Menge:1
Case Histories - Staffel ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Verpackung kann geringe Schäden aufweisen. Artikel ist in ausgezeichnetem Zustand. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 6,18 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Case Histories - Staffel 2 [3 DVDs]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Case Histories - Staffel 2 [3 DVDs]

8 Kundenrezensionen

Preis: EUR 19,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 12 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
43 neu ab EUR 14,57 2 gebraucht ab EUR 13,23

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

Case Histories - Staffel 2 [3 DVDs] + Case Histories - Staffel 1 [3 DVDs] + Accused - Eine Frage der Schuld (Season 1) [2 DVDs]
Preis für alle drei: EUR 46,95

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Amanda Abbington, Millie Innes, Zawe Ashton, Natasha Little, Kirsty Mitchell
  • Regisseur(e): Marc Jobst, Bill Anderson, Dan Zeff
  • Komponist: John Keane
  • Künstler: David Thrasher, Dave Arrowsmith, Gill Horn, Ashley Pharoah, Rachel Freck, Alison Owen, Ian Moss, Mark Thornton, Peter Harness, Paul Trijbits, Neville Kidd, Nicole Finnan, William Webb, John Gow, Jenny Frayn, Jason Isaacs, Matthew Read
  • Format: Dolby, PAL
  • Sprache: German (Dolby Digital 2.0 Stereo), English (Dolby Digital 2.0 Stereo)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 3
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Edel Germany GmbH
  • Erscheinungstermin: 6. Juni 2014
  • Produktionsjahr: 2013
  • Spieldauer: 270 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00JFIPT86
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 13.388 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Im schottischen Edinburgh widmet sich Privatdetektiv Jackson Brodie mit britischem Charme längst vergessenen Mordfällen und Vermisstenmeldungen, die bereits etliche Jahre zurückliegen und neu aufgerollt werden sollen. Auch in der 2. Staffel wird Brodie mit neuen verstrickten Verbrechen konfrontiert.

Episoden:
Disc 1:
01 Das Vergessene Kind (Teil 1)
02 Das Vergessene Kind (Teil 2)

Disc 2:
03 Aufs falsche Pferd gesetzt (Teil 1)
04 Aufs falsche Pferd gesetzt (Teil 2)

Disc 3:
05 Jackson und die Frauen (Teil 1)
06 Jackson und die Frauen (Teil 2)

VideoMarkt

Der ehemalige Soldat und Polizist Jackson Brodie arbeitet als Privatdetektiv in Edinburgh. Hinter seiner rauen Schale verbirgt sich ein ausgesprochen weicher Kern. Der sensible Ermittler, der selbst unter traumatischen Erlebnissen aus seiner Jugend leidet, wird durch seinen Beruf immer wieder Zeuge tragischer Familiendramen. So untersucht er in seinem ersten Fall, warum ein Mädchen vor 30 Jahren spurlos verschwand. Privat muss Brodie damit fertig werden, dass seine geschiedene Frau mit der gemeinsamen Tochter nach Neuseeland ziehen will.

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Marc Jozefiak TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 1. Juli 2014
Nur zwei Monate nach der ersten Staffel dieser britischen Krimi-Serie legt Edel Motion gleich nach und präsentiert drei weitere sehr spannende Fälle des Privatdetektives Jackson Brodie. Konnte man schon zuvor das vorhandene Potential dieses sehenswerten Formates erkennen, so ist definitiv noch einmal eine leichte Steigerung zu erkennen. Noch emotionaler und spannender geht es dieses Mal zur Sache, wobei das eigentliche Prinzip der Serie glücklicherweise beibehalten wurde. Wie immer steht ein größerer Fall an, während dessen Aufklärung der sympathische Ermittler jedoch immer wieder mit auf den ersten Blick unzusammenhängenden Nebenschauplätzen konfrontiert wird und sich zum Ende hin als wichtige Bestandteile des eigentlichen Falles herausstellen. So ergeben sich dann auch ständig kleinere Neben-Erzählstränge die erst ganz am Ende zu einem großen Ganzen zusammenlaufen und gerade aus diesem Aspekt bezieht das Format seinen ganz besonderen Reiz.

Im Gegensatz zu vielen anderen Serien setzt "Case Histories" überhaupt nicht auf viel Action oder ein rasantes Tempo, vielmehr überzeugen die jeweiligen Geschichten durch ihre inhaltliche Stärke und weisen ein eher bedächtiges Erzähltempo auf, das dem Gesamtbild aber sehr gut zu Gesicht steht. gleichzeitig werden die einzelnen Filme ganz eindeutig durch die charismatische Hauptfigur geprägt, denn wie schon in der ersten Staffel kann Jason Isaacs auch hier mit einer darstellerischen Glanzleistung aufwarten. Seine Interpretation des einerseits äußerst sensiblen, aber auf der anderen Seite auch knallharten Ermittlers ist nahezu grandios und man nimmt dem guten Mann seine Rolle auch jederzeit ab.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Asmodiena TOP 1000 REZENSENT am 21. Juni 2014
Gerade zwei Monate mussten die Fans von Case History warten, bis sie die zweite Staffel der spannenden Serie in den Händen halten konnten. Das nenne ich doch mal eine schnelle Fortsetzung! Die Serie, die auf den Jackson Brodie-Romanen von Kate Atkinson basiert, fand auch im deutschen Raum schnell viele Fans. Dies liegt sicherlich nicht nur an der sehr guten Umsetzung, sondern bestimmt auch an Jason Isaaks, der hier die Hauptrolle übernommen hat.

Diesmal widmet sich Jackson Brodie unter anderem einer jungen Frau, die auf der Suche nach ihrer leiblichen Mutter ist. Allerdings gestaltete sich die Suche mehr als schwierig, denn es gibt keinerlei Anhaltspunkte für den Detektiv. Dann gibt ihn ein Kollege einen Tipp, dass er sich einmal um den Mordfall einer Prostituierten kümmern soll, die vor 30 Jahren umgekommen ist. Brodie ahnt nicht, dass er mit diesem Fall in ein Wespennest sticht. Denn hierbei handelt es sich um ein mehr als gut behütetes Geheimnis der Edinburgher Polizei. Während Brodie sich auf den Fall stürzt, trifft seine Tochter Marlee bei ihm zu Hause ein. Sie hat ihre Zelte in Neuseeland abgebrochen und will nun bei ihrem Vater leben. Schnell stellt er fest, dass das Leben mit einem Teenager alles andere als einfach ist.

Die zweite Staffel von Case Hstories aus dem Hauses edel motion steht der ersten Box in nichts nach. Die Geschichten werden spannend und unterhaltsam erzählt, Längen sind nicht vorhanden. Wer englische Krimis mag, kann hier locker einen Blindkauf wagen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von basssopran TOP 1000 REZENSENT am 28. August 2014
Verifizierter Kauf
Die erste Staffel hat mir gut gefallen, auch wenn sie ein paar logische Schwächen hatte. Die zweite lässt dann aber doch nach. In der ersten Folge lässt sich Jackson Brodie auf einen Job ein, der nicht näher erklärt wird und auch keine weiteren Folgen hat, außer dass ihn laufend das schlechte Gewissen und die Erinnerung quält. Das ist nicht so massiv wie die Flashbacks in der ersten Staffel, aber dennoch nervig, gerade weil die Geschichte eigentlich keine Rolle spielt. Außerdem widerspricht die Sache Brodies Charakter und üblicher Vorgehensweise. Dann tauchen Figuren auf, die ebenfalls keine Rolle spielen, wie z.B. der zweite Privatdetektiv, dessentwegen sich Brodie zusammenschlagen lassen muss. Die Stories sind insgesamt flacher und weniger ausgeklügelt. Die letzte Folge ist vor allem gegen Ende total dämlich, inkonsequent und lächerlich (es geht um "Jackson und die Frauen"...).

Das einzige, was hier besser ist als in der ersten Staffel, sind die Aufnahmen von Edinburgh und der umgebenden Landschaft. Sollte es eine Fortsetzung geben, werde ich sie auch ansehen und hoffe, dass sie besser ist als diese Staffel...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Wir-besprechens.de-Blog am 31. Juli 2014
Nach einem längeren Aufenthalt bei seiner Tochter Marlee in Neuseeland kommt Jackson Brodie wieder zurück nach Edinburgh.
Die erste Folge der Serie „Case Histories - Staffel 2 “ beginnt damit, dass die ehemalige Polizistin Tracy Waterhouse, die jetzt in einem großen Kaufhaus im Wachschutz tätig ist, einer jungen Prostituierten ihr Kind abkauft, da sie bereits mehrfach mit ansehen musste wie die Mutter das kleine Mädchen schlägt und beschimpft.
Da Tracy genau weiß, dass ihr Handeln nicht legal war, passt es ihr überhaupt nicht als Jackson Brodie plötzlich vor ihrer Tür steht und Fragen zu einem alten Fall stellt. Doch Jackson lässt nicht locker und mit Hilfe von Tracy kommt er dann einem Skandal auf die Spur, der weit zurück in die Vergangenheit führt und bei der dann die Führungsspitze der Polizei ins Wanken gerät…..
In der nächsten Folge kommt dann Marlee aus Neuseeland zu Brody zurück und er ist als alleinerziehender Vater gefordert. Seine Ermittlungen in dieser Folge führen ihn auf der Suche nach pikanten Fehltritten eines Mannes zu dessen früherer Schwiegermutter, die den bisher Observierten in einem ganz anderen Licht darstellt und plötzlich ermittelt Jackson in einem alten Mordfall….
Im letzten Teil der zweiten Staffel dreht sich alles um die Frauen in Jackson Brodies Leben. Charlotte heißt die aktuelle und er ist glücklich mit ihr, doch dann verlässt ihn diese Frau Hals über Kopf und sie entpuppt sich als Diebin.
Er trifft seine frühere Freundin Julia Lang wieder, die hochschwanger ist. Zwar versichert sie Jackson, dass er nicht der Vater des Kindes ist, aber so richtig glauben kann er es nicht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen