Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Can't Slow Down-When It's Live
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Can't Slow Down-When It's Live Import

9 Kundenrezensionen

Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
Kunden haben auch diese verfügbaren Artikel angesehen

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Audio CD (12. Oktober 2010)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Import
  • Label: Earmusic
  • ASIN: B003XFXM40
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Aloysius Pendergast TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 17. November 2010
Format: Audio CD
Dieses Jahr habe ich die US-Kultband Foreigner endlich live gesehen! Die runderneuerte Truppe um den letzten Mohikaner Mick Jones hat eine tolle Show geboten und deshalb freue ich mich auch sehr über das neue Doppeldigipack "Can't Slow Down When It's Live". Käufer der normalen Edition des tollen aktuellen Studioalbums "Can't Slow Down" können hier bedenkenlos zuschlagen, während Käufer der drei Disc (!) Special Edition mit der Live-DVD und der CD "Greatest Hits Live" eigentlich restlos glücklich sein müssten. Warum das? Im Grunde genommen bieten Foreigner auf diesem Doppeldecker ein gnadenlos gutes Greatest Hits Programm mit drei neuen Krachern wie "Can't Slow Down" , "When It Comes To Love" und "In Pieces". Der Oberhit "Jukebox Hero" gibt es in einer guten 13 Minuten langen Liverversion. Kelly Hansen, der nicht mehr ganz so neue Frontmann ersetzt Lou Gramm wirklich gut und bringt auch eine kleine eigene Note ins Spiel. Bei Foreigner live wird in alter Tradition gejammt, soliert und mit dem Publikum kommuniziert, was echt Laune macht, so dass hier wirkliches Livefeeling aufkommt. Der Sound ist gut, obendrein wurde vor richtig Stimmung machender Fankulisse in Nashville,Tennessee, USA aufgezeichnet, nur der letzte Song ist vom "Rock Of Ages" Festival /Deutschland. Man hätte aber noch Platz für ein oder zwei neue Tracks gehabt, die den alten Hits wirklich das Wasser reichen können. So ist die risikofreie Spielzeit mit 92 Minuten und 16 Songs o.k., ähnlich wie bei einem Konzert, doch da ist man, wenn ich nicht irre auch paar Minuten länger zu Gange gewesen. Sicherlich hat man hier und da etwas umgeschnitten.
Fazit: Gutes Teil, hätte man aber mehr draus machen können!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mathias Pack VINE-PRODUKTTESTER am 6. Februar 2012
Format: Audio CD
Wenn auch bei vielen Bands mit dem Weggang des Leadsängers auch die Authentizität der Musik verloren geht, so ist das bei Foreigner glücklicherweise anders und voll gelungen!
Lou Gramm verließ die Band nach schwerer Erkrankung und Gründungsmitglied und Gitarrist Mick Jones reformierte die Band 2005 und verpflichtete Kelly Hansen (Ex-Hurricane) als Leadsänger.
Erfolgreiche Tourneen durch die ganze Welt gab es danach und in 2009 wurde mit "Can't slow down" sogar ein an alte Zeiten anknüpfendes, neues Studioalbum eingespielt.
Wie gut die Jungs nach wie vor sind, stellen sie auf dem jüngst erschienen Live-Doppel-Album "Can't slow down ... When it's Live" in Perfektion unter Beweis.
Zum größten Teil wurde das komplette 2010er Konzert im legendären Ryman-Auditorium in Nashville/Tennessee mitgeschnitten und es enthält neben vielen (fast allen) Klassikern, z.B. "Juke Box Hero" vom Erfolgsalbum "4", ebenso Hitverdächtige Stücke, wie "When it comes to love", ihres letzten Studiowerks. Eine tolle Live-Scheibe die mächtig 'abgeht' und richtig Spaß macht!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jack Tatze am 10. Dezember 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Als langjähriger Fan dieser AOR Band und ins besonders von Mick Jones und Lou Gramm , bin ich etwas über diese Veröffentlichung enttäuscht. Mick Jones und seine reformierte Band sorgen seit 2005 immer wieder Furore und überzeugen mit sehr guten Livedarbietungen! Umsonst wurden sie nicht in letzter Zeit als einer der besten Live Bands im amerikanischen Raum geadelt. Die Doppel CD mit ca. eineinhalb Stunden Laufzeit beinhaltet die komplette Setliste der 2010 -Tour "Cant Slow Down". Der neue Frontmann Kelly Hansen wurde vom breiten Publikum angenommen und verrichtet eine ordentliche Arbeit , erreicht aber nicht die einstige Qualität eines Lou Gramm's ...
Das Konzert wurde März 2010 in Nashville aufgezeichnet. Hier ist noch Brian Tychy an den Drum's! Der Bonus-Track "Cant Slow Down" wurde Juli 2010 in Seebronn (Deutschland) mitgeschnitten. Hier ist mit Jason Sutter der gefüllte 1500 Drummer der Band am Werk.
Klanglich gibt es ein fast schon steril anmutendes Live Erlebnis der besonderen Art. Leider wurde die saubere Hi Hat Arbeit von Brian Tychy weggemischt. Schade! Somit fehlt vielen Titeln das Salz in der Suppe. Auch die seit Jahren immer weicher gespülte Version von "Juke Box Hero" lässt mich erschaudern. Hier möchte ich auf das Livealbum "Classic Hits Live" oder die DVD "Live At Deer Creek" aus dem Jahr 1993 hinweisen.
Fazit: Mick Jones und seine Mannen liefern ein fast perfektes Konzert ab , lassen aber die aggressive Spielweise der 80iger und 90iger Jahre vermissen.
Hinweis für Foreigner Fan's: September 2014 haben sich Lou Gramm und Mick Jones wieder gemeinsam ins Studio begeben! Offiziell wurde an ein Solo - Album Gramm's gearbeitet! Lou Gramm konnte bei Konzerten im Dezember 2014 stimmlich wieder an alte Leistungen der 90iger anknüpfen...
2015 - ich bin gespannt....
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von RockRules am 22. Oktober 2010
Format: Audio CD
Nun gut, laut Aufdruck auf dem hübschen Foldout-Cover ist diese Doppel-Live-CD als Dankeschön den (deutschen) Fans gewidmet, die das letzte, tolle Album "Can't Slow Down" zu einem großen Erfolg, nämlich der höchsten Chartsplatzierung weltweit (hierzulande Platz 16) gemacht haben. Aufgrund des Inhaltes dieser CD vermag ich diese Aussage Mick Jones' nicht zu teilen. Eine Doppel-CD mit 16 Titeln, das bedeutet, dass hier jede Menge Platz für tatsächliche Schmankerl, die der ein oder andere Fan gerne gehabt hätte, verschenkt wurde. Hier sind lediglich nochmal sämtliche Klassiker zu hören, die bereits auf der Scheibe "Live 05" oder auch bereits als MP3-Download erhältlich waren. Dazu gibts drei Live-Titel von Songs der letzten CD. Aber wo ist beispielsweise die Live-Version von "Too Late", die auch gespielt aber noch NICHT auf CD veröffentlicht wurde? Hätte es geschadet, wenn man den US-Single-Remix von "When It Comes To Love" oder die US-Version des Titels "Can't Slow Down" (völlig anderer Text als auf der europäischen Ausgabe)draufgepackt hätte? Oder ein paar Titel der deutschen unplugged Radio-Tour? Oder die nur auf der Website anzuhörende Studio-Version der US-Nationalhymne??? Bei anderen Bands sind diese Zugaben mittlerweile Standart. Deshalb sieht das hier mehr nach nochmaliger Fan-Abzocke als nach ehrlichem Dankeschön aus.
An der Qualität der Musik gibts natürlich nichts zu zweifeln. Kelly Hansen gehört wie aus dem Nichts plötzlich zu den besten Rocksängern der Welt und hat Foreigner noch einmal dorthin gebracht wo sie niemand mehr erwartet hätte. Selbst ehrliche 80-Jahre-Mucke-Hasser bescheinigten dem neuen Album eine tolle Qualität.
Lesen Sie weiter... ›
5 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden