Ratgeber Objektive

Canon EF-S 18-200mm 1:3,5... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 523,69
+ kostenlose Lieferung
Verkauft von: ELECTRONIS
In den Einkaufswagen
EUR 524,00
+ kostenlose Lieferung
Verkauft von: Foto Oehlmann
In den Einkaufswagen
EUR 555,64
+ kostenlose Lieferung
Verkauft von: PiXXASS
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Canon EF-S 18-200mm 1:3,5-5,6 IS Objektiv (72 mm Filtergewinde, bildstabilisiert)
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Canon EF-S 18-200mm 1:3,5-5,6 IS Objektiv (72 mm Filtergewinde, bildstabilisiert)

von Canon
| 7 beantwortete Fragen

Unverb. Preisempf.: EUR 589,00
Preis: EUR 466,36 Kostenlose Lieferung. Details
Sie sparen: EUR 122,64 (21%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
32 neu ab EUR 466,36 6 gebraucht ab EUR 291,99
  • Vielseitiges und kompaktes Megazoom-Objektiv (11-facher Zoombereich )
  • 18-200 mm Brennweite (Vergleichbar 29-320mm bei KB)
  • Optischer Bildstabilisator mit 4 Belichtungsstufen Kompensation und automatischer Schwenk-Erkennung
  • Hervorragende optische Leistung durch 16 Linsen in 12 Gruppen inkl. 2x UD-Glas und 2 asphärischen Linsen
  • Lieferumfang: EF-S 18-200 mm/ 1:3,5-5,6/ IS Objektiv, Verschlusskappe, Objektiv-Staubkappe, Objektivdeckel, Garantiekarte

Wird oft zusammen gekauft

Canon EF-S 18-200mm 1:3,5-5,6 IS Objektiv (72 mm Filtergewinde, bildstabilisiert) + Canon EW-78D Sonnenblende + Hama 2-in-1 UV-Filter und Objektivschutz (72 mm)
Preis für alle drei: EUR 526,33

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Hinweise und Aktionen

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.


Produktinformation

  • Größe und/oder Gewicht: 10,2 x 7,8 x 7,8 cm ; 594 g
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 839 g
  • Batterien 1 Nonstandard Battery Batterien erforderlich.
  • Modellnummer: 2752B005CA
  • ASIN: B001E97GIA
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 26. August 2008
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (78 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang:

Auszeichnungen

Klicken Sie auf die Auszeichnung zum Vergrößern
Auszeichnung Auszeichnung

Produktbeschreibungen

Canon EF-S 18-200mm f/3.5-5.6 IS

Vielseitiges und kompaktes Objektiv mit großem Zoombereich und Bildstabilisator

Das kompakte Megazoom-Objektiv mit 11fachem Brennweitenbereich besitzt einen optischen Bildstabilisator für bis zu 4 Stufen längere Verschlusszeiten – für tolle Aufnahmen auch unter schwachem Licht.

  • 11fach Zoom – 18-200 mm Brennweitenbereich
  • EF-S Bajonett
  • Optischer Bildstabilisator
  • Automatisches Erkennen von Kameraschwenks und Stativeinsatz
  • Naheinstellgrenze: ca. 0,45 m
  • Asphärische und UD-Linsen
  • Super-Spectra-Vergütung
  • Zoom-Lock-Schalter
  • Kreisrunde Blende
Kompakt, leicht und lichtstark

Das EF-S 18-200mm 1:3,5-5,6 IS ist ein kompaktes EF-S-Objektiv mit einem leistungsstarken 11fach Zoom. Es deckt einen Brennweitenbereich von 18-200 mm (das entspricht 29-320 mm im KB-Format) ab und besitzt eine Lichtstärke von 1:3,5-5,6. Mit rund 595 g und kompakten 78,6 x 102 mm ist es eine attraktive Lösung für Fotoeinsteiger und erfahrene Anwender, die ein flexibel einsetzbares Objektiv mit optischem Bildstabilisator und großem Brennweitenbereich suchen. Das Objektiv bietet im gesamten Zoombereich eine Naheinstellgrenze von ca. 0,45 m.

Das EF-S 18-200mm 1:3,5-5,6 IS ist ausschließlich für EOS-Kameras mit EF-S-Bajonett vorgesehen – darunter die EOS 50D, EOS 1000D, EOS 450D sowie einige frühere Modelle.

Asphärische und UD-Linsen

Zwei asphärische Linsen helfen bei der Reduzierung von Aberrationen wie etwa Bildfeldkrümmungen oder Verzerrungen – das trägt zur hohen Abbildungsqualität bei. Die Korrektur chromatischer Aberrationen, die bei Weitwinkelaufnahmen nicht ungewöhnlich sind, übernehmen zwei UD-Linsen: für eine gestochen scharfe Abbildung von Rand zu Rand.

Super-Spectra-Vergütung

Canons patentierte Lösung der Linsenvergütung minimiert Streulicht und Phantombilder. Dadurch werden auch die Lichtdurchlässigkeit erhöht und Reflexionen reduziert.

Optischer Bildstabilisator für bis zu 4 Stufen längere Verschlusszeit

Der optische Bildstabilisator – er wurde speziell auf den Brennweitenbereich des Objektivs angepasst – kompensiert Bildzittern und verhindert so mögliche Verwacklungsunschärfe, die sich beim Fotografieren ohne Stativ bzw. mit langen Verschlusszeiten kaum vermeiden lässt. Gezielte Kameraschwenks werden hingegen automatisch erkannt und selbstverständlich nicht korrigiert. Da der Bildstabilisator in das Objektiv integriert ist, sind die korrigierten Bilder noch während der Bildkomposition im Sucher zu sehen.

Robustes Design und bleifreies Glas

Mit seinem robusten Design bewährt sich das EF-S 18-200mm 1:3,5-5,6 IS auch unter raueren Bedingungen, die dem Fotografen von heute gelegentlich begegnen. Zur Fertigung des Objektivglases wird ausschließlich bleifreies Glas verwendet.


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

317 von 326 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Wolfgang Otternberg am 7. Januar 2009
Wer ein sog. Reisezoom mit einem 11-fachen Brennweitenbereich kauft, der weiß, dass dieses nicht die gleiche Abbildungsqualität wie normale Zoomobjektive oder gar Festbrennweiten liefern kann. Chromatische Abberation und Verzeichnung sind eben zwangsläufig größer. Dafür erspart ein solches Megazoom den häufigen Objektivwechsel, der nicht nur auf Reisen sehr lästig sein kann.

Interessant für mich war daher nur die Frage, welches der derzeit angebotenen Reisezooms das bessere ist? Ich habe daher das "Canon EF-S 18-200mm F/3,5-5,6 IS" und das "Tamron AF18-270mm 3,5/6,3 Di II VC" ausgiebig getestet (Testtafeln und Landschaft) und beide Objektive miteinander verglichen.

Das Ergebnis ist - für mich jedenfalls - eindeutig: The winner is Canon! Insbesondere hinsichtlich Schärfe und Kontrast ist dieses über den gesamten Brennweitenbereich besser als das gerade erst lieferbare Tamron.

Lediglich bei der Vignettierung schwächelt das Canon im Bereich über 100mm. Diese Randabschattung in den Ecken ist bei Offenblende 5,6 deutlich sichtbar. Bei Abblendung auf 7,1 wird sie merklich geringer. Nur in dieser Disziplin ist das Tamron also besser, obwohl es aber auch im hohen Brennweitenbereich sichtbare Abschattungen zeigt, aber eben geringere.

Farbsäume (Chromatische Abberation) treten natürlich wie bei allen Reisezooms im Bildrandbereich auf. Auch beim Canon-Objektiv sind diese erkennbar und durch Abblenden nicht zu reduzieren. Sie treten jedoch nur in waagerechter Richtung auf, während das Tamron sowohl waagerechte, als auch senkrechte Farbsäume erzeugt.

Die Verzeichnungen entsprechen denen anderer Megazooms, d. h.
Lesen Sie weiter... ›
9 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
76 von 81 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sebastian Marsching am 30. November 2008
Ich habe das Objektiv im Kit mit der Canon EOS 450D erworben.
Die in anderen Rezensionen beschriebene chromatische Aberration konnte ich bei meinem Objektiv bislang nicht beobachten. Die "dunklen Ecken" treten zwar auf, sind allerdings nur im Weitwinkelbereich bei 18 mm zu sehen und auch dort nur sehr schwach ausgreprägt. Im Normal- und Telebereich ist die Bildqualität hingegen sehr gut. Vermutlich betreffen die beschriebenen Probleme nur einen Teil der Serie.

Der Autofokus funktioniert meistens gut und ist nicht übermäßig laut. Vorallem bei schlechten Lichtverhältnissen ist allerdings manchmal eine manuelle Fokussierung notwendig, was aber wahrscheinlich am Sensor in der Kamera liegt. Dafür bietet die integrierte optische Bildstabilisierung einen relativ guten Schutz gegen Verwackelung auch bei vergleichsweise schlechten Lichtverhältnissen. So gelingen zum Teil noch scharfe Fotos bei einer Belichtungszeit von 1/8 Sekunde.

Ingesamt handelt es sich um ein gutes Allround-Objektiv, dessen großen Brennweitenbereich von 18 bis 200 mm man mit leichten Schwächen vorallem im Weitwinkelbereich erkauft. Die Qualität der Fotos reicht natürlich nicht an Objektive mit kleinerem Brennweitenbereich oder gar fester Brennweite heran. Wenn man allerdings aus Platz- und Gewichtsgründen (z.B. beim Stadtbummel) nicht mehrere Objektive mitnehmen, aber trotzdem einen relativ großen Brennweitenbereich abdecken möchte, ist das Canon EF-S 18-200mm IS eine sehr gute Wahl.
6 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
112 von 121 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Norek TOP 100 REZENSENT am 14. November 2013
Verifizierter Kauf
Ich habe mir vor einem Jahr eine Canon 600d gekauft und bin seit dem enthusiastischer Hobby-Photograph. Ich habe die 600d im Kit mit dem 18-55mm und dem 55-250mm Objektiv gekauft und diese 2 Objektive sind meiner Meinung nach auch sehr gut, nur hat mich das laufende Objektiv wechseln sehr gestört. Als ich mal wieder bei einer Flugshow war habe ich natürlich zuerst das Teleobjektiv verwendet und war auch einige Zeit zufrieden, nur dann wollte ich nach einer Vorführung auch die Stehenden Flugzeuge photographieren und wollte dafür auch einen Weitwinkel-Look haben. ALSO musste ich das Objektiv wechseln. Leider war es dort auch sehr Staubig und mein Sensor ist nach dem 3. wechseln total Staubig gewesen. Auch wenn ich so gut wie möglich versucht habe meine Kamera vor dem Staub zu schützen beim wechseln es war ein verlorener Kampf...

Dieses Erlebnis hatte 2 Effekte auf mich.
1. Ich kann jetzt meinen Sensor reinigen
2. Ich habe mich Endgültig dafür entschlossen ein Super-Zoom/Reise-objektiv zu kaufen.

Nach 2 Wochen habe ich meine Auswahl auf 3 Objektive reduziert.
1. Canon 18-200mm IS Objektiv von Canon um das es hier in der Rezession geht.
2. Tamron 18-270mm Di II VC PZD
3. Sigma 18-250mm DC OS HSM

Nach weiteren 2 Wochen Internetrecherche habe ich mich letztendlich für das Canon Objektiv entschieden.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen