oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
Charmed Life
 
Größeres Bild
 

Charmed Life

2. Januar 2007 | Format: MP3

EUR 5,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 9,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
3f12
Sparpaket-Aktion
Stöbern Sie jetzt in über 3000 MP3-Alben und stellen Sie sich Ihr individuelles Sparpaket zusammen: 3 Alben für nur 12 EUR.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
4:17
30
2
4:42
30
3
5:42
30
4
5:30
30
5
5:59
30
6
4:41
30
7
4:32
30
8
3:13
30
9
4:40
30
10
5:04
30
11
6:04
Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 2. Januar 2007
  • Erscheinungstermin: 2. Januar 2007
  • Label: Mixed Repertoire
  • Copyright: (C) 2007 Capitol Records, Inc.
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 54:24
  • Genres:
  • ASIN: B001QN1G4E
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 25.338 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Asphaltwolf am 18. Juli 2012
Format: Audio CD
Nach vier Jahren ohne neuen Output erlitt Billy Idol am 7. Februar 1990 einen beinahe tödlichen Motorradunfall, nachdem er ein Stop-Schild überfahren hatte und in einen Truck gerast war. Treffendes und sicherlich typisches O-Ton-Zitat von Idol zu seinem Unfall: "Ein echter Rebell lässt sich von einem Stück Blech doch nicht den Weg versperren!" Mit mehreren Monaten Verspätung erschien daher das Album "Charmed Life", das kurz vor dem heftigen Unfall mit Gitarrist Mark Younger-Smith fertig gestellt worden war. Darauf ließ Idol trotz vieler elektronischer Elemente auch wieder stärker als auf vorherigen Werken Rock N'Roll miteinfließen. Das Album ist, trotz dem Fakt, dass Saitenhexer Steve Stevens nicht mit an Bord ist, neben "Rebel Yell" mein Lieblingsalbum von Billy Idol.

Außer Mark Younger-Smith, der seine Sache sehr gut macht, hat Idol für das Album keine richtige Band am Start, der Bass wie auch das Schlagzeug wurden nicht ausschließlich, aber größtenteils programmiert. Das gerät dem Sound jedoch nicht zum Nachteil, "Charmed Life" klingt einerseits zweifellos nach Billy Idol, eröffnete aber auch eine weitere Facette im Schaffen Idols. Es klingt etwas abgekühlt, ein wenig düster, urbanisiert, nicht mehr ganz so sehr nach den 80igern, sondern bereit für die 90iger, gereift, gehaltvoll und sehr atmosphärisch.

"The Loveless" ist ein recht rockiger Opener mit einem einfachen Riff, der durch den Einsatz eines Keyboards - trotz Sound im Stil von Deep Purple oder Iron Butterfly - , ein abgefahrenes, modernes Lounge-Flair kreiert.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Frederic Laudenklos am 8. September 2006
Format: Audio CD
Billy Idol kreiert 1990 mit "Charmed Life" ein Album, welches sich deutlich von seinen Vorgängern abhebt, ohne dabei das eigentliche Ziel - gute Rockmusik zu machen - aus den Augen zu verlieren. Waren Idols frühere Werke, wie z.B. "Whiplash Smile" oder "Rebel Yell" doch sehr ... sagen wir "Lederboy-und-Lippe-lastig" ist "Charmed Life" zwar genauso rotzig, doch etwas kühler ausgefallen. Das mag zum einen an Idols Stimmung anfang der Neunziger liegen: Ihn kotze das gesamte Musikbusiness mehr oder weniger an + er hatte einen schlimmen Motoradunfall. Das mag aber auch daran liegen, dass Idol Album für Album einen Schritt weiter nach vorn gehen möchte. Einmal abgesehen von seinem 2005er Album "Devil's Playground" ist in seinen Werken eine deutliche Dynamik von Punk zu "Cyberpunk" erkennbar. "Charmed Life" ist der letzte (erfolgreiche)Schritt auf dem Weg in den Cyberpunk.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von H. Ganssl am 20. März 2007
Format: Audio CD
besitze die scheibe schon seit rund 15 jahren und nun hab ich sie wieder entdeckt. das ein oder andere stück muss beim zuhörer zwar erst reifen, aber dann funkts :). "l.a. woman" mein heutiger persönlicher favorit.

ansonsten kann mich frederics meinung nur anschliessen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 2. Juli 2000
Format: Audio CD
Nun gut, es ist nicht zu überhören: Mr. Idol freundet sich zunehmend mit der Elektronik an. Was in "Billy Idol" noch tabu war, in "Rebel Yell" andeutungsweise vorhanden war, in "Wiplash Smile" wieder fast von der Scheibe verbannt wurde, ist hier deutlich zu hören: Man geht mit der Zeit; ein bischen Sythetik muss her - das tut dem Rockgiganten aber keinen Abbruch, nein, was man als "aufgesetzt" oder "fremd" bezeichnen könnte, wirkt hier frisch und atmosphärisch. Denn "Pumping on steel" ist einfach 'ne Wucht, "Licence to thrill" lässt einen fast in Ekstase versinken und "Prodigal Son" erinnert mich an an eine verlassene, düstere und undurchdringliche Steppe, in der das einsame Vogelzwitschern und das Rauschen des klaren Baches mit der Musik verschmelzen - so muss Musik sein, und hier beweisst Billy Idol einmal mehr, dass er weit mehr kann, als nur in das Mikrophon zu krächzen und die Gitarren schrubben zu lassen. Aber auch die Freunde der lauteren Musik kommen hier auf ihre Kosten, jedoch nicht ganz so rotzig und lärmend, wie man es von seinem Debut-Album "Billy Idol" gewöhnt sein sollte. Aber dieser "Metamorphose" zeugt von der Dynamik, die der Meister an den Tag legt. Bleibt abzuwarten, wie das schon seit längerem angekündigte Album "Breakthrough" klingt, nach dem kommerziellen und künstlerischem Rückschlag "Cyberpunk".
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden