Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Chapter IV


Preis: EUR 20,41 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Derzeit nicht auf Lager.
Bestellen Sie jetzt und wir liefern, sobald der Artikel verfügbar ist. Sie erhalten von uns eine E-Mail mit dem voraussichtlichen Lieferdatum, sobald uns diese Information vorliegt. Ihr Konto wird erst dann belastet, wenn wir den Artikel verschicken.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
10 neu ab EUR 10,99 1 gebraucht ab EUR 10,49

Hinweise und Aktionen

  • Mit dem Kauf dieses Produkts können Sie das Weihnachtsalbum "Christmas Classics" für nur €1 statt €5,99 herunterladen. Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.de/christmasclassics. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)

Produktinformation

  • Audio CD (27. Januar 2012)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Pure Legends Records (H'ART)
  • ASIN: B006T6IT7A
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 225.130 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Revolution / Evolution 5:13EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  2. D.F.A.J.T. 4:43EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  3. The One 5:59EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  4. Nefilim 5:43EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  5. Hole in the Sky 5:30EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  6. I am I 4:31EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  7. Dolor Mundis 6:17EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  8. Unbroken 4:13EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  9. Birimingham 6 5:48EUR 1,29  Kaufen 
Anhören10. Soul Collector 4:58EUR 1,29  Kaufen 
Anhören11. Whitechapel 7:25EUR 1,29  Kaufen 
Anhören12. Demons 6:50EUR 1,29  Kaufen 

Produktbeschreibungen

Die Mitte der 90er in Köln gegründete vierköpfige Formation konnte in ihrer rund 15-jährigen Karriere bisher mehrere Demos und drei Longplayer vorweisen, die zwischen 2001 und 2006 erschienen. Sogar Auftritte mit Acts wie Annihilator, Tankard oder Kreator wurden schon an Land gezogen. Chapter IV ist nun das erste Album, welches über Pure Legend Records erscheint. Stilistisch bewegen sie sich zwischen packendem Power- und melodischem Thrash Metal. Von flotten Thrashern über Midtempo-Banger bis hin zu balladesken Anleihen bieten die Rheinländer ein abwechslungsreiches und anspruchsvolles Metal-Album, das zwar mit einer zeitgemäßen Produktion auftrumpft, jedoch durch das Songwriting jederzeit ein klassisches Flair versprüht. So scheuen sie sich beispielsweise auch nicht davor, nach einem traditionellen Twin-Guitar-Part fette Bratzgitarren aufzufahren. Die Vocals variieren zwischen rauen Growls und kraftvollem Clean-Gesang, schaffen es aber jederzeit, frisch und innovativ zu klingen. WOLFEN sind ein tolles Argument, dass es keine utopische Vorstellung ist, Brauchtum und Moderne glaubwürdig zu vereinen!

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 7 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von RJ + YDJ TOP 100 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 27. Januar 2012
Format: Audio CD
In Köln sind Wolfen eine fester Bestandteil der heimischen Metalszene. Trotz ein paar Demos und bisher 3 Alben hat es aber für einen größeren Bekanntheitsgrad noch nicht gereicht. Warum das so ist, ist mir ein kleines Rätsel, denn das was die Band bisher veröffentlicht hat, erfüllt durchaus die Standards, welche man von einer Power Metal Stahlschmiede erwartet. Vielleicht kann das nun erscheinende vierte Album der Karriere der Kölner Band ein wenig auf die Sprünge helfen!

Konsequenterweise ist das Album mit dem Titel Chapter IV versehen worden. Das schöne an der Musik von Wolfen ist, dass man konsequenterweise auf Keyboardgedudel, Kindermelodien und Kastratengesang verzichtet. Zusammen mit den mehr als deutlichen Thrash Metal Einflüssen bringen die zwölf Songs von "Chapter IV" die Lautsprecher deutlich zum Wackeln.

Dass die Band auch ein gutes Gespür für eingängige Melodien hat zeigen die meisten der Refrains des Albums. Besonders gut kommt dies im variablen "White Chapel" durch. Knackige Riffs, griffigen Melodien und wechselnde Geschwindigkeit halten das sieben minütige Stück interessant. Auch ruhigere Songs wie z.B. Dolor Mundi kann die Band überzeugend spielen, auch wenn der Sänger sich wohl bei den härteren Nummern wohler fühlt!

Chapter IV ist ein gutes Power Metal Album welches hoffentlich seine Zuhörer finden wird!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Aloysius Pendergast TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 11. Februar 2012
Format: Audio CD
Die Kölner Metalband Wolfen kannte ich nur von einem Konzert, was ich vor vielen Jahren mal erleben durfte und einer gutklassigen CD deren Titel ich schon nicht mehr sagen kann. Man kann also sagen, dass die Jungs mich nicht als beinharten Fan gewinnen konnten, denn sonst wäre mehr hängen geblieben. Das sieht 2012 nach längerer Pause doch schon etwas anders aus! Ganz unbedarft bin ich an die neue Scheibe "Chapter IV" herangegangen und konnte gar nicht glauben, was die Kölner hier abziehen!
Power Metal, Hard Rock und Thrash paaren sich quasi, dabei kommt der Sound im positiven Sinne dreckig und irgendwie trotzdem melodisch, besonders in den Refrains (z.B. "The One") rüber. Das Schöne an den rifflastigen, gradlinigen Songs ist die eigene Note des Ganzen, was ja heutzutage seltener ist als ein Drummer aus Fleisch und Blut. Wolfens Lieder sind einfach für die Bühne gemacht, rocken gut und gehen schnell ins Blut über. Songs wie "Nefilim" gefallen durch ihre thrashige Ausrichtung. Frontmann und Bassist Andreas von Lipinski kann den derben Gröler genauso rüber bringen wie den normalen Sänger. Die Gastsängerin beim schleppenden "Birmingham 6" ist nicht schlecht, aber das Ganze ist schon gewagt für solche Musik, klappt aber und zeigt, dass Wolfen keine stilistischen Scheuklappen aufhaben. Bei der Ballade "Dolor Mundis" fühlte ich mich anfangs etwas an die Scorpions mit "Still Loving You" erinnert und an einer anderen Stelle der CD musste ich sehr an Megadeth in ihrer "Rust In Piece" Phase denken. Das ist aber durchaus legitim, so wie das hier umgesetzt wurde.
Die üppige Spielzeit ist positiv zu sehen, da man was geboten bekommt und Abwechslung wirklich groß geschrieben wird.
Andere reden immer vom Metal Undeground - Wolfen sind es und brauchen eure Unterstützung! Tolle Scheibe für "open Minded" Metalfans. Kein Hype, kein Klischee, kein Image!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von TM-Alexa am 9. Februar 2012
Format: Audio CD
Ein grandioses Album , für das ich gerne andere CD's im Regal stehen lasse! Einfach toll ! Abwechslungsreich und eine bereicherung für meinen CD Player!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Audio CD
Bereits seit Mitte der Neunziger treiben die Kölner Thrasher WOLFEN in der Szene. In dieser Zeit haben es die Rheinländer auf drei Veröffentlichungen und diverse Gigs im Vorprogramm von Bands wie TANKARD, ANNIHILATOR oder auch KREATOR gebracht. Mit “Chapter IV” liegt nun das – nomen est omen – vierte Album von WOLFEN vor und soll die Fans von seiner Qualität überzeugen.

Dabei lassen sich WOLFEN nicht so einfach in die Schublade Thrash packen, wie es die oben genannten Bands tun. Thrash bildet zwar die Basis des Sounds von WOLFEN, doch finden sich beinahe gleichwertig auch Power-Metal-Elemente in den Songs wieder. WOLFEN gucken also gerne über den Tellerrand, was sich nicht nur in den Arrangements nieder schlägt, sondern auch in der Melodieführung und den Refrains. Bei Nummern wie “I Am I” sind auch durchaus moderne Elemente herauszuhören. Die übernehmen zwar nicht die Oberhand, sind aber dennoch präsent genug, um erwähnt zu werden. WOLFEN verstehen es die verschiedenen Facetten und Einflüsse gut unter einen Hut zu bringen und haben so ein erstaunlich abwechslungsreiches Werk geschaffen. Das Gros der Songs weiß auch zu überzeugen und mit Nummern wie “Demons”, “Nefilim”, “Unbroken”, “Soul Collector” oder dem Opener “Revolution/Evolution” hat man auch echte Granaten im Gepäck. WOLFEN finden genau die richtige Mischung aus harten, knackigen Riffs und ins Ohr gehenden Refrains.

Anlass zur Kritik gibt es aber leider auch. Die betrifft weniger die Instrumentalfraktion, als vielmehr den Gesang von Frontmann Andreas von Lipinski. Der kommt bei den harten Nummern richtig gut rüber und kann dort auch voll überzeugen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen