Celebration (Limited Edit... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Celebration (Limited Edition inkl. DVD "45 Minutes Live At Sweden Rock Festival 2009") Doppel-CD

4.6 von 5 Sternen 12 Kundenrezensionen

Preis: EUR 22,47 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Doppel-CD, 2. Oktober 2009
"Bitte wiederholen"
EUR 22,47
EUR 22,46
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
4 neu ab EUR 22,46

Hinweise und Aktionen


Uriah Heep-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Celebration (Limited Edition inkl. DVD "45 Minutes Live At Sweden Rock Festival 2009")
  • +
  • Live in Armenia (2cd+Dvd Digipak)
Gesamtpreis: EUR 40,46
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (2. Oktober 2009)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Doppel-CD
  • Label: earMUSIC (edel)
  • ASIN: B002HJ4DQE
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 12 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 155.718 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Only Human
  2. Bird Of Prey
  3. Sunrise
  4. Stealin'
  5. Corridors Of Madness
  6. Between Two Worlds
  7. The Wizard
  8. Free Me
  9. Free 'N' Easy
  10. Gypsy
  11. Look At Yourself
  12. July Morning
  13. Easy Livin'
  14. Lady In Black

Disk: 2

  1. Sunrise
  2. Stealin'
  3. Gypsy
  4. Look At Yourself
  5. July Morning
  6. Easy Livin'
  7. Lady In Black

Produktbeschreibungen

Seit ihrer Gründung im Jahr 1969 haben Uriah Heep die Entwicklung des Hardrock maßgeblich geprägt und gelten gemeinsam mit Black Sabbath, Deep Purple und Led Zeppelin als die Gründungsväter dieses Genres. Mittlerweile können Uriah Heep weltweit auf mehr als 30 Millionen verkaufte Tonträger zurückblicken.
Anlässlich ihres 40-jährigen Jubiläums hat sich die Band kürzlich von den großen Bühnen der Welt ins Studio zurückgezogen, um zwölf ihrer größten Hits für das 40th Anniversary Album „Celebration“ neu aufzunehmen. Unter anderem sind hier Titel wie „Free Me“, „The Wizard“, „Easy Living“ und natürlich der Evergreen „Lady In Black“ vertreten. Zudem wurden die zwei brandneuen Songs „Only Human“ und „Corridors Of Madness“ für das Jubiläums-Album geschrieben und eingespielt. 40 Jahre Rock-Geschichte und kein Ende in Sicht!

Auf der gleichnamigen Europa-Tournee im Winter 2009 mit zwölf Shows in Deutschland sowie weiteren diversen Live-Terminen Mitte 2010 werden die Urgesteine des Hardrocks dann wieder ihre Live-Qualitäten unter Beweis stellen können und den Spirit der 70er Jahre im Publikum verbreiten!

„Celebration“ erscheint in drei unterschiedlichen Editionen: als Standard Jewel Case Edition mit 14 Tracks, als Limited Edition bestehend aus dem Album plus der exklusiven DVD „Live At Sweden Rock Festival 2009“ sowie als streng limitierte und handsignierte „Collector’s Edition“ bestehend aus dem CD-Album sowie einer 7’’ Vinyl Single inkl. zwei bisher nicht veröffentlichter Songs.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Was sofort ins Auge fällt, ist die schöne Aufmachung des Digipacks und Booklets.
Fettes Booklet mit Fotos, Texten aller Songs und tollem Artwork.
So, wie wir es bereits von "Wake the sleeper" her kennen.

Ich finde die Idee garnicht schlecht zum Jubiläum die großen Klassiker der Band im Studio einmal neu aufzunehmen.
Immerhin hat sich die Besetzung der Band über die 4 Jahrzehnte gravierend geändert, wenn auch in den letzten 23 Jahren nur in 1 Position.
Die Klassiker der Band sind hier weitestgehend so eingespielt, wie sie für die 5-köpfige Band auch live realisierbar sind, also ohne großartige Overdubs.
Bei "Free N Easy" zB. setzt sich der Soloteil in der Mitte hier nun aus einem Gitarre - Orgel - Duell zusammen, genauso wie wir das auch im Konzert erwarten dürften.
Die bis zu 40 Jahre alten Klassiker werden hier durchaus würdig aufpoliert, ohne die Originale von damals in irgendeiner Weise zu beschädigen.
Ich hätte es auch unpassend gefunden, ein komplett neues Studioalbum "zusammen zu zimmern", wobei vielleicht nach der doch recht kurzen Zeitspanne seit "WTS" die Qualität der Songs dann gelitten hätte.
Hier aber sind 2 wirklich hervorragende neue Songs mit dabei.
"Only human" ist ein straighter, aber durchaus hochwertiger Rocksong. Kein 0815. Er würde als Single- Kopplung taugen. Ohrwurmgefahr !
Ganz anders, aber von gleicher Güte ist " Corridors of madness". Der Titel hat etwas mystisches und lässt Erinnerungen an den unvergessenen Original - Sänger David Byron ( 1947 - 1985 ) wach werden.
Produziert wiederum durch Mike Paxman schliesst das "Celebration" - Album durchaus nahtlos an "Wake the sleeper" an.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 von 7 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
... und machen das ausgesprochen gut!
Als Heep-Fan von Jugendtagen an (ich bin älter als die Band), der alle LPs (!) bzw. CDs im Regal sowie die Aufs und Abs der Band verfolgt hat freue ich mich, dass sich mit der "Celebration" sowas wie ein Kreis geschlossen hat. Die "gecoverten" alten Songs erfahren eine dezente Neuinterpretation ohne dabei Verrat an den Ureinspielungen zu begehen. Zugegeben, als alter UH-Fan hat man beim Hören immer auch die Ureinspielungen ein bisschen mit im Ohr.
Dennoch: Hut ab! Das Ergebnis ist überzeugend und kann sich sehr wohl hören lassen, vor allem "July Morning", "Sunrise", "Stealin`" oder "Bird of prey". Selbst das eigentlich grässliche "Free me" klingt nicht mehr ganz so schlagerhaft wie auf "Innocent victim". Gefallen hätte mir noch, wenn es die Ballade "Rain" oder "Return to fantasy" auf die CD geschafft hätten. Platz wäre dafür gewesen ...
Die neueren Nummern passen ohne hörbaren Zeitsprung gut in die Songauswahl. "Between two worlds" zum Beispiel kommt noch überzeugender daher als auf "Sonic origami".
Ingesamt: Überzeugend - ich hoffe die Jungs spielen noch ein paar Jahre zusammen! Live sind sie sowieso klasse ...

In diesem Sinne Keep on rockin`"
1 Kommentar 6 von 7 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Dieses Album habe ich wahrlich mit Spannung erwartet.
Die alten Klassiker neu aufgenommen, kann das gut gehen ?
Hindernisse und Stolperfallen gibt es für diesen Fall (der Neuaufnahme) reichlich;
für mich waren folgende Fragen wichtig:

1. Ist die richtige Songauswahl getroffen worden ?
(kann man nicht wirklich richtig machen bei einem Output von 21 Studioalben).
Mir fehlen z. B. Stücke wie Circle of Hands, Pilgrim, Return to Fantasy. Ein
Versuch wäre es auch wert gewesen No return, Feelings oder It Ain t Easy von
Conquest neu einzuspielen und diese Stücke mit richtig gutem Gesang (im
Gegensatz zum Original) zu hören.
2. Hat die CD den richtigen Sound, die richtige Atmosphäre und das richtige
Feeling ?
3. Klingen die Neuaufnahmen abgedroschen und heruntergeleiert ?
4. Bleiben die Stücke genug am Original ohne eine bloße Kopie zu sein oder
werden sie zu sehr verfremdet ?

Wie an der Überschrift erkennbar haben Uriah Heep das meiste richtig gemacht.

Vorweg meine wenigen Kritikpunkte:

1. Auf einer CD ist Platz für knapp 80 Minuten, da wäre noch was möglich
gewesen bei einer Spielzeit von 62 Minuten dieser CD (Stichwort Songauswahl)
2. Der Opener Only Human ist eingängig, ist gut instrumentiert in Verbindung mit
einer sehr gefälligen Gesangslinie, aber der Refrain !!!!! ....will mir nicht
in's Ohr gehen; da hätte es bessere Lösungen gegeben,
z. B. gleich mit dem Highlight Corridors of Madness starten.
3.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 11 von 14 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Das Album hinterlässt auf dem ersten Blick zunächst zwiespältige Gefühle.
Mir ging es daher so, wie vielen anderen auch. So hätte ich mir zum 40jährigen Jubiläum gerne neue Songs gewünscht. Das Überraschungsalbum "Wake The Sleeper" strotzte im letzten Jahr nur so vor Kraft und Vitalität, dass das Pulver von Mick und Co. doch noch nicht verschossen sein dürfte.
Oder ? Denn leider ist dies genau der Gedanke der aufkommt, wenn man damit konfrontiert wird, dass bis auf zwei nagelneue Songs der Rest auf "Celebration" altbekanntes Material in neuem Gewande ist. Why ??? Fragt sich der verzweifelte Fan...
Wohlgemerkt auf den ersten Blick.

Auf dem zweiten Blick kommen dann aber weitere überdenkenswerte Erkenntnisse. Der Beweggrund der Band zum Beispiel...
Genau ! Das 40jährige Jubiläum ! Es gibt sicher genügend plausible Gründe, warum die Band Uriah Heep viele der bekanntesten Songs, überwiegend aus der glorreichen Ära zwischen 1970 und 1973, neu aufnimmt. Und wenn es auch nur der ist, dass Bernie Shaw jetzt bei Studioauftritten im TV endlich nicht mehr "Playback" zu der Stimme von John Lawton oder David Byron singen muss.

Also muss man diese Veröffentlichung von zwei Seiten sehen. Nötig war es sicher nicht, die alten Klassiker neu einzuspielen. Dafür hätte man sie eigentlich nicht unbedingt mehr "anfassen" müssen.

Andererseits hat die Band Uriah Heep in der seit gut 23 Jahren bestehenden aktuellen und bekannten Besetzung das Recht (Mick Box als maßgeblicher Mitbegründer sowieso...), die eigene Bandgeschichte aufzubereiten. Sie dürfen das... Fraglos.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 von 4 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen