Casino 1995

Amazon Instant Video

(153)
In HD erhältlichAuf Prime erhältlich

Sam "Ace" Rothstein sorgt dafür, daß in den Casinos von Las Vegas alles gut läuft. Das heißt: die Politiker müssen geschmiert werden, die Spieler dürfen nicht zu viel gewinnen, und die eigenen Kassen werden immer wieder um einige Millionen erleichtert. Tatkräftige Unterstützung erhält der Manager dabei von dem Schläger Nicky Santoro. Als "Ace" sich in die attraktive Prostitiuierte Ginger McKenn...

Darsteller:
Frank Washko Jr., Jeff Scott Anderson
Laufzeit:
2 Stunden 51 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Angebot: Fire TV jetzt nur 84 EUR

Genießen Sie Tausende Filme und Serienepisoden auf Ihrem HD-Fernseher, entdecken Sie Hunderte Spiele und machen Sie es sich mit Ihrem Lieblingssport, den Nachrichten oder Musik bequem. Hier klicken

Casino

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Drama, Thriller
Regisseur Martin Scorsese
Darsteller Frank Washko Jr., Jeff Scott Anderson
Nebendarsteller Frankie J. Allison, Ali Pirouzkar, Joe Molinaro, Dom Angelo, Charlene Hunter, Toru Nagai, Nobu Matsuhisa, Millicent Sheridan, Salvatore Petrillo, Salvatore Petri, Millicent Sheri, Paul Her, Robert De Ni
Studio TMG
Altersfreigabe Freigegeben ab 16 Jahren
Verleihrechte 48 Stunden Nutzungszeitraum. Details
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

45 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Exciter30 am 4. August 2005
Format: DVD
Ich weiss bei diesem Film gar nicht wo ich anfangen soll zu schwärmen, so hat mich „Casino" damals im Kino sowie jetzt auf dieses exzellenten Special Edition beindruckt. Erst einmal sei gesagt das der Film zusammen mit „Der Pate I -III", „GoodFellas" und „Es war einmal in Amerika" zum besten gehört was je an Mafia- und Gangsterfilmen gemacht wurde, ja sogar zu den besten Filmen überhaupt.
Was sollte man auch anderers erwarten wenn der beste Regisseur mit dem besten Schauspieler nach Filmen wie „Hexenkessel", „Taxi Driver", „Raging Bull" und natürlich „GoodFellas" wieder zusammen arbeitet. Mit Martin Scoreses führte der in meinen Augen Beste überhaupt Regie, ein Mann der eigentlich Hollywood den Rücken kehren sollte, da seine Leistung als Regisseur bis heute nicht mit einem Oscar gewürdigt wurde. Traurig aber wahr !
Dazu kommt natürlich noch die Hollywoodlegende Robert DeNiro, der sich wie kein zweiter für seine Rollen vorbereitet und nicht zu vergessen natürlich DeNiros Freund und Weggefährte Joe Pesci den man wie keinen zweiten seine Rolle als böser Gangster abkauft. Bereits in „GoodFellas" und „Raging Bul" standen beide zusammen in einem Soreses Film vor der Kamera. Zu den beiden gesellt sich noch Sharon Stone die in „Casino" als Prostituierte Ginger Ihre bisher beste schauspielerische Leistung abliefert. Gingers ehemaliger Zuhälter wird übrigens von Hollywoodstar James Woods gespielt, der bereits mit Robert DeNiro in „Es war einmal in Amerika" eine Meisterleistung ablieferte.
In seinem knapp dreistündigen Epos erzählt uns Scorsese den Aufstieg und den Fall der Mafia im Hexenkessel Las Vegas.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
46 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von nada-san am 13. Januar 2009
Format: Blu-ray
Erster Eindruck
----------------
Es blitzt und funkelt - der Film hat Charme und Esprit. Die originellen, filmischen Einfälle und eine kongeniale Erzählung machen den Streifen einfach sehr genießbar. In drei Stunden lässt Scorsese seinen Protagonisten Sam 'Ace' Rothstein die ganze Geschichte, sukzessive im OFF erzählen.

Inszenierung
----------------
Der Film beginnt mit dem explosiven Finale, läßt aber offen wie es dazu kam. Die glitzernde Casino-Welt ist rasant inszeniert. Scorseses gewohnt-brillianter Musikeinsatz, schnelle Schnitte und Text/Typoeffekte zeigen die Experimentierfreudigkeit des Filmemachers. Scorsese nutzt die grell-bunte Welt "Vegas" - die schnelle "Verzocke", um einen sehr temporeichen Streifen zu inszenieren: Wie fragmentarische Bruckstücke einer Erinnerung reiht er die Szenen aneinander. Während DeNiros Kopfstimme eine "Schote" nach der anderen erzählt, nimmt die Geschichte "Anlauf" - bis zum explosive Finale, dass noch eine Überraschung bereit hält.

Bild/Ton:
-----------
Die Blu-Ray wartet mit einem glasklaren, artefaktefreien und messerscharfen Bild auf. Viele Szenen wurden im Lichtermeer von Las Vegas gedreht - teilweise wurden einige Sets mit extremen Spots ergänzt. Das alles kommt sehr sauber und knackig rüber. Nicht nur das die hervorragende Kameraarbeit von Robert Richardson konserviert wurde, sondern auch das tiefe und atmosphärische Szenenbild. Jede Szene ist ein Treffer, könnte man sagen.
Der Ton ist ebenfalls gut gelungen. Die 5.1 DTS-Spur ist griffig und ausbalanciert. Kein Vergleich zur DVD, auf der nur eine "bissige" 2.0 Pro-Logic-Spur vorhanden war.

Fazit:
-----------
Kaufen - und eine meisterhafte Erzählung in bester Bild- und Tonqualität genießen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 11. Juni 2001
Format: Videokassette
Auch wenn bei diesem Film keine genaueren Angaben zum Regisseur gemacht worden wären, man käme wohl ohne groß nachzudenken auf Martin Scorsese: Virtuos erzählt, bildgewaltig und trotz Überlänge von 171 Minuten extrem spannend bis zum Schluss. Meiner Ansicht nach bislang Scorseses bester Film.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 20. März 2000
Format: DVD
"Casino" gehört zu meinen absoluten Lieblingsfilmen. Scorceses Erzählweise läuft hier zu Hochform auf. Allein der Anfang, in dem der Geldkreislauf und die Hackordnung in einem Las Vegas-Casino erklärt wird, ist ein cineastisches Meisterwerk. Fantastische Schauspieler runden diesen Film ab: Robert de Niro (zu dem man wohl kaum etwas sagen muss), Sharon Stone als Gangsterliebchen (endlich mal in einer etwas anspruchsvolleren Rolle) oder Joe Pesci, der hier - wie in Good Fellas - in seiner Paraderolle als neurotischer und unkontrollierter Mafioso glänzen kann. Überhaupt kommt einem Casino vor wie eine Forsetzung von Good Fellas (meiner Ansicht nach Scorceses absolutes Meisterwerk). Scorcese hat einen Grossteil der Schauspieler wieder engagiert, erzählt eine zumindest verwandte Geschichte und das auf die gleiche Art.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von escordalis am 23. Juli 2006
Format: DVD
---CASINO---

Casino, eine Homage an Las Vegas.

Zum wiederholten Male produzierten De Niro und Scorsese 1995 dieses knapp drei stündige Meisterwerk.

Bereits in den Filmen:

Taxi Driver - New York, New York - Goodfellas und Cape Fear haben beide zusammengearbeitet und hochkarätige Filme produziert; Casino ist der fünfte erfolgreiche gemeinsame Streifen.

Plot:

Casino erzählt die Geschichte von Sam Ace Rothstein.

Er ist ein abgebrühter Tipper, der bislang die rote Richtschnur für die Buchmacher in den Staaten bildet. Bisweilen erhält die Mafia in Vegas Kenntnis von seinen Fähigkeiten und stellt ihn als Casinomanager an. Vegas bietet alles, quer Beet: Zocker, Verlierer, Schnorrer und Betrüger. Bald macht Ace die Bekanntschaft mit der drogenahängigen Ginger (Sharon Stone), beide lernen sich näher kennen und verlieben sich; vielleicht wohl eher nur Ace, Ginger spielt ihre Rolle gut. Sie heiraten, doch die Ehe scheint schon vorgrammiert ex tunc in die Brüche zu gehen, da Ginger von ihrem früheren Zuhälter und Drogendealer nicht abkommen kann. Zeitgleich wird Ace Freund Nicky Santoro (Joe Pesci) von den alten Herren beauftragt, Ace zu bewachen und zu helfen. Nicky ist ein skrupelloser und kalter kleiner Kerl, der über Menschen geht; Menschenleben bedeuten ihm nichts. Von der Gier nach dem großen und schnellen Geld zieht Nicky schließlich zu Ace nach Vegas. Bald baut er sich ein Verbrechersyndicat auf, und legt sich als ein Schatten über Vegas.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen