In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Hard Times (with Charles Dickens biography, plot summary,... auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Hard Times (with Charles Dickens biography, plot summary, character analysis and more) (English Edition)
 
 

Hard Times (with Charles Dickens biography, plot summary, character analysis and more) (English Edition) [Kindle Edition]

Charles Dickens , Golgotha Press
3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (22 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 0,49 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 0,49  
Gebundene Ausgabe EUR 11,70  
Taschenbuch EUR 2,80  
Audio CD, Audiobook EUR 15,03  

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktbeschreibungen

From School Library Journal

Grade 7-12-Dickens' satire on the Victorian family and the philosophies of a society which sought to turn men into machines.
Copyright 1999 Reed Business Information, Inc.

Pressestimmen

"This is a work indispensable for a discussion of the reflection of the process of industrialization in European Realism as well as the question of education. A superb social commentary on the times."--Sven H. Rossel, University of Washington
"Nicely printed, but inexpensive, clear edition--what I'm looking for."--Dr. Dolores Luhr, La Salle University

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 508 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 322 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 1619491931
  • Verlag: Golgotha Press (21. Januar 2011)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Englisch
  • ASIN: B004KAAXPS
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (22 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #62.060 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Für viele Leser ist der Name Charles Dickens verbunden mit dessen "Lieblingskind" "David Copperfield" (1849-50). Geboren wurde Dickens 1812 als Sohn eines Marinezahlmeisters in Landport bei Portsmouth. Nach zunächst glücklicher Kindheit musste er schon früh Geld verdienen, weil sein Vater zwei Jahre im Schuldgefängnis saß. Der junge Charles arbeitete in einer Schuhwichsfabrik, war Schreiber in einer Anwaltskanzlei und Journalist. Mit Zeitungsgründungen und durch das Schreiben von Romanen und Geschichten wurde er schnell erfolgreich und berühmt. Die Leser mochten seine anfangs humorvollen, später eher düsteren Romane, die das Leben in der englischen Mittel- und Unterschicht kritisch beschrieben. Dickens war verheiratet und hatte 10 Kinder. Er starb 1870 nach einem Schlaganfall.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Psychologie der Industriellen Revolution 4. Januar 2003
Format:Taschenbuch
Zunächst einmal: Natürlich erlaubt sich Charles Dickens immer wieder Ausflüge in die Sentimentalität, dafür lebte er im Viktorianischen Zeitalter. Und doch: Dieses Buch, so veraltet es zunächst erscheinen mag, wird bei jedem ehrlichen Leser den Nerv treffen, denn es geht hier um folgende Bereiche:
1. Gesellschaftskritik. Vor allem die ersten Kapitel, in denen der Ort Coketown sowie der Zustand der arbeitenden Bevölkerung und das Schicksal der Kinder beschrieben werden, machen deutlich, dass der Journalist Dickens die industrialisierte Welt gesehen und verstanden hat. Ist seine Kritik überzogen, so ist sie um so einleuchtender. Die von Gradgrind vertretene Lebensphilosophie hat es in dieser Konsequenz wohl nie gegeben, aber Dickens zeigt auf, wohin manche Tendenz die Gesellschaft führen könnte.
2. Psychologie. Faszinierend ist die Entwicklung von Louisa Gradgrind, deren aus Vernunftgründen geschlossene Ehe mit dem Bankier Bounderby scheitert und die nur durch die Trennung von ihrem tyrannischen Ehemann zur inneren Freiheit findet.
3. Der Held des Romans ist der Unglücksrabe Blackpool, dessen Vertreibung durch seine Gewerkschaft letzten Endes zu seinem Tod führt. Seine Geschichte wird sentimental-anrührend erzählt.
4. Die Aufklärung eines Bankraubs. Dickens lässt von vornherein keinen Zweifel am Täter aufkommen, dennoch vermag er diesen Teil der Geschichte so zu erzählen, dass echte Spannung aufkommt.
Bei aller Traurigkeit, die den Roman durchzieht, bewährt sich Dickens auch als (Tragi-)Komiker. Mrs Sparsit und ihr Umgang mit Bounderby sind köstlich beschrieben und sicher nicht zu weit von der Wirklichkeit entfernt.
"Hard Times" ist nicht unbedingt das Buch, um bei Dickens einzusteigen, aber wer "Oliver Twist" und "David Copperfield" kennt, wird hier eine andere, reifere, verbittertere Seite des Autors entdecken.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Warum Fakten eben doch nicht das Wichtigste sind. 16. März 2005
Von Mareike
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
"Hard Times" - der Titel sagt eigentlich schon aus, was jeder in diesem Roman erleben muss:
Sissy Jupe, ein Zirkusmädchen, wird von ihrem Vater zurückgelassen - aus Liebe. Sissys Vater will seiner Tochter das Leben mit ihm nicht zumuten. Doch Sissy leidet darunter, denn sie muss nun bei Thomas Gradgrind leben.
Die Gradgrinds sind auf den ersten Blick eine heile Familie, doch schnell wird klar, dass die Idylle trügt: Louisa und Tom, die Kinder der Gradgrinds, werden emotionsfrei und kalt erzogen. Es zählen nur Fakten und der Verstand, alles Andere ist egal.
Die Gradgrinds merken nicht einmal, wie sehr ihre Kinder darunter leiden und dass sie während ihres Erwachsenwerdens zu Menschen werden, denen Gefühle fremd sind.
Vor allem Tom wird zu einem gefühlskalten und skrupellosen Menschen, der nicht davor zurückschreckt, sich an schwächeren Menschen grausam zu zeigen.
Stephen Blackpool jedoch ist wohl der größte Sympathieträger des Romans und derjenige, den man als Leser am tiefsten in sein Herz schließt. Denn Stephen, ein armer Fabrikarbeiter, wird übel hintergangen und gerät in große Gefahr.
Das Ende ist natürlich typisch für einen Dickens-Roman - es fällt nicht leicht, aus dieser Welt aufzutauchen.
Wirklich ein schöner Roman, für den man sich aber etwas Zeit nehmen sollte.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen BEAUTIFUL, SORROWFUL, AND HONEST 8. Juli 1998
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Dickens creates a novel that virtually revolutionizes literature of the 1800's. At a time where most writers wrote in a stuffy prose full of unrealities and a jaded outlook, Dickens dares to tell with honesty what he sees through his window.
Hard Times has yet a misleading title. It gives one ideas of harshness, depression, poverty, and social decline--although the actual reality of then-London, still not something you would choose to read. However, Hard Times has as much depression and poverty as any of Dickens' other works. It is just in this case that Dickens chooses to remind the world that in the deepest despair there is beauty yet to be seen.
Dickens was a strange author. In his supposedly inspiring books, you get an overdose of sadness, and in his depressing books, you find beauty. It is this case with Hard Times.
It is a poor, honest man's search for justice in a world where only the rich have merit. It is a girl's search for true love while battling the arranged marriage for money. And lastly, a woman's search for recognition against her favored, yet dishonest brother. It is these searches that at last come together and become fufilled. And, while at the same time telling a captivating story, it comments on the then--and still now--presence of greed and total dishonesty one has to go through for money.
The title of this review sums up Hard Times. Its beauty comes from the pure searches for truth, the sorrow comes from the evil the characters most overcome to get there, and the honesty is both the truth with which Dickens portrays life and the the overwhelming truth that these protaganists create.
Holly Burke, PhD.
Clinical Psychologist, Abnormal Psych. Professor
Georgetown University, Johns Hopkins Inst.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Short and Exquisite 7. März 2000
Format:Taschenbuch
Some critics go so far as to say this is not an important part of Dickens. In my opinion this is a serious error. If anything, this is one of his best creations. The characters are plausible. In addition, the passages are dramatic and chilling. Dickens also fills this work with suspense, powerful images, and dramatic irony. Not one page is wasted. Don't let the thin length of this book fool you. This is a phenomenal masterpiece in every sense of the word.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?
Waren diese Rezensionen hilfreich?   Wir wollen von Ihnen hören.
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen einwandfrei
habe dieses buch für die uni gekauft. die beschreibung trifft das produkt genau. keinerlei extras im buch enthalten wie biographie oder mögliche änderungen des... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 21. August 2011 von Birthe
4.0 von 5 Sternen Historische Gesellschaftskritik mit Gegenwartsbezug
Leider beschränkt sich meine Kenntnis von Charles Dickens Werk lediglich auf Hard Times, jedoch bin ich der festen Überzeugung, dass dieses Buch maßgeblich seinen... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 12. August 2010 von Mnemosynos
4.0 von 5 Sternen Guter Roman - schwieriges Englisch
Die Gesichte dreht sich rund um Figuren der fiktiven Stadt Coketown. Der wohlhabende Fabrikbesitzer Mr. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 6. Juni 2010 von Grüner Baum
1.0 von 5 Sternen Für einen Englisch LKler kaum geignet!
Wie viele andere Englisch LKs haben auch wir Hard Times gelesen und eine Klausur darüber geschrieben. Lesen Sie weiter...
Am 30. März 2003 veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Ein typischer Dickens
Das Buch erzählt die Geschichte einer typischen industriellen Kleinstadt des 19. Jh. anhand verschiedener Charaktere: einem Arbeiter, einem Emporkömmling, zweier... Lesen Sie weiter...
Am 1. Januar 2002 veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Soot-covered Sentimentality
Any Dickens book can be summarized in two words: coal and suffering. I was forced to read this weepy piece of high-strung emotional swill in high school. Lesen Sie weiter...
Am 25. Juli 2000 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen The Marxist Connection
Coketown is "the inner-most fortifications of that ugly citadel where Nature was as strongly bricked out as killing airs and gases were bricked in at the heart of the labyrinth of... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 24. Mai 2000 von Brian Pacific
5.0 von 5 Sternen Brillant
Hard Times is a fantastic account of how social history intemingles with economic and politcal history as Dickens is a noted writer for the politcal atmostphere of Victorian... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 9. Mai 2000 von Justin Gerstein
3.0 von 5 Sternen Hard Times in High School?
Recently, my own teacher made me read this book, and needless to say, it only picks up in the end where Dickens finally realizes that he's left too many loose ends for this novel... Lesen Sie weiter...
Am 10. April 2000 veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Dated, Yet Startlingly Modern
HARD TIMES has its own special place in world literature, even as it does in Dickens's own oeuvre. Its brevity contrasts with the longer works for which Dickens is more famous,... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 25. März 2000 von oh_pete
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Beliebte Markierungen

 (Was ist das?)
&quote;
You are not impulsive, you are not romantic, you are accustomed to view everything from the strong dispassionate ground of reason and calculation. &quote;
Markiert von 11 Kindle-Nutzern
&quote;
If he had only learnt a little less, how infinitely better he might have taught much more! &quote;
Markiert von 8 Kindle-Nutzern
&quote;
You have been so careful of me, that I never had a child's heart. You have trained me so well, that I never dreamed a child's dream. You have dealt so wisely with me, father, from my cradle to this hour, that I never had a child's belief or a child's fear.' &quote;
Markiert von 7 Kindle-Nutzern

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Kunden, die diesen Artikel markiert haben, haben auch Folgendes markiert


Ähnliche Artikel finden