EUR 13,61 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von Joe2000

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 13,53
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: Drehscheibe24
In den Einkaufswagen
EUR 13,54
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: Filmexpress
In den Einkaufswagen
EUR 28,52
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: Abakues
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Carrie 2 - Die Rache
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Carrie 2 - Die Rache


Preis: EUR 13,61
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Joe2000. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
7 neu ab EUR 13,53 5 gebraucht ab EUR 0,98

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Carrie 2 - Die Rache + Carrie - Des Satans jüngste Tochter (Horror Cult Uncut) + Stephen Kings Es
Preis für alle drei: EUR 26,57

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Emily Bergl, Jason London, Dylan Bruno, J. Smith-Cameron, Amy Irving
  • Regisseur(e): Katt Shea Ruben
  • Komponist: Daniel B. Harvey
  • Künstler: Steve Smith, Paul Monash, Patrick Palmer, Donald M. Morgan, Rafael Moreu, Richard Nord, Theoni Aldredge, Peter Jamison, Geoffrey S. Grimsman
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Italienisch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1), Französisch (Dolby Digital 5.1), Spanisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch, Niederländisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Schwedisch, Dänisch, Finnisch, Polnisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: MGM HOME ENTERTAINMENT GMBH
  • Erscheinungstermin: 27. Juli 2000
  • Produktionsjahr: 1999
  • Spieldauer: 101 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (32 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00004TLKL
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 48.812 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Über 20 Jahre ist es her, daß Carrie White den Abschlußball der High-School mit ihren telekinetischen Kräften in ein blutiges Inferno verwandelte. Jeder im Ort erinnert sich an die Nacht des Grauens, doch keiner weiß, daß Carries Erbe lebt - in ihrer Halbschwester Rachel, die wie Carrie die Außenseiterin ihres Jahrgangs ist. Und ihre Mitschüler, die Rachel bei jeder Gelegenheit das Leben zur Hölle machen, ahnen nicht, daß sie ein gefährliches Spiel mit dem Feuer spielen...

Amazon.de

Brian de Palma hat mit Carrie einen der grossen Thriller der 70er-Jahre erschaffen. In Rückblenden lässt dieses Sequel zu Brian De Palmas bahnbrechendem Thriller das Original Carrie erneut auferleben. Diese spielen sich im Gedächtnis von Sue Snell (Amy Irving, die hier ihre Originalrolle wiederholt) ab, der einzigen wichtigeren Figur, die Carries Abschlussball-Massaker überlebt hat. Nach einem kurzen Aufenthalt in einer psychiatrische Einrichtung ist Snell nun als Therapeutin an einer Vorstadt Highschool beschäftigt, an der sie gerade Rachel Lang (Emily Bergl) berät. Rachel ist nicht wie die anderen Mädchen. Wenn Rachel richtig wütend wird, bewegt sie Gegenstände mit ihren Gedanken. Als ihre beste Freundin aus Liebeskummer Selbstmord begeht, wird Rachel richtig wütend. Rachels Freundin sprang vom Dach, weil sie dem Star des Football-Teams zum Opfer fiel. Dieser macht sich mit seinen Freunden ein Spiel daraus, so viele Mädchen wie möglich zu verführen, was anschließend auf einer Rangliste verzeichnet wird. Natürlich gibt es aber auch einen netten Jungen unter ihnen, Jesse (Jason London), der Schuldgefühle wegen des Spiels hat und sich aufrichtig in Carrie, ähem, Rachel verliebt. Für Rachel scheint sich nun alles zum Guten zu wenden, doch Jesses Freunde haben andere Pläne. Unterdessen weiß Snell jedoch, was läuft, und sie versucht, es Rachel zu erklären. Aber das Unglück nimmt bereits seinen Lauf...

Katt Sheas Inszenierung ist meisterlich, denn statt auf Schockeffekte setzt sie auf eine Handlung, die unter die Haut geht. Die systematische Vernichtung der Außenseiter durch die Footballspieler, ihre Macht, ihre Boshaftigkeit -- dies ist der wahre Horror dieses Filmes. Rachels Rache ist nur die bittere Konsequenz. --Dave McCoy -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 20. April 2002
Format: DVD
Das Original "Carrie - Des Satans jüngste Tochter" aus dem Jahre 1976 ist und bleibt einer der besten Horrorfilme die je gedreht wurden. Die Fortsetzung "Carrie 2 - Die Rache" ist dagegen zu unselbstständig geraten, sondern eher abgekupfert (also eher ein Remake als eine Fortsetzung).
Die Schauspieler sind ganz okay: Emily Berg alias Rachel ist einfach umwerfend kommt aber niemals an Sissy Spacek heran, die 1976 Carrie spielte. Auch Jason London verblasst im Vergleich zu John Travolta.
Wie bereits gesagt wird die ganze Geschichte von Carrie wiedererzählt: Junges Mädchen wird von allen Mitschülern gehänselt-Lehrerin nimmt sich ihrer an-Schüler laden sie zu einer Party ein wo ALLE sie blamieren-Carrie/Rachel wird wütend, setzt ihre telekinetischen Kräfte ein und tötet alle, die sich in ihrer Nähe befinden.
Trotzdem hat mich der Film 90 Minuten unterhalten auch wenn ich mehr erwartet habe. Übrigens sind Mena Suvari und Eddie Kaye Thomas (beide aus "American Pie") in Nebenrollen zu sehen ;-)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Moon am 15. Mai 2012
Format: DVD
Rachel hat seit ihrer Geburt telekinetische Fähigkeiten, die sie kaum unter Kontrolle hat. Nachdem sich die einzige Freundin der Außenseiterin vom Dach gestürzt hat, werden diese immer unberechenbarer. Doch als sich der Football-Spieler Jesse für sie zu interessieren beginnt, scheint alles gut auszugehen. Doch die Jungs haben eine Wette laufen, wer mehr Mädchen kriegt...

Um etwas an Carrie anzuknüpfen, beginnt der Film damit, wie Rachels schizophrene Mutter einen Anfall von religiösen Wahn entwickelt, in dem Glauben, dass der Teufel hinter ihrer Tochter her sei. Danach eröffnet sich dem Zuschauer das erste Mal Rachel's Kräfte. Die Mutter wird in eine Anstalt verfrachtet und Rachel wird bei Pflegeeltern groß.

An der Highschool ist sie wie ihre Halbschwester eine Außenseiterin und hat nur ihre beste Freundin Lisa. Doch die bringt sich eines Tages um, obwohl sie zuvor äußerst glücklich gewirkt hat: sie war auf die Masche eines Jungen reingefallen.
Auch Rachel gerät in ihrer Trauer an einen Jungen, der es ernst mit ihr meint und sie glücklich macht.

Der Film ist die meiste Zeit über ein normaler Teeniefilm, erst am Ende kommt das Grauen. An Carrie wird man allerdings permanent erinnert, denn die damals Überlebende Sue Snell ist Rachel's Lehrerin und erkennt ihre Fähigkeiten. Und versucht ihr zu helfen. Sie kommt hinter das Geheimnis, das der Zuschauer natürlich schon weiß: Rachel ist Carrie's Halbschwester.
So geht der meiste Grusel des Filmes eher von den Rückblenden in
...Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von unbenannt am 23. September 2006
Format: DVD
Die Verfilmung Carrie nach dem King-Roman dürfte ja inzwischen jedem bekannt sein, der sich auch nur im geringsten für Horrorfilme interessiert. Der Nachfolger aus dem Jahre 1999 mit fast unbekannten Darstellern ist eine Fortsetzung, die unter verschiedenen Aspekten betrachtet werden kann. Einmal ist der Film recht unterhaltsam, trotz nicht sehr überzeugender Story, deren Plot, das Rachel (die neue Carrie) eben durch einen Streich ausser sich gerät, und ein ganzes Landhaus samt Partygäste niedermacht mit geistigen Kräften, eher die Stirn runzeln lässt. Der Film bietet daneben aber immerhin recht gelungene Charaktere und feine Szenen des amerikanischen Highschoollebens samt sich einer leise einschleichenden Veränderung durch das Böse, das sich letztlich (das jedoch nicht überzeugend) in Racheln offenbart. Insgesamt 3 Sterne für den unterhaltsamen Charakter/sowie Darsteller dieses Streifens, nicht aber für eine überzeugende Story. Immerhin ist Amy - dieelbe Darstellerin - des ersten Films auch wieder mit von der Partie.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 18. März 2001
Format: DVD
So bezaubernd Emily Bergl auch ist und so klasse, wie sie die Figur der Rachel auch spielt: Leider ist "The Rage:Carrie 2" zu sehr an Brian de Palmas Klassiker "Carrie" angelehnt. Man meint fast, man sähe ein "Carrie"-Remake, zu sehr ähneln sich Handlung und auch einige Szenen. Keine Frage, der Film ist gut gemacht (vor allem die Schluss-Szene hat's in sich....), er kommt aber nicht an das Original heran. Emily Bergl aber ist ein Name, den man sich merken sollte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Kunde HALL OF FAME REZENSENT am 29. April 2005
Format: DVD
Es gibt Filme, von denen erwarte ich ganz und gar nichts, doch dann sehe ich sie mir trotzdem an (sei es, weil gerade nichts anderes in der Videothek war, oder durch Überstimmung bei einem Filmeabend), und ich werde äußerst positiv überrascht. So ging es mir mit „Carrie 2". Viele King Fans und Fans von „Carrie" empfinden den Film womöglich als Frechheit, doch mir hat er gefallen. Lässt man den „billiger Abklatsch" Nebengeschmack außer Acht, wird dem Zuschauer ein guter Teenier-Horror/Splatter Streifen geboten. Die Verbindung, die zu „Carrie" hergestellt wird, ist gar nicht mal SO weit hergeholt, und ist noch im Bereich des Akzeptablen. Rachel, die in diesem Teil mit den telekinetischen Fähigkeiten „ausgestattet" ist, war mir zudem als Protagonistin weitaus sympathischer als ihre „Vorgängerin" (Carrie Fans mögen mir verzeihen!), und so macht es die Geschichte für mich gleich noch ein Stück weit dramatischer. Die zarte Romanze zwischen Rachel und Jesse passt sehr gut ins Drehbuch, und gibt der ganzen Sache noch etwas Abwechslung. Doch wie im ersten Teil wird auch Rachel Opfer einiger Gemeinheiten ihrer Mitschüler, und auf einer Party entlädt sich dann ihr ganzer Zorn, und alles endet in einem Blutbad. Und hierbei geht es diesmal weitaus brutaler und „splattriger" zu als in Teil 1.
Am Ende bleibt mir nur zu sagen - ich fand „Carrie 2" bei weitem nicht so schlecht, wie ich es oftmals hörte. Wenn man darüber hinweg sehen kann, dass die Geschichte im Vergleich zum Vorgänger nicht viel Neues bietet, kann man durchaus Gefallen an diesem Horrorstreifen finden. Die leicht düster angehauchte Atmosphäre zieht sich konstant über den ganzen Film und rundet „Carrie 2" perfekt ab. Kein Film, den man gesehen haben MUSS, doch für einen Filmeabend durchaus ok!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden