Gebraucht kaufen
EUR 0,01
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von ZOverstocksDE
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Vollstandig garantiert. Versand aus GroBbritannien. Bitte beachten Sie, dass die Lieferung bis zu 14 Arbeitstage dauern kann.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Carmilla, der Vampir, 1 Audio-CD Audio-CD – 5. Juli 2004


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD
"Bitte wiederholen"
EUR 6,71 EUR 0,01
3 neu ab EUR 6,71 6 gebraucht ab EUR 0,01
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Audio CD
  • Verlag: Titania Medien; Auflage: 1., Aufl. (5. Juli 2004)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3937273026
  • ISBN-13: 978-3937273020
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 14,2 x 12,5 x 1,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 511.624 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

19 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Guido Feldhaus am 20. Juli 2004
Format: Audio CD
Vom deutschen Hörspiel-Markt weht eine frische Brise herüber. Nach den "Starbucks" Mysterie-Produktionen (Gabriel Burns) und dem gelungenen Debüt von "Ripper Records" im Bereich Spannung/klassischer Horror, erleben wir nun einen ganz starken Auftritt vom Label TITANIA-MEDIEN aus Leverkusen. Nach dessen Vorlage seines gefeierten Erstlings "Das indische Tuch" von Edgar Wallace, bieten die Rheinländer nun im Segment Grusel-Hörspiele gleich drei in sich abgeschlossene Klassiker an, deren Folge 1 "Carmilla, der Vampir" ist (Folgenübersicht s. unten).
TITANIA ist darauf bedacht den Aspekt der Ästhetik besonders zu betonen, was schon bei Wahl der Elfenkönigin aus William Shakespeares Sommernachtstraum als Namenspatronin versinnbildlicht wird. Liebe zum Detail sowie hochwertig-abwechselungsreiche Musik- und Geräusch-Kulissen machen aus den Hörspielen weit mehr als nur die Umsetzung einer Romanvorlage. Es entsteht im Kopf des Hörers ein Kunstwerk, das dem Niveau einer renommierten Theaterinszenierung jederzeit standhält. Es ist erstaunlich, dass in der heutigen, schnelllebigen Zeit überhaupt noch Produzenten das Risiko eingehen, diese nicht eben Mainstream-Handlung exzellent und aufwendig umzusetzen. Jeden Euro hört man heraus und die Investition in den CD-Kauf ist weit besser angelegt, als beim Lösen einer oft teureren Kinokarte für die x-te Hollywood-Produktion zum artverwandten Genre.
TITANIA ist mehr als nur Cinema für das Ohr, sondern verbindet von Harmonie inspirierten Unterhaltungsanspruch, technische Finesse, Sprachkultur und Literaturauswahl zu einer neuen Dimension des Hörspiel.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Leif Boysen am 5. August 2004
Format: Audio CD
Hörspiele, die nicht von den Labels Europa oder Maritim stammen, erregten bisher mein Misstrauen - oftmals zu Recht, denn leider waren viele Hörspiele der No-Name-Labels stümperhaft inszeniert. Endlich müssen die "Riesen" Maritim und Europa ernsthafte und vor allem ernstzunehmende Konkurrenz fürchten: Erst die John-Sinbclair- und die Poe-Reihe von Lübbe, und jetzt diese erstaunlich fesselnden drei ersten Folgen aus dem "Grusel-Kabinett" von Titania Medien. Ich hatte alle drei Folgen zusammen gekauft, aber vorsichtshalber nur die erste ausgepackt, um die zwei anderen notfalls wieder umtauschen zu können. Was soll ich sagen? Ichj geb diese Hörspiele nie wieder her. "Carmilla, der Vampir" und die zwei anderen Folgen aus dieser Reihe haben den richtigen Klang, eine glaubhafte, psychologisch einfühlsame Story (ohne Crash-Effekte, finde ich ganz wichtig!) und namhafte Sprecher, deren Stimmen aus Funk und Fernsehen bestens bekannt sind. Eines dürfte feststehen: Wenn Titania Medien weitermacht wie bisher, dann muss ich meionen Chef um eine Gehaltserhöhung bitten. Ein No-Name-Label ist Titania Medien jedenfalls nicht mehr.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von gaspode100 am 4. Juni 2005
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Zunächst die Inhaltsangabe von der Rückseite:
----
1868 in einer einsamen Gegend der Steiermark
Vor dem Schloß eines pensionierten Generals verunglückt eine Kutsche. Wirklich nur ein Unfall...?
Die mysteriöse Insassin ist gezwungen, ihre junge Tochter in der Obhut der Schloßbewohner zurückzulassen. Die ätherisch schöne Carmilla übt auf alle, aber besonders auf Laura, die gleichaltrige Tochter des Generals, eine starke Faszination aus. Ein undefinierbarer Zauber umgibt das Mädchen.
Noch ahnt niemand, daß Carmilla ein dunkles Geheimnis hütet...
---
Mit diesem Hörspiel bekommt man eine phantastische Gruselgeschichte. Die Geschichte ist sehr ruhig, ohne übertriebene Action, aber dafür mit toller Atmosphäre. Dazu tragen auch die gute Hintergrundmusik und die stimmigen Hintergrundgeräusche bei. Auch die Sprecher sind sehr gut. Technisch gibt es nichts auszusetzen.
Bei der Story trüben allerdings gelegentlich ein paar Längen den Hörgenuß. Vor allem, wenn man in einer Rückblende die Hintergründe zum Tod der Nichte von General Spielsdorf erfährt. Die Geschehnisse hat man schon längst erraten, zudem ist das ganze ja nur eine Wiederholung des selben Handlungsmusters, welches man gerade eben ausführlich im Hörspiel erlebt hat und daß das Mädchen am Ende gestorben ist, hat man bereits zu Beginn des Hörspiels erfahren. Hier wäre eine kurze Zusammenfassung besser gewesen. Außerdem fand ich das Ende ein wenig unspektakulär.
Insgesamt ein sehr empfehlenswertes Hörspiel. "Die Familie des Vampirs" aus der selben Reihe gefällt mir übrigens sogar noch um einiges besser.
Das Hörspiel hat eine Länge von ca. 77 Minuten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von C. Hage VINE-PRODUKTTESTER am 25. Januar 2005
Format: Audio CD
Hier wurde eine gute Geschichte perfekt umgesetzt. Besonders die Wahl der Sprecher ist hervorragend. Die deutsche Stimme von Julia Roberts passt einfach ideal zu der Figur der mystischen schönen Vampirin.
Auch jemand, der wie ich auf Horrorfilme steht kann sich bei diesem Hörspiel noch angenehm Gruseln. Die anderen Teile dieser Serie habe ich noch nicht, werde sie mir aber möglichst bald zulegen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden