Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für €9.39

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Captain America: The Winter Soldier Soundtrack, Import


Preis: EUR 28,65 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 5 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
6 neu ab EUR 25,55

Wird oft zusammen gekauft

Captain America: The Winter Soldier + Captain America: The First Avenger
Preis für beide: EUR 46,62

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (1. April 2014)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Soundtrack, Import
  • Label: Umgd/Hollywood
  • ASIN: B00IAR2DNM
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 30.967 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.8 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dennis Seifert am 23. September 2014
Format: Audio CD
So gut die Marvel Filme auch sind, ihnen fehlt eine wichtige Sache, Musikalische Kontinuität. Tyler, Armstrong, Silverstri, Debney, um nur ein paar zu nennen. Jeder Direktor macht seine eigene Sache und so haben wir im laufe der Jahre zwar viele gute Filmmusiken bekommen, aber ohne jeglichen Zusammenhang. Auch der Captn America ist so ein Thema. Der Soundtrack zum ersten Film, der zur Zeit des zweiten Weltkriegs angesiedelt ist, stammt aus der Feder von Veteran Alan Silvestri.

Henry Jackman als Wahl für die Fortsetzung hätte musikalisch nicht weiter entfernt sein können. was den Stil angeht. Sehr modern und elektronisch hat sich der Engländer Jackman in den letzten Jahren präsentiert und dabei auch so experimentelle Werke wie „ Cäptn Phillips „ heraus gebracht. Jackman der aus Hans Zimmer Remote Control Schmiede stammt, steht wie viele andere Komponisten für einen anderen Ansatz als die „ alte „ Garde um Horner, Williams und Silvestri. Wie erwartet kann man auch den Winter Soldier nicht mit seinem Vorgänger vergleichen, was einem besser gefällt ist wohl einfach Geschmackssache.

Das zweite Einzelabenteuer des Captain spielt in der Gegenwart und ist auch mehr Politik Thriller als typischer Heldenfilm, genau so ist die Musik auch sehr modern und elektronisch gehalten. Mit „ Lemurian Star „ bekommt der Hörer direkt die Richtung der Musik gezeigt. Ein 3 Ton Motiv als „ Heldenthema „ für den Captain wird nach wenigen Sekunden sofort von recht dunklem und intensivem Sounddesign unterbrochen. Sehr rhythmisch aber so gut wie nie melodisch.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Sebastian Schlicht am 5. September 2014
Format: Audio CD
Mann, mann, Marvel macht richtig gute Filme in letzter Zeit. Einer davon war „Captain America 2 – The Winter Soldier“. Doch leider fällt die musikalische Qualität immer weiter ab. Kontinuität wurde in Bezug auf Scores noch nie wirklich groß geschrieben bei Marvel, allein die „X-Men“-Reihe oder auch die „Iron Man“-Trilogie haben musikalisch wenig miteinander zu tun. Das liegt natürlich an immer wieder neuen Komponisten, was ja eigentlich nicht sooo schlimm ist, aber wenn der Komponist einen ganz anderen Klang und Stil mit bringt, dann habe ich immer so meine Bedenken, vor allem, wenn es so schwach gemacht ist, wie hier.
Alan Silvestri komponierte nicht nur den ersten „Captain America“, sondern auch „The Avengers“. In beiden Filmen wurde das „Cap. America“-Thema benutzt und es war ein tolles Thema! Warum Silvestri nun nicht mehr dabei war, weiß ich nicht, aber warum der neue Komponist Henry Jackman völlig von Silvestris Musik abweicht, ist sehr seltsam. Ich mochte Jackmans „X-Men – First Class“-Score sehr. Deswegen war ich sehr optimistisch in Bezug auf diesen Film, aber schon beim Gucken fiel mir der schwache Score auf… Woran liegt das?

Nun auf den ersten Blick ist erstmal alles in Ordnung: Ein Motiv für Captain America und eins für den Winter Soldier, eine gute Laufzeit von 67 Minuten (mit beiden Songs am Ende 74 Minuten) und so ziemlich das Wichtigste vom Film.
Das erste Problem ist das neue Captain America-Thema: Es klingt zwar gut, wird auch mehrmals verwendet, aber warum wurde Silvestris Thema nicht wieder verwendet? Ja klar, Rechte und so weiter bla bla, trotzdem echt ärgerlich, da es vorher so fest etabliert wurde.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Audio CD
Der zweite Film mit Captain America ist ein düsterer Thriller mit politisch motiviertem Terrorismus und konspirativen Verschwörungen. Ein einsamer Superheld, Captain America, mit plötzlich sehr wenigen Freunden, muß diese Verschwörungen aufdecken, sie bekämpfen und die Ordnung wieder herstellen. Wie muß der Soundtrack zu so einem Film sein? Wie komponiert man so eine Filmmusik? Die Antwort ist hier : Henry Jackmann!
Dieser Soundtrack unterscheidet sich in seiner Dynamik von dem des ersten Films mit Captain America..
Es kommt immer wieder des "Captains" Thema durch, diese Melodie, die ihren Ursprung glaube ich in den Zeiten des Unabhängigkeitskrieges hatte. Trotz der teilweise düsteren Töne, die in diesem Score viel zu finden sind, ist doch immer wieder das heldenhafte, das patriotische und pathetische des "Captain America Themas" zu hören. Ansonsten ist dieser Soundtrack oft etwas hart und unmelodisch zwar, aber mit viel mitreißenden Tönen. Zwischendurch kommen militärisch anmutende Melodien durch, angelehnt an das musikalische Hauptthema. Die Themen zu "Fury" und "The Winter Soldier" sind metallisch hart und düster, auf sehr schwere Art mitreißend. Es gibt aber auch gefühlvolle Stücke, etwa wenn Captain Rogers/Captain America sich im Museum seine eigene Vergangenheit ansieht und noch ein oder zwei mehr. Sie sind auf pathetische Art romantisch.
Zum Finale hin nimmt die Musik an Dynamik zu, dass Thema von Captain America wird heroischer und die epische Breite und das bombastische des Soundtracks nehmen an Größe zu. Ein eigenwilliger Soundtrack, vielleicht nicht jedermanns Sache, für Soundtrack-Liebhaber mal etwas anderes.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
H.Jackman 0 16.03.2014
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden