Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Captain Britain Broschiert – 20. Februar 2009


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 18,82
2 gebraucht ab EUR 18,82
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 212 Seiten
  • Verlag: Panini (20. Februar 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3866078269
  • ISBN-13: 978-3866078260
  • Größe und/oder Gewicht: 17,2 x 1 x 26 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.521.772 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von breedstorm (Comic-Cookies Podcast) TOP 1000 REZENSENT am 1. Oktober 2009
Format: Broschiert
Marvel Exklusiv 78: Captain Britain

Heutzutage ist Alan Moore als Autor eine Legende. From Hell, Watchmen, Die Liga der außergwöhnlichen Gentlemen uvm. Seine Werke sind hochgelobt. Und auch Zeichner Alan Davis ist für seine Arbeit u.a.bei den X-Men, Excalibur und DC's Der Nagel anerkannt.
Von 1982-1984 waren beide bei der Serie Captain Britain eingesetzt, um die Story optisch und erzählerisch voran zu bringen. Das war auch dringend notwendig, schließlich war Captain Britain gerade in einer anderen Dimension gefangen, die wie eine Mischung aus Days of Future Past und Mojoworld daher kam, inklusive Elfen und realitätsverändernder Mutanten mit Killercybioten. Vergleichbar wäre dieser Teil der Story auch mit einer Green Lantern Geschichte auf Speed.
Umso erstaunlicher also, daß Panini diesen Band bringt, schließlich ist dort klassisches Material eher rar. Der Name Alan Moore hingegen ist ein Garant für gute Verkaufszahlen, was die Entscheidung wohl einfacher gemacht hat.
Allgemein arbeitet Moore in diesem Band mit vielen Elementen, die wir heutzutage mehr bei DC sehen, als beim Haus der Ideen; multiple Universen, Parallelerden, Magie, Corps-ähnliche Captain Britains in allen Variationen. DC müßte nur Krise auf den Band schreiben, und Captain Britain grün anmalen, schon wären wir beim nächsten Großevent.
Ob's dem Leser gefällt, ist wie immer Geschmackssache. Traditionalisten wird's freuen, und mir hat der Band ebenfalls Spaß gemacht, nachdem ich die abgefahrene Welt des jungen Alan Moore akzeptiert hatte. Dazu haben auch die schicken Zeichnungen von Davis beigetragen.
7/10
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen