Cheeky Vampire, Band 1 und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Cheeky Vampire, Band 1 ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von IchKaufsAb
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Cheeky Vampire, Band 1 Taschenbuch – Juli 2007


Alle 4 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 5,95
EUR 2,95 EUR 0,88
73 neu ab EUR 2,95 17 gebraucht ab EUR 0,88 1 Sammlerstück ab EUR 0,31

Wird oft zusammen gekauft

Cheeky Vampire, Band 1 + Cheeky Vampire, Band 2 + Cheeky Vampire, Band 4
Preis für alle drei: EUR 17,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Alles muss raus - Kalender 2015
Entdecken Sie bis Ende März 2015 unser Angebot an reduzierten Kalendern für das Jahr 2015. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Produktinformation

  • Taschenbuch: 164 Seiten
  • Verlag: Carlsen Verlag GmbH; Auflage: 4 (Juli 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 355178891X
  • ISBN-13: 978-3551788917
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 11,5 x 1,1 x 17,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (16 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 39.816 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Katja Bürk am 3. Juli 2007
Format: Taschenbuch
Schon wieder eine Vampir-Geschichte?", mögen jetzt viele sagen, aber nein, diese ist wirklich anders. Denn auch wenn es um eine Vampirfamilie geht, so ist die Hauptcharakterin, Karin Maaka, doch etwas ganz Besonderes. Ihre Familie selbst bezeichnet sie als vollkommen unfähig als Vampir. Wieso? Nun, zum einen, weil sie nicht Nachtsichtig ist, sondern Licht braucht um zu sehen. Sie steht morgens auf und geht zur Schule. Deshalb muss sie auch jobben um die Stromrechnung zu bezahlen, immerhin entsteht diese nur durch sie. Aber das ist nicht mal das schlimmste bei Karin. Denn im Gegensatz zu allen anderen Vampiren braucht sie nicht das Blut ihrer Opfer, denn ihr Körper produziert zu viel Blut! Trotzdem muss sie einmal im Monat jemanden beißen. Aber diesem nimmt sie kein Blut, sondern sie gibt es ab. Und wenn sie dies nicht rechtzeitig tut, spritzt das Blut eben so aus ihrem Körper. Ein wirklich tragisches Schicksal. Aber es kommt noch schlimmer. Denn aus irgendeinem Grund reagiert Karins Blut auf den neuen Mitschüler Kenta Usui". Durch ihn kommt der eine Tag im Moment früher. Und dann kommt er auch noch Stück für Stück hinter ihre Geheimnisse, auch, wenn er sie anfangs etwas falsch interpretiert.

Wird Kenta irgendwann alles erfahren? Oder kann Karin vielleicht doch noch irgendwie zu einem richtigen Vampir werden?

Der Manga ist sehr witzig geschrieben und birgt eine leichte, aber liebliche Geschichte, die einfach Freude beim lesen bereitet. Cheeky Vampire" ist genau das richtige, wenn man genug von ständig ernsten Sachen hat und einfach mal abschalten und ausspannen möchte.

Trotzdem habe ich dem Manga "nur" 4 Sterne gegeben. Dieser Abzug hat er allerdings nicht, weil er mir nicht gefallen hätte, sondern, weil es eben trotz allem ein Manga ohne richtiger, tiefer Story ist :)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christoph Wiewiorski am 18. Februar 2008
Format: Taschenbuch
Ich war doch zuallererst etwas skeptisch als ich zum ersten mal von dieser Serie hörte, genauer gesagt vom Anime.
Nachdem ich diesen jedoch gesehen und die ersten 9 Bänder verschlungen hatte (in Amerika ist die Serie, wo diese von Tokyopop veröffentlicht wird, ein ganzes Stück weiter) muss ich kurzund zugeben das ich doch sehr überrascht war. Auf die Story gehe ich hier jetzt nicht weiter ein, allerding wiederspreche ich meinem Vorredner der wohl die anderen Bände bzw. den Anime nicht zu kennen scheint.
Karin wie der Manga bzw. Anime im Original heißt (in den USA übrigens "Chibi Vampire" was noch bescheuerter als der Deutsche Titel klingt) bietet schlichtweg viel Abwechslung: Mal sind es die komischen Momente wenn Karin wieder mal Blut "verliert" oder wenn Winner, der jüngste Sproß der Sinclair Familie für Abwechslung sorgt wenn er Karin nachstellt. Doch da sind auch die teils sehr ernsten Themen. Karins Schwester Anyu mit ihrer sprechenden Puppe die nicht Erwachsen werden will und ihre große Schwester am liebsten nur für sich hätte. Kentai und Karins Liebe die aufgrund der Verschiedenheit von Mensch und Vampir auf unsicheren Boden blüht oder Karin's Freundin Maki die in Winner verliebt ist obwohl dieser Karin liebt.
Kurzum: Witz, Fantasy, etwas Horror und eine gehörige Portion Romantik machen diesen Manga sehr abwechslungsreich und jederzeit spannend zu lesen.
Auch die 24teilige Anime Serie kann ich nur wärmstens empfehlen.

Von mir 5 Sterne, weil hier einfach Fantasy, Humor und Romantik intelligent zusammen kommen :)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Customer am 8. September 2012
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich hatte mich schon gefreut, als ich sah, dass es jetzt auch endlich Manga für die Kindle-Plattform gibt. Habe mir gleich viele Samples runtergeladen und probegelesen. Die Lesbarkeit auf meinem Kindle Touch war teilweise gut, bei einigen Manga nicht sehr gut, aber immerhin lesbar. Zumindest gilt das für die englischen Manga, bei denen sich scheinbar viele Verlage auch die Mühe machen, die Texte im Vergleich zur Printausgabe aufzubereiten.

Was Carlsen Manga hier abliefert ist jedoch das schlechteste, was ich bisher auf dem Kindle lesen durfte. Wobei "lesen" in dem Fall schon fast gelogen ist, denn während es schon sehr schwierig ist, den Text in den normalen Sprechblasen zu lesen, so konnte ich den weißen Text in den scharzen Boxen entweder gar nicht lesen oder es war, als ob ich Hyroglyphen entziffern müsste. Warum ist die Schrift da so winzig? Warum ist sie nicht fetter gedruckt? Sowohl in den Sprechblasen als auch in den schwarzen Boxen wäre genug Platz, um den Text noch ein ganzes Stück größer zu bekommen. Das E-Book erlaubt zwar den "erweiterten Zoom" (oder wie auch immer Amazon das stufenlose Zoomen nennt), aber das ist sowas von umständlich, dass ich nach ein paar Seiten keine Lust mehr dazu hatte.

Meine Verbesserungsvorschläge an den Verlag sind (falls die hier mitlesen): Schriften größer - es ist genug Platz da. Mir ist bewusst, dass Whitespace dem optischen Gesamtbild durchaus zuträglich sein kann, aber das darf nicht auf Kosten der Lesbarkeit gehen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen