Gebraucht kaufen
Gebraucht - Sehr gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 8,00

oder
 
   
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Chaosphere

Meshuggah Audio CD
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Jetzt gratis: Alternative-Sampler des Labels Sinnbus
Sichern Sie sich den Gratis-Sampler des Labels Sinnbus, unter anderem mit Hundreds, Bodi Bill und Me and My Drummer.
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99 bei Amazon MP3-Downloads.


Meshuggah-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Meshuggah

Fotos

Abbildung von Meshuggah
Besuchen Sie den Meshuggah-Shop bei Amazon.de
mit 18 Alben, 7 Fotos, Diskussionen und mehr.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (9. November 1998)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Nucl.Blast (Warner)
  • ASIN: B00000F1U5
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 51.234 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Concatenation 4:14EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  2. New Millennium Cyanide Christ 5:35EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  3. Corridor Of Chameleons 5:02EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  4. Neurotica 5:19EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  5. The Mouth Licking What You've Bled 3:57EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  6. Sane 3:48EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  7. The Exquisite Machinery Of Torture 3:55EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  8. Elastic15:30Nur Album


Produktbeschreibungen

Rezension

Irgend jemand Gitarrist? Schlagzeuger? Bassist? Interessiert, die eigenen Grenzen kennenzulernen? Rufen Sie an! Was Schwedens Bekloppte hier auf "Chaosphere" achtmal veranstalten, ist gleichzeitig so anstrengend und anspruchsvoll, daß einem nur noch ein ungläubiges Kopfschütteln bleibt. Wer "Destroy Erase Improve" mochte, sollte auch hier zugreifen und wird sich immer wieder beim Versuch ertappen, rhythmisch mitzuklopfen, -tasten, -tippen. Zwei Takte, und dann aufgeben. Stellt Euch folgendes Bild vor: der Schlagzeuger gibt uns einen 3/4-Takt auf der Hi-Hat, einen 4/4-Takt auf Bass und Snare und hat eine Eins, die von keinem der beiden Takte preisgegeben wird. Die Gitarren spielen einen 5/4-Takt dagegen. Jetzt rechnet mal - irgendwann trifft man sich. Aber dazwischen? Chaosphäre. Dabei schaffen Meshuggah das Kunststück, so etwas wie Eingängigkeit zu entwickeln. Wie sie das machen, ist mir ein Rätsel, aber es funktioniert. "Sane" beispielsweise ist ein Hit. Äh. Jedenfalls fast. Addiert man spielerisches Vermögen und Eingängigkeit, landet man ja normalerweise bei Dream Theater, doch keine Angst: dies hier ist so fies, kalt, berechnend und berechnet, daß einem wirklich die Spucke wegbleibt. Für mich die krasseste Thrashmetalband überhaupt und irgendwie schon Gott.

Christian Kruse / © Intro - Musik & so
mehr unter www.intro.de -- INTRO


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.5 von 5 Sternen
4.5 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Sascha
Format:Audio CD
Diese CD steht nun schon fast zehn Jahre in meinem Plattenschrank, läuft heute noch regelmäßig und ist meines Erachtens ein Meisterwerk. Meinen Blick und vor allem Gehör auf das Album versuche ich hier zu schildern und letztendlich das Fazit und der damit vergebenen vollen Punktzahl zu vergeben.

Ich erinnere mich zurück, als mir ein Freund das sehr gute Destroy Erase Improve empfohlen hat. Ich verliebte mich in den Song Future Breed Machine und empfand das restliche Album auch als sehr gut, wenn auch (damals) etwas "anders".

Chaosphere folgte gleich als nächster Kauf, sozusagen blind. Was mich erwartete, wäre damals schwer in Worte zusammenzufassen gewesen. Heute versuche ich es mit folgendem Satz: "Simpel, auf den Punkt und doch total überfordernd."

Erstmal zur Theorie: Meshuggah spielen hier in jedem Song polyrhythmische Strukturen, das ist ein großer Wandel im Gegensatz zu den Songs der letzten Alben, welche dynamisch, offen, wenngleich auch schon ein klein wenig an Fear Factory erinnernd.

Polyrhythmik bedeutet, dass jedes Instrument seine eigene Stimme oder Takt haben kann. Bei Meshuggah macht sich das so bemerkbar: Komplexe, verschachtelte 4/4 Drumpatterns treffen auf Gitarren (hier allerdings noch 7-Saiter im Ais-Tuning), welche einen Takt schwer erkennen lassen, letztendlich aber wieder bei einem 4/4-Takt rauskommen.

Dazu gesellen sich auf den ersten Hörer "schiefe" und richtig kranke und jazzig atonale Soli, wie sie inzwischen für Fredrik Thordenthal typisch und bezeichnend sind. Das offenbart sich vor allem in Concatenation und New Millenium Cyanide Christ, was den Albeneinstieg fast schon abschreckend macht (für den Neuling natürlich).
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen BUY OR DIE !! 26. März 2001
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
Um es kurz und bündig zu sagen: Alles beim Alten ! Meshuggah sei Dank. Es wird gebolzt, gehackt, geschrien und zwischendurch umweht den unschuldigen Hörer sogar sowas wie eine Melodielinie, die sich jedoch im nächsten Moment als Tornado herausstellt, der einen gegen die Wand bläst. "Geil, geil, geil !!!" kann ich noch röcheln, bevor ich zum x-ten Mal auf die Playtaste drücke und mich ein weiteres Mal mit den wahren Kings of Trash zudröhnen lasse. Abgesehen von ihrem spielerischen Können, haben die Jungs auch fantastische Texte, welche sich seit der DESTROY, ERASE, IMPROVE stark gebessert haben. Endlich mal anständige Musik, durchdachte Lyrics und Aggro-Gesang zusammen. Metal-Herz, was willst du mehr ??? 5 Sterne und jetzt Ruhe, oder ich mach lauter *g* !!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Vertrackt und stumpf zugleich: Wer's mag... 3. Juni 2010
Von Doktor von Pain TOP 1000 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Audio CD
Ein Freund drückte mir vor etlichen Jahren "Chaosphere" von Meshuggah in die Hand und meinte, ich solle mir das Album einmal anhören. Das tat ich. Es sagte mir wenig zu, also hörte ich es noch einmal. Der Funke wollte aber nicht überspringen, ich bekam sogar Kopfschmerzen von dieser Musik. Das soll nicht heißen, dass mich Härte oder Vertracktheit überfordern, ich mag z.B. Opeth sehr gerne und kann mir auch mal gut abgefahrenes Zeug wie z.B. The Dillinger Escape Plan anhören. "Chaossphere" ist für mich eher eines: Das stumpfe Heruntergeschrubbe ein- und desselben Akkords zu komplexen Rhythmen, und das finde ich nicht wirklich interessant. Mit diesem Album hatte ich meinen ersten Kontakt mit Meshuggah, und es sorgte dafür, dass ich mich für lange Zeit überhaupt nicht mehr mit der Band beschäftigte. Erst, als "obZen" 2008 erschien, hörte ich einmal hinein und fand sogar Gefallen daran. Daher ist jenes bis dato das einzige Album von Meshuggah in meinem CD-Regal, welches sich dauerhaft dort befindet. Sicher gibt es viele Leute, die "Chaosphere" mögen; ich gehöre aber nicht dazu. Es ist mit Sicherheit nicht schlecht, aber ganz und gar nicht mein Ding. Bevor jetzt jemand rummosert, ich solle dann doch keine Rezension schreiben: Ich meine das Album, nicht die Band.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein würdiger Nachfolger... 11. Januar 2001
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
Man sollte Meshuggah nicht immer an "Future Breed Machine" messen. Klar, "Destroy Erase Improve" war ein absolutes Meisterwerk, aber "Chaosphere" ist definitiv ein würdiger Nachfolger, der keinen Deut schlechter ist. Meshuggah überschreiten die Grenze zum Extremen weiterhin (unglaublich, diese Rhythmen und diese Tightness!), kein Wunder, dass sie auch viele Fans aus dem Jazz-Bereich haben. Meshuggah blasen definitiv alle NU-Metal-Bands an die Wand. Kaufen und geniessen...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
ARRAY(0xa3037618)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar