Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Chemie im Essen: Lebensmi... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von ---SuperBookDeals---
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: 100% Geld zurueck Garantie. Zustand Wie neu. Schneller Versand, erlauben sie bitte 8 bis 18 Tage fuer Lieferung. Ueber 1,000,000 zufriedene Kunden. Wir bieten Kundenbetreuung in Deutsch.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Chemie im Essen: Lebensmittel-Zusatzstoffe. Wie sie wirken, warum sie schaden Audio-CD – Audiobook, Ungekürzte Ausgabe

4.7 von 5 Sternen 59 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Audio-CD, Audiobook, Ungekürzte Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 16,95
EUR 13,77 EUR 12,44
44 neu ab EUR 13,77 2 gebraucht ab EUR 12,44

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Chemie im Essen: Lebensmittel-Zusatzstoffe. Wie sie wirken, warum sie schaden
  • +
  • Garantiert gesundheitsgefährdend: Wie uns die Zucker-Mafia krank macht
  • +
  • Weizenwampe: Warum Weizen dick und krank macht
Gesamtpreis: EUR 51,85
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Der Autor packt die Leser von der ersten Seite und zeigt nachvollziehbar auf, wie die Industrie Profitstärker gewichtet als die Gesundheit. Das Buch hat einen hohen Nutzwert, denn es gibt im Lexikonteil detailliert Auskunft, welche Zusätze man beim Einkauf meiden sollte." saldo, 23.10.2013

"Aufgeklärte Konsumenten sollten es beim Einkauf im Supermarkt dabei haben, um sich im Dschungel der E-Nummern orientieren zu können." Der Standard, 03.12.2013

"Nach der Lektüre des Buches CHEMIE IM ESSEN ist man über diese Zusatzstoffe im Essen allumfassend informiert und kann sich nur noch wundern, was die Lebensmittelindustrie ihren Käufern für einen Dreck und für Gifte ins Essen mischt. Zudem sollte das Buch zur Pflichtlektüre in jeder Schulklasse gehören, so dass auch die Jüngsten nicht mehr in die bunte Giftfalle tappen." zauberspiegel-online.de, 14.09.2013

"Zusatzstoffe sind ein Horror, über den man Bescheid wissen muss." Kurier, 01.09.2013

"Das Buch ist gut lesbar. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Alles wird verständlich erklärt. Damit ist das Buch gut geeignet für Leser, die sich mit ihrer Ernährung auseinandersetzen wollen, die sich nicht zufrieden geben, mit den seltsamen Zutaten und dubiosen E-Nummern auf den Zutatenlisten der verarbeiteten Lebensmittel und bedenkliche Zusatzstoffe ind Zukunft meiden wollen." leselupe.de, 29.08.2013

"Was steckt in unseren Lebensmitteln? Hans-Ulrich Grimm klärt in seinem Buch "Chemie im Essen" darüber auf, welche Zusatzstoffe in dem stecken, was wir essen und wie schädlich sie sind." Berliner Kurier, 24.08.2013

"Einer, der sich schon seit Jahren mit dem Thema Lebensmittel befasst, ist Gesundheitsautor Hans-Ulrich Grimm. So warnte er schon in dicken Ratgebern vor dem Verzehr der functional food - also industrieller Gesundheitsnahrung - und vor einem gefährlich hohen Zuckerkonsum. Jetzt hat er das krankmachende Phosphat entdeckt, und zwar in einer Vielzahl der Lebensmittel, die in den Regalen liegen: im Fertig-Cappuccino genauso wie in der Wurst, in der Babymilch wie im Cracker, im Cheeseburger wie in den Pommes Frites." Schwäbische Zeitung, Ravensburg, 14.08.2013

"Wie Lebensmittel-Zusatzstoffe wirken und warum sie schaden, wird im Buch "Chemie im Essen" erklärt. Der Journalist Dr. Hans-Ulrich Grimm schildert im Werk eindrucksvoll seine Sicht der Dinge." PreussenSpiegel, 14.08.2013

"Der handliche Einkaufsbegleiter erklärt, was es mit allen Stoffen auf sich hat, die von der EU als gesundheitlich unbedenklich und technisch notwendig anerkannt wurden. Name, Herkunft, Eigenschaften, Verwendung und Angaben zur (Un-)Bedenklichkeit sind übersichtlich beschrieben." frau+gesundheit, 01.08.2013

"Wer kennt sie nicht, die E-Nummern auf der Inhaltsliste der Verpackung der meisten industriell hergestellten Nahrungsmittel. Welche Krankheiten sie auslösen können, welche Stoffe hinter welcher Nummer stecken und welche Zusatzstoffe verwendet werden, aber nicht als solche gelten, darüber gibt das Buch äußerst detailliert Auskunft, so dass es mehr Lexikon als Lektüre ist." Kochen ohne Knochen - Das vegane Magazin, 01.04.2013 -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dr. Hans-Ulrich Grimm ist Journalist und Autor, er lebt in Stuttgart. Seine jahrelangen Recherchen in der Welt der industrialisierten Nahrungsmittel bewegten ihn, sämtliche Erzeugnisse von Nestlé, Knorr & Co aus den Küchenregalen zu verbannen, zugunsten frischer Ware von Märkten und Bauern. Seine Erkenntnis:
Genuss und Gesundheit gehören zusammen.
Grimms Bücher sind Bestseller. Allein „Die Suppe lügt“ ist in einer Gesamtauflage von über 250.000 Exemplaren erschienen und gilt mittlerweile als Klassiker der modernen Nahrungskritik.
Bernhard Ubbenhorst lebt und arbeitet als freiberuflicher Wissenschaftsjournalist, Übersetzer und Autor in Stuttgart. Zu seinen Schwerpunkten zählt neben der Medizin, Pharmazie, Naturwissenschaft und Technik auch die Ernährung. Auf diesem Gebiet ist er als Co-Autor und Mitarbeiter an einigen Büchern des Bestseller-Autors Hans Ulrich Grimm beteiligt. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch.


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Das Buch ist in 8 Abschnitten unterteilt. In den ersten 6 Abschnitten bekommt der Leser Krankheitsgeschichten zu lesen, welche auf chemische Zusätze zurückzuführen sind. Es werden Themen abgehandelt wie Zuckerersatzstoffe, welche beispielsweise in Soft-Drinks enthalten sind, Zusatzstoffe welche für die entsprechende Farbe und den Geschmack der Lebensmittel sorgen und Stoffe die dafür sorgen, dass die Lebensmittel schön aussehen. Die Themen sind so aufbereitet, dass der Leser auch erfährt, was die Industrie dazu sagt, oder was verschiedene Gesundheitsgesellschaften dafür oder dagegen unternommen haben.

Das 7. Kapitel ist ein Lexikon der Lebensmittel-Zusatzstoffe. Auf ca. 170 Seiten werden die einzelnen E Zusatzstoffe aufgeführt. Es wird beschrieben, was es für ein Stoff ist und wie er hergestellt wird. Aber auch für was er eingesetzt wird. Anschließend werden die Risiken aufgeführt. Da ist beispielweise auch beschrieben, dass ein Stoff zwar offiziell als harmlos eingestuft wird, dass es dennoch Studien gibt, welche von schweren allergischen Reaktionen berichten. Abschließend werden unter der Frage „Betrifft es mich?“ Beispiele von Lebensmittel aufgeführt welche mit dem entsprechenden Stoff enthalten, bzw. in welchen Lebensmitteln der Stoff eingesetzt wird.
Bei jedem der Zusatzstoffe ist neben der E-Nummer auch der richtige Name angegeben. Dies ist wichtig, da ich gesehen habe, dass auf einigen Lebensmitteletiketten anstatt der negativ behafteten E-Nummer der wenig bekannte Name aufgeführt ist. In dem Lexikon wird auch mit Icons gearbeitet. So ist auf einen Blick die Eingruppierung des Stoffes zu erkennen.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 67 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Sehr Informativ , vielseitig , habe auch gleich für die ganze Familie 4 Kinder und Enkel , die Bücher veganissimo und von Öko Test das Buch - alle E- Nummern gekauft.
Wir wollten uns über mehr informieren. Sind begeistert und geschockt über all die Chemie in unseren Lebensmitteln.
Wir sollten mehr, alle Organisationen , wie Avaaz.org - Compact- Albert Schweitzer - Greenpeace etc. mit Unterschrift und Spenden unterstützen. Die Politik reagiert kaum, sie unterstützt eher die Pharma Konzerne und die Futtermittel Industrie.
Diese Bücher sind eine sehr wichtige Hilfe für alle.
Hoffe dies ist für einige hilfreich.
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Nachdem ich die Rezensionen anderer Bücher von Herrn Grimm durchgelesen habe war mir eigentlich klar, dass auch dieses Buch eher emotional als fachlich geschrieben ist. Leider ist es das wirklich. Der Autor will zu Recht darauf aufmerksam machen, dass die Industrie zu sehr mit unseren Nahrungsmitteln herumpfuscht und alles industriell verarbeitete noch mit zusätzlicher Chemie vermurkst wird. Das gelingt ihm in einer Weise, jedoch lassen sich durch Studien belegte Ergebnisse nicht von seiner eigenen Meinung unterscheiden, da sich die Quellenangaben lediglich am Ende des Buches wiederfinden (und nicht etwa mit Fußnoten direkt im Text, was hier eine bessere Alternative wäre), sodass man sich mühselig zusammensuchen muss, ob es zu der jeweiligen getroffenen Aussage eine passende Quellenangabe gibt. Des Weiteren verschachtelt der Autor Sätze, in denen er oftmals mehrere Male wild mit Anführungszeichen arbeitet, um zu zeigen, dass es sich hier um Zitate anderer handelt. Jedoch werden teilweise nur zwei Wörter als "Aussage" anderer in seine Sätze eingebaut, sodass er theoretisch seine eigene Meinung darum herumbauen kann. Nachvollziehbar ist das nicht.

Der eigentliche Grund für den Kauf dieses Buches war für mich jedoch die komplette Auflistung der in Deutschland zugelassenen E-Nummern mit zugehörigen Erläuterungen, welchen Schaden der Endverbraucher aus dem Konsum solcher Produkte eventuell hat. Dafür hat sich der Kauf in jedem Falle gelohnt; das Buch sollte bei jedem Einkauf im Supermarkt dabei sein.
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ein hervorragendes Buch mit einer großen Prise gruseln. Im ersten Teil wird mit einer leiser Ironie erklärt, wieso ziemlich viele, industriell hergestellte Chemikalien, die in Unmengen in unser Essen gemischt werden und früher als schädlich eingestuft wurden - durch diverse politische Machenschaften mit heftiger Kapitalbeteiligung im Hintergrund - es heute angeblich nicht mehr sind.

Da werden Studien unterdrückt, oder gar nicht erst gemacht, Grenzwerte ganz nach Bedarf nach oben verschoben, oder es werden gar keine Grenzwerte festgelegt, gefährliche Inhaltsstoffe werden freundlich umbenannt, Chemikalien während des Produktionsprozesses werden vorsichtshalber erst gar nicht berücksichtigt und für die schädliche Dosis ist der Verbraucher selbst zuständig, Keiner zwinge ihn ja zuviel davon zu sich zu nehmen.

Der zweite Teil eignet sich als Nachschlagewerk. Die E-Nummern werden aufsteigend aufgezählt und erklärt was sich dahinter versteckt. Sehr erschreckend ist es z.B. in wie vielen Zusatzstoffen Aluminium steckt, ohne daß dies deklariert werden müsste. Aluminium hat einen erheblichen Anteil an der Entstehung von Alzheimer, Demenz und Parkinson, wobei diese Tatsache gerne weggeredet wird. Ebenso sollte man seiner Katze einige Nahrungsmittel nicht gönnen, denn Katzen reagieren auf manche Konservierungsstoffe wie z.B. Benzoesäure mit dem Tod. Hier stellt sich mir die Frage; Wenn meine Katze davon stirbt, kann es dann trotzdem gut für mich sein?

Im dritten Teil, also den Anhängen wird auf einige Stoffe noch präziser eingegangen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen