oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
Carnival Cadavre
 
Größeres Bild
 

Carnival Cadavre

19. August 2011 | Format: MP3

EUR 8,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 20,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
1:57
30
2
3:00
30
3
3:05
30
4
4:39
30
5
3:50
30
6
3:38
30
7
4:03
30
8
3:42
30
9
3:45
30
10
3:51
30
11
4:53
30
12
4:46
30
13
5:04
30
14
8:22

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 19. August 2011
  • Label: Lifeforce Records
  • Copyright: (c) 2011 Lifeforce
  • Gesamtlänge: 58:35
  • Genres:
  • ASIN: B005AMUWI8
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 47.457 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sascha am 29. September 2011
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Was Hackneyed hier veröffentlicht haben, übertrifft die zwei Vorgängerwerke um Längen:
Neues label, weniger Zeitdruck, dafür mehr Zeit, an ausgefeilteren und abwechslungsreicheren Songs zu basteln.

Der Anfang groovt und gießt sich wie Blei ins Ohr, bis dann zum Mittelteil wieder die alten Blastbeats und Groove-Parts einsetzen.
Hackneyed beweisen spätestens hier ihre musikalsiche Reife und ein Gespür für schwarzen Humor (die texte sind sehr feierlich).

Kaufempfehlung meinerseits.

Wer dazu eine ausführlichere Rezi von mir lesen will, kann dies auf metalnews de machen.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von cyberkiwi am 22. Juni 2014
Format: Audio CD
Diese Band schafft es von Album zu Album eins draufzusetzen... und der Sound ist hier noch fetter! Ein Muss füf DM Fans
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Stefan S. am 28. Juli 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ich habe Hackneyed auf einem Open Air kennen gelernt und mir dort sofort die erste CD gekauft. Jetzt also die dritte und auch die ist wieder sehr gut. Harte Riffs und gewitterartiges Schlagzeug mit tiefem Gesang ohne viel Gequitsche. So sollte Death Metal klingen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von tommy 7511 am 27. März 2012
Format: Audio CD
Es gibt renomierte Bands dieses Genres, da hat man das Gefühl, die bringen alle ein, zwei Jahre das gleiche Album auf den Markt. Viele Bands klingen wie andere, haben einen Wiedererkennungswert wie n' Gummibärchen in der Verpackung und wieder andere scheinen sich zum Auftrag gemacht zu haben, so dermaßen durch die Gegend zu frickeln, dass der Begriff Struktur ausschließlich auf das Cover - Artwork anzuwenden ist...
Und dann gibt es Bands wie Hackneyed. Kaum den Kinderschuhen entwachsen, hauen die ein Album nach dem anderen auf den Markt, welche problemlos andere Größen an die Wand spielen... "Carnival Cadavre" ist nicht nur der Höhepunkt des bisherigen Schaffens Hackneyeds, sonder ein absoluter Höhepunkt des Brutal Death Metal. Die Stücke sind dermaßen vielfältig, dass einem schwindelig wird, dass Riffing ist dermaßen präzise, zeugt von unendlichem Ideenreichtum, Kreativität und wird ergänzt durch perfekt plazierte Brigdes und Soloeinalgen.
Simon Phillips von "Toto" hat sinngemäß einmal gesagt, das Wichtigste und Schwierigste beim Schlagzeugspielen ist das Timing... dies trifft perfekt auf das Drumming Tim Coxs zu. Er verändert die Taktfolge perfek stimmig, so dass er mehr Bestandteil der Energie des Songwriting darstellt, als viel andere Drummer, welche ihr 08/15 - Programm abtrommeln. Neben doomigen Double Bass - Parts prügelt sich der Genosse auch gerne mal ins Delirium, wirkt manchmal als perfekt sitzender Beschleunigungsmotor, ist dominierender Teil der Songstrukturen...
Nachtrag: Wie spielt der Knabe in zehn Jahren???
Und der Gesang lässt auch nichts zu wünschen übrig... gutturaler Gesang in allen Varianten... und das wahrlich gekonnt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden