Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 3 auf Lager
Verkauf durch Online-Versand-Grafenau GmbH und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Cerro Torre - Nicht den H... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 14,33
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Cerro Torre - Nicht den Hauch einer Chance (OmU) [Blu-ray]

4.2 von 5 Sternen 29 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
Standard Blu-ray
EUR 14,29
EUR 11,59 EUR 10,29
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Verkauf durch Online-Versand-Grafenau GmbH und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Cerro Torre - Nicht den Hauch einer Chance  (OmU) [Blu-ray]
  • +
  • Die sechs großen Nordwände der Alpen [2 Blu-ray]
  • +
  • Die Huberbuam - Close Call with Mt. Asgard [Blu-ray]
Gesamtpreis: EUR 43,77
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Regisseur(e): Thomas Dirnhofer
  • Format: Widescreen
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD 5.1)
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.40:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Studio: EuroVideo Medien GmbH
  • Erscheinungstermin: 23. Oktober 2014
  • Produktionsjahr: 2013
  • Spieldauer: 103 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen 29 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00MVBDESG
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 37.498 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

CerroTorre 01
CerroTorre 02
CerroTorre 03

Bereits als 19-Jähriger gilt der mehrfache Europa- und Jugendweltmeister David Lama als Wunderkind der Kletterszene. Kletterhallen sind sein Revier, Erfahrung in den Bergen hat er jedoch wenig. Trotzdem setzt er sich in den Kopf, den sagenumwobenen Cerro Torre, einen der schönsten und schwierigsten Berge der Welt, als erster Mensch frei zu klettern. Noch nie ist es einem Kletterer gelungen, diese „Nadel aus Granit“ in der Traumlandschaft Patagoniens im Freikletterstil zu bewältigen – es gilt als völlig unmöglich. Doch der Traum platzt und¬ der¬ erste¬ Versuch endet im Desaster. David ¬und sein Partner sind ¬dem Berg und den Tücken des Wetters nicht gewachsen. Häme und Spott brechen über ¬ihn ¬und sein Team herein. Davon lassen sie sich jedoch nicht unterkriegen, und ein Jahr später nehmen sie die gewaltige Steilwand erneut in Angriff. ¬Nie hat der Zuschauer das Wesen des bizarren Cerro Torre eindringlicher erlebt als in der Auseinandersetzung mit David Lamas Verständnis vom Freiklettern und in seiner Entwicklung zum Alpinisten. Inmitten der atemberaubenden Bergwelt Patagoniens entspinnt sich ein persönliches, sportliches und historisches Drama, das weit mehr als die Dokumentation eines alpinistischen Meilensteins darstellt.

Presse
"Der atemberaubende Weg von der Spitze nach ganz oben. David Lama hat neue Standards gesetzt. Ein wahnsinniger Kinofilm.“ (Stern TV)
"Ein von der ersten bis zur letzten Minute spannender Film." (kino.de)
"Ein spannender Film über Kontroversen im Alpinismus und einen mythenumwobenen Berg." (Alpenverein.de) "Seltene und spektakuläre Bilder." (Klettern.de)

CerroTorre 04
CerroTorre 05
CerroTorre 06

VideoMarkt

Bergsteiger David Lama hat ein Ziel: Als Erster will er die Kompressorroute des Cerro Torre frei erklimmen. Der Cerro Torre erhebt sich an der Grenze zwischen Chile und Argentinien in 3000 Meter Höhe. Seine rutschigen Wände aus Granit bringen ihm in der Kletterszene den Ruf einer nahezu unbezwingbaren Herausforderung ein. Die Dokumentation begleitet den Extremsportler bei der Vorbereitung und Umsetzung seines Kletterziels. Ungünstige Wetterbedingungen und mangelnde Erfahrung machen das Vorhaben zu einem Drahtseilakt. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Wie gewohnt schöne Bilder von Red Bull, aber selbst ich als Kletterer und Bergsteiger hätte viel mehr Informationen erwartet, anstatt andauernd Wackelbilder zu zeigen, die den Film auf über 90 Minuten füllen sollten. Eine Laie würde vielleicht auch ein wenig mehr vom Bergsteigen verstehen wollen: wieviele Seillängen, welcher Schwierigkeitsgrad, wie genau abgesichert wurde, wie so ein Sitzbiwak vor sich geht... und wie sich das anfühlt, jedes Mal 7 Stunden zum Basislager hochzulatschen. Doch anstelle dieser atemberaubenden Geschichte, die sie zweifelsohne ist, wurde der Film in meinen Augen Opfer einer gewissen Oberflächlichkeit (die Protagonisten sind z.B. sauer, dass das Wetter schlecht ist, und für den Zuschauer wirkt das einfach nur gestellt, weil er gar nicht richtig vermittelt bekommt, WAS da alles dranhängt an so einer Expedition), welche ironischerweise im Film anfangs noch von Reinhold Messner im O-Ton befürchtet wird; dass am Ende eben doch nicht rüberkommt, was sich hinter den imposanten Kulissen Patagoniens abspielt.
Der Mythos Cerro Torre kam für mich leider nicht rüber, ebenso wenig die Kletterpassagen, auch wenn denen anzusehen ist, dass sie sackschwer sind. Das konnte ich mir aber vorher schon denken. Deswegen ein Tipp fürs nächste Mal: Metadaten! Background-Infos! Dinge thematisieren, die erst im Abspann kommen! Füllt das ganze mit Leben, sonst wird da viel zu viel Potenzial verschenkt. Da hilft der Heli auch nich mehr ;-)
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
sportlich eine große leistung, die filmisch leider in häufigem Fluchen und billigen redbull Kameraführungen untergeht. So sind kaum Aufnahmen der Route zu sehen, dafür ewig lange Sequenzen vom langweiligen Lagerleben mit viel Alkohol. Leider konnte ich den Film nicht mehr zurückgeben.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Von den Bergfilmen, die ich in den letzten Jahren gesehen habe, bietet dieser ohne Zweifel den furiosesten Beginn. Auf der Basis von Zeitungsmeldungen, Originalinterviews und geschickt dazwischen gestreuten Reenactments wird die Geschichte der Ersteigung des Cerro Torre gezeigt: Cesare Maestris verhängnisvolle Expedition in 1959 mit Toni Egger und Cesarino Fava. Eggers tragischer Absturz, Maestris Rückkehr mit der Kunde des Gipfelerfolgs. Euphorie und Siegesfeiern, dann erste Zweifel und Angriffe auf Maestri. Seine Rückkehr nach Patagonien in 1970. Die unfassbare Aktion „Kompressorroute“.
Die Sequenz ist insgesamt acht Minuten lang, voll schneller Schnitte und ungemein spannend, wie es dieser einmaligen Episode in der Geschichte des Alpinismus angemessen ist.

Hätte Thomas Dirnhofer der spektakulären Intro einen ruhig und souverän inszenierten Film folgen lassen, es wäre vielleicht ein Meisterwerk geworden. Aber diese Geschichte vom jungen, überragend talentierten Kletterer, der trotz vieler Warnungen und Widrigkeiten seinen Traum einer Freikletterroute an einem der schwierigsten Berge der Welt verwirklicht, schien ihm offensichtlich zu schlicht. Der Film ist in der Folge hoffnungslos überfrachtet mit unnötigen Szenen und Informationen, kein Detail der Geschehnisse zwischen 2009 und 2012 sollte offenbar ungefilmt und unkommentiert bleiben. Für den Zuschauer bedeutet das, dass man lauter „Häppchen“ serviert bekommt, hunderte von kurzen Schnipseln, die sich mehr schlecht als recht zu einem Film zusammenfügen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Der Film ist etwas "verspielt". Zielgruppe vermutlich die Klettergeneration zwischen 16 und 30. Das nervt gelegentlich, wenn man eigentlich eher wirklich am Alpinismus und tollen Kletteraufnahmen interessiert ist. Wie sich der Star-Kletterer morgens mühsam aus dem Bett wälzt oder ob er einen S***storm in den sozialen Netzwerken kassiert hat, interessiert mich dabei herzlich wenig. Die Aufnahmen der Felsnadel Cerro Torre entschädigen dann aber doch.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Ich denke der Film ist vor allem für Kletterbegeisterte interessant, allerdings habe ich mir mehr von dem Film erhofft. Im Vergleich mit anderen Kletterfilmen ist er wirklich nur durchschnittlich.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Ausnahmetalent David Lama sieht sich als bester Freikletterer und wird eines besseren belehrt. Vom Hallenfuzzi hin zum Alpinisten bei der Begleitung erfahrener Kletterer haben ihn reifen lassen. "Die Kunst des Bergsteigens ist alt zu werden" und diesen Eindruck hinterlässt David. Einfühlsamer Film, wahnsinnig schöne Aufnahmen und ehrliche Darsteller. Wäre schön, wenn alle Filme so wären.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von richard huf am 14. Januar 2015
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Es bleibt einem manchmal wirklich der Atem weg. So zu klettern, einige Millimeter Fels als Tritt, ansonst einige hundert Meter Luftraum für den freien Fall. Und das dann so ins Bild zu bringen, so ohne Bombast und billige Effekte. Ich bin begeistert!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Schnelle Lieferung, unbeschädigte Hülle, sehr gute Qualität. Es war alles wie erwartet und ich würde es wieder bestellen. Fazit: Ich kann es nur weiterempfehlen!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden