oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 15,98
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Carmen [Box-Set]

Georges Bizet, Maria Callas, Georges Prêtre Audio CD
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 21,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 22. Oktober: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 15,98 bei Amazon Musik-Downloads.


Amazon Künstler-Shops

Sämtliche Musik, Streaming von Songs, Fotos, Video, Biografien, Diskussionen und mehr.
.

Wird oft zusammen gekauft

Carmen + Carmen
Preis für beide: EUR 27,99

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Carmen EUR 6,00

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Komponist: Georges Bizet
  • Audio CD (30. Oktober 2009)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 3
  • Format: Box-Set
  • Label: Plg Classics (Warner)
  • Spieldauer: 146 Minuten
  • ASIN: B002N4DZ08
  • Weitere Ausgaben: Audio CD
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 103.435 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. Prélude
2. Sur la place (1. Akt)
3. Avec la garde montante
4. C'est bien là, n'est-ce pas
5. La cloche a sonné
6. Quand je nous aimerai
Alle 21 Titel anzeigen.
Disk: 2
1. Mais qui donc attend-tu?
2. Halte là!
3. Enfin c'est toi! - Tout doux, Monsieur, tout doux
4. La fleur que m'avais jetée - Non, tu ne m'aimes pas!
5. Holà Carmen! Holà! Holà!
6. Entr'acte
Alle 18 Titel anzeigen.
Disk: 3
1. Deutsche Inhaltsangabe & deutsches Libretto (Data Track)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Leider zu spät 16. September 2009
Von vully TOP 500 REZENSENT
Format:Audio CD
Um Missverständnissen vorzubeugen: Ich bin ein großer Bewunderer der Callas. Ihre - frühen - Aufnahmen der Lucia, Norma, Medea, Leonora (Trovatore und Forza del Destino), Lady Macbeth, Rosina, Butterfly, Tosca, etc. sind für mich bis heute unübertroffen.

Diese Aufnahme jedoch entstand etwa 10 Jahre zu spät für die Sängerin, zu einer Zeit, als sie versuchte, ihrer schwindenden Stimme durch einen Wechsel ins Mezzo-Fach entgegenzuwirken - leider mit mäßigem Erfolg: Als gelernte Sopranistin muss sie sich hier die tiefen Töne durch übertriebenen Einsatz der Bruststimme erkämpfen, kann die Stimme in dieser Lage aber nicht frei strömen lassen wie ein echter Mezzo. Die vorhandenen hohen Töne klingen dagegen dünn und hart. Die Register fallen dadurch auseinander in zwei, teilweise sogar drei völlig verschiedene Stimmen. Zudem singt sie immer wieder - offenbar um den Stimmsitz zu verbessern - einen Einheitsvokal, eine Art "U" (trulululu-u-u-u-uuu).

Trotz aller interpretatorischen Intelligenz und sprachlicher Souveränität - die die Callas zweifellos besaß - wirkt die Darstellung aufgrund der technischen Schwierigkeiten nicht souverän. Man hört durchaus, was die Callas aus dieser Rolle hätte machen können, wenn sie sie früher gesungen hätte (1956 etwa war eine Aufnahme geplant, die an einem Streit zwischen Callas und dem vorgesehenen Dirigenten Karajan scheiterte). 1964 hatte sie einfach nicht mehr die stimmlichen Möglichkeiten dafür.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Operngenuß - mit kleinen Einschränkungen 10. Oktober 2006
Format:Audio CD
Wer eine wahrhaft musikalisch in allen Teilen ausgefeilte und sängerisch vollendete Gesamteinspielung von Bizets CARMEN erwerben möchte, dem sei eher zu Beechams 1959er Aufnahme mit Victoria de los Angeles geraten. Wer aber bereit ist, kleine gesangliche Mängel in Kauf zu nehmen, dafür aber in der Titelrolle eine wahre Femme fatale erleben will, der kommt an dieser Produktion, die im Juli 1964 in Paris entstand, nicht vorbei. Maria Callas gestaltet die Carmen geradezu atemberaubend; ein glaubwürdigeres Portrait dieser Figur kann keine andere Plattenaufnahme bieten. Hier ist sie wahrhaftig die männermordende Tigerin, die in der Figur der Rolle angelegt ist. Natürlich ist nicht zu überhören, daß die Sängerin zum Zeitpunkt der Aufnahme nicht mehr in bester stimmlicher Verfassung war, aber was bedeutet das angesichts der einzigartigen Rollengestaltung? Im übrigen kann man auch ihre stimmliche Leistung durchaus noch goutieren, da sie ihre Probleme mit Hilfe ihrer Gesangstechnik recht geschickt zu überspielen weiß. Ihr Partner Don José ist Nicolai Gedda, der schon in der oben erwähnten Beecham-Aufnahme diese Rolle gesungen hatte. Diesmal ist er nicht ganz auf diesem Niveau, aber doch im Vergleich zu anderen Rollengestaltern, wie z.B. Franco Corelli, haushoch überlegen. Möglicherweise fehlt ihm auch als Callas-Partner der letzte Zentimeter Stahl in der Stimme, um ihr, vor allem im großartigen Schlußduett, so recht Paroli bieten zu können. Den Escamillo hat der Franzose Robert Massard übernommen. Er bietet eine solide Leistung, ohne jedoch an Robert Merrill oder Josef Metternich heranreichen zu können. Die übrigen kleineren Rollen sind in angemessener Weise besetzt. Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Grüner Baum TOP 500 REZENSENT
Format:Audio CD
Ach, was hätte das für eine grandiose Aufnahme werden können. Ich kannte Callas' "Habanera" von der Collection "La Divina" (gesungen 1961). Die Aufnahme ist betörend schön und von einer fast schon überirdischen Klarheit. Leider, leider ist ihre hier vorliegende Aufnahme nicht von gleicher Qualität. Man fragt sich, ob sie es nicht mehr besser konnte oder ob sie es anders probieren wollte. Es klingt oft, als ob sie der Figur durch kleine Einfärbungen und minimale Verfremdungen mehr Persönlichkeit und Charakter geben und ihre Ungestümtheit betonen wollte - dies aber nicht einwandfrei gelingt. Es mag aber auch sein, dass ihr die Klarheit ihrer frühren Aufnahme einnfach nicht mehr gelungen ist. Oft klingt es so, als ob ihre Stimme leicht bricht, klingt gurrend und verfälscht. In Kombination mit der besonderen Wirkung der natürlichen Färbung ihrer Stimme ist das an vielen Stellen beeindruckend und vermittelt Emotionalität und Leidenschaft, zu oft aber auch wirkt es befremdlich und fast irgendwie falsch.

Bei Gedda als Don Jose hat man fast den Eindruck, dass er sich anstecken lässt. Im Vergleich zur Beecham/de los Angelos-Aufnahme singt er vergleichsweise unpräziser und weniger prägnant. Es wirkt ein wenig routiniert abgespult. Er verlässt sich auf den Wohlklang seiner Stimme und seine Farbenvielfalt, ohne wirklich mit Inbrunst bei der Sache zu sein. Entweder war er nicht gut in Form oder er wollte die Kollegin nicht überstrahlen.

Die Nebenrollen mit Andrea Guiot als Micaela und Robber Massard als Escamillo klingen zu hell und zu schwachbrüstig, um als ebenbürtige Gegenspieler von Carmen und Don Jose zu erscheinen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Wunderschön!
Translated by Google:
Sechs Jahre alt (!) Ich hörte ein Nachbar Mädchen singen die "Habanera". Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von Dag Kyndel veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Carmen
Ich habe mir nach Erhalt sofort die CD's anhören müssen und wer Oper und Gesang mag, der stellt sehr schnell fest, dass das eine gelungenen Aufnahme ist. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 9. Juni 2009 von M. Wagner
5.0 von 5 Sternen Sie hat Carmern für mich gerettet!
Es gibt zwei Opern, gegen die ich eine schon fast unnatürliche Abneigung hegte. Rossinis "Barbier von Sevilla" und Bizet Meisterwerk "Carmen". Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 22. April 2009 von Kai Richter
5.0 von 5 Sternen Callas als Carmen
Diese Carmen-Aufnahme ist tatsächlich einzigartig. Die Tempi und die Dynamik stimmen, im Gegensatz zu vielen anderen Carmen-Aufnahmen und die Intensität, die stimmliche... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 20. August 2008 von Grund
2.0 von 5 Sternen Leider zu spät
Um Missverständnissen vorzubeugen: Ich bin ein großer Bewunderer der Callas. Ihre - frühen - Aufnahmen der Lucia, Norma, Medea, Leonora (Trovatore und Forza del... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 12. Juli 2003 von vully
5.0 von 5 Sternen Tod Gesagte leben länger!
Diese Einspielung entstand zu einer Zeit, da viele - damals wie heute - den Stern von Maria Callas erlöschen sahen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 8. Januar 2003 von Nibelznf
2.0 von 5 Sternen Gegenmeinung
Ich gebe es zu, mir gefällt die Callas nicht. Ich hätte die Aufnahme daher gar nicht erwerben sollen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 27. November 2002 von Alexander Tipold
4.0 von 5 Sternen Die Referenzaufnahme
Auch wenn die Callas 1964 den Zenit ihrer stimmlichen Fähigkeiten bereits weit überschritten hatte, haben wir es hier zweifellos mit einer der besten Gesamtaufnahmen von... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 6. März 2001 von wettges@t-online.de
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar