EUR 145,46 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von KELINDO³

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 146,99
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: Hay-GeroKs Thomas Hiller
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Celebrating Jon Lord (Boxset)
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Celebrating Jon Lord (Boxset) Box-Set


Preis: EUR 145,46
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch KELINDO³. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
4 neu ab EUR 125,00

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Celebrating Jon Lord (Boxset) + Celebrating Jon Lord - The Composer + Celebrating Jon Lord [2 DVDs]
Preis für alle drei: EUR 173,44

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (26. September 2014)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 5
  • Format: Box-Set
  • Label: Edel:Records (Edel)
  • ASIN: B00LF00JUA
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (25 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 56.765 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. Fantasia
2. Durham Awakes
3. All Those Years Ago (with Steve Balsamo and Micky Moody)
4. Pictured Within (with Miller Anderson)
5. Sarabande (with Rick Wakeman)
Alle 24 Titel anzeigen.
Disk: 2
1. Fantasia
2. Durham Awakes
3. All Those Years Ago (with Steve Balsamo and Micky Moody)
4. Pictured Within (with Miller Anderson)
5. Sarabande (with Rick Wakeman)
Alle 8 Titel anzeigen.
Disk: 3
1. Things Get Better (featuring Paul Weller)
2. I Take What I Want (feat. Paul Weller and Micky Moody)
3. Silas and Jerome (featuring Phil Campbell from The Temperance Movement, Ian Paice, Bernie Marsden)
4. I'm Gonna Stop Drinking (featuring Phil Campbell from The Temperance Movement, Ian Paice, Bernie Marsden)
5. Soldier of Fortune (with Steve Balsamo, Sandi Thom and Micky Moody)
Alle 8 Titel anzeigen.
Disk: 4
1. Uncommon Man (Deep Purple)
2. Above And Beyond (Deep Purple)
3. Lazy featuring Stephen Bentley–Klein, Violin (Deep Purple)
4. When A Blind Man Cries (Deep Purple)
5. Perfect Strangers (Deep Purple)
Alle 7 Titel anzeigen.

Produktbeschreibungen

Inhalt Boxset
- 1x Blu-ray
- 1x 1CD Digi - The Composer
- 1x 2CD Digi - The Rock Legend
- 1x 7Inch Vinyl: You Keep on Moving / Soldier Of Fortune
- 1x 7Inch Vinyl: Deep Purple “Above and Beyond” / Fantasia
- Exklusives T-Shirt
- Doppelseitige Reproduktion eines Ausschnitts aus Jon Lords Original Partitur für “Sarabande”– signiert von Paul Mann
- 20-seitige Reproduktion des Original Show-Programm


CELEBRATING JON LORD ist die Momentaufnahme einer magischen Nacht in Gedenken an einen großartigen Menschen und Musiker
featuring DEEP PURPLE, BRUCE DICKINSON, GLENN HUGHES, PAUL WELLER, RICK WAKEMAN und viele mehr…

2006 ist das Jahr, in dem alles begann: Eine Gruppe aus hochkarätigen Musikern und Rockstars findet sich in London zusammen, um gemeinsam eine Nacht voller Live-Musik zu feiern. Den Anlass dafür gibt die Charity-Veranstaltung The Sunflower Jam.
„The Jam” – wie die Veranstaltung kurz darauf nur noch genannt wird – avanciert schnell zum Kult. Die allerersten Veranstaltungen sind noch hauptsächlich für die Gäste und Vertreter der Musikbranche gedacht, die auch selbst an der Charity Gala mitwirken – Später wird „The Jam“ jedoch einfach zu gut, um es der Öffentlichkeit vorzuenthalten.
Heute – im Jahr 2014 – ist „The Sunflower Jam" mittlerweile schon lange im Voraus ausverkauft und findet bereits zum vierten Mal in der Royal Albert Hall statt. Bedenkt man den Respekt, die Freundschaft und Liebe, die Jon Lord von absolut jedem entgegengebracht worden war, der mit ihm zusammengearbeitet oder ihn auch nur getroffen hatte, ist es nicht weiter überraschend, dass ‚The Jam‘ dann im Jahr 2014 gänzlich Lords Musik gewidmet war.
Diese Nacht im Jahr 2014 entwickelte sich zu einem absolut historischen Rock-Moment: Ein komplettes Orchester, ein Dirigent – Paul Mann – der verrückt genug ist, ein sich durch 50 Jahre musikalischen Schaffen ziehendes Repertoire schlichtweg wundervoll zu arrangieren und dazu viele alte Freunde, die diese Nacht unvergesslich werden ließen. Die Royal Albert Hall war bis auf den letzten Sitz komplett ausverkauft. Für vier Stunden strahlte Jons Musik. Aufregung, Scherze, Lacher und ganz viel Musik kamen wie durch Magie zusammen. Das Ergebnis ist eine Show, die man jetzt endlich mit Augen und Ohren verfolgen kann!
All die großen Musiker, die bei „Celebrating Jon Lord”-Sunflower Jam auftreten, hinterlassen deutliche Spuren. Unvergesslich bleibt aber vor allem eines: das 45-minütige Finale von Deep Purple. Aber auch die Songs von Purple Mk III, die auf der Bühne von Paice und seinem alten Freund Glenn Hughes gemeinsam mit Iron Maidens Bruce Dickinson zelebriert werden, Rick Wakeman von Yes, Steve Balsamo (der in Jon Lords letzter Band und auf dem letzten Studio-Album "Concerto" gesungen hatte), Mitglieder von The Temperance Movement, ehemalige Bandmitglieder von Whitesnake, Marsden und Moody, der „Modfather“ Paul Weller …, sorgen für unvergessliche Momente.

Jeder, der dieser Show beigewohnt hatte, ging anschließend mit einem Gesichtsausdruck nach Hause, der ganz deutlich sagte: „Eines Tages werde ich sagen können, dass ich dabei gewesen bin…”
Und jetzt kann endlich auch jeder sehen, warum.

CELEBRATING JON LORD ist erhältlich als
- 1CD: Celebrating Jon Lord – The Composer
- 2CD: Celebrating Jon Lord – The Rock Legend
- DVD
- Blu-Ray
- Exklusives Boxset: Blu-ray, 1CD Digi - The Composer, 2CD Digi - The Rock Legend, 7Inch Vinyl: You Keep on Moving / Soldier Of Fortune, 7Inch Vinyl: Deep Purple “Above and Beyond” / Fantasia, exklusives T-Shirt, eine doppelseitige Reproduktion eines Ausschnitts aus Jon Lords Original Partitur für “Sarabande” - signiert von Paul Mann, eine 20-seitige Reproduktion des Original Show-Programms

Auf DVD, Blu-Ray und im Boxset zusätzlich enthalten ist eine über 60minütige Dokumentation!

Tracklist Blu-ray
1. Fantasia
2. Durham Awakes
3. All Those Years Ago (with Steve Balsamo and Micky Moody)
4. Pictured Within (with Miller Anderson)
5. Sarabande (with Rick Wakeman)
6. One From The Meadow (with Margo Buchanan)
7. Bourrée
8. Afterwards (with Jeremy Irons and Paul Mann)
9. Things Get Better (featuring Paul Weller)
10. I Take What I Want (feat. Paul Weller and Micky Moody)
11. Silas and Jerome (featuring Phil Campbell from The Temperance Movement, Ian Paice, Bernie Marsden)
12. I’m Gonna Stop Drinking (featuring Phil Campbell from The Temperance Movement, Ian Paice, Bernie Marsden)
13. Soldier of Fortune (with Steve Balsamo, Sandi Thom and Micky Moody)
14. You Keep On Moving (with Glenn Hughes, Bruce Dickinson, Ian Paice, Don Airey and Micky Moody)
15. Burn (with Glenn Hughes, Bruce Dickison, Ian Paice, Don Airey and Rick Wakeman)
16. This Time Around (with Glenn Hughes)
17. Uncommon Man (Deep Purple)
18. Above And Beyond (Deep Purple)
19. Lazy featuring Stephen Bentley-Klein, Violine (Deep Purple)
20. When A Blind Man Cries (Deep Purple)
21. Perfect Strangers (Deep Purple)
22. Black Night (Deep Purple)
23. Hush feat. Bruce Dickinson, Rick Wakeman, Phil Campbell, Bernie Marsden, Micky Moody (Deep Purple)
24. Documentary (60 minutes)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von W. Kraft am 28. September 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Wir haben dieses Konzert live in der Royal Albert Hall am 4.4.14 miterlebt.
Es war sehr emotional und ergreifend.
Was die Verantwortlichen und die Musiker, kurz: alle Beteiligten, hier auf die Beine gestellt hatten, ist schlichtweg überwältigend.
Die erste Hälfte des Konzert bestand aus Musik mit klassischen Elementen, die zweite Hälfte wurde laut, sehr laut. Wahnsinn!
Es waren Top-Musiker und lebende Legenden auf der Bühne, so dass man sich ständig kneifen musste, ob es auch wirklich wahr ist...
Und nun können wir alles immer und immer wieder mit der fantastischen Blu-ray und den CDs nochmals erleben.
Wir sind vom Ergebnis dieser Aufnahmen mehr als begeistert!
Das komplette Konzert mit allen Reden und Ansagen (die man sogar wahlweise weglassen kann, sollte man aber nicht!) ist in einer unglaublich hohen Ton- (96 kHz) und Bildqualität auf der Blu-ray gespeichert, dazu ein teilweise sehr bewegendes "Making of".
Die Länge des Konzerts beträgt fast dreieinhalb Stunden.
Die Box ist jeden Cent wert: der Inhalt ist sehr umfangreich, sogar ein sehr gutes T-Shirt in Gr. L ist dabei, dazu zwei Vinyl-Singles; ich bin begeistert!
Wunderschöne Musik eines unvergessliches Maestros.
Danke, Jon!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mr. Bernd am 28. September 2014
Format: Audio CD
Die Macher haben es geschafft, das Konzert für alle, die dabei waren, festzuhalten, und für alle, die es nicht geschafft haben, zu echten Zuschauern zu werden. Superlative in Besetzung, Qualität von Musik, Aufnahme und Performance. Jon Lord hat ein Erbe hinterlassen, das hier sehr gewürdigt und gefeiert wird. Bei allem Aufwand hatten die Musiker richtig Spaß bei der Sache. Neben dem Finale von Deep Purple (die kann man zur Zeit noch regelmäßig bei tollen Konzerten auf der Bühne sehen bzw. es gibt auch hier tolle Live Mitschnitte) waren für mich insbesondere die Songs mit Phil Campbell (The Temperance Movement - mir bis dahin völlig unbekannt) aus der Paice, Ashton, Lord-Ära sowie die Songs mit Glenn Hughes (Deep Purple MK III und IV) und Bruce Dickinson (Iron Maiden) der Knaller. Bei Deep Purples "Burn", gesungen von Hughes und Dickinson (nebenbei noch mit Rick Wakeman (Yes) am Mini Moog Synth, Don Airey an der Hammond B3 und Ian Paice an den Drums) war DAS Highlight - hier hat die Luft in der Royal Albert Hall gebrannt. Das kommt bei den Aufnahmen sowohl Audio als auch Video beispiellos rüber. Mittlerweile ist das Konzert mehr als ein halbes Jahr vergangen. Ich freue mich immer noch, wenn ich an diesen Abend in Kensington denke und bin richtig glücklich, die Box nun in den Händen zu haben.
Sollte man mehr als fünf Sterne vergeben dürfen - dieses Album wäre ein Kandidat dafür.

Danke an Jacky Paice von "The Sunflower Jam"
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von E-Max VINE-PRODUKTTESTER am 28. November 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Hier haben Freunde und Kollegen noch einmal Abschied von Jon Lord genommen - würdig, in der Albert-Hall, mit Orchester und allem drum und dran. Das ist rührend und für Fans ein Geschenk. Lässt man das mal außer acht, dann bleibt hier eine DoCD, die einen gemischten Eindruck hinterlässt. Sicher, es sind lauter Könner am Start, freilich hört man auch, dass fürs Proben keine Zeit war und der Wille ist oft besser als die Musik. Bruce Dickinson und Glenn Hughes etwa bleiben ganz schön hinter den Erwartungen zurück bei You Keep On Moving und vor allem BURN - davon gibt es unzählige Live-Versionen, die alle eines gemeinsam haben: sie sind besser als diese hier. Man höre nur die Gitarre! Das Orchester - passt das zu diesem Song? Egal, darum geht es nicht und beim Anschauen der DVD war das auch nicht so krass aufgefallen. Überhaupt: Ansonsten höre ich lieber MUsik als mir DVDs anzuschauen (schon Ian Gillan sagte, Rock`n`Roll tauge nicht zum Anschauen auf Konserve), in diesem Fall aber rate ich dringend zur DVD: die ist eine wirklich berührende Erinnerung an Jon Lord. Die CD werde ich mir wohl nicht noch einmal anhören.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Baumgartner Werner am 27. September 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Etwas über zwei Jahre ist es jetzt her dass Jon Lord den Kampf gegen den Krebs vorloren hat und gestorben ist. 2006 wurde der Sunflower-Jam von Jon mitbegründet. Ursprünglich als Wohltätigkeitsveranstaltung gedacht, entwickelte sich das Event zu einer regelmäßigen Veranstaltung. Musiker aus Rock und Klassik traten für den guten Zweck auf.

Gestern erhielt ich mein Boxset. Darin enthalten sind: 1 Bluray mit dem ganzen Konzert plus Making of, 2 Vinyl-Singles, 1 T-Shirt (Größe L), Reproduktion von Originalnoten von Jon Lord, Programmheft des Abends und zwei Doppel-CD's. CD 01: Jon Lord The Composer und CD 02: Jon Lord The Rock Legend.

Als Musiker sind dabei: Die Hausband der Royal Albert Hall Musical Director: Wix Wickens, The Orion Orchestra Conductor: Paul Mann, Führer durch das Programm: Bob Harris. Außerdem dabei: Steve Balsamo, Micky Moody, Miller Anderson, Rick Wakeman, Margo Buchanan, Jeremy Irons, Paul Weller, Phil Campbell, Ian Paice, Bernie Marsden, Sandi Thom, Glenn Hughes, Bruce Dickinson, Don Airey und Deep Purple.

Was bei "Celebrating Jon Lord" geboten wird ist schlichtweg ergreifend, würdevoll und sehr emotional und liebevoll! "Celebrating Jon Lord" fand am 04. April 2014 in der Royal Albert Hall in London statt. Die musikalische Spanne umfasst knapp 50 Jahre musikalisches Schaffen von Jon Lord. Von The Artwords, seiner ersten Band, über Deep Purple, bis zu seinen Soloprojeten und Eigenkompossitionen. Das Konzert ist in drei Abschnitte unterteilt:

The Composer: Teil 1
01. Fantasia 02. Durham Awakes 03. All Those Years Ago 04. Pictured Within 05. Sarabande 06. One From The Meadow 07. Bourée 08. Afterwards

The Rock Legend: Teil 2
01.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
„Eines Tages werde ich sagen können, dass ich dabei gewesen bin…” 4 14.11.2014
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen