ARRAY(0xa59746a8)

Chamber Orchestra of Europe

 

Tut uns leid, die von Ihnen aufgerufene Seite ist nicht mehr verfügbar.

Top-Alben von Chamber Orchestra of Europe (Alle Alben anzeigen)


Alle 141 Alben von Chamber Orchestra of Europe anzeigen


Bilder von Chamber Orchestra of Europe
Bereitgestellt von den Künstlern oder deren Vertretern.

Neuester Tweet

ChambOrchEurope

Happy 450th Birthday Shakespeare!!! And here's a film celebrating his Shakespeare's 400th Anniversary (1964) http://t.co/RvOBR7ZveV


Biografie

Das Chamber Orchestra of Europe wird von der Europäischen Kommission und The Gatsby Charitable Foundation unterstützt.

Die Ambition, etwas auf höchstem Niveau zu bewerkstelligen, ist keine schlechte Ausgangslage für eine Unternehmung. Und so ist es auch nicht verwunderlich, dass das Chamber Orchestra of Europe, das diesen Anspruch seit seiner Gründung 1981 verfolgt, zu den besten Orchestern der Welt gezählt wird. Ein europäisches Orchester ist man dabei fürwahr: so wurden alle MusikerInnen in den Reihen des European Youth Orchestras ausgebildet und die aktuelle Besetzung besteht aus ... Lesen Sie mehr

Das Chamber Orchestra of Europe wird von der Europäischen Kommission und The Gatsby Charitable Foundation unterstützt.

Die Ambition, etwas auf höchstem Niveau zu bewerkstelligen, ist keine schlechte Ausgangslage für eine Unternehmung. Und so ist es auch nicht verwunderlich, dass das Chamber Orchestra of Europe, das diesen Anspruch seit seiner Gründung 1981 verfolgt, zu den besten Orchestern der Welt gezählt wird. Ein europäisches Orchester ist man dabei fürwahr: so wurden alle MusikerInnen in den Reihen des European Youth Orchestras ausgebildet und die aktuelle Besetzung besteht aus KünstlerInnen aus zahlreichen europäischen Ländern. Verständlich also auch, dass das Orchester in allen großen europäischen Konzerthäusern von Baden-Baden bis Amsterdam, von Paris bis Wien gastiert. Enge Bande knüpfte es auch mit Luzern und Lissabon (Gulbenkian Foundation) sowie mit dem Festival styriarte in Graz.
So vielfältig die ausführenden Personen und die Auftrittsorte sind, so reichhaltig ist auch das Repertoire des Klangkörpers. Mehr als 250 Werke davon wurden bereits auf Tonträger gebannt und zeitigen seit jeher gute Kritiken und mitunter auch Preise wie den Grammy 2004. Auch die neuesten Aufnahmen von Mendelssohns Violinkonzert und Oktett und Strawinskys „Pulcinella Suite“ und „Apollon musagète“ wurden begeistert aufgenommen.
Pierre-Laurent Aimard, Vladimir Ashkenazy, Emanuel Ax, Nikolaus Harnoncourt, Janine Jansen, Vladimir Jurowski, François Leleux, Yannick Nezet-Seguin und Maria Joao Pires sind nur einige von den berühmten Partner des Orchesters.
Seit 2007 erkennt auch die Europäische Union den Rang des COE an und verlieh ihm den Titel „Kultureller Botschafter“. Das COE wird darüber hinaus von The Gatsby Charitable Foundation unterstützt.

Diese Biografie wurde von den Künstlern oder deren Vertretern bereitgestellt.

Das Chamber Orchestra of Europe wird von der Europäischen Kommission und The Gatsby Charitable Foundation unterstützt.

Die Ambition, etwas auf höchstem Niveau zu bewerkstelligen, ist keine schlechte Ausgangslage für eine Unternehmung. Und so ist es auch nicht verwunderlich, dass das Chamber Orchestra of Europe, das diesen Anspruch seit seiner Gründung 1981 verfolgt, zu den besten Orchestern der Welt gezählt wird. Ein europäisches Orchester ist man dabei fürwahr: so wurden alle MusikerInnen in den Reihen des European Youth Orchestras ausgebildet und die aktuelle Besetzung besteht aus KünstlerInnen aus zahlreichen europäischen Ländern. Verständlich also auch, dass das Orchester in allen großen europäischen Konzerthäusern von Baden-Baden bis Amsterdam, von Paris bis Wien gastiert. Enge Bande knüpfte es auch mit Luzern und Lissabon (Gulbenkian Foundation) sowie mit dem Festival styriarte in Graz.
So vielfältig die ausführenden Personen und die Auftrittsorte sind, so reichhaltig ist auch das Repertoire des Klangkörpers. Mehr als 250 Werke davon wurden bereits auf Tonträger gebannt und zeitigen seit jeher gute Kritiken und mitunter auch Preise wie den Grammy 2004. Auch die neuesten Aufnahmen von Mendelssohns Violinkonzert und Oktett und Strawinskys „Pulcinella Suite“ und „Apollon musagète“ wurden begeistert aufgenommen.
Pierre-Laurent Aimard, Vladimir Ashkenazy, Emanuel Ax, Nikolaus Harnoncourt, Janine Jansen, Vladimir Jurowski, François Leleux, Yannick Nezet-Seguin und Maria Joao Pires sind nur einige von den berühmten Partner des Orchesters.
Seit 2007 erkennt auch die Europäische Union den Rang des COE an und verlieh ihm den Titel „Kultureller Botschafter“. Das COE wird darüber hinaus von The Gatsby Charitable Foundation unterstützt.

Diese Biografie wurde von den Künstlern oder deren Vertretern bereitgestellt.

Das Chamber Orchestra of Europe wird von der Europäischen Kommission und The Gatsby Charitable Foundation unterstützt.

Die Ambition, etwas auf höchstem Niveau zu bewerkstelligen, ist keine schlechte Ausgangslage für eine Unternehmung. Und so ist es auch nicht verwunderlich, dass das Chamber Orchestra of Europe, das diesen Anspruch seit seiner Gründung 1981 verfolgt, zu den besten Orchestern der Welt gezählt wird. Ein europäisches Orchester ist man dabei fürwahr: so wurden alle MusikerInnen in den Reihen des European Youth Orchestras ausgebildet und die aktuelle Besetzung besteht aus KünstlerInnen aus zahlreichen europäischen Ländern. Verständlich also auch, dass das Orchester in allen großen europäischen Konzerthäusern von Baden-Baden bis Amsterdam, von Paris bis Wien gastiert. Enge Bande knüpfte es auch mit Luzern und Lissabon (Gulbenkian Foundation) sowie mit dem Festival styriarte in Graz.
So vielfältig die ausführenden Personen und die Auftrittsorte sind, so reichhaltig ist auch das Repertoire des Klangkörpers. Mehr als 250 Werke davon wurden bereits auf Tonträger gebannt und zeitigen seit jeher gute Kritiken und mitunter auch Preise wie den Grammy 2004. Auch die neuesten Aufnahmen von Mendelssohns Violinkonzert und Oktett und Strawinskys „Pulcinella Suite“ und „Apollon musagète“ wurden begeistert aufgenommen.
Pierre-Laurent Aimard, Vladimir Ashkenazy, Emanuel Ax, Nikolaus Harnoncourt, Janine Jansen, Vladimir Jurowski, François Leleux, Yannick Nezet-Seguin und Maria Joao Pires sind nur einige von den berühmten Partner des Orchesters.
Seit 2007 erkennt auch die Europäische Union den Rang des COE an und verlieh ihm den Titel „Kultureller Botschafter“. Das COE wird darüber hinaus von The Gatsby Charitable Foundation unterstützt.

Diese Biografie wurde von den Künstlern oder deren Vertretern bereitgestellt.

Verbessern Sie diese Seite

Sie sind der Künstler, das Label oder das Management des Künstlers? Über Artist Central können Sie dieser Seite eine Biografie, Fotos und mehr hinzufügen und die Diskografie bearbeiten.

Feedback

Sehen Sie sich die häufigsten Fragen zu unseren Künstler-Seiten an
Senden Sie uns Feedback zu dieser Seite