weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Learn More HI_KAERCHER_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen33
4,0 von 5 Sternen
Format: Amazon Video|Ändern
Preis:9,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 9. Juni 2006
Als ich "Cats and Dogs" zum ersten Mal gesehen habe, fand ich ihn super. Ich hatte damals noch nichts über den Film gehört, ihn ganz zufällig eingeschaltet und bin von der witzigen, außergewöhnlichen, ja eigentlich sogar total verrückten Story, in der die Katzen die Weltherrschaft an sich reißen wollen und dabei gegen Hundeagenten kämpfen müssen, richtiggehend überrascht und begeistert worden!!!!!!

Ich habe mich richtig kaputt gelacht über diese so "menschlichen" Tiere und die unzähligen Parallelen zu vielen Agentenfilmen. Am besten fand ich die 5 Agentenrekruten, die als Ersatzhund von der Familie Brody ausgesucht werden sollten, den Computer-Freak, die Ninja-Katzen und den russischen Katzen-Agenten. Die waren alle so durchgeknallt, dass ich aus dem Lachen nicht mehr raus kam.

Ein Knaller ist auch die Mäusearmee! Der Anreiz, der ihnen in Aussicht gestellt wird, damit sie den Katzen helfen (will ich hier nicht verraten :-))) bringt mich auch jetzt wieder zum Lachen. Auch alles andere, was mit den Mäusen zu tun hatte, war total lustig und klasse animiert!!!!!

Leider muss ich allerdings auch sagen, dass der Film beim zweiten Anschauen einiges an Charme eingebüßt hat. Die Verrücktheiten waren mir inzwischen bekannt und als sie nicht mehr von dem Überraschungsmoment profitieren konnten, hatten sie teilweise nicht mehr genug Eigenkomik, um mich gleichermaßen zum Lachen zu bringen. Auch nahm ich beim zweiten Mal, mangels des vielen erwarteten Gelächters, leider die Menschen, die in diesem Streifen mitspielen, deutlicher wahr. Ihre Rollen sind teilweise sehr schmalzig, übertrieben und nicht gerade gut gespielt und stehen weit hinter ihren tierischen Kollegen! :-(

Für mich ist es also kein Film, den man sich unbedingt mehrmals ansehen muss und der nur seine 4 Sterne bekommt, weil ich einen Durchschnitt aus dem ersten Mal (5 Sterne) und dem zweiten Mal (3 Sterne) gezogen habe.
0Kommentar|16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. März 2003
Die Katzen wollen von einem Wissenschaftler eine Formel gegen Hundeallergie stehlen, um sie umzukehren und die ganze Menschheit gegen Hunde allergisch zu machen. Hierbei wollen sie sich unter anderem einer Armee von Mäusen bedienen, die als Belohnung dafür 16 Pfund Cheddar-Käse und Australien bekommen sollen. Doch einige Geheimagentenhunde wollen den Katzen einen Strich durch die Rechnung machen ...
Was? Sie meinen, das klingt verrückt? Sie haben vollkommen Recht! Es ist verrückt. So verrückt, dass es schon wieder gut ist.
Der Film ist voll von Anspielungen auf alle nur erdenklichen Streifen des Agentengenres. Von James Bond (besonders gelungen: Der Anführer der Katzen - der Oberböse gewissermaßen - stammt aus der gleichen Rasse wie die Katze von James Bonds ehemaligem Erzfeind Blofeld) über Mission Impossible bis hin zu Men in Black werden hier reichlich einschlägige Filme unterhaltsam zitiert! Und aufs köstlichste übersteigert.
Die Tricks und Animationen sind glänzend gelungen, die Mimik der Tiere ist genial menschlich. Die Späße sind unterhaltsam, zuweilen subtil, zuweilen mit dem Holzhammer, aber nie platt.
Und ein herrlich überdrehter Jeff Goldblum und eine hervorragende Elizabeth Perkins runden den Streifen zu einer etwas anderen Agentenfilmparodie und einem gelungenen Spaß für die ganze Familie ab (zumindest für meine Familie - denn meine beiden achtjährigen Töchter haben sich genauso amüsiert wie ich!).
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Oktober 2010
Hallo,

im Gegensatz zu einem meiner Vorgänger möchte ich melden, das es sich bei dem Film auf Blu um die ungekürzte Fassung des Filmes handelt.
Der Film selbst ist eine überaus gut gemachte Satire, die ich eher ab 12 empfehlen würde. In jedem Falle ist es ein großer Filmspaß auch für Erwachsene. Vor allen Dingen der Größenwahn der Katzen ist schon einen Blick hier wert.

In jedem Falle eine ganz klare Kaufempfehlung!
33 Kommentare|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. März 2002
Cats & Dogs ist eine Komödie. Es handelt sich hierbei nicht, wie sich zuerst vermuten lässt, um ein Zeichentrickfilm, sondern einem Realfilm, wobei die Menschen nur einen Nebenrolle einnehmen.
Die Katzen repräsentieren das Böse und die Hunde das Gute. Wenn man sich damit abgefunden hat, garantiert der Film für Jung und Junggebliebene eine Menge Spaß. Dieser entsteht durch die Situationskomik, da man den Tieren menschliche Attribute zuspricht und nach einer gewissen Zeit die Hunde und Katzen als Menschen sieht.
Die Anschaffung dieses Films ist lohnenswert, besonders wenn man mal gerne schmunzelt und nichts mit Tiefgang erwartet. Unter diesen Voraussetzungen lohnt sich der Kauf dieser DVD.
Aber auch als etwas kritischerer Zuschauer wird man die ca. 80 Minuten nicht als falsch investierte Zeit verbuchen, da man sich dann für die sehr gute Animation begeistern kann.
Leider lassen die Features (Zugaben) ein wenig die Kreativität des Hauptfilms missen.
Insgesamt:
zurücklehnen, Logik ausschalten und Spaß haben.
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Februar 2004
Cats and Dogs ist kein herausragender Film er bietet
vielmehr gediegene Unterhaltung für die ganze Familie.
Neben den Katzen und den Hunden sind auch Stars wie
der exzentrische Jeff Goldblum (Igby goes down) und die
bezaubernde Elizabeth Perkins (Familie Feuerstein) zu sehen.Ein
kurzweiliger Spaß für verregnete Sonntage...
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Oktober 2002
...das die Katzen was im Schilde führen.
Wer Stuart Little nicht mag, weil er zu sehr "Kinderfilm" ist, wird diesen Film lieben. Allerdings ist die Handlung, naturgemäß, sehr abgedreht und natürlich vollkommen aus der Luft gegriffen. Aber für Kurzweil ist gesorgt und meine Kinder mögen den Film sehr - weil er einfach lustig und auch ziemlich temporeich ist (und wahrscheinlich an die eigenen Stofftiere erinnert).
Es kommt auf die Erwartung an: Komik? Ja. Tempo? OK. Sinn? Absolut nicht. Sehenswert aber trotzdem kein Muss... (Trotzdem vier Sterne - wegen der Tricktechnik)
Allerdings - drehen Sie Ihrer Katze nie den Rücken zu - man kann ja nie wissen...
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 4. März 2011
Die ersten fünf Mintuten von "Cats & Dogs", wenn sich der Menschen liebste Haustiere eine Verfolgungsjagd quer durch diverse Vorgärten liefern, Flugeinlage für die Katze und der Hund, der gegen einen Baum rennt inbegriffen, sind urkomisch. Eine Stärke des Films zeigt sich hier in den perfekten Computeranimationen der Tiere.
Klasse ist auch die Idee, dass Hunde ihr eigenes weltweit verzweigtes Geheimdienstnetz haben und die technischen Einrichtungen der Hunde lassen manchen Agentenfilm mit Menschen alt aussehen, soviel Einfallsreichtum steckt hier drin.
Manko ist aber für mich, dass der Drehbuchautor Hundefan gewesen sein muss, denn die Hundeszenen fallen durchgängig besser aus. Ober-Bösekatz Mr. Tinkels und die Menschen, die ihn umgeben, sind daher einfach alberner Klamauk. Man hätte hier den Katzen wirklich mehr Ernsthaftigkeit wie den Hunden geben sollen.
Denn so wie der Film ist, wirkt er einfach unausgeglichen.
Gelungene Katzenszenen sind allerdings Ninja-Katzen und ein russischer Kater mit allerhand Gadgets. Speziell letzterer bringt es im Bezug auf Mr. Tinkels auf den Punkt, wenn er sagt: "Dieser Tinkels ist ein Idiot".
Die Tiere sind klar die Stars des Films, die Menschen dagegen nur absolute blasse Staffage. Einzig Jeff Goldblum ("Jurassic Park") kann aus seiner Rolle viel Humor rausholen.
Filmempfehlung für Hundefans zu 100%. Katzenfans werden den Film wohl eher etwas mit gemischten Gefühlen sehen, weil die Miezen hier bisweilen eher lächerlich gemacht werden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. August 2012
Damals als ich das erste Mal diesen Film sah war ich wirklich begeistert. Der kleine coole Lou und seine Gruppe schliest man schnell ins Herz :) Was Humor angeht, find ich ihn nicht wirlich übertrieben. An manchen stellen Lacht man, an manchen nicht :) Das ist dann Geschmakssache.
Heute bin ich nun doch "klarer bei verstand" und kann sagen das der Film einfach nur ein tolles Erlebnis ist. Das Band das Lou mit den kleinen Jungen Scotty schmiedet obwohl man es ihm ausdrücklich untersagt gibt meiner Meinung nach eine Tolle botschaft wieder.
Spätestens ab da wird der Film teilweise recht ernst und die Story geht toll vorran (ohne eine gewisse portion humor zu verlieren)und zeigt einfach ein tolles Finale.
Natürlich: Ninja katzen und Hundehütten mit eigener Geheimbasis ist schon schräg, aber hier gefiel mir das alles, weil es zusammen passte.

Der Nachvolger dagegen gefiehl mir nicht sosehr. Er ist übertrieben und die HauptCharaktere Lou und Butch, die man aus diesen Teil kent, sind nicht wirklich wieder zu erkennen. Vorallem Lou scheint wurde einfach nur vermiest :[

Dieser Film hier ist wirklich etwas, was ich jeden ans Herz lege. Für die ganz großen wird es vlt. nichts sein aber ich schau ihn mir immer gerne an!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. März 2015
Ich habe mir den Film angesehen, um mich von fiesen Magenbeschwerden abzulenken, und ich muss sagen: hat funktioniert. Obwohl - oder weil - ich selbst eine Katze habe (oder eher sie mich ^^), fand ich den Film zum Schießen! Als Katzenfan kann ich nur sagen: Würde mich überhaupt nicht wundern, wenn die mal tatsächlich die Weltherrschaft übernehmen wollten. Aber auch die Hunde und Mäuse sind toll und knuffig gemacht. Ich kann mich den Vorrezensenten nur anschließen: Sie überragen die menschlichen Charaktere um Längen.

Insegsamt ist der Film lustig und kurzweilig, aber etwas abgedreht - darum einen Stern Abzug.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. September 2007
Absolut toller Film für Groß und Klein. Ich habe ihn auf dem TV gesehen bzw meine Tochter. Und diese hatte sehr viel spass bei diesen Film - sie kam aus dem Lachen nicht raus.
Das einzigste - womit sie nicht umgehen konnte ist, als der Hund am Schluss da lag - als sei er tot. Aber als er wieder aufgestanden ist, ging es ihr wieder besser. Sie wollte ihn gleich nochmal schauen - allerdings haben wir ihn noch nicht auf DVD.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden