Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More madamet HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen86
4,3 von 5 Sternen
Preis:258,21 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. September 2010
Trage seit vielen Jahren von Casio Uhren aus der Pro-Trek Reihe mit vielen Funktionen. Nun habe ich eine analoge Uhr gesucht die auf der einen Seite elegant aussieht und auch so wirkt, auf der anderen Seite jedoch einige Funktionen besitzt, die ich nicht mehr missen möchte.

Die Funktechnologie ermöglicht es, immer eine genaue Uhrzeit zu haben. Sommerzeit, Kalender wird immer automatisch umgestellt. Da ich viele Termine habe, war der Wochentag, Datum eben so wichtig. Obwohl die Batterien 4 Jahre lang gehalten haben, ist es mit der Solarfunktion noch einfacher. Ich gehe viel schwimmen und auch beim duschen muss ich nicht an die Uhr denken, da sie entsprechend wasserdicht ist.

Die Uhr ist auch im Dunkeln sehr gut erkennbar. Da ich beim Lesen eine Brille trage kann ich sagen, dass auch ein Ablesen der Zeit ohne Brille sehr gut geht.

Die Funktionen sind im Handbuch relativ gut erklärt. Manchmal musste ich länger drüber nachdenken, wie was gemeint ist.

Die Umstellung auf eine weitere Zeitzone macht sich auch sehr leicht. Für Reisende im Handumdrehen erledigt.

Die Uhr hat etwas Gewicht. Ich merke es nicht, da die Pro-Trek Uhren auch etwas schwerer waren.

Casio hat diese Uhr aus ganzem Edelstahl gefertigt. also keine Plaste irgendwo. Das Metallarmband passt optimal zur Uhr und rundet das Ganze edel ab. Der Sicherheitsverschluss mit der Dornfaltschließe ist einfach und sicher zu handhaben.

Achtung beim Armbandkürzen. Wenn man die Stifte entfernt ist ein wichtiges Kleinteil dabei. Es wird schnell übersehen aber wieder gebraucht um den Stift fest zu aritieren.
55 Kommentare|44 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. August 2013
Wirklich: Eine schöne Uhr mit tollen Features! Besonders die Vertauschung zwischen Heimatzeit und Weltzeit ist ausgefuchst. Im Übrigen hat der Händler super schnell geliefert - 1 Tag und der Zeitmesser war in meinem Paketfach. Also eigentlich alles gut, nur......ich konnte die Displays nicht ablesen und darauf kommt es ja an! Das Teil hat doch tatsächlich ein schwarzes Display mit dunkelgrauen! Ziffern. Nur bei günstigsten Lichtverhältnissen war es mir möglich, auf dem Display etwas zu erkennen. So, wie die Displays in den Originalfotos dargestellt sind, sehen sie in Wirklichkeit nicht aus. Schade! Ich habe noch andere Casio-Uhren, allerdings kann man bei denen die Displays einwandfrei ablesen. Helle Displays - dunkle Ziffern. Was sich Casio allerdings bei dieser Uhr gedacht hat, ist mir schleierhaft.
0Kommentar|18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. August 2010
...kann ich über die Uhr sagen. Ich benutze seit Jahren die Funk-Solar-Modelle der G-Shock-Reihe. Nun eine Edifice die ich wohl haben wollte aber nicht musste. Sie ist im Vergleich zu der G-Shock-Reihe flacher, laut Beschreibung auch nicht für den dauernden Rütteleinsatz geeignet. Durch die geringere Höhe ist sie natürlich im Durchmesser größer. Das Gewicht liegt fasst doppelt so hoch wie bei einer G-Shock-Funk-Solar. Edelstahlarmband+Gehäuse lassen keine Wünsche übrig. Alle Anzeigen sind bei normalen Tageslicht gut erkennbar. Das Menü unterscheidet sich nicht von bisherigen FU-SO-Uhren von Casio. Das Licht reicht ausschließlich für das Erkennen der normalen Zeit. Ist Geschmackssache. Das Auswahlrad ist ein nettes Gimmick, fordert das Auge aber durchaus da es logischerweise recht klein gehalten ist.Das ist für mich der einzige Kritikpunkt. Die Funktionen gehen in Ordnung. Stoppuhr-Wecker + für Weltenbummler x Städte auf der Welt um immer das entsprechende Funksignal empfangen zu können. Wer auf recht wuchtige, stabile Uhren steht die viele Jahre keinen Batteriewechsel brauchen, der Akku verliert etwas Leistung im Laufe der Jahre, ist mit dieser Uhr bestens versorgt.

Heute, 20.07.14, muss ich meine Meinung etwas ändern. Die Zeigerstellung wich auf einmal um mehrere Minuten von der digitalen Uhrzeitanzeige ab. Neu eingestellt, Funksignal empfangen + gut wars. Für 2 Wochen.Dann wieder + das große Problem war, Funksignal wurdem empfangen. Digitale Uhrzeit stimmte. Die Zeiger jedoch ließen sich nicht auf 12h einstellen. Sie standen nicht mehr im richtigen Verhältnis. Das ließ sich nicht beheben. Dafür fiel!!!!! der Minutenanzeige bei der Neueinstellung ab + liegt nun in der Uhr. Morgen gehts in die Werkstatt + ich bin gespannt! Somit "nur" noch 4 Sterne für das Teil!
33 Kommentare|16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Mai 2010
Auf der Suche nach einem Ersatz für meine vor 15 Jahren gekauften Casio "Twincept" habe ich das aktuelle Angebot von Casio durchstöbert und mich letztendlich für die Edifice ECW-M300EDB entschieden.
Schon der erste optische Eindruck sorgte für Begeisterung. Edles Design, robust, gutes Gewicht (nicht zu schwer, aber auch nicht "billig leicht"). Das Edelstahlarmband mit Sicherheitsfaltschließe sorgt für ein gutes Gefühl, dass die Uhr immer sicher am Arm sitzt.
Die Funktechnik sorgt zuverlässig für stets genaue Uhrzeit. Die Synchronisation erfolgt nachts und wird bis zu 5mal wiederholt, sollte sie fehlschlagen. Aus Neugier habe ich in den ersten Wochen immer nachgeschaut, wann die Synchronisation erfolgreich war. Und obwohl die Uhr oft nicht an einem günstigen Platz, sondern mitten in der Wohnung in einer Ecke lag, war die Synchronisation bis auf einen Fall (da aber im 2. Versuch) immer beim ersten Mal erfolgreich.
Aufgrund der Solartechnik ist nie ein Batteriewechsel notwendig. Den Ladezustand hat man immer im Blick. Ich habe ihn noch nie unter die höchste Stufe bekommen, obwohl ich nicht täglich mit der Uhr im Sonnenschein herum spaziere.
Neben den Weltzeiten gibt es noch den Dualzeitmodus, den ich häufig benötige, um zu wissen, ob die Kollegen am anderen Ende der Welt schon Feierabend haben oder noch erreichbar sind. Die Anzeige erfolgt über die Digitalanzeige. Wenn man in die zweite Zeitzone reist, lassen sich die beiden Dualzeiten leicht per Knopfdruck tauschen.
Eine schöne Spielerei ist die Beleuchtungsautomatik, die sich bei einer leichten Drehung des Handgelenks einschaltet.

Zwei kleine Kritiken müssen erlaubt sein (die für mich aber zu keinem Abzug eines Sternes führen):
Die Digitalanzeige ist im Dunkeln auch mit Beleuchtung nicht (kaum) zu erkennen (die normale Uhrzeit erkennt man gut).
Bei den 5 einstellbaren Alarmen wäre mir noch eine Datumseinstellung recht gewesen. Es sind aber alles tägliche Alarme (was mir aber vor dem Kauf bewusst war).

Fazit: Nicht zögern - KAUFEN! ;-)
0Kommentar|33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Mai 2011
Hallo,
habe die Uhr aufgrund meiner positiven Erfahrungen mit CASIO (20 Jahre alte CASIOs, die immer noch laufen, aber bei denen die Kunststoffarmbänder alle kaputt sind...)erstanden. Gekauft über amazon U.K., dort ist sie deutlich günstiger zu bekommen.
Den geschilderten positiven Seiten der Uhr kann ich mich vorbehaltlos anschließen und wiederhole sie daher nicht.
Bestätigen kann ich folgende Punkte:
Die Digitalanzeige ist bei wenig Licht schlecht bis nicht ablesbar.
Das Stahlarmband hätte etwas massiver/stabiler sein können.
Das Gewicht der Uhr ist jedoch im Vergleich zu anderen Uhren, die ich besitze, unterdurchschnittlich. Dennoch kein Leichtgewicht, das sollte man wissen.
Bedienung nach ein paar Übungen kein Problem, da das Konzept in sich logisch ist.
Keine Empfangsprobleme beim Zeitsignal bisher.
Was ich toll gefunden hätte:
Entspiegeltes und gehärtetes Saphirglas. Aber ok., bei dem Preis nicht machbar.
Wer das Armband selber kürzen will, Vorsicht!!!
Die Stifte werden anders als bei den meisten Armbändern durch eine kleine Spannhülse im Band fixiert. Diese befindet sich im Mittelteil des Gliedes und fällt schnell heraus und ist sehr klein! Also vorsichtig den Stift in Pfeilrichtung austreiben und mit eine Zange herausziehen. Dabei darauf achten, dass die Bandglieder zusammengehalten werden und dass der Pfeil nach unten zeigt, sonst fällt die Hülse raus und ist kaum wiederzufinden.
Volle Punktzahl, weil das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. August 2011
Nun liegt sie vor mir - meine neue Casio Edifice. Nach Lieferung innerhalb 24 Stunden durch Amazon, Auspacken der Uhr aus Karton und Dose und Befreiung von diversen Schutzfolien, muss ich erstmal die Vielfalt der Bedienelemente erfassen. Learning by doing - erstmal die vier Knöpfe drücken und sehen was passiert. Ohje - das war wohl ein Fehler. Nach Download der Bedienanleitung von der Casio-Website, lies die Uhr sich wieder in den Uhrzeitmodus zurückversetzen. Ohne Bedienanleitung geht wohl nichts. Ich habe mal alle Features der Uhr durchgespielt aber die einzelnen Bedienschritte kann ich mir nicht merken. Ich bin aber zuversichtlich, dass es mit der Zeit besser wird. Bin ja auch nicht mehr der Jüngste. Gut finde ich, dass als 2. Uhrzeit UTC eingestellt werden kann - für mich als Funkamateur sehr hilfreich.

Zur Uhr selbst: die LCD-Anzeige lässt sich am Besten schräg von der Seite ablesen. Beim direkten Betrachten von oben wird es nur bei sehr guter Beleuchtung etwas. In der Nacht kann man zumindest über den Nachleuchteffekt die Uhrzeit über die Zeiger ablesen. Die eingebaute Beleuchtung reicht zumindest für mein Augenlicht nicht aus, um Datum und Sekunden zu erkennen.

Da ich nicht gerade mit schmalen Handgelenken ausgestattet bin, passt die Uhr sehr gut an meine Hand. Das Armband muss allerdings um einige Elemente reduziert werden. Ich werde mir ein kleines Werkzeugset zum Austreiben der Splinte besorgen und die Verkürzung selbst vornehmen.

In der ersten Nacht hat die Uhr erfolgreich das DCF-Zeitsignal empfangen und die Uhrzeit korrigiert. Schön, dass man den Erfolg dieser Aktion durch einen Tastendruck kontrollieren kann.

Obwohl ich sicherlich nicht alle Möglichkeiten dieser Uhr regelmäßig nutzen werde, so freue ich mich darüber, dass diese Uhr es kann. Da bin ich sicherlich auch ein bisschen Spielkalb oder Kind im Manne. Ich freue mich jeden Morgen, diese Uhr anzulegen und auch jedes Mal, wenn ich die Uhrzeit ablese. Mir macht diese Uhr sehr viel Spass und auch deshalb volle Punktzahl.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juli 2011
Ich bin ein leidenschaftlicher Chronographen-Sammler mit über 50 Chronographen. Aber dieses Stück Technik mit wunderbarem optischen Eindruck begeistert mich. Auffällig ist die massive, schwere und sehr präzise Verarbeitung mit optisch absolut hochwertigem Eindruck. Die Funktionen sind im Handbuch sehr gut beschrieben, welches ein bischen "Hineindenken" erfordert, aber wenn man das Prinzip dieser technisch voll ausgestatten Uhr verstanden hat, leicht zu handhaben. Wie erwähnt, perfekter optischer Eindruck, gute Ablesbarkeit der Zeiger am Tag, mit Beleuchtung auch in der Nacht, nur das Digitaldisplay ist in der Dunkelheit oder mit Beleuchtung schwer erkennbar. Die Gesamtausstattung der Funktionen erfüllt alle Wünsche von High-Tech-Freaks. Was mich besonders begeistert hat ist, daß diese Uhr auch ein Stundensignal und eine Enegiesparfunktion hat. Kauf sehr empfehlenswert!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. August 2011
Ich habe diese Uhr vor ca. 2 Monaten bestellt, weil ich beim Badeurlaub am Meer nicht die teuren schweizer Fabrikate strapazieren wollte. Die Lieferung war nicht ganz unproblematisch, denn der Verkäufer hat den Straßennamen nicht angegeben und auch meine Mails zu beantworten schien unmöglich zu sein. Also durfte ich selber nachforschen und die Uhr bei DHL abholen. Letztendlich hielt ich die neue Uhr mit abgestempelten Garantieschein in der Hand. So weit, so gut.
Beim ersten Anschein ist das eine Uhr, die für ihre Preisklasse entsprechend hochwertig aussieht und auch das Gewicht sagt einem, dass sie etwas aushalten wird. Die Anpassung des Armbandes bedarf etwas Zeit und Geschick, aber nach 10 Minuten war dieses Projekt erledigt. Für die Einstellung und die Übersicht der Funktionen braucht man jedoch definitiv mehr Zeit und die Gebrauchsanweisung. Bei meinem Exemplar mussten auch die Zeiger feinjustiert werden. Ich finde es schön, dass man das selber machen kann.

Zur Praxis: die automatische LED-Beleuchtung ist meiner Meinung nach eine unnötige Spielerei, aber man kann sie abschalten, fertig. Die Digitalanzeigen sind bei etwas trüberem Licht wirklich schlecht ablesbar. Die Gebrauchsanweisung erwähnt auch Modelle mit hellem Displayhintergrund und dunklen Ziffern, dies wäre garantiert die bessere Lösung gewesen.
Über Ganggenauigkeit reden wir nicht, solange Funksignale zu empfangen sind. Auch in Regionen, wo es kein Funksignal gibt, müsste die Uhr sehr genau gehen.
Super sind die fünf Alarmzeiten, aber: der Alarmton ist zu kurz, 10 Sekunden reichen nicht immer wenn man so richtig im Schlaraffenland ist. Die Snooze-Funktion hilft, aber die wiederholt auch nur fünfmal, wenn ich mich richtig erinnern kann. Schade.
Den Badeurlaub hat die Uhr toll gemeistert. Sand, Sonnencreme, Salzwasser, alles kein Problem, abends gründlich abspülen, finito. Allerdings scheint das Armband um eine Klasse empfindlicher zu sein als das Gehäuse, hier sieht man viele kleine Kratzer. Der Korrektheit halber sei zu erwähnen, dass mich das nicht stört, es sollte ja eine Uhr fürs Grobe werden. Unter wirklich brutalen Bedingungen habe ich sie nicht getestet, da fragt man besser Extremsportler oder Soldaten die im Einsatz sind.

Zusammenfassung:
+ viele praktische Funktionen die dem eigenen Bedarf gut angepasst werden können (Alarm, Zeitzonen)
+ wirklich angenehm zu tragen, gut gesichertes Armband: Faltschließe mit Drücker
+ wahrscheinlich unendlich lange Batteriedauer
+ schöne, professionelle Optik

- schlecht ablesbare Displays, wenn die Lichtbedingungen nicht perfekt sind
- zu kurzer Alarmton
- kratzempfindliches Armband
- Armband mühsam zum Anpassen (gut, beim Juwelier gehts schneller)

o nicht ganz intuitive Bedienung
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Januar 2011
Ich liebe Uhren. Das wichtigste ist, dass sie schick aussehen und das tut m.E. die Casio Edifice ECW-M300 ohne jeden Zweifel. Ingesamt finde ich die Edifice-Serie sehr gelungen und ich konnte mich auch nciht so recht entscheiden, ob es eine EQW-M1100, eine EQW-M710 oder eben die ECW-M300 werden sollte. Nun die M710 hat Sebastian Vettel angeblich auf dem Siegerpodium getragen, aber das ist für mich jetzt kein stichhaltiges Kaufargument. Da schon eher, die gelungene Kombination Aus Analog- und Digitaluhr. Reine Digitaluhren wirken entweder nur funktional wie die G-Shock-Serie oder eben billig. Das ist bei den Edefice nicht so, die sind, wie ich finde, ausgesprochen elegant.

Größe und Gewicht können wohl ansich nicht zu einem Punktabzug führen, denn so etwas weiß man vorher, kann man überall lesen und ist eben Geschmackssache.

Andere Dinge führen da schon eher zum Punktabzug. Die Digitalanzeigen sind wirklich schlecht ablesbar, gutes Licht braucht man auf jeden Fall, mit der Uhrenbeleuchtung hat man keine Chance. Nun, für mich ist die Uhr eher ein Schmückstück und ich benötige die umfangreichen Funktionen der Uhr kaum. Für Leute, die aber Stoppuhr, Timer etc. oft in Anspruch nehmen, eignet sich die Uhr weniger gut. Die Digitalanzeigen sollten hintergrundbeleuchtet werden, dann wäre es perfekt. Dass die Anzeigen von Zeigern verdeckt werden, trifft nicht nur auf Uhren mit Digitalanzeigen im Ziffernbaltt zu, sondern ebenso auf herkömmliche Chronographen.

Zu der so oft gelobten Verarbeitungsqualität ist anzumerken, dass zu hoher Verarbeitungsqualität mehr gehört, als eine schwere, große Uhr herzustellen, wo nicht wackelt und nichts klappert. Das sollte normal sein für eine Uhr dieser Preisklasse und verdient keiner besonderen Erwähnung. Erwähnt werden sollte aber, dass die Stifte im Armband nicht wirklich gut eingesetzt sind. Manche Stifte mließen sich vom Uhrmacher problemlos in wenigen Sekunden entfernen, für andere brauchte er fast 10 Min. Das zeugt nicht von Perfektion.
Ebenso könnte man in dieser Preisklasse ruhig Saphirglas verarbeiten. Der Konkurrent Citizen macht es vor mit der Super Titanium Marinaut-Serie. Mineralglas ist nichts besonderes. Völlig normales Glas. Dass es speziell erwähnt wird, liegt daran, um darauf hinzuweisen, dass kein Kunststoffglas verarbeitet wurde.

Zum Punktabzug führen daher:
- schlecht ablesbare Digitalanzeige
- schlecht sitzende Stifte im Armband
- nur Mineralglas

In der Summe müsste der Punkteabzug größer ausfallen als 1 Stern, aber dafür ist die Uhr zu schön :)
11 Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juli 2014
Die Uhr und Ihre Funktionen sind toll, aber das Glas ist so minderwertig, dass ich nach wenigen Wochen schon viele massive Kratzer drin hatte. Ich arbeite aber im Büro und nicht auf dem Bau. Deshalb nur 3 Punkte Wert. Da ich den Rest aber toll finde, lass ich mir ein Saphierglas reinsetzen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 3 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)