newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More praktisch Siemens Shop Kindle Shop Kindle Artist Spotlight Autorip SummerSale
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Charakteranalyse (KiWi) ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von buch-vertrieb
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Guter, gebrauchter Zustand. Die versandkostenfreie Lieferung durch Amazon erfolgt umgehend.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Charakteranalyse (KiWi) Taschenbuch – 1. Januar 1971

15 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 12,95
EUR 12,95 EUR 4,93
48 neu ab EUR 12,95 8 gebraucht ab EUR 4,93

Wird oft zusammen gekauft

  • Charakteranalyse (KiWi)
  • +
  • Die Funktion des Orgasmus: Die Entdeckung des Orgons. Sexualökonomische Grundprobleme der biologischen Energie (KiWi)
  • +
  • Rede an den kleinen Mann (Psychologie / Geist und Psyche)
Gesamtpreis: EUR 30,89
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 672 Seiten
  • Verlag: KiWi-Taschenbuch (1. Januar 1971)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3462019821
  • ISBN-13: 978-3462019827
  • Größe und/oder Gewicht: 12,5 x 5,3 x 19 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 170.669 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Wilhelm Reich, 1897 geboren, wurde nach Auseinandersetzungen mit der KPD auf der einen Seite, der Freud-Schule auf der anderen 1934 aus der KP und der Internationalen Psychoanalytischen Vereinigung ausgeschlossen. 1939 Emigration in die USA, wo er 1957, verfolgt wegen seiner unkonventionellen Heilmethoden in einem Gefängnis starb.


Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

31 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Niemand Namenlos am 29. Oktober 2012
Format: Taschenbuch
Wilhelm Reich ist der zweite der aus der Psychoanalytischen "Gemeinde" ausgestoßen wurde. Seine ganzheitliche Charakteranalyse war geprägt von Einflüssen Freuds sowie Jungs. Er war der jüngste und mächtigste Psychoanalytiker und ging in schier grenzenlos übergreifende Themenfelder, dass sein Genius dem des Ikarus gleich kam, dessen Wachs schmolz, weil er zu hoch zur Sonne ergo zum Schöpfer selbst geflogen ist. Seine Charakteranalyse geht weit über das Jungsche Archetypen Bild hinaus und seine Bion und Orgon Experimente sind selbst 2012 richtungsweisend für einen Weg zur Gesundung der Menschheit. Aber wer will schon eine empathisch und sexuell gesunde Menschheit, wenn dadurch divide & impera ( teile und herrsche ) nicht mehr praktizierbar wäre ??? Wer hier allerdings der Ansicht ist, das Reich das "Rudelbumsen" eines Bhagwan ( "Osho" ) im Sinne gehabt hat, der sei bitte im Vorfeld darauf hingewiesen, dass Reichs Verständniss über Sexualität sicherlich weitaus kosmisch tantrischer gewesen ist. Ein Guru wollte er auch nicht sein und er ließ sich vor keinen Karren spannen. Die merkwürdigen Umstände seines Todes tragen für den Rezensenten einen einzigen Namen und der lautet Edgar Hoover für den dieser gewiefte Österreicher wohl ein wenig zu sehr in Gefilden rumturnte die nur er kontrollieren wollte. Alleinig der Tatbestand das das benennen des Wortes Orgon in Amerika schon einer Todsünde gleich kam deutet an auf was dieser geniale Wissenschaftler gestoßen ist. Traurig das dieser Wissenschaftler bis heute den wenigsten bekannt ist. Es wäre Zeit seine Versuche zu reanimieren und intensivst weiter zu führen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
44 von 52 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Manorainjan Holzapfel am 19. Februar 2007
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
"Das Beste und Durchdachteste, was über die Psychotherapie gesagt worden ist", nannte die Kritik Wilhelm Reichs "Charakteranalyse", als das Buch zum ersten Mal erschien. Kurz darauf wurde die Verbreitung des Werks im Nazideutschland verboten. Erst 1945 erschien die "Charakteranalyse" erneut in den USA. Ihr Einfluß auf die Entwicklung der Psychotherapie ist seitdem unabsehbar. Reichs Grundeinsichten und Methoden, die er in seinem Buch entwickelt, wurden von verschiedenen Therapien aufgenommen - oft in entstellter Form. Gegen die Freudsche Deutungsanalyse setzt Reich die Verhaltensanalyse, die sich vom Körperausdruck zu den vielfältigen Schichten der Verdrängung vorarbeitet. Er stellte fest, daß die Lösung von Muskelverkrampfungen Sexualenergie freisetzt, die Fehlverhalten abbaut, und entwickelte von daher das Verständnis der vegetativen Strömungen, das die Basis seiner späteren Biopsychiatrie der Orgontherapie wurde.

Die vorliegende Ausgabe der "Charakteranalyse" enthält unverändert die "Charakteranalyse" von 1933, um einige später geschriebene Kapitel erweitert.
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
19 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Fremo Psy am 9. März 2009
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Wilhelm Reich Entdeckungen und Erkenntnisse gehören zu den bedeutendsten des 20. Jahrhunderts.
"Charakteranalyse" ist neben den zwei Bänden "Die Entdeckung des Orgons" sein Hauptwerk. Es enthält sehr komprimiertes und qualitativ hochwertiges Wissen.
Es ist tragisch, dass bis heute nur Wenige Kenntnis von Wilhelm Reichs Werk genommen und für die Praxis nutzbar gemacht haben.
Für Psychologen und auch alle Interessierte ein unbedingtes Standardwerk!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
23 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kankin Gawain TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 2. Juli 2011
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Reichs Werk hat die Psychoanalyse und zahlreiche darauffolgende psychotherapeutische Schulen sicher mehr beeinflusst, als den meisten bewusst und einigen lieb ist. In seinem großen Werk, der "Charakteranalyse", kann man die Entwicklung seines Denkens durch die Jahrzehnte seines Schaffens gleichsam chronologisch verfolgen. Im ersten Drittel seines Buches geht es noch um die Durchsetzung der Widerstandsanalyse als hauptsächliches Instrument der analytischen Arbeit, im zweiten dann um die Einführung des Begriffs der charakterlichen Panzerung. Erst im letzten Drittel, eigentlich eher auf den letzten hundert Seiten, traut sich Reich, seine Ideen zur Orgonbiophysik darzustellen.
Seine größte und genialste Leistung ist dabei seine früheste Weiterentwicklung der analytischen Deutungspraxis. Standen bei den klassisch-freudianischen Vertretern noch Widerstandsdeutung und inhaltliche Deutung des assoziativ in der Analyse hervorgebrachten "Materials" gleichberechtigt nebeneinander, so argumentiert Reich mit allem Nachdruck und vielen Praxisbeispielen dafür, die Analytische Technik ganz auf die Deutung des Widerstands auszurichten. Denn jeder Widerstand sei in der inneren Ökonomie der (Patienten)psyche eine gleichsam schon strukturell eingefahrene Niederdrückung eines aversiven und darum abgewehrten Affekts. Der abgewehrte Affekt könne zwar in der inhaltlichen Deutung hervorkommen, die Auflösung seiner Verdrängung, seine heilsame Durchlebung (bei Reich eben nicht nur seine Bewusstmachung), könne aber nur durch die mühsame Durcharbeitung des eingefahrenen Widerstandes ermöglicht werden.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden