oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
The Cautionary Tales Of Mark Oliver Everett
 
Größeres Bild
 

The Cautionary Tales Of Mark Oliver Everett

21. April 2014 | Format: MP3

EUR 16,09 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 8,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
1:41
30
2
3:16
30
3
3:30
30
4
3:28
30
5
3:37
30
6
2:48
30
7
3:23
30
8
2:53
30
9
2:36
30
10
2:28
30
11
2:39
30
12
4:57
30
13
3:04
Disk 2
30
1
0:30
30
2
3:27
30
3
2:46
30
4
3:09
30
5
2:41
30
6
2:46
30
7
2:59
30
8
3:19
30
9
2:56
30
10
2:35
30
11
3:52
30
12
3:41
30
13
3:35
Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 21. April 2014
  • Erscheinungstermin: 21. April 2014
  • Anzahl der Disks: 2
  • Label: E Works Records
  • Copyright: 2014 E Works
  • Gesamtlänge: 1:18:36
  • Genres:
  • ASIN: B00JQQ8MG8
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 24.721 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Kundenrezensionen am 22. April 2014
Format: Audio CD
Was hat der Mann für einen Output. Ehrlich gesagt war ich skeptisch. "wonderful glorious" ist gefühlt erst seit einem halben Jahr draußen - tatsächlich ist es über ein Jahr. Da kann doch nicht schon wieder ein gutes / sehr gutes Album folgen?! Leidet Herr Everett gar an der gleichen "Krankheit" wie Ryan Adams oder Frank Black / Black Francis?! Einfach alles auf ein Album packen zu müssen ohne eine innere Qualitätskontrolle?! Gerade sind die letzten Töne von "where I'm going" verklungen ( das in den letzten beiden Tagen zum fünften Mal ) und ich weiß nicht, wie ich das Glück in Worte fassen soll. Es ist wieder komplett anders als das Vorgängeralbum. Der rumpelnde und genial lärmende Mr. E ist daheim geblieben. Akustikgitarren, Klavier, kleines Glockenspiel und Orchesterbegleitung tragen die überwiegend ruhigen Songs. Selten wird das Tempo leicht angezogen wie zum Beispiel bei "where I'm from" oder "mistakes of my youth". Nur 1x geht es ganz daneben "dead reckoning" - schlicht unhörbar. 1x halb daneben "gentlemen's choice". Der Rest ist pure Freude. Ich weiß nicht, wie die Frau wirklich heißt, die ihm das Herz gebrochen hat und zu solchen Höchstleistungen wie "Agatha Chang" inspiriert hat. Hier und auch an anderen Stellen kommt seine Bewunderung für Randy Newman deutlich ans Tageslicht. Der Orchestereinsatz nach "...cruel" hätte der Meister auch nicht besser hinbekommen. Während Newman selten wirkliche Einblicke in seine Seele gab, hat man bei den Eels immer das Gefühl, man sitzt mit einem guten Kumpel in der Kneipe und dieser erzählt aus seinem Leben. Ja, es ist oft traurig, aber die wunderbaren Melodien geben Hoffnung.Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
25 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christian Günther TOP 100 REZENSENT am 18. April 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Zu ekstatischen Ausbrüchen von schier unbändiger Lebensfreude neigte Mark Oliver Everett wahrlich nie, selbst wenn er richtig gut drauf zu sein scheint (oder es vielleicht sogar tatsächlich ist). Wen wundert's, bei dieser Biographie?! Notabene: seine 2007 erschienene Autobiographie "Things that grandchildren should know" (geradezu wortwörtlich übersetzter deutscher Titel: "Glückstage in der Hölle", 2009, Kiepenheuer und Witsch) ist unbedingt lesenswert; unglaublich wie viele Katastrophen in ein halbes Leben passen; daß er dabei nur etwas schrullig und eigenbrötlerisch und nicht vollkommen wahnsinnig wurde, ist wohl tatsächlich nur durch das Ventil Musik erklärbar.

Doch zurück zum neuen Album. Nur 14 Monate nach dem vergleichsweise leichtfüßigen "Wonderful, glorious", was man gemessen am bisherigen Eels-Gesamtwerk schon beinah als rhythmisch bezeichnen konnte und wo zudem auch weitestgehend auf quer liegende, völlig unvorhersehbar polternde, krachend oder kreischende Toneinstreuungen verzichtet wurde, setzt Everett alias E samt seinen Eels nun mit "The cautionary tales of..." einen deutlichen Kontrapunkt. Nicht das Krachen, Kreischen und Poltern sind zurück, sondern der Rhythmus ist weg. So richtig. Völlig. Total.

Wie oben erwähnt, Everett und die Eels waren nie und sind nicht Ricky Martin, bewahre, aber "die abschreckenden Beispiele des Mark Oliver Evrett" sind schon erstaunlich rhythmusfrei ausgefallen. Knuckles, der Drummer der Band, dürfte sich bei der Produktion 2014 reichlich gelangweilt haben. Abgesehen von nicht vorhandenem Groove und Rhythmus, bleibt das Album auch ansonsten frei von auch nur der kleinsten Spur Leichtigkeit, selbst der im lädierten Eels-Sinne.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Claus Stahl am 10. Mai 2014
Format: Audio CD
Viele schiefe Töne, schwermütige Songkonstrukte aber dabei einfach immer gut. Irgendwo zwischen Tom Waits, Richard Hawley und vielleicht sogar ein wenig Bruce Springsteen. Eine Scheibe, die nur dann funktioniert, wenn man sie bewußt und ohne Ablenkung genießen kann. Ich freue mich, dass es immer noch Künstler gibt, wenn auch immer weniger, die auch Raum für die leisen Töne lassen können. Ein durchweg gelungenes Album, welches fern ab von Hitgedanken nur ein Ziel erreichen möchte; den Hörer, wenn er sich darauf einlassen kann, auf eine emotionale Reise mitzunehmen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von BoRo am 10. Mai 2014
Format: Audio CD
Klar, als Eels-Fan sofort gekauft, wieder einmal zum Glueck. Steigert meine Vorfreude auf das Konzert in Berlin im Juni. Ich bin grosser Freund des "End Times" Albums, dieses ist für mich ähnlich in der Stimmungslage und deshalb mag ich es sehr. Handy aus, Telefon ausstöpseln, kein Rumgequatsche sondern CD rein, Augen zu und wohlwollend ruhige Musik mit tollen Texten geniessen. Klasse!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Andreas Ballüder am 17. April 2015
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Habe die CD nun schon eine Weile und finde sich nach wie vor einfach nur genial. Schöne ruhige lieder um nach der Arbeit abzuschalten. Kann sie nur empfehlen und würde sie mir natürlich jeder Zeit wieder kaufen :)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Daniel Koch am 28. April 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Für jeden Eels-Fan eh klar, aber für Freunde amerikanischer Independent- oder sonstiger Singer/Songwriter-Music sehr empfehlenswert. Die Stimme und die Songs von Mark Oliver Everett sind unverwechselbar und inspirierend.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dr. Snuggles am 9. Mai 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Merkwürdigerweise ist mir die neue Eels zu.. .. schwer.

Subjektiv empfinde ich die meisten songs als eher melancholisch,
keine Aufheiterer dabei. Texte hab ich noch nicht alle inhaliert.

4 Sterne wären möglich - in der momentanen Laune ist mir alles
zu dunkel, zu einfach gestrickt, sind zu wenige Überraschungen vorhanden.

Liebe die Eels in meinen Gehörgängen seit Beginn der Gruppe.

Vielleicht erhoffte ich mir hier einfach zuviel. Dachte: Irgendwo *rockt*
es mal, zwischendurch. Bonus-CD ist nice, da gehts bergauf.

Vielleicht bieten die Texte umso mehr - rein "ohral": Bin ich dann doch etwas enttäuscht.. leider.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden