oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Zum Wunschzettel hinzufügen
Cathyron [+digital booklet]
 
Größeres Bild
 

Cathyron [+digital booklet]

7. Februar 2014 | Format: MP3

EUR 8,49 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 19,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
1
1:56
2
5:34
3
4:20
4
5:06
5
5:16
6
6:11
7
4:54
8
6:31
9
5:03
10
1:32
11
6:42
12
2:59
+
Digital Booklet: Cathyron
n/a

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Label: NoiseArt Records
  • Copyright: (C) 2014 NoiseArt Records
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 56:04
  • Genres:
  • ASIN: B00HX9D1R0
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 18.908 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
10
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 13 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von AVANTASIA TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER on 7. Februar 2014
Format: Audio CD
Ich höre nun schon seit mehr als 25 Jahren Heavy Metal und bin immer wieder auf der Suche nach neuen Talenten für mein CD Regal. Man freut sich über junge Talente und ab und zu sind einige besondere Perlen unter den Neuveröffentlichungen. Auf WINTERSTORM wurde ich aufmerksam, als sie im Vorprogramm der Band "DRAGONFORCE" spielten und mich live so mitrissen, dass ich mir umgehend das Debutalbum "A Coming Storm" gekauft habe. Mit "Kings Will Fall" folgte ein würdiger Nachfolger und die Band durfte sogar in Wacken ihr Können eindrucksvoll unter Beweis stellen.

Mit "CATHYRON" ist nun der dritte Longplayer der Band erschienen. Für mich eine ganz besondere Überraschung und ein Album, das meine Erwartungen um ein Vielfaches übertroffen hat. Aus diesem Grunde möchte ich hier meine Rezension zu "CATHYRON" zum Besten geben:

A HERO RISES

Auf so eine Metalscheibe gehört das obligatorische Intro. Dieses läutet auf "CATHYRON" im epischen Gewand und genialer Melodie das neue Album ein.

CATHYRON

Das Intro geht direkt in die von WINTERSTORM zelebrierten mittelalterlichen Melodien über. Sofort fühlt man sich in der Zeit zurückversetzt. Fette Gitarren und der Gesang von Alex, der zu Winterstorm wie die sprichwörtliche Faust aufs Auge passt. Der Titeltrack glänzt mit gekonnten Breaks und dreht ständig in beide Richtungen an der Temposchraube. WINTERSTORM klingen wesentlich erwachsener als auf den letzten beiden Alben. So entsteht deutlicher als je zuvor eine gewisse Eigenständigkeit, die mich sofort in ihren Bann zieht. Toller Opener des neuen Albums - macht Lust auf mehr.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von W. Mühlbauer on 11. Februar 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Auch wenn es sie noch gibt, MAGNUM, und ich Tony Clarkin zu einen der besten Songwriter zähle, zudem die Stimme Bob Catleys noch immer exzellent finde ...

... für mich sind Winterstorm die neuen Storyteller, wenngleich andere Schublade, und das auf sehr hohem Niveau. Schon bei ihrem Erstling fragte ich mich, was das hervorstechende Merkmal dieser Gruppe ist. Was ist es, das mich derart in den Bann zieht, dass ich mir zwischendurch sogar Enthaltsamkeit vom Hören ihrer Stücke verordnen muss? Ich denke, es ist die Kreativität, mit der sie sich ans Komponieren und an die Arrangements gemacht haben. Da werden Themen angespielt, abgebrochen, neu gestartet ... da wird mal das Tempo verschärft, dann wieder auf die Bremse getreten, da wird mit der Stimme gespielt und mit unserer Wahrnehmung. Ein Stück ist nie aus einem Guss, sondern verfremdet sich und findet wieder zum Ursprung zurück. Bildlich gesprochen haben wir es auf Cathyron bei den 12 Stücken nicht mit 12 Bildern zu tun, sondern wie bei einem Comic mit 12 Geschichten in einer Folge von Bildern - also mit sequenzieller Kunst.

Vielleicht ist das das Geheimnis, und ich bin stolz, dass wir Jungs im Lande haben, die derart gute Musik machen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thorsten TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER on 7. Februar 2014
Format: Audio CD
Sicherlich ist es heutzutage nicht mehr sinnig oder irgendwie originell im Bandnamen den Begriff Winter zu haben, da es gerade im Metalbereich doch einige Bands gibt die das auch haben: Wintersun, Winterland, Winterborn, Winter's Verge und viele andere. Aber ich will meine Besprechung des Albums nicht mit Bandnamen füllen...
Die fünf Deutschen aus Bayreuth mit dem Namen Winterstorm spielen auf ihrem dritten Werk "Cathyron" flotten, melodischen Power Metal mit leichtem Folktouch.
Auf den Bandfotos ist man in Leder gehüllt und erinnert mit ihren putzigen Westen an Manowar meets Majesty. Musikalisch würden sich die Süddeutschen sicherlich gut auf einer Tour mit Orden Ogan oder Blind Guardian machen und dabei viele Fans gewinnen. Auf dem Album wird natürlich auch eine Konzeptgeschichte erzählt die an Bands wie Rhapsody mit und ohne Fire denken lässt, ich zitiere gerne mal aus dem Presseinfo: "Passend zum Power- und Fantasy-Metal Bereich geht es in den Texten um den Kampf zwischen Gut und Böse und darum wie der Held Teron in der Welt Cathyron agiert um das Böse zu besiegen." Passt schon! Dazu noch ein bisschen Bombast, wohlklingende Chöre und Pathos, fertig ist eine vielleicht "untrendige" aber gute Scheibe die natürlich nicht in die momentane Lage der großen Musikmagazine passt. Aber das ist mir total egal, da die gut gespielte und voluminös produzierte Scheibe viel Spaß macht. Klar ist das Alles irgendwie bekannt, aber gut gemacht. Frontmann Alexander Schirmer passt hier übrigens gut rein und überzeugt ebenso. Im Endeffekt bräuchten er und die Band für die Zukunft nur etwas mehr Eigenständigkeit, ansonsten gibt es nichts zu meckern!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen

Suchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden