Inklusive kostenloser
MP3-Version
dieses
Albums.
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,89
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Cellokonzert H-Moll/ Konzertstück D-Dur, Op.12

Raphael Wallfisch Audio CD

Preis: EUR 12,32 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Inklusive kostenloser MP3-Version.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für AutoRip für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 24. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 9,89 bei Amazon Musik-Downloads.


Raphael Wallfisch-Shop bei Amazon.de

Besuchen Sie den Raphael Wallfisch-Shop bei Amazon.de
mit Musik, Downloads, Diskussionen und weiteren Informationen.

Produktinformation


1. Concerto in B minor for Cello and Orchestra, Op. 104 (Antonín Dvoák)
2. Konzertstück in D major for Cello and Orchestra, Op. 12 (Ernst von Dohnányi)

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

This month, on the Chandos Classics label, we are re-releasing our recording of Dvoáks Cello Concerto in B minor and the Konzertstück for Cello and Orchestra by Dohnányi (CHAN 8662), performed by the London Symphony Orchestra and Sir Charles Mackerras, with Raphael Wallfisch the featured soloist.

The Cello Concerto in B minor by Dvoák has become one of his most popular works, and perhaps the most popular concerto ever written for the instrument. He was asked to write this piece by a friend of Wagner, the cellist Hanu Wihan. Initially reluctant, Dvoák stated that the cello was indeed a fine orchestral instrument but totally insufficient for a solo concerto. Fortunately, he changed his mind upon hearing Victor Herberts Second Cello Concerto performed in concert, in 1894. The resulting Cello Concerto is richly inventive, full of deep feeling, and perfectly fitted to the cello. Dvoák combined his experience as an orchestral player with an understanding of the cellos distinct textural qualities to produce a grand and emotionally intense work, one of his finest achievements.

Ernst von Dohnányi was highly acclaimed as a pianist-composer, and widely regarded during his lifetime as a successor to Liszt. As a composer, however, he had more in common with Brahms than with Liszt, despite his Hungarian heritage, and his creative output was not limited to the piano. His Konzertstück in D major is in fact a full-scale cello concerto, in three interconnected parts. A lyrical rhapsody, it begins quietly, the cello emerging out of the orchestra and seeming to sing, until parting with a sense of regret at the end.

Produktbeschreibungen

Dvorak : Concerto pour violoncelle, op.104 - Ernst von Dohnanyi : Konzertstück pour violoncelle & orchestre, op.12 / Raphael Wallfisch, violoncelle - London Symphony Orchestra - Sir Charles Mackerras, direction

Kundenrezensionen

Noch keine Kundenrezensionen vorhanden.
5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Sterne

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar