2 gebraucht ab EUR 145,99

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Canon PowerShot SX200 IS Digitalkamera (12 Megapixel, 12-fach opt. Zoom, 7,6 cm (3 Zoll) Display) Blue

von Canon

Erhältlich bei diesen Anbietern.
2 gebraucht ab EUR 145,99
blau
  • 12,1 Megapixel Sensor
  • 12-fach optischer Zoom
  • Großes hochauflösendes 3,0 Zoll LC-Display
  • HD-Movie und HDMI-Anschluß - mehr Details im Film
  • Lieferumfang: PowerShot SX200 IS, Trageriemen, Akku, Akku-Ladegerät, USB-Kabel, Video-Kabel, Bedienungsanleitung, Software


Hinweise und Aktionen

Farbe: blau
  • Sie suchen Informationen rund um das Thema Kompaktkameras? In unserem Ratgeber finden Sie nützliche Informationen rund um digitale Kompaktkameras.

  • Sofort sparen: beim gemeinsamen Kauf von Adobe Elements 13 oder Photoshop Lightroom 5 mit einem Computer oder einer Kamera. Hier geht's zur Adobe-Aktion. Die Aktion gilt nur für Angebote von Amazon selbst und nicht für Angebote von Drittanbietern (z.B. Marketplace). Diese Aktion gilt ausschließlich für die www.amazon.de Website.
    Wie Sie bis zu 30 Tage nach dem Kauf eines Computers oder einer Kamera 10 EUR auf Adobe Produkte sparen können erfahren Sie hier.

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.



Produktinformation

Farbe: blau
  • Größe und/oder Gewicht: 3,8 x 10,3 x 6 cm ; 222 g
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 712 g
  • Batterien 1 Nonstandard Battery Batterien erforderlich (enthalten).
  • Modellnummer: 3510B008AA
  • ASIN: B001T03JW6
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 13. Februar 2009
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (374 Kundenrezensionen)

Auszeichnungen

Farbe: blau
Klicken Sie auf die Auszeichnung zum Vergrößern
Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung

Produktbeschreibungen

Farbe: blau

CANON
Reisebegleiter mit Weitwinkel und Superzoom
auch unterwegs eine gute Figur


Das neue Super-Zoom-Modell unter den Canon PowerShot-Digitalkameras zeigt große Stärke im kompakten Format: 28 Millimeter-Weitwinkelobjektiv, 12-fach optischen Zoom, DIGIC-4-Bildprozessor und starke 12,1 Megapixel machen die PowerShot SX200 IS zu einem idealen Reisebegleiter. Für Spitzenqualität können Movieclips in High Definition mit 720p und 30 B/s aufgezeichnet und über die integrierte HDMI™-Schnittstelle auf einem HDFernseher wiedergegeben werden. Ein Aufnahmemodus für die vollständig manuelle Steuerung bringt ambitionierten Fotografen kreative Freiheit pur.

DIGIC-4-Bildprozessor für eine bessere Motion- und Face-Detection-Technologie

Die Leistungsstärke des neuen DIGIC-4-Bildprozessors führt zu einer optimierten Motion- und Face-Detection-Technologie. Motion Detection unterscheidet Kameraverwacklungen von bewussten Bewegungen des Motivs und stimmt in Kombination mit dem Servo AF darauf die Einstellungen der Kamera zur Minimierung von Verwacklungsunschärfen ab. Face Detection erkennt Gesichter im Motiv, auf die die Kamera dann kontinuierlich scharf stellt. Starke Pluspunkte bei der Canon Face Detection sind der FaceSelf-Timer für Gruppenfotos, in denen der Fotograf bequem mit auf das Bild kommt, und die Rote-Augen-Korrektur. Als weitere Technologie-Komponente spielt die innovative Canon-i-Contrast- Technologie ihre Stärken bei Bildern mit dunklen Bildbereichen aus: Sie erhöht den Kontrast ausschließlich in diesen Bildpartien, anstatt lediglich die Gesamthelligkeit zu steigern, was zu überbelichteten Bildern führen würde. Der Canon-DIGIC-4- Prozessor ist zudem die Basis für schnelle Reaktionszeiten, effizientes Pufferspeicher-Handling und minimiertes Bildrauschen.

Maximale Qualität bei minimalem Aufwand – das wünscht man sich. Die neue Canon-Scene-Detection-Technologie unterstützt den neuen Auto- und den optimierten Easy-Modus. Das Motiv wird detailliert analysiert und auf Helligkeit, Kontrast, Entfernung und Farbgebung überprüft. Im Anschluss wählt die Kamera den optimalen Aufnahmemodus. Für alle, die die Einstellungen gerne selbst bestimmen, gibt es in der PowerShot SX200 IS einen Modus für die vollständige manuelle Belichtungssteuerung.
Movies in HD-Qualität
Manche Motive muss man einfach in bewegten Bildern festhalten: Dafür hat die PowerShot SX200 IS einen Movie-Modus, in dem Movieclips sogar in High- Definition-Auflösung (720p) aufgezeichnet werden. Ideal für die Wiedergabe der Clips auf einen High-Definition-Fernseher ist die integrierte HDMI™-Schnittstelle für den Anschluss der Kamera. Das 3,0 Zoll große LC-Display der Kamera macht nicht nur Bildkomposition und Bildprüfung angenehm einfach, der große Betrachtungswinkel ist auch ideal für das direkte Betrachten von Bildern und Movieclips. Die neue Benutzeroberfläche verfügt zudem über eine intelligente Funktion zur Einblendung praktischer Tipps und Tricks für die unterschiedlichen Einstellungen und ihre Auswirkungen auf die Aufnahmen.

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1.566 von 1.594 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Wendland am 10. Juni 2009
Farbe: schwarz
Ich habe mir lange überlegt was ich zur Canon SX200IS noch schreiben könnte. Schlussendlich habe ich mich nun doch hingesetzt und schreibe meine erste Rezension. Hoffentlich hilft es einigen dabei sich eine Meinung zu bilden.
--------------
Nachdem ich wirklich schon viele Kameras probiert, und auch schon besessen habe, bin ich jetzt zum ersten Mal wirklich zufrieden. Meine letzte Kamera vor der Canon war die TZ3. Die war eigentlich nicht schlecht und hat auch die TZ5, die mich gar nicht überzeugt hat, überlebt.

Nun kam also die TZ7 auf den Markt. Diese wurde viel gelobt und bekam gute Bewertungen. Da ich aber die Schwächen meiner TZ3 sehr gut kenne, wusste ich auch was ich gerne besser gehabt hätte. Nur kurz zusammengefasst was mich an der TZ3 störte. Rauschverhalten ab ISO 400 (manchmal schon 200), Restlichtaufnahmen waren eigentlich nie besonders (ohne Blitz kaum brauchbar, mit Blitz nur bedingt gut ausgeleuchtet), Außenaufnahmen bei schlechtem Licht erforderten viel Feingefühl. Es gibt noch einige andere Dinge, aber wie man schon sieht es läuft darauf hinaus wie die Kamera sich bei schwierigen Lichtverhältnissen verhält.

Nun habe ich lange gelesen und probiert, und eigentlich war die TZ7 relativ schnell uninteressant. Im Prinzip waren für mich nur die Ergebnisse der Fuji 200EXR und eben der Canon SX200 IS gut bis sehr gut.
Der Grund warum ich die Canon behalten habe war dann doch der Zoom. Man gucke sich nur die Aufnahmen vom Mond, die ich mit dieser Kamera gemacht habe, an. Ich bin immer noch beeindruckt, dass das funktioniert hat. In der Originalauflösung sind die Aufnahmen noch wesentlich besser.
Lesen Sie weiter... ›
49 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
563 von 574 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von J. Brech am 18. Juni 2009
Farbe: schwarz Verifizierter Kauf
Da ich seit ca. 40 Jahren fotografiere (vorwiegend mit Spiegelreflexkameras, seit 2003 digital), glaube ich, einiges von der Materie zu verstehen. Da es mir heuer zu umständlich geworden war, meine schwere Ausrüstung (Nikon D300 + Objektive) zu einem Strandurlaub mitzunehmen, habe ich mich entschlossen, mir eine kleine Digitalkamera zuzulegen. Da ich außerdem häufig Radtouren unternehme, wäre so ein kleines Ding ideal, dachte ich. Nach langem Suchen bin ich schließlich bei der Canon SX200 IS gelandet. Und das, obwohl ich eigentlich überzeugter Nikon-Fotograf bin... Ich wollte eine Kamera, mit großem Zoom, vernünftiger Auflösung (10 Megapixel hätten wohl auch gereicht, aber nun sind es eben 12 geworden) und manuellen Einstellmöglichkeiten. Und eine halbwegs anspruchsvolle Videofunktion sollte auch integriert sind.
Für die Wahl ausschlaggebend waren für mich Testfotos, die ich mir aus dem Internet heruntergeladen habe. Und als ich die Kamera dann selber ausprobieren konnte, war ich wirklich begeistert von der Qualität der Bilder. Natürlich ist es keine Spiegelreflex, und in den Details (bei 100% Auflösung am Computerbildschirm) sieht man, dass der Sensor eben sehr klein ist. Aber bei Ausdrucken (bis ca. 30x40 cm) und bei normalem Betrachten am Monitor ist davon kaum etwas zu sehen.
Ich verwende zwar sehr viel die manuellen Einstellmöglichkeiten, aber auch von den Automatikfunktionen war ich positiv überrascht. Sehr hilfreich der Stitch-Assistent (für Panoramabilder). Auch die Videos werden ganz gut. Der Ton könnte allerdings etwas besser sein.
Insgesamt ist es für mich die ideale Zweitkamera, für Anlässe wie Urlaub, Feiern + Feste, Radtouren usw.
Lesen Sie weiter... ›
10 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1.370 von 1.405 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michael Mellior am 30. April 2009
Farbe: schwarz
-
Beim Streifzug durch die Wunderwelt der Technik stößt man gelegentlich auf Produkte die wirklich gelungen sind, die SX200is ist so ein Ding.

Schaltet man die Kamera ein so fährt das Objektiv aus und der Blitz popt hoch.

Will man jetzt ein Foto machen so drückt man den Auslöser der Kamera bis zum ersten Druckpunkt herunter und die Kamera fokussiert. Dabei werden im rückwärtigen Display ein oder mehrere kleine Rechtecke eingeblendet die jene Bildpartien kennzeichnen, die sich die Kamera zum Scharfstellen ausgesucht hat. Diese automatische Auswahl der Kamera ist fast immer richtig. Will man den Fokuspunkt für außergewöhnliche Motive selbst auswählen, so stellt man vom Modus Automatik" auf Programmautomatik" um; jetzt wird ein mittiges Fokus-Rechteck (Größe einstellbar) im Display angezeigt und man hat die freie Wahl worauf man scharfstellen will. Erkennt die Kamera beim Scharfstellen ein Gesicht, so wird darauf scharfgestellt. Ich habe eine Versuchsaufnahme gemacht, bei der sich im Abstand von einem Meter im Vordergrund die Äste eines Strauches befanden, im Abstand von 5 Metern jedoch eine Person. Die Kamera hat einwandfrei auf die Person scharfgestellt und die Äste beim Fokussieren ignoriert.

Außerdem analysiert die Kamera beim Betätigen des Auslösers bis zum ersten Druckpunkt das Motiv für die Belichtung selbständig. Bisher war ich es gewohnt, daß man an Kompaktkameras neben dem üblichen Automatikprogramm und ggf. manuellen Einstellmöglichkeiten auch verschiedene Motivprogramme einstellen konnte. Die SX200is sucht sich diese jedoch selbst aus. Anhand von Motiventfernung, Helligkeit, Kontrast, Bildinhalt usw.
Lesen Sie weiter... ›
72 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen