Menge:1
EUR 9,97 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von Solfire Media
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 2,65 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 14,02
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: dodax-online
In den Einkaufswagen
EUR 14,02
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: nagiry
In den Einkaufswagen
EUR 14,02
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: zoreno-deutschland
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Che - Double Feature (Che - Teil 1: Revolución / Che - Teil 2: Guerrilla) (+ Extras) [3 DVDs]


Preis: EUR 9,97
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Solfire Media. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
49 neu ab EUR 9,97 16 gebraucht ab EUR 4,99
Mehr Informationen zu Lovefilm
Testen Sie jetzt Prime Instant Video: Genießen Sie unbegrenztes Streaming von tausenden Filmen und Serienepisoden. Sehen Sie Ihre Lieblingstitel werbefrei, unabhängig von bestimmten Sendezeiten und auf vielen kompatiblen Endgeräten wie dem Kindle Fire HD, XBox One, Xbox 360, PS3, PS4 oder iPad. Jetzt 30 Tage testen

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Che - Double Feature (Che - Teil 1: Revolución / Che - Teil 2: Guerrilla) (+ Extras) [3 DVDs] + The Motorcycle Diaries - Die Reise des jungen Che + Comandante
Preis für alle drei: EUR 29,93

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Demián Bichir, Franka Potente, Ramón Fernández, Catalina Sandino Moreno, Jordi Mollà
  • Komponist: Alberto Iglesias
  • Künstler: Antxón Gómez, Larry Blake, Bina Daigeler, Peter Buchman, Pablo Zumárraga, Steven Soderbergh, Philip Elway, Patricia Alonso, Laura Bickford, Alvaro Longoria, Benjamin A. Veen, Álvaro Augustín, Benicio Del Toro, Belén Atienza, Frederic W. Brost, Gregory Jacobs
  • Format: Anamorph, Dolby, Farbe, PAL
  • Sprache: Deutsch, Spanisch
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Anzahl Disks: 2
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Universum Film GmbH
  • Erscheinungstermin: 11. Dezember 2009
  • Produktionsjahr: 2008
  • Spieldauer: 126 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (26 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B002LM3IEA
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 8.406 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

"Che - Revolucion"
Am 26. November 1956 gelangt Fidel Castro zusammen mit achtzig Rebellen auf der Yacht "Granma" nach Kuba. Einer von ihnen ist Ernesto "Che" Guevara, der gemeinsam mit Castro die korrupte Diktatur von Fulgencio Batista stürzen will. Che, ein argentinischer Arzt, erweist sich als unverzichtbarer Stratege im kubanischen Freiheits-Kampf. Im Jahre 1959 findet die Revolution mit der Vertreibung Batistas ein glückliches Ende. Che Guevaras Gesicht kennt man nun auf der ganzen Welt.
Laufzeit: 130 Minuten
Darsteller: Benicio Del Toro, Catalina Sandino Moreno, Franka Potente, Benjamin Bratt, Jordi Molla;

"Che - Guerrilla"
Nach dem erfolgreichen Umsturz in Kuba verschwindet Che scheinbar spurlos. In einem Brief an Fidel Castro erklärt er, dass er sich fortan darauf konzentrieren möchte, die Menschen anderer Diktaturstaaten zu unterstützen. Er reist unerkannt nach Bolivien, wo er die Revolution weiterführen will. Mit Hilfe seiner Anhänger - u.a. der Ostdeutschen Tanja - formiert er eine bewaffnete Guerilla-Einheit, die den Kampf gegen die Regierungstruppen von Präsident Barrientos aufnimmt. Doch diese Revolution nimmt ihren eigenen Lauf …
Laufzeit: 126 Minuten
Darsteller: Benicio Del Toro, Catalina Sandino Moreno, Franka Potente, Demian Bichir, Rodrigo Santoro, Yul Vazquez;

Pressezitate:
"Fesselnde Biografie einer schillernden Figur - einzigartig inszeniert, genial gespielt." (TV Movie)
"zweifellos ein Film, der unter die Haut geht." (Welt am Sonntag)
"…ein Erlebnis." (Neon) "…unterhaltsames Polit-Action-Kino…" (Kulturspiegel)
"Benicio Del Toro in der Titelrolle ist grandios." (Stern)

VideoMarkt

1958 schließt sich der Argentinier Ernesto "Che" Guevara den 80 Exil-Kubanern an, die sich unter Castro von Mexiko auf den Weg machen, um den Diktator Batista zu stürzen. Als Anführer der Guerrilla istt Guevara maßgeblich am Erfolg beteiligt und wird vom Volk gefeiert. 1964 hält er eine vielbeachtete Rede vor der UNO in New York. 1966 führt er in Bolivien eine neue Guerilla an. Doch diesmal läuft alles schief. Das Volk verweigert seine Unterstützung, Verletzungen erschweren das Unterfangen, das CIA sitzt Che im Nacken.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

46 von 49 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Knackstedt am 29. November 2009
Format: DVD
Das ist der Schlachtruf der Revolution auf Kuba. Steven Soderbergh hat versucht, Licht ins Leben von Ernesto Che Guevara zu bringen. Keine einfache Aufgabe, aber eine, die geradezu nach einem Film verlangte. Dabei hat Soderbergh Che's Leben in zwei Teile aufgeteilt. In Teil 1(Revolution) verfolgen wir Che's Anfänge bis zum Sieg der Revolution auf Kuba. Teil 2(Guerilla) bringt uns Che in Bolivien nahe. Bei einem, in der heutigen Zeit, leider immer mehr verklärten Blick der Medien und Menschen auf Che Guevara muss Soderbergh sich der Gefahr bewußt gewesen sein, der "Mythisierung" des Ernesto Guevara blind zu folgen. Erlegen ist er ihr nicht. Als Grundlage für seinen Film nutzte er Che Guevaras eigene Aufzeichnungen.

1956 fährt ein Boot mit 82 Menschen, darunter Fidel Castro(Demian Bichir) und Che Guevara(Benicio Del Toro) von Mexico nach Kuba. Die beiden Führer der kommenden Revolution bauen den Widerstand auf und treffen in den Köpfen der Kubaner auf fruchtbaren Boden. Das Batista Regime ist zutiefst verhasst und so kann die Rebellenarmee nach und nach Teile des Landes einnehmen. Der vom Asthma geplagte Che wird dabei zur Symbolfigur des Freiheitskämpfers. Egal, ob mit der Waffe in der Hand, oder als Arzt, der den Verwundeten hilft, Che wird zum Helden. Es dauert nicht lange, bis die Rebellenarmee vor Havanna steht und sich das Schicksal Kubas entscheidet.

In Teil 1 arbeitet Soderbergh mit Rückblenden, die immer wieder von einem Interview aus dem Jahr 1964 zurückspringen. Mit eingearbeiteten schwarz-weiß Dokumentarbildern, verhaspelt er sich jedoch ein wenig. Beim Zuschauer wird manchmal der Eindruck erweckt, es handele sich um authentische Bilder. Das ist jedoch nicht immer der Fall.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
15 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ebaristo am 13. Dezember 2009
Format: DVD
eins muss man dem Film lassen, vor allem die Figuren haben Wiedererkennungswert, auch schon, ohne das Namen fallen. Egal ob es sich um Che handelt, Fidel Castro oder auch Camilo Cienfuegos. In einer Rezession wird beschrieben, der Film wäre langweilig, ok, es handelt sich um eine Biografie die verfilmt wurde und zugegebener maßen einige Längen hat, aber noch nie hat ein Film das wahre Leben eines Revolutionärs beschrieben, und dabei ging es nicht nur ums Kämpfen, auch um die Gewinnung der Gunst und die Hilfe gegenüber der Landbevölkerung. Wenn jemand schreibt, er könne im Film keine Motivation der handelnden Personen erkennen, der sollte sich bevor er den Film anschaut, mit der Geschichte und der vergangegen Politik Kubas vertraut machen, angefangen vom Krieg gegen die Spanier und die Unterstützung durch die USA bis hin zur Zuwendung Kubas zur ehemaligen Sowjetunion. Der Film muss irgendwo anfangen und dies ist nunmal im ersten Teil die Überfahrt von Mexiko nach Kuba mit der Granma. Wenn jemanden die Motivation im Film fehlt, dann müsste man sagen, man müsste noch weitere Teile drehen, einen Film über die Jugendjahre von Che und dessen Reisen sowie über die Zeit zwischen 1959 bis 1966, die Jahre als Kubanischer Politiker, welche auch fehlen.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Steve am 17. Februar 2010
Format: DVD
Ich beziehe mich an dieser Stelle nur auf den ersten Teil (der zweite Teil ist auch gut)...

Der Teil Revolucion zeigt das Leben Che Guevaras in verschiedene Weise. Einmal schliesslich durch den Kampf, den er führt und vorantreibt. Und dann vor allem hautnah - man kann vor allem vermuten, dass die Dialoge oder Situationen in den Camps besonders auf Tagebuchaufzeichnungen von Guevara selbst zurückgehen.
Der Versuch, möglichst viele Details während des "Kubafeldzuges" zu erfassen - während den ersten beiden Dritteln des Filmes -, macht den Fortgang der Szenen manchmal ruppig oder zusammenhanglos.
Vielleicht kann man es akzeptieren, wenn man die gelegentlichen fragmentarisch erscheinenden Dialoge als beispielhaft für die Charakterisierung einerseits, und als Teil eines Stimmungsgefüges andererseits versteht. Und nicht so sehr versucht, eine wichtigen Handlungsteil darin zu suchen. Damit wird der Blick auch mehr auf das Eigentliche, den Kampf und die Auseinandersetzung gelenkt, worin der Film eine subtile "Romantik des Rebellentums" offenbart.

Schliesslich wird man durch den Häuserkampf in Santa Klara wunderbar belohnt, und der Film erhält mit dieser Szenerie meines Erachtens auch die geforderte Einheitlichkeit.
Es geht um den Kampf für die Revolution, für ein freies Kuba, und für das Volk. Und gezeigt werden Szenen aus diesem Kampf.

Allein dass man den Kampf vor Augen geführt bekommt, ist ein grosser Reiz, wenn man sich für das Leben von Che oder für eine erfolgreiche Revolution - mit Waffengewalt - interessiert. Denn hier in diesem Film wird irgendwie offenbar, dass es dabei nur mit Herzblut oder innerem Eifer funktionieren kann.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von timediver® HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 19. März 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
timediver® hatte in den letzten Jahrzehnten bereits eine ganze Reihe von Dokumentionen über den ursprünglich aus Argentinien stammenden marxistischen Revolutionär Dr. Ernesto Rafael Guevara de la Serna, genannt Che Guevara (1928 – 9. Oktober 1967) gelesen, gesehen und archiviert. Hierzu gehörten neben dem "Kubanisches Tagebuch: Erweiterte Neuausgabe" und dem "Bolivianisches Tagebuch: Vollständige und werweiterte Neuausgabe" auch der im wahrsten Sinne des Wortes als "Spielfilm" bezeichnete Flop "Che!" den der us-amerikanischer Regisseur und Oscar-Preisträger Richard Fleischer mit Omar Sharif als Jack Palance als absolute Fehlbesetzungen von Guevara und Fidel Castro in typischer Hollywood-Action-Manier abdrehte,ohne auch nur im geringsten auf die Persönlichkeiten und ihre Anlagen einzugehen.

Bei meiner Südamerika-Reise im Februar 2014, die mich auch nach Bolivien brachte, war ich äußerst verblüfft, dass "Che", obgleich er dort 1967 infolge des Desinteresses der Bevölkerung gescheitert war, allerorten immer noch präsent ist. Als Ikone ziert er dort anti-us-amerikanische Denkmäler, den Uni-Campus von La Paz, Gewerkschaftsbüros usw. Dies hatte erneut mein Interesse geweckt an ihm geweckt und mich noch von Südamerika aus die Filme "
...Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden