Captive Prince: Book One of the Captive Prince Trilogy und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Captive Prince: Volume One (Englisch) Taschenbuch – 4. Februar 2013


Alle 4 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, 4. Februar 2013
EUR 980,31 EUR 269,01
1 neu ab EUR 980,31 1 gebraucht ab EUR 269,01

Hinweise und Aktionen

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 240 Seiten
  • Verlag: Gatto; Auflage: 2 (4. Februar 2013)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0987507397
  • ISBN-13: 978-0987507396
  • Größe und/oder Gewicht: 12,7 x 1,5 x 20,3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (16 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 127.505 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

C. S. Pacat is the author of the Captive Prince trilogy. Born in Australia and educated at the University of Melbourne, she has since lived in a number of different cities, including Tokyo and Perugia. She currently resides and works in Melbourne. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
16
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 16 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Julia Beck am 9. Februar 2013
Format: Kindle Edition
Liest man nur die Zusammenfassung von 'Captive Prince', meint man zuerst, Äußeres und Inhalt passen nicht so recht zusammen. Schlichtes, elegantes Cover und dazu ein Titel, der geradezu "KINKY SEX!" schreit?

Tatsächlich ist das auch so ziemlich der Eindruck, der einen auf den ersten Seiten beschleicht: man hat Gutes, ja sehr Gutes über dieses Buch von Leuten gehört, deren Geschmack wasserfest ist. Aber dann kommen erstmal Paläste, Ketten, geschmeidige Sklaven mit gesenktem Blick...man sieht schon die erste Sexszene nahen, aber gut, alles sehr unterhaltsam und überraschend gut geschreiben, also liest mal erstmal weiter. Man mag den Hauptcharakter schon recht gerne, auch wenn man ihn recht naiv findet, der erste Fiesling tritt auf den Plan -- ohooo! Man denkt, man weiß genau, wo die Geschichte jetzt langgehen wird.

...und kaum dass man sich versieht, hat man sich grandios verschätzt und findet sich plötzlich in einem weitaus komplexeren und unvorhersehbaren Spiel wieder. Völlig ungeplant ist man mit Haut und Haar in der Geschichte drin.

Die Autorin kennt ihre Klischees genau (wie z.B. Naomi Novik kommt sie aus der Fanfiction-Szene) und nutzt diese, um die Leser sanft auf die falsche Fährte zu führen. (Nur ein Beispiel als Vorwarnung: es gibt sehr, sehr, seeehr lange keinen Sex!) Ich liebe gutgemachte Klischees zwar, aber was S.U. Pacat stattdessen bringt, ist eine psychologische Glaubwürdigkeit und Vielschichtigkeit, die überrascht und entzückt -- vor allem da sie ein sehr feines Gespür für Tempo und Spannungsaufbau hat.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Wizzard am 4. Februar 2013
Format: Taschenbuch
Captive Prince, auf echten, bedruckten Seiten und mit Landkarte - ein Traum!

Schon vor mehr als drei Jahren habe ich diese Geschichte im Internet entdeckt und seither war der Besuch der LiveJournal-Seite ein fester Programmpunkt bei fast jedem Gang ins Web.

Wie es die Kurzbeschreibung sagt, könnte der Ausgangspunk kaum klischeebehafteter sein: Damen, der rechtmäßige Thronerbe von Akielos, wird in einem Staatsputsch entmachtet, seiner Identität beraubt und in das feindliche Nachbarreich Vere verfrachtet, wo er dem Prinzen als Lustsklave dienen soll.

Klingt nach abgedroschenem Erotikroman nach dem gängigen Master&Slave"-Schema? Oh ja, doch weit gefehlt. Zum Glück, denn solche Geschichten stellen mir die Nackenhaare. Was sich eröffnet, ist ein politisches Ränkespiel mit Vorgeschichte, Zwischengeschichten und Konsequenzen und das alles so geschickt verwoben, dass sich dem Leser aus Damens Blickwinkel erst nach und nach die Verstrickungen am Hof von Vere erschließen. Was klar und eindeutig begann, bietet im Laufe der Geschichte immer mehr Raum für Spekulation und dabei finden alle Fäden irgendwann wieder zusammen.

Der Reiz von Captive Prince ist der, dass S.U. Pacat sämtliche Klischees auf ihre Weise nutzt und mit einem Augenzwinkern so für ihre Zwecke abwandelt, dass man immer wieder die Spur sehen kann, die ein weniger begabter Autor eingeschlagen hätte.

Zudem spielt die Autorin mit der Perspektive, da die Geschichte aus Damens Sicht präsentiert wird und sein Blick durch seine Kultur und sein Wesen eingeschränkt wird.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Schnuff Schnuff am 3. Juni 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich kann kaum in Worte fassen wie gut ich dieses Buch finde. Nachdem ich immer wider darauf reingefallen bin - Homoerotische Literatur, hauptsächlich vom deutschen Dead Soft Verlag, zu kaufen, weil sie auf Amazon gute Bewertungen hatte und dann geradezu entsetzt darüber war was ich da zu lesen bekam (nämlich Bücher mit wirren Handlungen und unglaubwürdigen Characteren, die sich Twilight-mäßig in 10 Minuten unsterblich verliebten) habe ich mit Captive Prince endlich ein solides Werk in der Hand, das nicht nur versucht ein schriftlicher Porno zu sein. Die Geschichte ist gut ausgereift, die Handlungen und Denkweisen sowie die Charakterentwicklung der Protagonisten wird 1A ausgeführt, nichts überstürzt, der Schreibtil ist angenehm und wirkt nicht plump, das Buch in keinster weise ordinär. Zugegeben habe ich ein paar Seiten gebraucht um mich für die Geschichte zu erwärmen, waren mir einige Szenen zu Beginn doch etwas explizit und Hauptcharaktere unsympatisch, das ändert sich jedoch rasch und ich konnte das Buch, sowie den Folgeband, garnicht mehr aus der Hand legen.
Bisher das beste Buch seines Genres und sicherlich nicht nur etwas für Fans homoerotischer Literatur (solange man sich an solchen Szenen im Buch nicht stört), da das Buch bei weitem nicht darauf beschränkt wird.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Koriko VINE-PRODUKTTESTER am 11. Oktober 2013
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Story:
In einem Staatsstreich übernimmt Kastor, der Bastard Königs Theomedes, das Land Akielos und tötet nicht nur seinen Vater, sondern setzt auch seinen jüngeren Bruder Damanios, den rechtmäßigen Thronerben gefangen. Da sein Hass auf letzteren so groß ist, entscheidet sich Kastor gegen einen schnellen Tod und degradiert seinen Bruder zum Sklaven Damen. Zusammen mit ausgebildeten Lustsklaven wird er ins verfeindete Vere gebracht, und dort dem königlichen Prinzen Laurent als Pet zum Geschenk gemacht. Damen bleibt keine andere Wahl, als sich auf den intrigenreichen Hofstaat und die gefährlichen Spielereien des undurchsichtigen Laurent einzulassen und sein Schicksal vorerst anzunehmen. Immerhin hasst jeder Veretianer Prinz Damianos, der in einer alles entscheidenden Schlacht vor sechs Jahren Laurents älteren Bruder und Thronerben getötet hat. Insbesondere Laurent hasst Akielos und die Barbaren, die dort leben.

Für Damen bricht eine schwere Zeit an, in der er sich nicht nur gegen die gefährlichen Intrigen zwischen Laurent und seinem Onkel, dem derzeitigen Herrscher in Vere, erwehren muss, sondern auch lernt was es heißt ein Sklave zu sein. Zudem hofft Damen auf den Tag, an dem er endlich fliehen und nach Akielos zurückkehren kann, um Kastor zur Rede zu stellen und seinen Platz auf dem Thron einzunehmen …

Eigene Meinung:
„Captive Prince“ startete zunächst in S.U. Pacats Blog als fortlaufende Geschichte. Aufgrund der steigenden Fanzahlen und des positiven Feedbacks, das die Autorin im Laufe der Zeit erhielt, erschienen 2013 die ersten beiden Bände der geplanten Trilogie im Eigenverlag als eBook und Taschenbuch.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen