Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16


Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. September 2014
Nach 12 langen Jahren und einigen Batteriewechseln bei meiner alten analog/digital Casio-Uhr war eine neue Uhr fällig, weil es Ersatzteile nun mal nicht ewig geben kann und so langsam wurde mein gutes altes Stück undicht. Dennoch war ich von Casio als Marke recht überzeugt und sah mich da um.
Eine analoge Uhr mit darüberblendbaren Digitalwerten gibt es nicht mehr im Programm, wahrscheinlich war das Konzept zu futuristisch für den allgemeinen Markt. Ich fand's aber gut!

Also... alles zurück auf Anfang... ich brauche eine neue Uhr und nun raus mit dem Wunschzettel.
- DICHT soll sie sein, schließlich bin ich viel am, im und auf dem Wasser
- Stoppuhr brauch ich für den Sport
- eine Funkuhr soll's sein
- Solar, damit die Batteriewechselei ein Ende hat (schließlich hat mir ein Händler die Dichtung zerwürgt - ach, hätt ich's mal wieder selbst gewechselt ;) )
- aktives Licht, keine Schummerleuchtbemalung
- Metall, weil's länger hält bei meinem Umgang mit Material, Titan macht es dann etwas leichter

Nach ausführlicher Recherche bei Casio fiel mit die PRW-3000T-7ER auf.
Zur Wunschliste kamen damit ein paar Highlights hinzu:
- Barometer (gut, ich klettere nicht viel, aber zum Segeln ist das auch toll)
- Countdown => hey, auch noch was zum Regattasegeln
- Kompaß, nicht nur zum Segeln gut
- barometrischer Höhenmesser mit Trackaufzeichung

Der erste Eindruck beim Auspacken ist sehr gut. Das Holzkästchen hätte es jetzt nicht wirklich gebraucht, aber für eine Outdooruhr kann man schon mal die Marketingabteilung ein wenig schwitzen lassen. Zumindest weiß ich, wo ich die abmontierten Armbandglieder deponieren kann.
Die Uhr kam vorgeladen und im Schlafmodus. Man wundere sich also nicht, wenn sie nichts anzeigt. Nach einem Tastendruck ist sie sofort hellwach. Der Schlafmodus verhindert ein übermäßiges Entladen des Akkus bei Nichtgebrauch. Auch in der Nacht schaltet sich das Display irgendwann ab, wenn man diese Funktion nutzt. Die Solareinheit befindet sich ringförmig am Displayrand und fällt so gut wie nicht auf.

Zeit, Kalender, Datum, Stoppuhr - diese Funktionen sind absolut intuitiv bedienbar.

Das Licht ist ausreichend hell für das große Display. Eine Lichtautomatik beim Ankippen des Unterarmes um 40° ist schaltbar. Ich lasse sie beim Auto fahren ausgeschaltet, da stört sie mich, weil sie doch recht hell ist. Für Wald, Wiese, Berg, Boot kann man die Funktion aber sehr sinnvoll einsetzen.
Kompass: Sehr empfindlich und durch den Anwender kalibrierbar. Für Kartenarbeit an Land damit gut geeignet. Außerhalb der Waagerechten weicht der Kompaß schnell um 5-10° ab, obwohl man noch "denkt", die Uhr würde waagerecht gehalten. Das mach die Bedienung auf bewegliche Untergründen wie z.B. Booten etwas anspruchsvoller.

Barometer/Thermometer: Top! Klar, daß man für eine Verwendung des Thermometers die Uhr abnehmen und an die Umgebungstemperatur anpassen muß. Das Barometer verfügt zusätzlich über eine Bargraphanzeige, die man im normalen Uhrenmodus mit anzeigen kann. Damit hat man das Wetter "im Griff". Schaltbare Alarme für plötzlichen Anstieg, Abfall sowie Umkehrung der Tendenz (für die Insider: Troglagen) runden das Ganze ab.
Beide Funktionen lassen sich kalibrieren.

Höhenmesser: Hier lassen sich aus den Druckdifferenzen die Höhen bestimmen und in zwei verschiedenen Formen in der Bargraphanzeige darstellen. Das Meßintervall ist einstellbar und der Wert natürlich kalibrierbar.

Für die Aktivierung der Trackaufzeichung lohnt sich sich ein Blick ins Handbuch, auch das spätere Auslesen, Durchblättern und Löschen von Tracks oder Einzelpunkten sollte man ein wenig üben. Alles andere an dieser Uhr erklärt sich fast wie von selbst, da soweit möglich mit Klartextanzeigen (Englisch) gearbeitet wird, sowie für fast alles ein "Symbölchen" im Display vorhanden ist.

Nachdenkliches:
- Vielleicht gibt es eines Tages mal ein Nachfolgemodell mit Bluetooth-4/NFC/whatever, damit man besser an die Tracks kommt?
- Wer im Versandhandel kauft, muß sich die Anleitung zum Kürzen des Armbandes im Web beschaffen... diese 2 Seiten gehören einfach ins Handbuch! Das Kürzen an sich ist unproblematisch, wenn man erst einmal weiß, wie es geht.

Fazit: Die Uhr ist solide verarbeitet und macht durch die Faltschließe mit Gegenklappe einen gut gesicherten Eindruck am Arm, auch wenn man draußen ist. Alles häufig gebrauchte ist schnell erreichbar und intuitiv bedienbar. Ganz ohne Handbuch kommt man nicht aus, wenn man die Uhr vollständig verstehen will.

Für den "Draußi" sehr empfehlenswert... der Spruch "Nimm'n Schirm mit" beim Blick auf die Uhr sorgt häufig für große Augen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. November 2015
Ich bin der absolute Digitaluhrmensch und da bleibt bei sportlich/eleganteren Lösungen mit Funk (und ggf. Solar) nur wenig Auswahl zwischen Casio G-Shock / Pro Trek und vielleicht noch Suunto Modellen übrig. Smartphones sind mir zu stromhungrig und eher eine Spielerei.
Ich hatte vorher 7 Jahre lang die die Casio GW-810BXD-1ER ( Earl of Dawn) und wollte daher nicht mehr auf eine Funkuhr und ein Metallarmband verzichten. Wenn man doch mal ein Termin hat oder ein Hemd trägt, passt die Uhr genauso gut als wenn man ein T-Shirt anhat. Das ist bei schwarzen Kunstoffarmbändern nicht immer der Fall.
Daher fiel mein Auge auf die PRW-3000, 3100 und 3500 Modelle, welche jeweils eine Version mit Titanarmband und dazu noch meine unverzichtbaren Features Funk und Akkubetrieb mit Solar haben.
Habe mich nach hin und her zwischen der PRW-3000T-7ER und der neuen PRW-3100T-7ER für das 3000er Modell entschieden, da mir der dunkle Bezel mehr zusagt als der helle Bezel der 3100T-7ER.
Da das Display kein Negativdisplay ist, kann ich auch auf die neue STN Display Technik mit höherem Kontrast verzichten, welche in den 3100 Modellen zum Einsatz kommt. Da die Anzeige relativ groß ist und das Display schlicht gehalten ist, ist die Uhrzeit mittig sehr gut und groß erkennbar.
Die Uhr ist überraschend leicht, fühlt sich aber sehr wertig an. Die Knöpfe sind ebenfalls aus Metall.
Die Altimeter/Barometer Funktionen werde ich wohl, wenn überhaupt, selten verwenden, aber deswegen hatte ich die Uhr nicht geholt. Der Kompass scheint sehr gut zu funktionieren und geht fix mit einem Knopfdruck. Da kann man sich vielleicht den einen oder anderen Blick auf das Handy mit google maps sparen.
Runder herum eine tolle Uhr. Ein Stern Abzug gibt es wegen der bereits von anderen Rezensionen genannten Kratzfestigkeit des Titanarmbandes. Es entstehen sehr leicht Kratzer, da ich die Uhr 7 Tage die Woche von morgens bis zum Schlafengehen trage. Damit hatte ich aber bereits schon gerechnet weswegen es mich nicht sonderlich stört. Das Titan ist eher ein leicht mattes grau weshalb die Kratzer entsprechend nur bei genauer Betrachtung zu sehen sind.
Für einige Leute, welche 350 € bezahlen ist dies vielleicht jedoch nicht akzeptabel, weshalb man es sich genau überlegen sollte nicht doch eine der anderen Varianten der 3000 oder 3100 Modelle mit Kunststoffarmband zu wählen.
review image review image
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Mai 2014
Die Uhr wurde gut verpackt geliefert, und obwohl die hölzerne Verpackung innerhalb des Kartons wohl das gewisse Etwas ausmacht, wäre dies nicht nötig gewesen. Die Uhr war unbeschädigt, der Ladestand wurde mit einem M indiziert.

Mir gefällt die einfache Menüführung, die das Einstellen der Uhr ohne Blick in die Bedienungsanleitung möglich machte. Die Bedienungsanleitung kann übrigens auf der Casio-Webseite als PDF heruntergeladen werden; es ist dazu lediglich die Eingabe der vierstelligen Modellnummer (3414) nötig.

Alle Features funktionieren wie erwartet. Das Altimeter funktioniert allerdings nur dann, wenn ein Bezugspunkt eingegeben wird; ansonsten ist nur die Differenz akkurat, da die Höhe durch Umrechnung des Luftdrucks aufgrund der vorprogrammierten Daten bestimmt wird. Barometer und Thermometer sind relativ genau, bei ersterem ist allerdings ohnehin nur der Trend interessant. Für mich zumindest.

Der Empfang des Zeitsignals funktioniert einwandfrei; die Uhr muss dazu auch nicht - wie von der Anleitung empfohlen - nachts mit der Antenne (12-Uhr-Position) Richtung Fenster ausgerichtet sein. Natürlich hängt der Empfang auch mit der Signalstärke bzw. dem Wohnort zusammen. Bei mir erfolgt der Synchronisationsvorgang jede Nacht um 03:02 Uhr. Die Signalstärke ist leider nur beim manuellen Empfang ersichtlich.

Kritisieren möchte ich auf jeden Fall Resin-Gehäuse. Nach einem Monat sind schon einige Kratzer ersichtlich und die Farbbeschichtung beginnt sich dort zu lösen. Auch das Titan-Armband weist schon zahlreiche Kratzer auf.

Prinzipiell bin ich mit dem Kauf zufrieden, allerdings hätte ich mir ein höherwertigeres Gehäusematerial gewünscht.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Mai 2014
Sehr gute wasserdichte Uhr für Treker und Outdoor begeisterte.
Funkuhr in Kombination mit einer Solarzelle und den vielen Extrafunktionen wie Höhenmesser, Barometer und Temperaturmessung
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Gesponserte Links

  (Was ist das?)