In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Carrie auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Carrie
 
 

Carrie [Kindle Edition]

Stephen King
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (315 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 4,35 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 4,35  
Bibliothekseinband EUR 13,40  
Taschenbuch EUR 5,60  
Audio CD, Audiobook, Ungekürzte Ausgabe EUR 16,36  
Unbekannter Einband --  

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktbeschreibungen

Amazon.de

Why read Carrie? Stephen King himself has said that he finds his early work "raw," and Brian De Palma's movie was so successful that we feel like we have read the novel even if we never have. The simple answer is that this is a very scary story, one that works as well--if not better--on the page as on the screen. Carrie White, menaced by bullies at school and her religious nut of a mother at home, gradually discovers that she has telekinetic powers, powers that will eventually be turned on her tormentors. King has a way of getting under the skin of his readers by creating an utterly believable world that throbs with menace before finally exploding. He builds the tension in this early work by piecing together extracts from newspaper reports, journals, and scientific papers, as well as more traditional first- and third-person narrative in order to reveal what lurks beneath the surface of Chamberlain, Maine.
News item from the Westover (ME) weekly Enterprise, August 19, 1966: "Rain of Stones Reported: It was reliably reported by several persons that a rain of stones fell from a clear blue sky on Carlin Street in the town of Chamberlain on August 17th."
Although the supernatural pyrotechnics are handled with King's customary aplomb, it is the carefully drawn portrait of the little horrors of small towns, high schools, and adolescent sexuality that give this novel its power, and assures its place in the King canon. --Simon Leake

Amazon.co.uk

Why read Carrie? Stephen King himself has said that he finds his early work "raw," and Brian De Palma's movie was so successful that we feel like we have read the novel even if we never have. The simple answer is that this is a very scary story, one that works as well--if not better--on the page as on the screen. Carrie White, menaced by bullies at school and her religious nut of a mother at home, gradually discovers that she has telekinetic powers, powers that will eventually be turned on her tormentors. King has a way of getting under the skin of his readers by creating an utterly believable world that throbs with menace before finally exploding. He builds the tension in this early work by piecing together extracts from newspaper reports, journals, and scientific papers, as well as more traditional first- and third-person narrative in order to reveal what lurks beneath the surface of Chamberlain, Maine.
News item from the Westover (ME) weekly Enterprise, August 19, 1966: "Rain of Stones Reported: It was reliably reported by several persons that a rain of stones fell from a clear blue sky on Carlin Street in the town of Chamberlain on August 17th."
Although the supernatural pyrotechnics are handled with King's customary aplomb, it is the carefully drawn portrait of the little horrors of small towns, high schools, and adolescent sexuality that give this novel its power, and assures its place in the King canon. --Simon Leake

Produktinformation


Mehr über den Autor

"Carrie", "The Shining", "Misery" - es gibt wohl nur wenige Leser oder Kinogänger, die nicht zumindest eine dieser drei Horrorgeschichten von Stephen King kennen. Einen internationalen Bestseller nach dem anderen legt der 1947 in Maine geborene Autor vor. Und nicht wenige davon wurden auch erfolgreich verfilmt. So spektakulär die Geschichten sind, so bürgerlich klingt Kings Werdegang. Nach Schule, Universität und früher Heirat arbeitete er zunächst als Englischlehrer. Seiner Passion fürs Schreiben ging er abends und am Wochenende nach, bis ihm der Erfolg seiner ersten großen Geschichte, "Carrie", erlaubte, ausschließlich als Schriftsteller zu leben. Der Rest ist Legende. King hat drei Kinder und bereits mehrere Enkelkinder und lebt mit seiner Frau Tabitha in Maine und Florida.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
23 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Stephen Kings Debüt als König des Horrors 7. Juli 2005
Von Mario Pf. HALL OF FAME REZENSENT TOP 500 REZENSENT
Format:Taschenbuch
Geboren als Kind fanatisch religiöser Christen wächst Carrie zu der geborenen Außenseiterin heran. Als Dreijährige ließ sie einst einen Steinregen auf ihr Elternhaus niederprasseln, weil ihre eigene Mutter sie in ihrem religiösen Wahn ermorden wollte. Als Sechzehnjährige wird sie von ihren Mitschülern wegen ihrer scheuen, zurückhaltenden Art, ihrem tiefgehenden Glauben, der daraus resultierenden Unwissenheit und ihrem Aussehen gehänselt. Eines Tages setzt das Eintreten ihrer ersten Menstruation jedoch ein Ereignis in Gang, in dessen Verlauf sie einen Augenblick schlimmster Demütigung erleben muss und Kraft ihrer Gedanken eine Glühbirne zur Explosion bringt. Der nahende Abschlussball lässt ihre Mitschülerin Christine Hargensen einen Plan schmieden, wie sie Carrie einen wahrhaft bösen Streich spielen kann. Susan Snell jedoch bittet ihren Freund Tommy Ross Carrie zum Abschlussball einzuladen, um ihr wenigstens eine kleine Freude zu machen. Doch was keiner ahnt, Carrie verfügt über eine unheimliche Gabe, die sich langsam zu entwickeln beginnt. Als Chris Streich gelingt, können sie weder Susan, noch die zarten Bande zu Tommy daran hindern sich von Schmerz, Enttäuschung und Wut zum Äußersten treiben zu lassen. Carrie rächt sich und entfesselt Kraft ihres Willens ein Inferno, das die Stadt beinahe in Schutt und Asche zu legen droht.
Mit Carrie hat Stephen King ein faszinierendes Werk über eine Außenseiterin geschaffen, die sich in die Lage versetzt sieht, sich an Allem und Jeden zu rächen. Schon sein erstes Werk zeugt von einem spannenden Handlungsaufbau, einer furchterregenden Macht und einem dramatischen Finale.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Rache heißt Carrie 5. November 2013
Von Sky
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Die Rache heißt Carrie
Carrie hat wahrlich kein leichtes Leben. Aufgewachsen bei einer Mutter, die sich ihrem religiösen Wahn hingebt und versucht ihre Tochter zur Unschuld der Welt zu erziehen, geradezu fanatisch und gespenstisch alles als Sünde abstraft, fällt sie bei ihren Mitschülern schnell auf. Sie wird Opfer von verschiedenen Hänseleien, die immer grausamer werden, die ihr Leben zur Hölle machen. Vor allem, als sie beim Duschen nach dem Sportunterricht aufgrund ihrer ersten Periode in Panik ausbricht, versucht ihr keiner klar zu machen, was das Blut zwischen ihren Beinen bedeutet, dass sie zur Verzweiflung treibt. Im Glauben, sie verblutet, bewerfen sie ihre Mitschüler mit Tampons und anderen Dingen, ziehen sie auf und lassen sie mit ihrer Todesangst kämpfen. Schließlich greift die Sportlehrerin ein und beendet die grausame Szene, bei der auch eine Lampe plötzlich zu Bruch ging.
Es war nicht der erste ungewöhnliche Fall dieser Art, der die telekinetische Kräfte in Carrie weckt. Sie lernt mit dieser schlummernden Kraft umzugehen, sie zu kontrollieren und beginnt damit Gegenstände schweben zu lassen. Ein kleines bisschen Trost in ihrem sonst bescheidenen Leben, dass sie schon lange abgeschrieben hat.
Doch Tommy, einer beliebtesten Jungen der High School, fragt sie, ob sie mit ihm auf den Abschlussball gehen soll. Anfangs ist Carrie misstrauisch und sieht dahinter nur eine grausame Episode der Demütigung, lässt sich aber von ihm überreden. Alles scheint gut zu werden, für sie könnte endlich ein neues Leben beginnen, sie könnte aus dieser Welt ausbrechen, einfach nur normal leben. Zumindest glaubte sie das...
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Meisterwerk! 20. Februar 2010
Format:Taschenbuch
Ohne Zweifel ist dieses Werk, eines der besten Romane, die ich je gelesen habe. Es war mein zweites Buch, von Stephen King, das ich in vier Tagen verschlungen hatte. Die Geschichte einen jungen, eingeschüchterten Mädchens, das ihre Wut durch Telekinese entfesselt, fesselte mich, von Anfang an. Man leidet, freut und fühlt mit Carrie bis zum Ende mit. Vor allem der Schreibstil, der von allen Schriftstellern, deren Werke ich bereits lesen durfte der realistischte ist. Man kann sich alle genau vorstellen, die Personen, die Schauplätze ebenso die Taten und Emotionen.

Kann diese Buch, wirklich mehr als nur empfehlen, wahrlich ein Meisterwerk, für jeden King-Fan ein absolutes muss!

Möchte noch gerne einen Tipp geben, falls man vorhat sich den Film anzusehen, kann ich nur raten dies zuerst zu tun, da die Enttäuschung zu groß ist. Jedenfalls meiner Meinung nach. :)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Eine Außenseiterin schlägt zurück 14. Januar 2000
Von Ein Kunde
Format:Broschiert
Carrie ist schüchtern, nicht besonders attraktiv und enorm unbeliebt. Ihre Mutter ist fanatisch religiös und hält sie von allem fern, was in ihren Augen „böse" ist. Ihre Mitschüler hänseln sie unentwegt und spielen ihr furchtbare streiche. Kurz gesagt: Carries leben ist die Hölle. Aber Carrie hat eine Gabe: sie kann Dinge durch die Kraft ihrer Gedanken bewegen. Und als ihr ihre Mitschüler beim Abschlußball den schlimmsten aller Streiche spielen, setzt sie diese Gabe ein. Nun wird das Leben, oder eher gesagt der Tod, für die anderen zur Hölle...
Stephen Kings Erstlingswerk wäre fast in der Mülltonne gelandet. Aber dort gehört es sicher nicht hin: die Geschichte von der Außenseiterin Carrie, die grausame Rache an ihren Peinigern nimmt, ist spannend zu lesen. Der ungewöhnliche Stil (Tagebucheinträge, Zeitungsausschnitte oder Zeugenaussagen) sorgt dafür, das die sonst bei King üblichen Längen hier fast völlig ausbleiben. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?
Waren diese Rezensionen hilfreich?   Wir wollen von Ihnen hören.
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Tolles Buch
Einer der ersten veröffentlichen Bücher von Stephen King. Anscheinend gefällt es ihm selbst nicht sehr Und es ist auch wirklich aufreibend. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Tagen von Lisa veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Top
Einmal angefangen nicht wieder weg gelegt!
Ich habe vorher keinen King Roman gelesen, aber das werde ich jetzt nachholen müssen!
Vor 26 Tagen von yuvati veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen kings anfänge
Gut geschrieben , ein king classiker, mitreissend , ein Städtchen im vor dem grauen und nach dem grauen ^^ Mit freundlichen Grüßen
Vor 1 Monat von Lodur veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Kings Klassiker
Zu schade für den Papierkorb - fand auch Kings Frau - und drängte den Altmeister, seinen Roman zu veröffentlichen. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von AndiK. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Brilliant
Geniales Buch vom Meister und zurecht der Wegbereiter seines Erfolgs für die Zukunft.Perfekte Darstellung der Charaktere und Situationen.Einzigartig zu Papier gebracht. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Toralf Schröder veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Es kommt einem leider viel zu lang vor...
Die Geschichte selber ist wirklich nicht schlecht, man fühlt mit Carrie und ihren Mitschülern mit und ab und zu sind ein paar schockende Momente dabei. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Lina veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Super !
Sehr Spannendes Buch! habe den Film Vor ein Paar Tagen gesehen und mir direkt das Buch bestellt ! hat mich nicht eintäuscht wobei man das vom Film nicht sagen kann.
Vor 2 Monaten von Pedro veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Das Debüt von Stephen King
Wohl kaum einer kennt die Geschichte von Carrie White und ihrer Ballnacht nicht. Carrie, die von einer fanatisch religiösen Mutter streng erzogen wurde und schon immer das... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Christiane Peters veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Krass
Das war mein allererster King Roman und ich habe ihn verschlungen! Schade das die Verfilmungen vieles weggelassen bzw auch vieles abgeändert worden ist.
Vor 3 Monaten von Santovond veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen perfekt
nichts zu beanstanden.
zeitnahe,zügige Lieferung,Artikel neuwertig wie angegeben und vorallem in Originalsprache.
alles wie es sein soll... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von andré wenske veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Beliebte Markierungen

 (Was ist das?)
&quote;
But sorry is the Kool-Aid of human emotions. It's what you say when you spill a cup of coffee or throw a gutterball when you're bowling with the girls in the league. True sorrow is as rare as true love. &quote;
Markiert von 69 Kindle-Nutzern
&quote;
Jesus watches from the wall, But his face is cold as stone, And if he loves me As she tells me Why do I feel so all alone? &quote;
Markiert von 44 Kindle-Nutzern
&quote;
But hardly anybody ever finds out that their actions really, actually, hurt other people! People don't get better, they just get smarter. When you get smarter you don't stop pulling the wings off flies, you just think of better reasons for doing it. Lots of kids say they feel sorry for Carrie Whitemostly girls, and that's a laughbut I bet none of them understand what it's like to be Carrie White, every second of every day. And they don't really care. &quote;
Markiert von 41 Kindle-Nutzern

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden