles.

Darsteller:
Nichelle Nichols, Isaac Hayes
Verfügbar als:
DVD

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK ages_18_and_over
Laufzeit 1 Stunde 18 Minuten
Darsteller Nichelle Nichols, Isaac Hayes, Yaphet Kotto, Annazette Chase, Alan Wecks
Regisseur Jonathan Kaplan
Genres Thriller
Studio Twentieth Century Fox Home Entertainment
Veröffentlichungsdatum Derzeit nicht verfügbar
Sprache Deutsch, Französisch, Englisch
Untertitel Deutsch, Niederländisch, Französisch, Englisch
Originaltitel Truck Turner

Andere Formate

Kundenrezensionen

3.8 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
3
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Dieser Artikel wurde noch nicht veröffentlicht und ist noch nicht zur Rezension qualifiziert.

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mario Mittwollen auf 5. Februar 2012
Format: DVD
Isaac Hayes, sonst hauptsächlich für seine Musik bekannt (unter anderem auch für den Film "Shaft"), hat hier eine seiner ersten Filmrollen. "Chicago Poker" ist ein schneller, actionreicher Vertreter des Blaxploitation-Kinos der Siebziger. Spätestens bei der rasanten Autoverfolgungsjagd, die vom besten Teil des von Hayes selbst stammenden Soundtracks untermalt wird, ist klar, worauf man sich hier eingelassen hat. Die Verfolgung geht nahtlos über in eine wilde Kneipenschlägerei, und danach gibt es auch nur wenige Verschnaufpausen für unseren Helden und seinen Partner. Insbesondere die Schießerei im Krankenhaus ist heftig und blutig und weit weniger zimperlich als das "weiße" Kino dieser Zeit. Allgemein traute sich die Blaxploitation viel mehr, Gewalt, Rassismus und andere dunkle Elemente der Gesellschaft zu zeigen als das Mainstream-Kino.

Als Gegenspieler für Isaac Hayes sehen wir in diesem Film den gewohnt souverän agierenden Yaphet Kotto und - man staune - Nichelle Nichols, die hier echt die Sau raus lassen kann, was sie auch in aller Heftigkeit tut. Captain Kirk hätten die Ohren geklingelt, wenn er auch nur eine Zeile ihres Dialoges auf der Enterprise hätte hören müssen. Und obwohl Nichols fast ausschließlich (zumindest hierzulande) in ihrer Rolle der Uhura bekannt ist, kauft man ihr die Darstellung einer Ober-Bitch und gnadenlosen Zuhälterin in jeder Sekunde ab. Sie ist schauspielerisch das Highlight dieses Films.

Als Bonus enthält die DVD nur den Kino-Trailer, sonst nichts weiter. Das Bild ist wirklich anständig und nicht zu beklagen.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dingo Jackson auf 20. Januar 2012
Format: DVD
Der Film ist seit 2004 nicht mehr auf dem Index & natürlich ebenso UNCUT wie die alte Auflage von MGM !!!
Die Infos auf Amazon bzw. Falschaussagen einfach nicht beachten und zugreifen, Trailer ist auch drauf.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von nihilbaxter auf 20. Oktober 2013
Format: DVD
Isaac Hayes der schon die Musik zu den Shaft-Filmen beisteuerte ( auch hier ist wieder seine selbst beigesteuerte groovige Music inbegriffen ), darf hier mal selbst die Magnum sprechen lassen & das in gewohnt lässiger,cooler Manier , so wie man das "Schwarze" Kino der 70iger halt kennt.
Ohne viel Langeweile aufkommen zulassen entfaltet sich eine Tour de Force aus Verfolgungsjagden,Schlägereien,blutigen Schießereien (die nicht selten an die "großen Macher" wie Hill oder Peckinpah erinnern) & knackigen Sprüchen ,das alles auch mal gern in Zeitlupe-der Coolness halber und natürlich mit der Politisch Inkorrekten Haltung von damals. Zudem dürfen wir noch eine ansehnliche Nichelle Nichols ( spielte Uhura in Star Trek )als Puff-Mutter bewundern!

Also wer mal einen Flotten, Ruppigen Genre-Kracher vergangener Tage sehen will(der sich zudem nicht ewig mit belanglosigen Storyfüllern aufhält),kann getrost zu Jonathan Kaplans "Truck Turner" ( Originaltitel ) greifen und der Nostalgie freien Lauf lassen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Matthias Haas auf 28. Juli 2013
Format: DVD
Kopfgeldjäger Truck Turner (Isaac Hayes) spielt bei seiner Tätigkeit mal mehr, mal weniger der Polizei in die Hände. Auf die Kriminellen ist er normalerweise nicht so gut zu sprechen, aber seine Freundin Annie (Annazette Chase) ist gerade selbst wegen eines Vergehens im Knast. In der Umgebung ist gerade der Schurke Gator (Paul Harris) sehr aktiv. Turner hat es auf ihn abgesehen, stellt aber fest, dass es zwei noch grössere Brocken gibt: die Nobel-Zuhälterin Dorinda (Nichelle Nichols) und den Boss Blue (Yaphet Kotto). Beiden spuckt Turner in die Suppe, aber die verstehen keinen Spass. Nachdem Turner dafür gesorgt hat, dass Annie wieder wegen eines Vergehens eingesperrt wird und damit aus der Schusslinie ist, nimmt er sich die Gangster persönlich vor. Aber diese sind zu allem entschlossen und räumen auch in den eigenen Reihen brutal auf.
Kaum eines der bekannten Genre-Klischees wird ausgelassen im Blaxploitation-Klassiker "Truck Turner" (American International Pictures, 1974): Böse Buben, schöne Frauen, fliegende Fäuste, knallende Pistolen, durchgetretene Gaspedale. Typische Grosse-Buben-Action eben. Keine grossen Fragen oder gar erleuchtende Antworten, sondern vor allem Action gibt es zu sehen. Für den Schnitt zuständig war übrigens Michael Kahn, heute in dieser Funktion bekannt als Stammkraft bei Steven Spielberg. Nicht ersichtlich ist allerdings, warum das ganze auf Deutsch CHICAGO POKER heissen musste, und noch dazu erst mit der DVD-Veröffentlichung und mehreren Minuten an nachsynchronisierten Szenen komplett vorgelegt wurde.
Die vervollständigte Fassung dauert auf der MGM-DVD 88 Minuten und wurde inzwischen altersfreigabemässig auf eine nachvollziehbare FSK 16 heruntergestuft.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Suchen