Sky Captain and the World of Tomorrow 2004

Amazon Instant Video

(95)
In HD erhältlich

New York, 1939. Als überall auf dem Globus führende Wissenschaftler verschwinden und gleichzeitig eigenartige Flugobjekte und Riesen-Roboter die Stadt bedrohen, wittert Sensationsreporterin Polly Perkins eine heiße Story. Zusammen mit ihrem Ex-Lover, dem schneidigen Flieger Sky Captain und dessen Assistenten Dex, begibt sie sich auf einen Recherchetrip um den halben Erdball.

Darsteller:
Gwyneth Paltrow,Jude Law
Laufzeit:
1 Stunde 42 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Angebot: Fire TV jetzt nur 84 EUR

Genießen Sie Tausende Filme und Serienepisoden auf Ihrem HD-Fernseher, entdecken Sie Hunderte Spiele und machen Sie es sich mit Ihrem Lieblingssport, den Nachrichten oder Musik bequem. Hier klicken

Sky Captain and the World of Tomorrow

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Science Fiction, Action & Abenteuer
Regisseur Kerry Conran
Darsteller Gwyneth Paltrow, Jude Law
Nebendarsteller Giovanni Ribisi, Michael Gambon, Bai Ling, Trevor Baxter, Julian Curry, Peter Law, Jon Rumney, Khan Bonfils, Samta Gyatso, Louis Hilyer
Studio Paramount
Altersfreigabe Freigegeben ab 12 Jahren
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

41 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Eldur Verlag GbR TOP 1000 REZENSENT am 9. März 2006
Format: DVD
Das Negative zuerst: Story und Dialoge sind reichlich klischeehaft und wenig glaubwürdig. Wer darauf aus ist, neue Ideen im tiefgründig-anspruchsvollen Gewand serviert zu bekommen, für den ist dieser Film nichts. Es ist eine Science-Fiction-Abenteuerstory von einem Bösewicht, der die Welt vernichten will und einem Helden, der ihn daran hindern soll (Wobei es bei der Enthüllung der Natur des Bösen dann doch eine Überraschung gibt). Zum Helden gehört eine schöne Reporterin, eine Lovestory und das Happy End. Alles wohlgeordnet.

Aber diese Bilder ... diese Farben ... diese ...

Es gibt wenige Filme, die ob ihres Aussehens das Adjektiv "magisch" verdienen. Dieser gehört unbedingt dazu. Ein lebendiges Ölgemälde, ein bewegter Comic - nichts davon kann diese Kompositionen richtig beschreiben, welche immer ganz nah am Eindruck von Schwarzweiß sind, obwohl sie alles andere als grau sind. Das sollte man mindestens einmal im Leben gesehen haben.

Meine überwältigten Sinne plädieren für die Höchstwertung.

Und auch wenn das jetzt so scheinen mag: Schauspieler und Story sind so schlecht nun auch nicht. Es gibt Action und Spannung satt, erstaunliche Ideen und ... es hat was von Jules Verne, irgendwie.

ANSEHEN!!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
66 von 75 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von LooGratia am 21. Dezember 2005
Format: DVD
anhand einiger anderen, negativen rezensionen hier gehe ich davon aus, dass der film im vorhinein völlig falsch eingeschätzt wurde & mit erwartung angeschaut wurde, die die macher des films niemals vorhatten zu erfüllen
um was geht es?
'Sky Captain and the World of Tomorrow' basiert auf den ideen eines einzigen besessenen idealisten, Kerry Conran, der als regisseur aufgeführt wird aber tatsächlich weit mehr ist
zu seinen ideen zählt nicht nur die story sondern vor allem der 'look & feel' des films, der hierbei mindestens die hälfte des ganzen ausmacht
wer Fritz Langs 'Metropolis' nie gesehen hat & es auch nicht sehen will, 'Film Noir' nicht guckt, weil er so alte s/w filme einfach nur als veraltet ansieht, der ist definitiv der falsche zuschauer für 'Sky Captain ...'
wer allerdings gezwungen zu wählen, den 1953er 'Kampf der Welten' dem Spielberg/Cruise 'Krieg der Welten' eindeutig vorziehen würde, wer spass an filmen wie 'Flash Gordon' & 'Barbarella' hat, wer 'Mr.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von H. Jansen am 31. Oktober 2005
Format: DVD
Als ich mir diesen Film zum ersten mal angesehen habe war ich enttäuscht und dachte mir danach: "Was sollte denn das jetzt?" Die Story ist von der Logik her komplett hanebüchen und es passieren Sachen die kaum einen Sinn ergeben oder einfach nur lächerlich erscheinen. So nimmt Sky Captain es z.B. mutterseelenallein in seiner Curtiss Warhawk Propellermaschine mit einem ganzen Geschwader von technisch überlegenen, düsengetriebenen und schwerbewaffneten Vogelmaschinen auf.
Mein Fazit damals: Reine Zeitverschwendung sich diesen film angesehen zu haben! Doch nun nach geraumer Zeit habe ich mir den Film nochmal angetan und bin diesesmal mit einer anderen Einstellung an ihn herangegangen. Denn genau meine Einstellung bzw. Erwartungshaltung zu diesem Film war es, was es mir beim ersten Mal nicht möglich machte den Film wirklich zu geniessen. Irgendwie hatte mir das allerdings damals schon gedämmert. Also auf ein Neues! Logik ausschalten, Story als gegeben hinnehmen und einfach das eskapistische, verträumt-verspinnerte Ambiente aus der 1938er Parallelrealität auf sich einströmen lassen und in der Optik schwelgen. Denn es ist ja schliesslich nicht die Prämisse der Filmemacher den Zuschauer an einer logischen, in der Realität verwurzelten Geschichte teilhaben zu lassen, sondern ihn in eine Designwelt im Stile alter Flash Gordon Comics zu entführen. Das Ganze so effizient, daß der Zuschauer sogar fast das Gefühl bekommt der Film selbst sei in den 30er Jahren entstanden. Und siehe da, nun macht der film spaß und fasziniert auf eine ganz eigene Weise.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
18 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von the_clairevoyant am 14. Juni 2005
Format: DVD
Am Anfang war Kerry Conran, ein einzelner Mann mit überbordender Fantasie und einem ausgeprägten Faible für alte Spionagemovies á la „Der Dritte Mann". Stundenlang saß er vor seinem Macintosh, vom Wunsch getrieben, selbst einen Film zusammenzubasteln. Dann kam der Geistesblitz für „Sky Captain and the World of Tomorrow", eine klassische Heldengeschichte ganz im Stil der frühen Comics-Literatur. Nur ganze sechs (!) in schwarzweiß gedrehte Minuten dauerte die computergenerierte Erstfassung der Story. Doch mit viel Enthusiasmus gelang es Conran, Jude Law und dessen damalige Frau Sadie Frost (bekannt aus Coppolas „Dracula") als Produzenten für eine um hundert Minuten längere Kinoversion an Bord zu holen. Law übernahm für wenig Gage auch gleich die Hauptrolle des Kampfpiloten und Frauenhelden Joe Sullivan, vulgo „Sky Captain".
Die Dreharbeiten in einem Londoner Studio waren in rekordverdächtig kurzen sieben Wochen abgeschlossen. Allen Akteuren wurde reichlich Fantasie abverlangt, denn viel mehr als den blue screen bekamen sie am Set nicht zu sehen. Sämtliche Hintergrundbilder sind nachträglich eingefügt, wobei Conrans Bruder Kevin zur optischen Inspiration eine Cartoon-Version des Filmes gezeichnet hatte. Von Anfang an herrschte Geldnot, die erst dann verschwand, als das große Hollywoodstudio Paramount dringend benötigte Dollars zuschoss.
Das Reizvolle an „Sky Captain and the World of Tomorrow" ist seine einmalig schaurig-schöne Atmosphäre, in der Kitsch- oder Klischeeelemente gar nicht störend wirken.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen