oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 2,42 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Carpe Vinum [Broschiert]

Carsten Sebastian Henn
3.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 12,90 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Donnerstag, 2. Oktober: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert EUR 12,90  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 12,99 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kurzbeschreibung

19. September 2011
Spitzenkoch und Hobbydetektiv Julius Eichendorff hat schon viele Leichen gesehen, doch damit hat er nicht gerechnet: Ein toter Mann liegt vor seinem Restaurant – erstochen mit einem harten Brötchen. Das in dünnen Spitzen endende Teigstück war eine Spezialität des besten Bäckers Bad Neuenahrs. Und genau dieser ist nun tot. Doch es kommt noch schlimmer: Die Tür zu Julius’ Restaurant ist aufgebrochen und das Familienkochbuch der Eichendorffs gestohlen. Nun geht es um die Ehre der gesamten Sippe! Der neue Fall von Julius Eichendorff – härter als ein altes Roggenbrot. Ein brandneuer Kurzroman um den kulinarischen Detektiv, die besten Rezepte aus den Julius-Eichendorff-Bestsellern (z. B. das Menü für den Papst aus »Vinum Mysterium«, das legendäre Mördermenü aus »In Vino Veritas« oder das exotische Schokoladenmenü aus »Vino Diavolo«), gekocht und verfeinert von den Spitzenköchen des Ahrtals und Autor Carsten Sebastian Henn selbst; Ahrtaler Weintipps zu den Gerichten und Informationen über die besten Restaurants der kleinen Weinregion – üppiger geht nicht!

Wird oft zusammen gekauft

Carpe Vinum + Vino Diavolo + Vinum Mysterium
Preis für alle drei: EUR 34,70

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Vino Diavolo EUR 10,90
  • Vinum Mysterium EUR 10,90

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Broschiert: 192 Seiten
  • Verlag: Emons, H J; Auflage: 1., Aufl. (19. September 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3897058480
  • ISBN-13: 978-3897058484
  • Größe und/oder Gewicht: 20,2 x 13,6 x 2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 41.366 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Der Kölner Carsten Sebastian Henn, Jahrgang 1973, ist Kolumnist bei »Vinum – Europas Weinmagazin« und stellvertretender Chefredakteur des »Gault Millau WeinGuide Deutschland«. Er selbst besitzt mit Freunden einen unfassbar steilen und mit uralten Reben bestockten Weinberg an der Mosel. Zudem leitet er die »Deutsche Wein-Entdeckungs- Gesellschaft«, die nur Weine keltert, die es so nie zuvor gegeben hat. Und wenn er mal keinen Wein trinkt, schreibt er kulinarische Kriminalromane, die es bis in die Spiegel-Bestsellerliste schaffen.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

3.2 von 5 Sternen
3.2 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Doppelt umgesetzte Idee 8. Oktober 2011
Von K. Beck-Ewerhardy TOP 1000 REZENSENT
Format:Broschiert
Nachdem Julius Eichendorff seiner Anna bei der Hochzeit versprechen musste, keine Verbrechen mehr aufzuklären, waren viele Fans enttäuscht und Herr Henns Postfach füllte sich anscheinend ähnlich, wie das von Sir Arthus Conan Doyle, nachdem Sherlock Holmes scheinbar an den Reichenbachfällen das Zeitliche geegnet hatte. Und genau wie sein literarischer Vorgänger wurde er schließlich rückfälig.

Das vorliegende Buch ist ein Fall um einen - wie immer - kulinarisch unterlegten Mord in Verbindung mit dem Diebstahl des Eichendorffschen Familienkochbuchs. Dieses wird als Geisel genommen um Julius dazu zu erpressen allerlei Gerichte seiner Mitwettbewerber nachzukochen und an unterschiedlichen Stellen abzulegen. Und dies alles, ohne dass seine ermittelnde Ehefrau etwas davon merkt.

Nur etwa 80 Seiten ist diese Geschichte lang und das Ende hat eine Menge zu tun mit den Rezepten, die hier in den folgenden Seiten versammelt sind, mit deren Hilfe man nun wohl alle erwähnten Gerichte aus Julius Eichendorffs Karriere als Detektiv nachkochen kann. Eine nette Idee und der Sprach- und Situationswitz der Geschichte ist auch bewährt amüsant, wenn auch die Geschichte selbst ein wenig zu konstruiert daher kommt. Aber ein Eichendorff-Fan wird sie sich nicht entgehen lassen wollen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von psschulz2 VINE-PRODUKTTESTER
Format:Broschiert
Das Buch hat gut 200 Seiten; davon sind ca. 80 Seiten Krimi, ca. 100 Seiten Rezepte und der Rest verteilt sich auf Titelseiten, Vorwort, mehrere Register etc.
Zunächst zum Rezeptteil: Er enthält Rezepte zu Gerichten, die in den vorangegangen Eichendorff-Krimis vorkamen; dabei erklärt Carsten Sebastian Henn auch genau, wie sie in dem Kontext des jeweiligen Krimis vorkamen - da werden viele Erinnerungen wach! Es ist mir wichtig anzumerken, dass es sich hierbei nicht um die (wenigen) Rezepte handelt, die schon im Anhang der anderen Eichendorff-Krimis abgedruckt sind, sondern um weitere, bei denen nur die Gerichte, aber nicht die dazugehörigen Rezepte, schon mal vorkamen.
Der Krimi ist - wenn auch nicht so lang und komplex wie die vorangegangenen - ein typischer Eichendorff-Krimi, nett und unterhaltsam zu lesen, dabei natürlich ein kulinarischer Krimi, und auch die Informationen über Wein reichen gerade noch aus, ihn einen Weinkrimi zu nennen.
Dieses Buch ist bestimmt richtig für jeden Fan der Eichendorff-Krimis; die vorangegangenen sollte man schon gelesen haben und mögen, bevor man sich diesem hier widmet.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Krimikochbuch mit Kurzroman 5. Oktober 2012
Format:Broschiert
Kann die Kritik einiger Rezensenten nicht verstehen, in der Kurzbeschreibung hier bei Amazon und auf dem Buchrückcover steht deutlich, dass es sich um einen Kurzroman und viele Rezepte handelt. Und was für einen Kurzroman! Wie von C.S.Henn gewohnt sehr witzig, mit vielen skurrilen Einfällen, es dreht sich wieder alles um Essen, Wein und Mord. Für alle Julius-Eichendorff-Fans ein wunderbares Wiedersehen!

Die Rezepte sind nicht einfach so abgedruckt, sondern immer mit den entsprechenden Stellen aus dem Roman und erläuternden Zeilen des Autors. Wein- und Restauranttipps gibt es auch. Man merkt, wieviel Liebe und Sorgfalt in dieses Buch geflossen sind!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kurzkrimi und Rezepte - tolle Kombi 21. Oktober 2011
Von Krimikoch
Format:Broschiert
Nachdem es ja leider aussah, als wenn wir Julius Eichendorff erst einmal nicht wieder sehen, war es eine wunderbare Überraschung, ihn und alle anderen Bekannten in diesem gelungenen Kurzkrimi wiederzusehen! Hurra! Schön fand ich auch den Rezeptteil - da werde ich sicherlich einiges nachkochen und dabei in Erinnerungen an die Romane schwelgen. Der Kurzkrimi war klasse, spannend und macht noch mehr Hunger auf den nächsten langen Eichendorff! Es war die perfekte Zwischenmahlzeit. :) Kann ich nur weiterempfehlen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Buch 24. Juli 2014
Von Udo Rak
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
Carsten Sebastian Henn hat wie immer mit viel Lokalcolorit einen äußerst unterhaltsamen Krimi mit interessanten Rezepten verfasst.. Dass bekannte Ahrweiler Restaurants wie immer mhr oder weniger verklausuliert auftauchen, erhöht das Vergnügen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar