Catch-22: 50th Anniversary Edition und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Gebraucht kaufen
Gebraucht - Sehr gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 4,15

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,30 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Catch-22: 50th Anniversary Edition auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Catch-22 [Englisch] [Taschenbuch]

Joseph Heller
4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (332 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 2,82  
Gebundene Ausgabe EUR 15,20  
Taschenbuch EUR 2,97  
Taschenbuch, 4. September 1996 --  
Audio CD, Audiobook, CD, Ungekürzte Ausgabe EUR 29,79  

Kurzbeschreibung

4. September 1996 0684833395 978-0684833392 Scribner PB Fic.
Set in the closing months of World War II in an American bomber squadron off the coast of Italy, Catch-22 is the story of a bombardier named Yossarian who is frantic and furious because thousands of people he has never even met keep trying to kill him.
-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 464 Seiten
  • Verlag: Simon & Schuster; Auflage: Scribner PB Fic. (4. September 1996)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0684833395
  • ISBN-13: 978-0684833392
  • Größe und/oder Gewicht: 21,3 x 13,7 x 3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (332 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 227.895 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

There was a time when reading Joseph Heller's classic satire on the murderous insanity of war was nothing less than a rite of passage. Echoes of Yossarian, the wise-ass bombardier who was too smart to die but not smart enough to find a way out of his predicament, could be heard throughout the counterculture. As a result, it's impossible not to consider Catch-22 to be something of a period piece. But 40 years on, the novel's undiminished strength is its looking-glass logic. Again and again, Heller's characters demonstrate that what is commonly held to be good, is bad; what is sensible, is nonsense.

Yossarian says, "You're talking about winning the war, and I am talking about winning the war and keeping alive."
"Exactly," Clevinger snapped smugly. "And which do you think is more important?"
"To whom?" Yossarian shot back. "It doesn't make a damn bit of difference who wins the war to someone who's dead."
"I can't think of another attitude that could be depended upon to give greater comfort to the enemy."
"The enemy," retorted Yossarian with weighted precision, "is anybody who's going to get you killed, no matter which side he's on."
Mirabile dictu, the book holds up post-Reagan, post-Gulf War. It's a good thing, too. As long as there's a military, that engine of lethal authority, Catch-22 will shine as a handbook for smart-alecky pacifists. It's an utterly serious and sad, but damn funny book.

Pressestimmen

" Wildly original, brutally gruesome, a dazzling performance that will outrage as many readers as it delights. Vulgarly, bitterly funny, it will not be forgotten by those who can take it" (New York Times)

"Blessedly, monstrously, bloatedly, cynically funny and fantastically unique. No one has ever written a book like this" (Financial Times)

"The greatest satirical work in the English language" (Philip Toynbee, Observer)

"My all-time favourite war-novel" (Andy McNab, Spectator)

"The first real adult book I ever read, aged 13. It taught me 1) even grown-up books can be funny, 2) I never want to enlist in the armed forces" (Lionel Shriver Marie Claire) -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Einleitungssatz
It was love at first sight. Lesen Sie die erste Seite
Mehr entdecken
Wortanzeiger
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
24 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Meisterwerk 6. März 2005
Von Michael Dienstbier TOP 500 REZENSENT
Format:Taschenbuch
Kein Buch seit "Im Westen nichts Neues" hat das Grauen des Krieges zu auf Papier zu bannen vermocht als "Catch 22". Und dennoch ist es so fundamental anders geschrieben im Vergleich zu Remarque's Klassiker aus dem Jahr 1929. Heller beschreibt das Phänomen Krieg so, wie er es entfindet: absurd, grotesk, unlinear, unlogisch, unmenschlich. Genau das ist die Herausforderung an den Leser. Er (sie) ist ständig mit komplett absurden Situationen konfrontiert, die sich schwerlich in irgendein Interpretationsschema einordnen lassen. Ein Soldat, der das eigene Camp bombadieren lässt, um seinen Handel florieren zu lassen. Protagonist Yossarian, der monatelang offiziell mit einem schon längst gefallenen Soldaten in einem Zelt lebt, ohne das die Bürokratie seine ständigen Klärungsversuche zur Kenntnis nimmt. Und natürlich der Catch 22. Als Soldat kann man sich vom Dienst befreien lassen, wenn man ünerzeugend darlegt, dass man wahnsinnig ist. Dieser Versuch ist jedoch schon von Anfang an zum Scheitern verurteilt, da der Versuch sich als verrückt zu bezeichenen von der Verwaltung als höchst rationeller Akt bewertet wird (der Begriff "Catch 22" ist mittlerweile sogar im OED zu finden und wird dort als "Teufelskreis" bezeichnet). So ist Yossarian nicht vergleichbar mit Paul Bäumer, sondern vielmeht mit K. aus Kafkas "Der Prozeß".
Im Zentrum des Romans steht die Frage: Warum scheint Yossarian der einzige zu sein, der versucht gegen den Wahnsinn des Krieges anzugehen? Welches Ereignis hat dazu geführt? Schon auf den ersten Seiten offenbart der Text Hinweise auf das zentrale Schockerlebnis in Yossarians Leben.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen A paradox that has entered the language ... 19. September 2000
Format:Gebundene Ausgabe
I read this when I was eighteen and loved it ever since. I can't count how many times I have read it. I believe Heller once said that the book was not really about WWII but about 'the next war'. That is probably why it struck such a chord with the Vietnam generation for whom the war was happening daily on their TV sets. The surrealism of the novel seemed to be reproduced in the US Army officer saying about a devastated city 'We destroyed it in order to save it'. For there is a ferocious paradox in battle - why don't both sides just run away? This book does not try to resolve the paradoxes (leave that to Keegan, Grossman, Marshall and the military historians), it celebrates the 'grunts', the poor bloody infantry (or air pilots) who just endure the madness, hoping to escape the terrible combination of circumstances that may demand their deaths. Probably the soldiers who endured the trenches of WWI might understand Catch-22 better than those of WWII. Read and be amused, scarified and ultimately humbled.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen A cynical analysis of any war 4. März 2000
Format:Gebundene Ausgabe
I would first like to inform other reviewers that I am a high school junior, read this as part of a choice novel project, and had no trouble grasping the ideas that Joseph Heller presented within his Catch-22.
The sarcastic attitude of this novel is conspicuous, and all bonds with reality are dropped with the first character introductions. The humor that has previously been criticized I found to be easy to understand, not monotonous, and a unique aspect to illustrate WW2. This is not to say the humor is for all, because Heller uses many paradoxes (look up definition of "catch-22"), simple one line contradictions, and subtle word choices to draw a laugh-all which represent the personality of the novel.
Yes, there are many characters, probably over fifty, yet grasping the names is not important at all times. Of course you quickly get associated with Yossarian and the other main characters, and chapter do reintroduce people from the early parts of the book. This may be annoying, yet each character is distinct, and there is little chance of confusing Milo, and entrepeneur, with Havermeyer, the elite pilot. In truth, the novel lacks a linear time, but chooses, rather, to define the novel through numerous character sketches, focusing them loosely around Yossarian. By the later chapters of the novel, Heller subtly introduces the gruesome truths of the war, balancing the early humor with more realistic look. It is through this transition that the weight of the situation is elucidated, and by contrasting the final chapters with the first, Heller is able to attract our attention and force us to analyze the war.
What is the novel about?
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen It's the best there is.... 9. September 2004
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Catch 22 is one of the best books I've ever read. Heller's main character, Captain Yossarian, finds himselves in a war that is absolutely ridiculous and pointless, still he has to face death every day.
The book might be slightly hard to read in the beginning because it takes some time until you get used to Heller constantly going back and forth in time but once you know the characters I can guarantee that you will find this book amazing. It's dead funny on the one hand but on the other hand it will also make you feel horrible. You'll read a passage and laugh so hard you'll almost cry and then in the next passage you'll be struck dumb with terror and really start to cry.
The book will make you feel different about war, maybe also about life in general. It will definitely give you an idea about what's it all (not) about. Read it and experience the ridiculousness of war, without heroism or patriotism, just the way it is. Stupid. And, have a great laugh while doing it...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?
Waren diese Rezensionen hilfreich?   Wir wollen von Ihnen hören.
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Great Read!
Catch 22 is a wonderfully written, brilliantly weird and utterly confusing book.
It is like the best episodes of M.A.S.H scrambled together and written by Douglas Addams...
Vor 1 Monat von aktch veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Meisterwerk!
Das Buch ist wirklich sehr unkonventionell aufgebaut.
Bin sehr froh, dass ich es gelesen habe.
Man bekommt ein Gefühl für den "Wahnsinn des Krieges"... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Da G'schmeidige veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen A true classic
Funny at the beginning, it becomes very serious then. However, there might be some hope at the end. Who knows.
Vor 3 Monaten von E. Leidinger veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen kultbuch
nicht umsonst ist catch 22 in den usa zum kultbuch geworden, das generationen begeistert hat. sollte jeder lesen, der dei englische sprache beherrscht.
Vor 4 Monaten von heimo veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Kultbuch
Lustig und super sarkastische Kiritik über absurdische Militär. Ein muss für jeder junge der findet Militär eine tolle Sache :)
Vor 6 Monaten von anina bergfreund veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen I honestly tried, but ...
I know this book is very famous and it probably deserves its fame and merits. Unfortunately it was not for me. I kept trying but finally gave up, exhausted and very, very bored. Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von LC veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Die Absurdität des Krieges mit einem guten Schuss Humor
Die Absurdität des Krieges mit einem guten Schuss Humor
Wer gerne gutes, farbenreiches Englisch liest und schrägen Humor mag, sollte dieses Buch lesen. Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von Mel Newman veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Grandios
Absolut grandios, anders kann man dies in kurzen Worten nicht zusammen fassen. Einer der besten Romane, die ich in 50 Jahren gelesen habe!
Vor 18 Monaten von Werner Schmitt veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Super Geschenk
Obwohl es kurz vor Weihnachten bestellt wurde, kam es aus der UK punktlich an. Da es ein Geschenk war hatte ich zwar nicht die Gelegenheit gehabt und es zu lesen, allerdings... Lesen Sie weiter...
Vor 20 Monaten von Anca Diana veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Classic
Hilarious to say the least. You would never have thought that a book on World War 2 can be so much amusing!
Vor 21 Monaten von Abhijeet Borkar veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar