EUR 17,95 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von EliteDigital DE

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Alle Angebote
thebookcomm... In den Einkaufswagen
EUR 19,69
Rock Pop In den Einkaufswagen
EUR 21,99
mario-mariani In den Einkaufswagen
EUR 22,90
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Catch Me If You Can [Soundtrack]

John Williams Audio CD
4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 17,95
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch EliteDigital DE. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

John Williams-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von John Williams

Fotos

Abbildung von John Williams
Besuchen Sie den John Williams-Shop bei Amazon.de
mit 174 Alben, Fotos, Diskussionen und mehr.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (3. Februar 2003)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Soundtrack
  • Label: Dreamworks (Universal Music)
  • ASIN: B00007BKUE
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 110.379 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Catch Me If You Can
2. The "Float"
3. Come Fly With Me
4. Recollections (The Father's Theme)
5. The Airport Scene
6. The Girl From Ipanema
7. Learning The Ropes
8. Father And Son
9. Embraceable You
10. The Flash Comics Clue
11. Deadheading
12. The Christmas Song
13. A Broken Home
14. Doctor, Lawyer, Lutheran
15. The Look Of Love
16. Catch Me If You Can (Reprise And End Credits)

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Nach dem Flirt mit der Kategorie Science Fiction (A.I. und Minority Report) beschäftigt sich Steven Spielberg in dieser rasanten und extravaganten Story mit der Karriere des außergewöhnlichen Trickbetrügers Frank Abagnale (Leonardo DiCaprio) und dessen Verfolger, dem hartnäckigen Agenten Carl Hanratty (Tom Hanks). Wie immer wurde John Williams als musikalischer Mitgestalter von Steven Spielberg gewonnen.

Diese Legende der Filmmusik nutzt die Gelegenheit, bei diesem zwanzigsten gemeinsamen Projekt eine anspruchsvolle musikalische Reise zurück zu den Tagen zu unternehmen, in denen er noch unter dem Namen Johnny Williams bekannt war. Er wirkte damals als ehrgeiziger junger Pianist für Henry Mancini bei so früher Jazz-Filmmusik wie Peter Gunn mit. Nach der Erfahrung eines halben Jahrhunderts wirkt die Rückkehr von Williams zum Jazz seiner Jugendzeit wie klug durchdachte, aber vor Energie bebende Filmmusik, die auf jeden Fall mehr bewirkt als reine Nostalgie. Dan Higgins weist mit seinem sanften Saxofonklang beständig den Weg. Das Werk dieses so erfahrenen Komponisten wirkt auf den Zuhörer eher wie eine fantasievolle Neuerfindung als eine künstliche Wiederbelebung. Es beweist wieder einmal, dass Williams grundsätzlich im Stande ist, jede musikalische Stilrichtung zu seiner eigenen zu machen.

Eine Reihe von Klassikern der Popmusik (unter anderem Sinatras "Come Fly With Me", Getz and Gilbertos "Girl From Ipanema", "The Christmas Song" von Nat 'King' Cole) liefern für die Epoche und die Handlung dieses Films die kräftigen Hintergrundfarben. Williams hingegen verleiht wie immer der beeindruckenden Sprache von Spielbergs Bildern mit seiner Musik die notwendige Vitalität. --Jerry McCulley


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.3 von 5 Sternen
4.3 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen zurück in die zukunft 2. Februar 2003
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
Mit diesem Score kehrt John Williams zu seinen Ursprüngen (Vater Jazzmusiker) zurück.Wie fast immer gelingt es ihm auch hier, dem Werk seine persönliche Note zu verleihen ohne dem Film seinen Stempel aufzudrücken.Gelungen sind ihm sehr leichte und gegenüber seinen vorigen Werken (AI,Minority Report) sehr fröhliche Partituren, welche sehr gut mit ihrem Zeitgeist spielen.Seine Interpretationen der zeitgenösische Musik verbunden mit einigen der besseren Oldies zeichnen dieses Werk aus. Williams und Spielberg, wie immer gemeinsam unschlagbar. Für jeden Sammler oder Liebhaber der 50er und 60er Jahre aber auch für Fans der leichten anspruchsvollen Musik sehr empfehlenswert.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen Letz endlich bleibt alles Geschmackssache!!! 19. Oktober 2008
Format:Audio CD
Der Stil dieser Komposition von John Williams ist ein ganz anderer als gewöhnlich. Nich jedem gefällt der Jazz, den der gesamte Soundtrack beinhaltet. Dazu kommen viele Songs aus den 50ern und 60ern, sogar Gershwin ist vertreten. Dennoch bleibt alles Geschmackssache. Williams hat eine anspruchsvolle und mit Sicherheit keine einfache Komposition zu Blatt gebracht und ich bewundere ihn dafür. Doch spricht mich persönlich der Stil, also der Jazz, einfach nicht so an. Hinzu kommt, dass ich denke, dass etwas mehr von Williams hätte kommen können. So stützt sich der Soundtrack doch hauptsächlich nur auf 2 Themen.

Fazit: Die Komposition allgemein zeigt wieder einmal John Williams`großes Genie. Doch bleibt negativ anzusehen, dass er leider nur 2 bzw. drei große Meldoien zum Vorschein bringt. Und der Rest der Bewertung bleibt, wie gesagt, Geschmackssache.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen John Williams goes all that jazz way! 30. Januar 2003
Format:Audio CD
Dies ist er also, der neue Score von Altmeister John Williams. Mit Spannung wurde er erwartet. John Williams, Steven Spielberg, und eine Komödie, das war immer ein schwieriges Unterfangen. Mal ziemlich daneben (1941) mal geistreich und romantisch (ALWAYS). Konnte Spielberg noch nie so recht was mit Komödien anfangen, schien Williams die Filme mit seinen Scores immer wieder aufzufangen und zu vergolden. Nun startet also CATCH ME IF YOU CAN, der neue Film des Hollywood-Duos. Ich werde mir den Film morgen anschauen, und bin schon sehr gespannt. Den Score von John Williams kann ich nun schon ein paar Wochen mein Eigen nennen, und er hat mich vollends überrascht. JOHN WILLIAMS GOES ALL THAT JAZZ WAY! Was für ein leichter, beschwingter Score. Mit einem wenig mysteriösen Thema beginnt die CD. Dann wird es gleich jazzig, und John Williams ist voll in seinem Element. Das Saxophon begleitet den Score durchweg, aber auch leicht-zarte, romantische Töne schlägt der Meister der Filmmusik ein, so z.b. in RECOLLECTIONS(THE FATHER'S THEME) únd dem bewegenden A BROKEN HOME. Der beste Track ist allerdings THE FLOAT in dem Williams die ganzen Themen des Filmes in einer Suíte verarbeitet. Ein toller, leichter Score, der Freunde des Meisters wieder überzeugen wird. Das einzige was ein wenig stört, ist das die Songs durch den Score gestreut sind, und nicht am Anfang oder (am besten wäre es gewesen) am Ende plaziert sind. Die Songs sind aber sehr schön, da sie anscheinend im Film ein gewisses Existenzrecht haben. Mit 70 Jahren gehört John Williams noch lange nicht zum alten Eisen. Man hofft, das er uns noch lange,lange mit seiner wunderschönen Musik begeistern wird!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar