oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 5,15 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Charakterwäsche: Die Re-education der Deutschen und ihre bleibenden Auswirkungen [Gebundene Ausgabe]

Caspar von Schrenck-Notzing
3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 19,90 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 26. August: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe EUR 19,90  

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Charakterwäsche: Die Re-education der Deutschen und ihre bleibenden Auswirkungen + Verheimlicht - vertuscht - vergessen: Was 2013 nicht in der Zeitung stand
Preis für beide: EUR 27,89

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 328 Seiten
  • Verlag: ARES Verlag; Auflage: 3., erw. Neuausg. (April 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3902475013
  • ISBN-13: 978-3902475015
  • Größe und/oder Gewicht: 20,8 x 13,8 x 2,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 86.029 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Die Umerziehung der Deutschen nach 1945 war eines der mentalitätsgeschichtlich prägendsten Ereignisse der Nachkriegszeit. Schrenck-Notzing zeigt minutiös auf, wie die Idee der "Re-education" Deutschlands in den USA politisch zustande kam und wer an ihr maßgeblich beteiligt war. Dabei werden auch die internen Kämpfe der Amerikaner um die Nachkriegsordnung in Deutschland eingehend behandelt. Die Rolle von Psychologie und Pädagogik sowie die Politisierung der Psychoanalyse werden ebenso klar beleuchtet wie die Auswirkungen auf die künftige Elite der Bundesrepublik und letztlich auf die spätere Politik dieses Landes. So tief drang die Re-education in das Bewußtsein der Deutschen ein, daß sie diese später auch ohne amerikanische Anleitung aus eigenem Antrieb fortführten, um alle Volksschichten mit ihren Prinzipien zu durchdringen. Daran hatten die von den Alliierten lizenzierten Zeitungen ebenso ihren Anteil wie Parteien oder Universitäten. Das Buch Schrenck-Notzings übte an der Umerziehung bereits in einer Zeit fundamentale Kritik, als das amerikanische Vorbild für die Bundesrepublik noch als unantastbar galt. Das hat sich heute geändert. Dennoch ist die Frage der Umerziehung in Deutschland eines der letzten politischen Tabuthemen geblieben. Sie rührt an dem Innersten dieser Republik, an der Frage: Wie sind die Deutschen das geworden, was sie heute sind? Der Autor hat sein bekanntestes, zuletzt bei Ullstein in mehreren Auflagen erschienenes Werk nun erstmals aktualisiert und beschreibt die Auswirkungen bis in die Gegenwart. Dieses Buch wird bleiben, was es ist: ein Standardwerk zur Entstehung und Entwicklung der bundesdeutschen Mentalität, an dem keiner vorbeikommt, der sich mit diesem Thema beschäftigt.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
3.5 von 5 Sternen
3.5 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
37 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht konkret genug 7. Dezember 2010
Format:Gebundene Ausgabe
Der Autor beschreibt und dokumentiert in ausführlicher Weise all die diplomatischen und politischen Überlegungen der Siegermächte gegenüber dem besiegten Deutschland. Zu wenig allerdings geht er den unterschiedlichen Interessen auf den Grund. Sowohl die Westmächte als auch die Sowjetunion nutzten ihren Teil Deutschlands als Argument im Kalten Krieg. Der Westen Deutschlands wurde so zu einem prächtig gefüllten Schaufenster der sogenannten freien Welt, der Osten zu einem Beispiel eines funktionierenden sozialistischen Systems.
Was der Autor allerdings nicht im Einzelnen aufzeigt, ist die Gehirnwäsche mit deren Folgen, die an den Deutschen betrieben wurde. Für den Westteil hätte er schreiben müssen von der Amerikanisierung unserer Gesellschaft, vom Verlust der deutschen Sprache, von der Einseitigkeit der Kultur- insbesondere der Musikszene, von der Verherrlichung der USA und deutsch-amerikanischer Freundschaft, von dem Hinwachsen zu einer reinen Konsumhaltung, von dem Denkzwang hin zu einer kapitalistischen Gesellschaft, von den Schuldgefühlen kommender Generationen gegenüber der Welt und besonders gegen Israel, von dem Bestreben, lieber Europäer als Deutscher sein zu wollen und vielem anderem mehr. Analog hätte er dies bezogen auf den Oste tun können. Gerade dieses hätte man von diesem Buch erwartet. Dazu ist leider nichts zu finden.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
25 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Wichtige Aspekte wurden vergessen! 29. Dezember 2010
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Die akribische Aufarbeitung des Themas ist an sich gelungen. Das Buch ist lesenswert, da es die perfide Methode der Umerziehung nach psychologischen Grundsätzen durch die "Sieger" gegenüber dem gesamten Deutschen Volk - das den 2. Weltkrieg verloren hatte - aufzeigt.
Leider ist der Hinweis auf die Folgen aus dem Urteil des Nürnberger Tribunals zu kurz gekommen. Die damit verbundenen Auswirkungen im Hinblick auf die Beurteilung unserer Geschichte und unseres Selbstbildes sind fatal, da die "Jüngste Geschichte" der Deutschen, innerhalb der Umerziehung zu Demokraten, verfälscht bzw. unrichtig dargestellt worden ist. Diese Art der Geschichtswiedergabe aus Sicht der Umerzieher sorgt dafür, dass einem ganzen Volk bis heute der Begriff der Identität und Nation abhandengekommen ist. Sollten die Deutschen je einmal Klarheit über das Ausmaß dieses Sachverhaltes erlangen, steht zu befürchten, dass das Entsetzen über die gefälschte Geschichtsdarstellung sehr groß ist und damit die gesamte Umerziehung dann zu recht in Frage gestellt wird. Der Autor des Buches hätte dem Leser vermitteln müssen, dass die Amerikaner im Nürnberger Urteil festgelegt hatten, wie die Geschichte, im Besonderen des "III. Reiches", seither zu betrachten ist!
Der Autor stellt zudem fest, dass seit 1980 die Umerziehung zum Selbstläufer geworden ist und deswegen keine weitere Anleitung von "außen" mehr benötigt wird! Daher werden andere Sichtweisen über den Verlauf der Geschichte in Deutschland unterdrückt bzw nicht mehr offiziell zugelassen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
72 von 88 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen beispiellose Umerziehung des deutschen Volkes 11. Oktober 2004
Von Ein Kunde
Format:Gebundene Ausgabe
Nach dem Zweiten Weltkrieg begannen die Westalliierten eine in der Weltgeschichte beispiellose Umerziehung des deutschen Volkes. Mit einem Zulassungssystem hatten sie ein wirksames Mittel in der Hand, eine gigantische Gehirnwäsche zu steuern: "Wir bekämpfen den Charakter der Deutschen. Im angeborenen Bösen der deutschen Denkungsart - der Art des gesamten deutschen Volkstums - ist das Problem der Welt zu finden." "Dieser Bestseller ist schockierend (...) ein tiefgründiges Buch, das gelesen, geistig verdaut und überlegt werden sollte ..."
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Charakterwäsche 2. September 2013
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Der Autor ist sehr kenntnisreich, nicht nur historisch. Der Schreibstil, stellenweise von beissender Ironie, ist wohl deshalb sehr kompliziert, weil der Autor wissenschaftlich erzogen ist und somit auf Fussnoten grossen Wert legt. Das Werk ist daher anstrengend zu lesen. Letzteres mag auch mit dem Schriftsatz zu tun haben.

Auch fehlt meines Erachtens eine für mit den Gesinnungen und Mentalitäten früherer Zeiten weder unmittelbar noch mittelbar aus historischen Quellen heraus ausreichend Vertrauten konzise Beschreibung der Grundgesinnungen und des Charakters der Deutschen früherer Zeiten, der gemäss dem Titel des Werkes "gewaschen" worden sein soll. Diesen Charakter setzt der Autor vielmehr als bekannt voraus, obwohl er insbesondere dem jüngeren Leser nur dem Hörensagen nach bekannt sein dürfte, wenn er für ihn nicht überhaupt ein Phantom oder gar der Definitionshoheit des aus der Frankfurter Schule hervorgegangenen Sozialpsychologen Erich Fromm ("Der autoritäre Charakter") überlassen bleiben muss.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar