In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Careless in Red (Inspector Lynley) auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Careless in Red (Inspector Lynley) [Kindle Edition]

Elizabeth George
3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (22 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 5,95 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 5,95  
Gebundene Ausgabe EUR 27,23  
Taschenbuch EUR 9,01  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 0,00 im Audible-Probeabo
Audio CD, Audiobook, CD, Ungekürzte Ausgabe EUR 36,74  

Bücher in dieser Reihe (18 Bücher)
Komplette Reihe

  • Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

    Seite von Zum Anfang
    Diese Einkaufsfunktion wird weiterhin Artikel laden. Um aus diesem Karussell zu navigieren, benutzen Sie bitte Ihre Überschrift-Tastenkombination, um zur nächsten oder vorherigen Überschrift zu navigieren.

    Produktbeschreibungen

    Pressestimmen

    George is one of the best crime novelists around - there's a richness and psychological depth to her work which lifts it well above genre fluff. Time Out Her account of surfers' lives, with their terrifying techniques and almost religious passion is worth reading. Jessica Mann, Literary Review

    Kurzbeschreibung

    He found the body on the forty-third day of his walk . . .

    Devastated by the senseless murder of his wife, Detective Superintendent Thomas Lynley retreated to Cornwall, where he has spent six solitary weeks hiking the bleak and rugged coastline. But no matter how far he walks, the painful memories do not diminish.

    Then, at the base of a cliff near a town better known for its surfing than its intrigue, Lynley discovers the body of a young man who has fallen to his death. First a witness, then a suspect when the hand of a killer is revealed, Lynley remains, above all, a policeman willing to aid the gruff head of an understaffed local constabulary in her investigation. But the secrets in this community run dark and deep—and Lynley must somehow find a way to let go of the past long enough to solve a most devious and dreadful crime.


    Produktinformation

    • Format: Kindle Edition
    • Dateigröße: 655 KB
    • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 545 Seiten
    • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 0340922966
    • Verlag: HarperCollins e-books; Auflage: Reissue (17. März 2009)
    • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
    • Sprache: Englisch
    • ASIN: B0010SGREE
    • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
    • X-Ray:
    • Word Wise: Aktiviert
    • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (22 Kundenrezensionen)
    • Amazon Bestseller-Rang: #13.596 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

    •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

    Mehr über den Autor

    Eine Amerikanerin in London - zumindest zeitweise lebt Elizabeth George in der britischen Hauptstadt. Dort recherchiert die preisgekrönte Krimiautorin detailversessen an den Orten des Geschehens. Ihre größtenteils verfilmten Geschichten sind eher Gesellschaftsromane als "nur" spannende Storys - von denen George allerdings eine Menge versteht. Denn Handwerk und Kunst des Schreibens hat sie lange Jahre als Lehrerin für Englische Sprache und Literatur sowie später in Unikursen für Kreatives Schreiben unterrichtet. Bekannt wurde sie vor allem mit ihrem Ermittlerduo Inspector Lynley und Sergeant Havers. Geboren wurde Elizabeth George 1949 in Warren im US-Bundesstaat Ohio. Nach vielen Jahren in Kalifornien lebt sie heute im Nordwesten der Vereinigten Staaten bei Seattle.

    Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


    Kundenrezensionen

    Die hilfreichsten Kundenrezensionen
    70 von 72 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    Von Donald Mitchell TOP 500 REZENSENT
    Format:Gebundene Ausgabe
    Careless in Red will surprise most fans of the Thomas Lynley/Barbara Havers novels. Elizabeth George doesn't return to her roots, but attempts a more literary novel that primarily explores how fragile husbands and children are without wives and mothers to love and nurture them. Those who just want a good mystery will wonder why all the extra characters and plots are in place until they realize that the mystery is secondary to telling stories that build the major theme.

    As the book opens, Lynley is a wreck following the murder of his wife and unborn child. He's been trekking along the coast without thought to comfort and safety, becoming little more than a homeless man. That mind-numbed state is disturbed when he spots a dead body and is pulled into the investigation. His police instincts are alerted when a woman he meets begins lying and he wants to find out why.

    The book is rich in character development, relying on many different interacting narrators. Ms. George uses this device to explore many family mysteries, which may or may not be related to the crime mystery. If you find it fascinating to think about all the ways that families can become dysfunctional, this book is for you.

    Within all these stories, there is a deep tragedy . . . the kind the ancient Greeks would have appreciated. Lynley senses that something like that might be looming behind the current events and helps to bring it to light.

    I would rate this book higher, but the breakdown of Lynley and his fairly quick recovery didn't ring true to me. I can't exactly tell you why, but it set a false note that undermined the rest of the story for me. I also found the endings (which don't let anyone hint about to you) to be unsatisfying compared to the scale of the foundation for the novel.

    I did find the book to be compelling. I stayed up late on two nights to finish.
    War diese Rezension für Sie hilfreich?
    25 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    Von Donald Mitchell TOP 500 REZENSENT
    Format:Gebundene Ausgabe
    Careless in Red will surprise most fans of the Thomas Lynley/Barbara Havers novels. Elizabeth George doesn't return to her roots, but attempts a more literary novel that primarily explores how fragile husbands and children are without wives and mothers to love and nurture them. Those who just want a good mystery will wonder why all the extra characters and plots are in place until they realize that the mystery is secondary to telling stories that build the major theme.

    As the book opens, Lynley is a wreck following the murder of his wife and unborn child. He's been trekking along the coast without thought to comfort and safety, becoming little more than a homeless man. That mind-numbed state is disturbed when he spots a dead body and is pulled into the investigation. His police instincts are alerted when a woman he meets begins lying and he wants to find out why.

    The book is rich in character development, relying on many different interacting narrators. Ms. George uses this device to explore many family mysteries, which may or may not be related to the crime mystery. If you find it fascinating to think about all the ways that families can become dysfunctional, this book is for you.

    Within all these stories, there is a deep tragedy . . . the kind the ancient Greeks would have appreciated. Lynley senses that something like that might be looming behind the current events and helps to bring it to light.

    I would rate this book higher, but the breakdown of Lynley and his fairly quick recovery didn't ring true to me. I can't exactly tell you why, but it set a false note that undermined the rest of the story for me. I also found the endings (which don't let anyone hint about to you) to be unsatisfying compared to the scale of the foundation for the novel.

    I did find the book to be compelling. I stayed up late on two nights to finish.
    War diese Rezension für Sie hilfreich?
    6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    1.0 von 5 Sternen Sehr schwach 26. Mai 2009
    Format:Taschenbuch
    Ich werde wohl kein Buch von Elisabeth George mehr lesen. Aber zumindest habe ich dies bis zum Ende durchgehalten (im Gegensatz zu 'What came before he shot her'), weil ich neugierig war, ob denn die vielen Handlungsstränge irgendwie zusammenfinden. Das Buch ist einfach überfrachtet mit zu vielen Personen mit verkorksten Lebensläufen in gestörten Familienverhältnissen. Ich habe mir bald keine Mühe mehr gegeben, sie richtig zuzuordnen und die spezifischen Probleme zu verfolgen. Auf manche hätte man auch ohne Weiteres verzichten können, sie machen die Handlung nur noch unübersichtlicher. Wer es gründlich angehen will, sollte sich eine Liste mit den jeweiligen Familienmitgliedern und Mitarbeitern ins Buch legen. Und spaßeshalber auch eine Strichliste mit handelnden Personen. Ich schätze, es sind ca. 50.
    War diese Rezension für Sie hilfreich?
    4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    1.0 von 5 Sternen Where to begin.... 28. Mai 2009
    Von Linda
    Format:Taschenbuch
    I really have enjoyed Elizabeth George's books for many years. Although Lynley can be exasperatingly pig-headed, he remains in the end likable. That is more than I can say about the characters in this book. First of all, has George run out of 'normal' names? She seems to have gone to great lengths to give most of the characters bizarre names. Second of all, most of the characters were exceeding unpleasant or annoying, and seemed to lack brains, insight or maturity. A couple of odd-balls are all right, but everyone?? They seemed more like caricatures of people, rather than real people as well. I can't think of anyone other than Lynley and Havers who seemed decent in the book.
    I think George really wanted to write a different kind of book and threw in Lynley and Havers to rope in her regular readers. As someone here said 'Viel Roman, wenig Krimi'. The plot was too long-winded, there were just too many stories trying to find their place in the 'mystery' part. The style was also jarring, e.g. someone was long of leg and blond of hair and this of that. Silly of style, if you ask me.
    But through this all, the tried and true Havers, the most likable of them all. I am waiting for her and Lynley to break through the class barriers and fall in love, but that would be the end of a beautiful friendship, I guess. And if George writes another one, I will probably read it anyway, despite the great disappointment, hoping she will regain her former heights!
    War diese Rezension für Sie hilfreich?
    Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?
    Waren diese Rezensionen hilfreich?   Wir wollen von Ihnen hören.
    Die neuesten Kundenrezensionen
    2.0 von 5 Sternen Ein schwächerer Lynley-Krimi
    Ich bin eigentlich ein großer Fan von Lynley, Havers und Co. Leider kann Ms George in diesem Buch nicht an Ihre frühen Bücher anknüpfen und ein... Lesen Sie weiter...
    Veröffentlicht am 23. Januar 2012 von Dancing Queen
    3.0 von 5 Sternen Überpsychologisierend ... schade!
    Nachdem ihn im vorherigen Band das Schicksal mit aller Härte getroffen hat, versucht Thomas Lynley bei einer langen Wanderung an der Küste Cornwalls alles hinter sich zu... Lesen Sie weiter...
    Veröffentlicht am 8. März 2011 von Valentine
    4.0 von 5 Sternen ja, der Krimi ist Nebensache
    Auch wenn ich 4 von 5 vergebe, gebe ich zu: es stimmt, der Leidensprozess von Lynley nervt. Es ist nicht mehr notwendig, sich an der Figur des Inspektor Linleys fortzuhangeln, die... Lesen Sie weiter...
    Veröffentlicht am 29. Dezember 2010 von Annette Wetzel
    4.0 von 5 Sternen Gebraucht fast wie neu
    Obwohl gebraucht gekauft, stellte ich keine gröberen Mängel fest. Es gab keine Eselsohren und auch kein beschädigtes Cover. Der Zustand des Buches ist fast wie neu!
    Veröffentlicht am 25. September 2010 von Nudl1923
    2.0 von 5 Sternen Langweilig
    Als Krimi würde ich dieses Werk von Elizabeth George wahrlich nicht bezeichnen, da eines der wichtigsten Kriterien eines Krimis fehlt, nämlich die Spannung. Lesen Sie weiter...
    Veröffentlicht am 28. April 2010 von KG
    2.0 von 5 Sternen looong-winded
    I like George, truly, and I like it that she is so prolific! But with Careless in Red she went over the top ... Lesen Sie weiter...
    Veröffentlicht am 5. Dezember 2009 von Vanessa
    1.0 von 5 Sternen Unübersichtlich und langatmig
    Careless in Red sowie sein Vorgänger, What Happened Before He Shot Her, sind gleichermassen unübersichtlich was die diversen Personen betrifft. Lesen Sie weiter...
    Veröffentlicht am 15. September 2009 von Shakespeare
    2.0 von 5 Sternen Durchschnittlich und enttäuschend im Vergleich zu den bisherigen
    Nachdem ich den Versuch, "What came before he shot her" zu lesen, auf weniger als halber Strecke gelangweilt aufgegeben hatte, war meine Freude groß, als ein nächstes... Lesen Sie weiter...
    Veröffentlicht am 8. Juli 2009 von Dorothee Klein
    4.0 von 5 Sternen Gut, aber etwas schwächer
    Das ganze Buch wirkt etwas schwächer, als stärkere Vertreter der Reihe wie "Deception on his mind". Die Hauptcharaktere spielen nur eine untergeordnete Rolle. Lesen Sie weiter...
    Veröffentlicht am 18. März 2009 von Taran
    3.0 von 5 Sternen Etwas wirr
    Ehrlich gesagt, ich hab schon bessere Krimis von E. George gelesen... sehr verwirrende Menge von Personen und ein für mich unbefriedigendes Ende.
    Veröffentlicht am 11. März 2009 von Fulleperle
    Kundenrezensionen suchen
    Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

    Kunden diskutieren

    Das Forum zu diesem Produkt
    Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
    Noch keine Diskussionen

    Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
    Neue Diskussion starten
    Thema:
    Erster Beitrag:
    Eingabe des Log-ins
     

    Kundendiskussionen durchsuchen
    Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
       


    Ähnliche Artikel finden