Menge:1
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Sehr gut | Details
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: - sofort versandfertig 24 Std - TOP Verpackt
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Chants Magnetiques


Preis: EUR 14,60 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
13 neu ab EUR 9,50 9 gebraucht ab EUR 0,84

Jean Michel Jarre-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Jean Michel Jarre

Fotos

Abbildung von Jean Michel Jarre

Biografie

Der französische Komponist und Musiker Jean Michel Jarre hat mit seinem Pioniergeist die Entwicklung der elektronischen Popmusik entscheidend mitgeprägt. Als vor etwas mehr als 30 Jahren, genauer gesagt 1976, sein Album „Oxygène“ erschien, da hatte dieses sechsteilige Opus etwas gewagt Avantgardistisches, doch schon ein Jahr später befand sich dieser so ... Lesen Sie mehr im Jean Michel Jarre-Shop

Besuchen Sie den Jean Michel Jarre-Shop bei Amazon.de
mit 70 Alben, 8 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Chants Magnetiques + Equinoxe + Oxygene
Preis für alle drei: EUR 30,58

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (1. April 2004)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Dreyfus (Soulfood)
  • ASIN: B00004UO6S
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 121.350 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Les chants magnétiques Part 1 / Magnetic fields Part 1
2. Les chants magnétiques Part 2 / Magnetic fields Part 2
3. Les chants magnétiques Part 3 / Magnetic fields Part 3
4. Les chants magnétiques Part 4 / Magnetic fields Part 4
5. Les chants magnétiques Part 5 / Magnetic fields Part 5

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

19 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von F. Linder am 26. April 2008
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Dieses Album war Anfang der 1980-er Jahre meine erste musikalische Begegnung mit Jean-Michel Jarre:
Mein Cousin besaß dieses Album noch auf Vinyl (und er hatte auch eine "richtige Stereo-Anlage"- im Gegensatz zu mir in dieser Zeit...).
Als er mir das Album damals vorspielte, waren meine ersten Gedanken: Das ist die Musik der Zukunft!
"Die Zukunft" war für mich derzeit ein "großes Thema"- und Fersehserien wie "Mondbasis Alpha-1" (wo auch Titel von Jean-Michel Jarre verwendet wurden...) und "Raumschiff Enterprise" waren meine damaligen Lieblingssendungen..!
Der "Personal Computer" hielt außerdem langsam Einzug in die Privat-Haushalte- und leutete "das Computer-Zeitalter" ein...
Das faszinierende an dieser Elektro-Symphonie: Man ist schon bei den ersten Tönen sofort von der Musik gefangen- und hat einen Zugang zu den hörbar gemachten "Magnetfeldern"!
Die Stereo-Effekte, sowie die rein montierten Alltagsgeräusche, wie Bahn-, Hydraulik und Überschall-Flieger (welche, u. a. an Pink-Floyd-Werke erinnern...) machen diese Musik unglaublich autenthisch..!
Die "Magnetfelder" sind überwiegend pulsierend- und wirken wie eine hochprozentige "musikalische Vitamin-Kur", wo es Spaß macht zuzuhören!
Die ebenfalls herausragenden Vorgängeralben "Oxygene" und "Equinoxe" erschließen sich, meiner Meinung nach, nicht so schnell der Zuhörerin/bzw. dem Zuhörer, da sie komplexer (und ein wenig unkommerzieller) gestrickt sind!

Dieses Album ist für "Neueinsteiger", wie für "Elektro-Pop-Freaks" gleichermaßen geeignet, da es zeitlos ist- und auch nach nunmehr ca. 28 Jahren seiner Veröffentlichung keine Patina angesetzt hat!
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S. Seliger am 8. August 2014
Format: Audio CD
Zusammen mit Oxygène und Equinoxe bildet der 1981 erschienene Longplayer "Les Chants Magnétiques/Magnetic Fields" den Abschluss in der "Ur-Suppe" Jean Michel Jarres. Diese ersten 3 Alben sind und bleiben die Besten seiner Karriere, nie wieder ganz erreicht dieses Niveau. Trotzdem kann Les Chants Magnétiques locker mit den beiden Vorgängern mithalten!
War "Oxygene" noch am ruhigsten und amosphärischsten, kam bei Equinoxe schon mehr Schwung in die Melodien und Rhytmus, was das Album schon sher interessant machte.
Hier wird dieser Ansatz noch weitergeführt und ausgeschmückt. JMJ benutze hier zum ersten Mal Samplings, und das hört man auch sofort im ersten Track, der so los-wubbert und zischt, dass man das Tanzbein schwingen will. Generell klingt sein drittes Album insgesamt etwas moderner, kühler und vorallem präziser.
Ich kann die vielen Kritiken nicht verstehen. Les Chants Magnetiques ist meiner Meinung nach ein genauso gelungenes Meisterwerk wie Oxygene und Equinoxe. Man hört jedoch heraus, dass sich JMJ weiterentwickelt und sein Spektrum erweitert. Bis es drei Jahre später mit "Zoolook" völlig ausbricht - mehr oder minder hörenswert. Naja, Hören Sie es selbst!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Alexander Jensko TOP 1000 REZENSENT am 28. August 2008
Format: Audio CD
Als ich dieses Album vor Jahren zum ersten Mal gehört habe... die Erwartungen waren groß, denn erstens kannte ich Oxygéne und Equinoxe auswendig, zweitens erinnert der Albumtitel an "Les Chants Magnetiques", eines der wichtigsten Werke des frühen Surrealismus... BANG, die Ernüchterung kam auf dem Fuße. Keine Magie mehr wie in den früheren Alben, keine Tiefe, keine poetische Verwinkelung der Melodien und Verwebung der Rhythmen ineinander...

Dieses Album markiert den absoluten Tiefflug des Künstlers.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tiger am 15. August 2009
Format: Audio CD
gut, aber seine Werke Oxygene und Equinoxe sind besser.
Einige Lieder wie Magnetic fields part 2 sin zu machanisch, fst schon Techno.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden