Gebraucht:
EUR 1,71
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Cellosuiten
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Cellosuiten Doppel-CD


Erhältlich bei diesen Anbietern.
2 neu ab EUR 128,73 5 gebraucht ab EUR 1,70

Heinrich Schiff-Shop bei Amazon.de

Besuchen Sie den Heinrich Schiff-Shop bei Amazon.de
mit Musik, Downloads, Diskussionen und weiteren Informationen.

Produktinformation

  • Komponist: Johann Sebastian Bach
  • Audio CD (29. Januar 2001)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Doppel-CD
  • Label: EMI Classics (EMI)
  • ASIN: B00004Z34I
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 317.922 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. Suite Nr. 1 G-dur für Solo Violoncello BWV 1007
2. Suite Nr. 2 d-moll für Solo Violoncello BWV 1008
3. Suite Nr. 3 C-dur für Solo Violoncello BWV 1009
Disk: 2
1. Suite Nr. 4 Es-dur für Solo Violoncello BWV 1010
2. Suite Nr. 5 c-moll für Solo Violoncello BWV 1011
3. Suite Nr. 6 D-dur für Solo Violoncello BWV 1012

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Welche Musik würden Sie auf die berühmte einsame Insel mitnehmen? Miles Davis? Mozart? Bach? Für die Rezensentin sind es die 6 Suiten für Violoncello Solo von Johann Sebastian Bach: Ein Zyklus einzigartiger Tanzsätze, aus Bachs Köthener Zeit (1717-1723). Das Autograph ist leider nicht mehr erhalten; die Abschrift von Anna Magdalena Bach, seiner zweiten Frau, gilt als die authentischste.

Bach verstand es, für Soloinstrumente mehrstimmig zu schreiben: Wie auch in seinen Sonaten und Partiten für Violine Solo (um 1720), so zeigte sich der Komponist in seinen Cellosuiten gleichermaßen als Kenner des virtuosen Instrumentalspiels und der versteckten oder offenen Polyphonie. (Die vor allem in der 5. und 6. Suite höchste Ansprüche an den Spieler stellt.) Jede Suite, bestehend aus fünf Tanzsätzen, wird von einem Präludium eröffnet. Die nachfolgenden Tänze -- Allemande, Courante, Sarabande, Bourrée/Menuett und Gigue -- variieren in Takt, Gestus, Charakter wie Tempo.

Die Aufnahme der Cellosuiten von Johann Sebastian Bach gespielt von Heinrich Schiff, dem prominentesten Vertreter seiner Generation, stammt aus dem Jahre 1984, nun neu aufgelegt in der Edition "double forte". Heinrich Schiff, der sich seit Mitte der 1980er Jahre auch als Dirigent einen Namen gemacht hat, begeistert durch seine brillante Bogentechnik -- glasklar in Artikulation und Phrasierung -- und durch seine musikalische Intelligenz und Kraft. Ganz gewiss eine der lebendigsten Aufnahmen der Bachschen Cellosuiten! --Beatrix Gillmann


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

19 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Customer am 23. August 2005
Format: Audio CD
Meiner Meinung nach gehören die Bachschen Violoncellosuiten mit zu den interpretatorisch anspruchsvollsten Werken der Musikgeschichte. Mittlerweile bin ich im Besitz von 10 Aufnahmen (u.a. Pergamenschikow, Maisky, Rostropowitsch, Bylsma) dieses Meilensteins der Violoncelloliteratur, doch die vorliegende Aufnahme von Heinrich Schiff ist die für mich musikalisch schlüssigste und lebendigste.
Schiff spielt die Suiten auf einem modernen Instrument und ihm gelingt es, eine moderne authentische Interpretation des Werkes vorzustellen. Im Vordergrund steht eine tänzerische Leichtigkeit gepaart mit der kompromißlosen Verfolgung des musikalischen Fadens und Deutlichmachung der bisweilen radikalen Elemente Bachscher Musik. Bach mag alles sein, aber niemals harmlos.
Auf diese Weise erklingen die Suiten fesselnd und greifbar, nie verfällt Schiff in Romantisierungen und ebenso wenig stört jemals Vergeistigung den Fluß der Musik. Die angesprochene kompromißlose Verfolgung des musikalischen Fadens geht sogar soweit, daß das Präludium der sechsten Suite, die eigentlich für ein fünfsaitiges Instrument konzipiert ist, in seinem gewählten Tempo nahezu unspielbar wird.
Verschiedene Aufnahmen ein und desselben Werkes werden wohl immer kaleidoskopartig in ihrer Gesamtheit ein Blick auf den Kern eines Werkes erlauben können. Doch diese Aufnahme klingt für mich so, als sei sie schon sehr nah am Kern der Sache dran.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
25 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Andre Arnold TOP 500 REZENSENT am 12. September 2010
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Die sechs Suiten für Violoncello solo BWV 1007 bis 1012 von Johann Sebastian Bach zählen zu den Meisterleistungen abendländischer Musikgeschichte. Dementsprechend breit ist das Marktangebot dieser Repertoireklassiker. Die vorliegende Einspielung durch den Österreicher Heinrich Schiff zählt zu den besseren Einspielungen dieser Werke. Dass seine Darbietung technisch brillant ist, braucht wohl kaum erwähnt zu werden. Auf diesen hervorragenden Voraussetzungen aufbauend zaubert er eine Interpretation, die vor Spannung strotzt, aber dennoch devot hinter die zutiefst menschliche Aussage der Stücke zurücktritt.

Gleich beim Hören der ersten Suite in G Dur fällt auf, dass Schiff ein ungewöhnlich flottes Tempo anschlägt. Die viel gehörte Prélude wird dadurch um ein vielfaches spannender als bei so manch anderem Cellisten. Die einzelnen Tänze bietet er betont tänzerisch dar, man höre sich hier allein seine Farbenvielfalt in den beiden Menuetten an, die trotz des zügigen Spiels nie verloren geht.
Besonders bemerkenswert ist, dass Schiff es dennoch schafft, die d moll Suite zu einem wahren Quell an Einfall zu machen, indem er eine unbeschreiblich kontemplative Ruhe erzeugt. Die feierliche Sarabande wird zu einem Fest, die Gigue steckt voller Melancholie. Die knappe Courante verarbeitet der Cellist fein, zeichnet in klaren Linien die Ausnahmestellung dieses Tanzes innerhalb der Suite.
In der C Dur Suite betont Bach die tänzerischen Elemente wie in keiner anderen. Oft schon habe ich gehört, dass manche Cellisten geradezu hinwegwischen über diesen Umstand.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von ein kunde aus düsseldorf am 24. September 2011
Format: Audio CD
schiff war wohl der erste, der bach in historisch informierter manier auf dem modernen cello spielte, und damit zeigte, dass man die tänzerische qualität dieser stücke auch so fantastisch rüberbringen kann. das ist sicher ungeheur verdienstvoll, und es gibt in den aufnahmen zu hauf herrliche momente, auch was die klanglichkeit seines formidablen instruments angeht. seltsam nur für mich die rhythmisierung des ersten satzes der c moll suite, den er gewissermaßen "sehr frei" nimmt, als hörer fühlt man einfach keinen puls, beziehungsweise er wechselt ständig - seltsam.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "dittrir" am 25. Januar 2004
Format: Audio CD
Der einzigartige käftige Klang, die wunderbar ausdifferenzierte Spielweise und Dichte der Interpretation, jede Note des Weltenschöpfers bringt hier vollkommenen Genuß. Diese Interpretation ist ein Meilenstein und kann es mit allem was bisher Rang und Namen hat, mühelaos aufnehmen. Der Preis ist zudem noch Sterne wert. Es bleibt zu sagen: Kaufen, hören und glücklich sein!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Kinder-Rezension am 30. September 2010
Format: Audio CD
für mich die beste interpretation der cellosuiten, geht unter die haut, stimmt manchmal melancholisch, läßt einen nie kalt!Cellosuiten 1-6 (Ex Df)Bach: Cello Suites
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen