Gebraucht:
EUR 0,89
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Chain Gang of Love
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Chain Gang of Love


Erhältlich bei diesen Anbietern.
9 neu ab EUR 7,79 16 gebraucht ab EUR 0,68

3f12
Sony Entertainment Shop
Mehr von Sony finden Sie im Sony Entertainment Shop unterteilt nach Filmen, Games und Musik. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen

  • Nice Price: Entdecken sie weitere Alben zum kleinen Preis.


The Raveonettes-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von The Raveonettes

Fotos

Abbildung von The Raveonettes
Besuchen Sie den The Raveonettes-Shop bei Amazon.de
mit 22 Alben, 7 Fotos, Diskussionen und mehr.

Produktinformation

  • Audio CD (25. August 2003)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Columbia (Sony Music)
  • ASIN: B00009WVVV
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 145.331 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Remember
2. That Great Love Sound
3. Noisy Summer
4. The Love Gang
5. Let's Rave On
6. Dirty Eyes (Sex Don't Sell)
7. Love Can Destroy Everything
8. Heartbreak Stroll
9. Little Animal
10. Untamed Girls
11. Chain Gang Of Love
12. The Truth About Johnny
13. New York Was Great

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

Chain Gang of Love

Amazon.de

Das heiß ersehnte Studioalbum des dänischen Duos erfüllt alle Erwartungen, scheppernder Retro-Rock ganz hinten aus der Garage und mitreißender Zwiegesang. Produziert von Urgestein Richard Gottehrer, der seinerzeit schon mit Blondie und den Go-Go's arbeitete, gelingt es den Raveonettes auf Chain Gang Of Love mehr als üblich, die Trash-Atmosphäre der 80er-Jahre des letzten Jahrhunderts einzufangen und mit ihrer persönlichen B-Moll-Note zu würzen.

Songschreibertalent trifft Elan und Liebe zu detaillierter Detaillosigkeit. Vor 20 Jahren hätte man dem charmanten Duo, bestehend aus Bassistin Sharin Foo und Gitarrist/Songschreiber Sune Rose Wagner, genauso geglaubt wie heute. Wenn auch der zurückgeschraubte klapprig-blecherne Sound auf Dauer wirklich nicht nötig gewesen wäre, schimmern darunter doch haufenweise Songperlen, zu denen man sich allerdings ein wenig zu oft durchwühlen muss. Nichtsdestotrotz sind die Raveonettes dank großer Inspiriertheit und ehrlicher Begeisterung am Genre eine der besten "The"-Bands Europas. Chain Gang Of Love untermauert dies in jeder Hinsicht. --Felix von Vietsch


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.8 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "toegger" am 10. März 2004
Format: Audio CD
Hören:
Das Duo aus Dänemark kann zu Recht stolz auf ihr Machwerk sein. Mit viel Schmackos, Coolness und ein wenig Selbstmitleid brettern die Raveonettes ihre Songs herunter und stolpern dabei nie. Vielleicht beinahe zu cool, zu stilsicher um sich selbst darin zu finden. Die Platte glänzt durch eine Kompaktheit, die auf die Dauer anöden könnte. So ist ihre Stärke auch ihre Schwäche: Man holt sie gerne mal hervor, hat es aber nach einmal Durchhören wieder gesehen für eine Weile. Persönlich putzte ich gerne zu ihrem Sound und ehrlich gesagt spielt es mir dabei keine grosse Rolle ob sich nun „Chain Gang Of Love" oder „Whip It On" dreht. Die Erstere erscheint en peu lebensfroher. Zu genau muss man nicht hinhören.
Stil:
The Jesus and Mary Chain haben wir bereits gehört. Black Rebel Motorcycle Club muss sicher noch hinzugefügt werden. Es wird mit dem immergleichen Effekten gearbeitet: Viel Hall und gerne mal einen Stimmenverzerrer. Die Effekte werden so gezielt und bewusst eingesetzt, dass ich die Assoziation zu Garagen nicht mehr hinbekomme. Dafür sind die Raveonettes zu wenig schmutzig. Das Bisschen Dreck kommt einfach zu durchproduziert und zu glatt daher. Der Zufall fehlt und mit ihm Charakter und die Idee von Ehrlichkeit. Es scheint, dass Image beinahe alles ist. Wer ehrlicheren Sound will ist mir BRMC besser bedient.
Fazit:
Trotz allem vier Sterne für sehr gutes Songwriting, das Treffen eines Zeitnervs und die Überheblichkeit nicht wirklich etwas Neues als genial zu verkaufen. Ich bereue nichts.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Claus Rehse am 17. September 2003
Format: Audio CD
Das dänische Duo knarzt in seiner bewährten Art durch weitschweifige amerikanische B-Movie-Landschaften, in denen es nach Leder, Benzin und Sex riecht.
Der soundmäßige Vergleich zu The Jesus and Mary Chain ist schon gezogen worden. Doch mindestens ebenso intensiv ist die Verbindung der Raveonettes zu Phil Spector, dem König des "Wall of Sounds", sowie natürlich Velvet Underground. Und selbst die Girlgroups der 60er sind nicht weit: Liegt vielleicht an Produzent Richard Gottehrer, der nicht nur Blondie, sondern 20 Jahre vorher schon den Angels ("My Boyfriend's back") zu Charts-Ehren verhalf.
Einziges Manko: Die CD ist verdammt kurz geraten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Audio CD
"Attack of the Ghost Riders", die Ende 2002 erschienene geniale erste Single der Raveonettes, fügte dem gerade in Fahrt gekommenen Sixties-Garage-Rock-Revival eine neue Facette hinzu. Endlich hatte auch Columbia/Sony eine Band gefunden, die man den Fans von The Hives & Co als Alternative anbieten konnte. Die Musik erinnerte ansatzweise an The Cramps, und die Raveonettes waren auf der folgenden 8-Track-EP "Whip It On" dann tatsächlich düsterer und trashiger als die populäre Konkurrenz. Doch leider besaß kein Song darauf die Qualität der ebenfalls enthaltenen Single-A-Seite.

Wurde auf dem Cover der EP noch stolz verkündet: "recorded in glorious b minor", prangt auf dem ersten Album "Chain Gang Of Love" nun "recorded in b major". Erneut nur drei Akkorde, aber dieses Mal alles in Dur. Tatsächlich denkt man nur noch selten an The Cramps, eher an die drumcomputer-unterlegten Popsongs von The Jesus & Mary Chain. Produziert hat Richard Gottehrer, der vorher schon den Sixties-Pop von Blondie, den Go Go's und den Angels inszenierte, und als Singles wurden die beiden besten Tracks ausgekoppelt: "That Great Love Sound" und "Heartbreak Stroll".

Nach mehrmaligem Hören weiß man allerdings nicht, ob die Raveonettes die von ihnen zitierte Musik (The Jesus & Mary Chain, Buddy Holly, Phil Spector, The Angels) wirklich so mögen, oder ob sie durch dieses endlose Zitieren einfach nur mit den Hörern spielen wollen. Oder sind sie doch nur Angeber, die krampfhaft und strebermäßig versuchen, Sounds und Songs ihrer musikalischen Vorbilder aufs perfekteste zu reproduzieren?

Empfehlenswert für alle, die Sixties-Boy-Girl-Harmonies mit Noise-Einlagen mögen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von komofo am 24. August 2003
Format: Audio CD
Ob es den Raveonettes mit diesem Album gelungen ist, ein neues Genre zu eröffnen, wie das Cover verheißt - "This is Whiplash Rock'n Roll" - darf getrost bezweifelt werden, wohl aber wird diese Band aus unserem nördlichen Nachbarland weiterhin auf der derzeitigen Retrorock-Welle oben reiten.
Das Album hat nichts von der bedrohlich-düsteren Atmosphäre der "Whip It On!"-EP, sondern ist vielmehr von einer eher naiv-fröhlichen Grundstimmung geprägt - Gangsterfilmmusik ist out, es lebe der American-Teen-Movie! Aber natürlich weiterhin die Sixties, nicht die 80er, wie der Amazon-Redakteur meint (aber egal, ist ja beides schon ungefähr 1 Jahrtausend her). Durch das Einbrechen der von der EP bekannten krachenden, gekonnt verzerrten Gitarren in die schönen Melodien wird die genannte Grundstimmung aber wieder etwas in Frage gestellt, wodurch sich ein interessantes Spannungsverhältnis ergibt.
Mit Dur scheinen Raveonettes sich wohler zu fühlen als mit Moll, jedenfalls sind Spiel und vor allem Gesang variabler als auf der EP; daher ist das Album unbedingt vorzuziehen. Ersetzen tut es die EP aber nicht, da kein Stück der EP vertreten ist und vor allem ein Kracher wie "Attack Of The Ghost Riders" (nebst ebenso genialem Video) fehlt.
Genretypisch ist leider auch die Spielzeit auf 33 min begrenzt, die EP-Stücke hätten also durchaus noch draufgepaßt, aber das wollte man wohl wegen der unterschiedlichen Tonarten nicht, und vielleicht auch ein wenig, um die EP weiterhin verkaufen zu können. Dafür ist aber jede Sekunde ihr Geld wert!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden