Gebraucht kaufen
EUR 5,13
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Rheinberg-Buch
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gebraucht - Gut Rechnung mit ausgewiesener MwSt. ist selbstverständlich.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Charles Darwin, Die Entstehung der Arten: Bücher, die die Welt veränderten Taschenbuch – 1. September 2007


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 5,13
4 gebraucht ab EUR 5,13

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 160 Seiten
  • Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag (1. September 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3423344334
  • ISBN-13: 978-3423344333
  • Originaltitel: Darwin's Origin of Species. A Biography
  • Größe und/oder Gewicht: 12,6 x 1,7 x 19,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 677.897 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Mit ihrer verständlichen Darstellung bietet Janet Browne ein solides Fundament für aktuelle Diskussionen.«
Neues Deutschland 10.10.2007

»Dieses Buch über ein Buch hilft, Darwin zu verstehen.«
Stuttgarter Nachrichten 08.09.2007

»Die Harvard-Professorin beschreibt die historischen Hintergründe und Darwins Leben und dies so farbig, dass man wirklich Lust auf das Original bekommt.«
Heidenheimer Zeitung 01.09.2007

»Browne verbindet die Geschichte von Darwins Ideen mit einer klaren, frischen Darstellung, so dass das Lesen dieses Buchs zu einem Vergnügen wird.«
New Statesman

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Janet Browne ist Professorin für Wissenschaftsgeschichte an der Harvard University. Sie verfasste eine gefeierte zweibändige Darwin-Biografie (1995/2002).


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rainer Ascherson am 10. September 2007
Format: Taschenbuch
Janet Brownes Buch ist eine gute, kurzweilig-geschriebene und kompetente Einführung in die Entstehungsgeschichte und Perzeption von Charles Darwins Die Entstehung der Arten".
Browne erzählt kurz Darwins Lebensgeschichte aus gutbürgerlichen Verhältnissen. Ursprünglich sollte er - wie sein Vater - Medizin studieren, brach das Studium aber ab, weil er kein Blut sehen konnte, und wandte sich der Theologie zu.
Mit 22 Jahren bekam Darwin die Gelegenheit zusammen mit Kapitän FitzRoy auf dem Vermessungsschiff HMS Beagle" eine fünfjährige Weltreise zu unternehmen. Ich finde es schon sehr interessant, dass diese Reise bei dem einen dazuführte tiefgläubig zu werden, während der andere danach die Gegenwart Gottes in der Natur beenden wollte.
Browne postuliert, dass Darwin Anfang 1837, also fünf Monate nach seiner Rückkehr, überzeugt davon war, dass die Arten ohne göttliches Eingreifen entstehen. Wie und wann genau es zu diesem Durchbruch in seinem Denken kam ist unbekannt. Die häufig kolportierte Geschichte beim Anblick der verschiedenen Finken auf den verschiedenen Galapagos-Inseln hätte Darwin den zündeten Funken für seine Theorie gehabt, lehnt Browne ab. Tatsächlich wies John Gould, der britische Ornithologe, Darwin auf die verschiedenen Arten hin. Leider hatte dieser die Vögel alle zusammen in einen Sack ohne Etikettierung gesteckt. Erst durch die Aufsammlung von FitzRoy konnte man den Sachverhalt klären.
1844 fasste Darwin seine Theorie auf 240 erstmals zusammen: In der Natur werden zu viele Individuen einer Art geboren, im Kampf ums Dasein überleben vor allem die günstigen Abänderungen. Was zu neuen Arten führen kann.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von IKa am 12. Februar 2010
Format: Taschenbuch
Janet Browne, Professorin für Wissenschaftsgeschichte an der angesehenen Harvard-Universität, hat eine klasse Einführung in Darwins epochemachendes Buch "Der Ursprung der Arten" geliefert. Browne hat einen guten, flüssigen Stil, der auch auf deutsch flott zu lesen ist. Was nebenbei auch für die Übersetzung spricht.

Und vor allem ist der Inhalt vorbildlich. Nicht nur die anschauliche Biographie, in die das besprochene Buch eingebettet ist, mir wurden vor allem wissenschaftsgeschichtliche Zusammenhänge klar, die ich vorher noch nie so gut präsentiert bekam. Besonders interessant fand ich persönlich das letzte Kapitel, das die Wirkungsgeschichte von Darwins Ideen beschreibt, auch die negativen (z.B. III. Reich). Mir war auch nicht klar, dass Darwin zunächst gar nicht religiös, sondern stark naturwissenschaftlich umstritten war und sich erst spät in der Biologie durchgesetzt hat.

Angenehm war für mich noch, dass Browne nie aufdringlich wird, sondern pro und contra gut abwägt, völlig unideologisch. Lustig fand ich den Druckfehler, dass Dawkins im Register als Darwins Sohn bezeichnet wird. Da würde der sich aber freuen!

Beim Thema Einführungen zu Darwin hat für mich der dtv-Verlag jetzt die Nase ganz klar vorn. Bei der Auswahl der Autorin hat er wirklich eine glückliche Hand bewiesen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von J. Braatz am 17. Juni 2010
Format: Taschenbuch
Ich habe mir dieses Buch in dem Glauben gekauft, dass es das Originalwerk von Darwin dar stellt. Leider ist es nur eine Zusammenfassung eines anderen Autors. Anscheinend habe ich die Artikelbeschreibung nicht genau genug durch gelesen, das ist wohl meine Schuld.
Ansonsten ist aber inhaltlich alles sehr verständlich erläutert und wenn man sich gerade auf das Abitur in Biologie vorbereitet und sich ein wenig mehr für das Thema der Evolution interessiert, ist das Buch sicher keine schlechte Sache!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen