In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Carte Blanche: Ein James-Bond-Roman auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Carte Blanche: Ein James-Bond-Roman [Kindle Edition]

Jeffery Deaver , Thomas Haufschild
3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (30 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 8,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Whispersync for Voice

Wechseln Sie zwischen dem Lesen des Kindle eBooks und dem Hören des Audible-Hörbuchs hin und her. Nachdem Sie das Kindle-Buch gekauft haben, fügen Sie das Audible-Hörbuch für den reduzierten Preis von EUR 3,95 hinzu.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,99  
Taschenbuch EUR 9,99  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 27,90 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de
Audio CD, Gekürzte Ausgabe, Audiobook EUR 19,99  
Dieser Titel ist auch als ungekürzter Hörbuch-Download bei Audible.de verfügbar.



Produktbeschreibungen

Pressestimmen

„Gelesen von Dietmar Wunder, der deutschen Synchronstimme von Daniel Craig, ist das Hörbuch „Carte Blanche“ genauso rasant wie ein 007-Film-Abenteuer.“ (Chiemgau-Zeitung)

„Topautor Jeffery Deaver schickt James Bond 007 auf eine explosive neue Mission!“ (Medien-Info Magazin Bücher & Hörbücher)

„Man fühlt sich, als säße man im Kino - was auch an der deutschen Bond-Stimme Dietmar Wunder liegt.“ (Super TV)

„Spannend!” (mbeat)

„Meisterhaft gelesen von 007 selbst, der deutschen Stimme von Daniel Craig Dietmar Wunder. 100% Bond!” (Alex Dengler, denglers-buchkritik.de)

"Das richtige Bond-Feeling garantiert Sprecher Dietmar Wunder, der Daniel Craig sychronsiert." (www.evolver.at)

Kurzbeschreibung

Gestatten, mein Name ist Deaver – JEFFERY DEAVER
Schneller, cooler, raffinierter – Bond trifft Deaver. Eine explosive Mischung!


James Bond genießt einen romantischen Abend mit einer hinreißend schönen Frau. Da erreicht ihn ein dringender Alarm: Ein Lauschposten hat eine verschlüsselte Botschaft abgefangen, die einen unmittelbar bevorstehenden Anschlag ankündigt. Es wird mit Tausenden von Todesopfern gerechnet. Britische Sicherheitsinteressen sind unmittelbar betroffen. Die höchsten Regierungsstellen wissen, dass nur noch James Bond die drohende Katastrophe abwenden kann. Doch will er diese Mission erfüllen, darf er sich an keine Regel halten. Und so erhält 007 eine Carte Blanche.



Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 651 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 544 Seiten
  • Verlag: Blanvalet Verlag (27. Februar 2012)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B006YH1X0O
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (30 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #26.299 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Ein gelähmter Expolizist und seine Assistentin, eine Verhörspezialistin und ein Location Scout: Das sind einige der ungewöhnlichen Protagonisten, auf die man in den Thrillern Jeffrey Deavers treffen kann. Mit dem Ermittlerpaar Lincoln Rhyme, Forensikexperte, und Amelia Sachs, junge Polizistin, wurde der US-Amerikaner berühmt. Der Erfolg als Autor ermöglichte es Deaver, seinen Beruf als Rechtsanwalt aufzugeben und sich ganz aufs Schreiben zu konzentrieren. Seine Werke sind inzwischen in mehr als 25 Sprachen übersetzt und erscheinen in etwa 150 Ländern weltweit. Für seine Bücher erhielt er u. a. den "Steel Dagger" der British Crime Writers' Association und den "Nero Wolfe Award".

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
20 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen James Bond ist im 21 Jahrhundert angekommen! 4. März 2012
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
Wer ist der beste Bond-Darsteller? Connery, Moore, Brosnan, Craig? Aber nicht nur die Filme mit dem legendären Superagenten werden intensiv diskutiert. Auch die Romane, die nach dem leider viel zu frühen Tod von Schöpfer Ian Flemming erschienen sind, werden von der treuen und großen Fangemeinde kritisch beäugt, ob die Fackel würdig weitergetragen wurde. Die Wahl der Flemming-Erben den Thriller-Autor Jeffrey Deaver, der u.a. mit seiner Lyncoln Rhyme-Serie ständiger Gast auf den Bestsellerlisten ist, mit einer Fortsetzung zu beauftragen, sorgte dabei schon im Vorfeld für Spannung und hohe Erwartungen.

Im Gegensatz zum 2008 erschienenen Bond-Roman von Sebastian Faulks "Der Tod ist nur der Anfang", der in den 60iger Jahren spielte, geht Deaver mit den Filmen konform und verlegt die Handlung in die Jetzt-Zeit. Also agiert Bond in der Ära nach dem 11. September, die vom Kampf gegen den Terror geprägt ist. Es ist aber auch das Zeitalter der Globalisierung, welches maßgeblich durch das Internet und moderner Kommunikation geprägt wird. Deavers Bond ist kein sprücheklopfender Schönling, sondern eher wortkarg und ein perfekt vorbereiteter Profi, der seine Gegner gründlich analysiert und bei Bedarf auch googelt. Dabei greift er mitunter sogar öfters zu IPhone und Laptop als zur Waffe. Auch bei Frauen kommt er nicht so oft zum Schuss, wie man es von dem smarten Womanizer eigentlich erwartet.

Deaver bedient sich zwar vieler klassischer Bond-Elemente, scheut sich aber nicht diese auch zu varieren. So ist beispielsweise Q auch kein verschrobener Tüftler, sondern eine Technikabteilung innerhalb des MI5.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von T. Renzer
Format:Broschiert
Jeffery Deaver ist sicherlich kein schlechter Schriftsteller und als ich nun hörte, dass er einen Bond-Roman geschrieben hatte entschloss ich mich CATE BLANCH zu lesen. Die neueren Bond Filme sind ja ganz okay, haben aber nichtviel mit der Romanfigur von Ian Flemming zu tun. Also war ich gespannt auf Deavers Bond.

CARTE BLANCHE zeigt einen Bond, wie man ihn aus den Filmen kennt. Der Autor greift die Konzepte der Filme auf (ein übermächtiger Gegner, Jagd nach dem Bösen Buben durch einige Länder, Kumpel FelixLeiter von der CIA ist mit dabei und natürlich kann Bond den Fall lösen) und versucht dies in einen neuzeitlichen Roman zu packen. Gut gefallen hat mir, das James Bond zwei wichtige Waffen hat: seine Walther PPS und sein Smartphone. Denn als Spion des 21. Jahrhunderts hat man gut einhundert Überwachungs- und Spionageapps auf seinem Phone und bespitzelt damit seine Feinde. Natürlich ist da noch Bonds brillanter Verstand und die Frauengeschichten dürfen auch nicht fehlen. CARTE BLANCHE erzählt also auf 530Seiten eine rasante Agentengeschichte.

Deavers Schreibstil ist gut und flüssig, die 72 Kapitel kurz gehalten. Der Spannungsbogen schwankt zwischendurch und wird leider nicht ständig auf hohem Level gehalten. Ist natürlich auch schwierig, denn als Leser weiß man ja, dass unser guter 007 James Bond sich aus jeder brenzligen Situation befreien wird. Schade nur ist, dass James Bond in diesem Buch total austauschbar ist. Hätten die bekannten Hauptfiguren (Bond, M, Moneypenny, Leiter usw.) einen anderen Namen könnte dies eine x-beliebige Spionagestory über einen x-beliebigen Helden sein.

Deswegen nur 3 Sterne
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gelungene Symbiose 18. März 2012
Format:Broschiert
Der Roman steigt gleich mit einer spannend erzählten Action-Sequenz - James Bond verhindert einen Anschlag auf einen mit Gefahrgut beladenen Güterzug - ein. Nun bleiben über lange Zeit der Hintergrund sowie der Zweck dieses Anschlags unklar. Es ist nichts so, wie es vordergründig erscheint - und genau hieraus resultiert die Spannung der Geschichte. Gemeinsam mit dem Protagonisten begibt sich der Leser nun an die unterschiedlichsten Schauplätze, um eine zunächst undefinierte Gefahr, die von Bösewicht Severan Hydt auszugehen droht, abzuwenden. Schnell wird klar, dass Bond mit Hydt und dessen gerissenen Partner Niall Dunne zwei intelligente Antagonisten gegenüberstehen. Es bleibt sehr lange unklar, was die beiden tatsächlich planen, es gibt zahlreiche überraschende Wendungen und auch das Ende ist so nicht vorhersehbar.
Deaver bleibt bei seinem ersten James-Bond-Roman seinem typisch mitreißenden Schreibstil treu und überführt Bond ins 21. Jahrhundert, ohne dabei die bondtypischen Charaktereigenschaften aufzugeben. Zahlreiche technische Spielereien, Verfolgungen, Kämpfe, schnelle Autos und schöne Frauen, all das wird zusammengefügt zu einer rasant erzählten Geschichte, die innerhalb weniger Tage spielt. Für mich stellt die Kombination aus Jeffery Deaver und Bond-Roman eine sehr gelungene Symbiose dar.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bitte verfilmen! 4. März 2012
Von Andreas Camino TOP 1000 REZENSENT
Format:Broschiert
Dem Autor Jefferey Deaver wurde 2004 für einen seiner Thriller der Ian Fleming Steel Dagger Award verliehen. In seiner Dankesrede erwähnte er seine Bewunderung für Flemings Werke und wurde kurze Zeit später gebeten, einen neuen James Bond Roman zu schreiben.
Carte Blanche ist ein rasanter, ungeheuer spannend geschriebener Roman, der die Person des bekannten Agenten 007 in die aktuelle Zeit versetzt. Wie in den aktuelleren Filmen ab Goldeneye ist ein hoher Aktualitätsbezug gegeben. Bond wird für eine neue, streng geheime Einheit gewonnen, deren ausschließliche Aufgabe der besondere mit allen Mitteln durchzuführende Schutz des britischen Königreichs ist. Kurze Zeit später wird eine verschlüsselte Botschaft aufgefangen. Darin wird ein Anschlag mit Tausenden Opfern angekündigt, britische Interessen sollen deutlich berührt sein. Bond wird mit dem Fall betraut und erhält dafür eine Carte Blanche, die besagt, dass er sich an keinerlei Vorschriften halten muss.
Da ich bisher die Thriller von Deaver gerne gelesen habe, war ich sehr neugierig, wie der Autor diese Herausforderung gelöst hat. Sehr gelungen ist die Antwort. Kaum drei Tage habe ich für das Buch gebraucht und Unterbrechungen fielen wirklich schwer. Die Geschichte spielt an wenigen Tagen und die Erzählung ist vom Tempo extrem mitreissend, man rätselt mit, fiebert mit und wird mit dem Hauptakteur lange im Dunkeln gelassen, was das eigentliche Ziel des Verbrechers ist. An einigen gekonnt eingestreuten Überraschungen erkennt man die typische Handschrift Deavers, die diesen Bond Roman aus den Standard Spionage Romanen herausstechen lassen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Bond pur
Sehr guter und spannender Bond-Roman. Genau das, was man erwartet, wenn man ein Buch von Jeffery Deaver erwirbt. Top Lektüre.
Vor 5 Monaten von Wolf70 veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Bond lesen ist leider nicht wie Bond gucken
Zur Ehrenrettung von Mr Deaver starte ich mal damit, dass ich auch schon Bonds von Flemming gelesen habe und ähnlich wenig gut fand. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Benjamin veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen brandit hose
passt genau würde die hose in einer anderen farbe wieder kaufen mal sehen,kurz oder lang weiß noch nicht,erst mal sehen
Vor 11 Monaten von Peter Csepi veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Gut erzählte spannende Story.
Der Roman Carte Blanche erzählt eine spannende Spionage-Kriminal Story und das gut und unterhaltsam. Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von Dr. Detlev Reichelt veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Der Vorfall 20
James Bond ist gar nicht so böse, als der Abend mit einer schönen Frau abrupt endet. Eine verschlüsselte Botschaft wurde abgefangen, die einen bevorstehenden... Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von Belles Leseinsel veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Zeitgemäßer James Bond
Hier wird einem alles geboten, was man von James Bond, Agent 007, so erwartet, aber auch nicht viel mehr. Spannend ist die Geschichte schon. Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von Bücherfreund veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen James Bond wie er leibt und lebt
Jeffry Deaver versetzt James Bond kurzer Hand ins 21. Jahrhundert und landet einen Volltreffer.

Bond wird nicht nur als knallharter Agent und Womanizer gezeichnet - er... Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von Bianca Flier veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spannende Lektüre
Für James Bond Fans sehr lesenswert. Technische Ausrüstung auf dem neuesten Stand. Bond als Figur gut getroffen. Lesen Sie weiter...
Vor 19 Monaten von Lothar Wiebe veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Kein 007-Feeling!!
Beim Hören des Hörbuches fand ich zuerst sehr angenehm, dass man die Synchronstimme von Daniel Craig ausgewählt hatte. Lesen Sie weiter...
Vor 20 Monaten von AdamsFan veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Schwach. Wie ein nacherzählter Film
Ich hatte mich auf dieses Hörbuch sehr gefreut, da ich die Romane von Deaver bisher klug und unterhaltsam fand. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 20. März 2013 von Diekronis
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden