Ratgeber Objektive

Canon EF-S 17-55mm 1:2,8 ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 765,35
+ kostenlose Lieferung
Verkauft von: ELECTRONIS
In den Einkaufswagen
EUR 765,66
+ kostenlose Lieferung
Verkauft von: MEGA-Foto
In den Einkaufswagen
EUR 790,00
+ kostenlose Lieferung
Verkauft von: Foto Oehlmann
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Canon EF-S 17-55mm 1:2,8 IS USM Objektiv (77 mm Filtergewinde, bildstabilisiert)
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Canon EF-S 17-55mm 1:2,8 IS USM Objektiv (77 mm Filtergewinde, bildstabilisiert)

von Canon
| 3 beantwortete Fragen

Unverb. Preisempf.: EUR 809,00
Preis: EUR 676,00 Kostenlose Lieferung. Details
Sie sparen: EUR 133,00 (16%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
45 neu ab EUR 676,00 11 gebraucht ab EUR 455,00
  • Canon EF-S 17-55mm 1:2,8 IS USM Objektiv (77 mm Filtergewinde, bildstabilisiert)
  • Weitwinkel-Zoomobjektiv für EOS-Kameras mit EF-S-Bajonett
  • Große Blende von 1:2,8 über den gesamten Brennweitenbereich
  • Integrierter Bildstabilisator
  • Lieferumfang: Canon EF-S 17-55mm 1:2,8 IS USM Objektiv (77 mm Filtergewinde)

Canon Cashback
Canon CashBack Plus Aktion: Bis zu 200 EUR Geld zurück von Canon
Kaufen Sie im Aktionszeitraum vom 01.05.2015 bis einschließlich 31.07.2015 einen der unten aufgeführten Aktionsartikel und erhalten Sie je nach Artikel zwischen 30 und 200 EUR von Canon zurück. Nähere Informationen finden Sie hier

Wird oft zusammen gekauft

Canon EF-S 17-55mm 1:2,8 IS USM Objektiv (77 mm Filtergewinde, bildstabilisiert) + Canon EW-83J Gegenlichtblende für Canon EF 17-55 f/2.8 IS USM + Hoya HD UV Filter 77mm
Preis für alle drei: EUR 763,41

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Hinweise und Aktionen

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.


Produktinformation

  • Größe und/oder Gewicht: 8,4 x 11 x 8,4 cm ; 644 g
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 885 g
  • Modellnummer: 1242B005AA
  • ASIN: B000EOTZ7G
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 1. April 2006
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (76 Kundenrezensionen)

Auszeichnungen

Klicken Sie auf die Auszeichnung zum Vergrößern
Auszeichnung

Produktbeschreibungen

Canon EF-S 17-55mm 1:2,8 IS USM Objektiv

Das EF-S 17-55mm 1:2,8 IS USM mit konstanter Blende von 1:2,8 im gesamten Brennweitenbereich und integriertem Bildstabilisator überzeugt durch flexible Leistung auch bei schwachen Lichtverhältnissen. Der richtige Blickwinkel ist entscheidend.

Features
Hinweis: Dieses Makro-Objektiv kann nur mit Kameras verwendet werden, die für die Nutzung mit EF-S-Objektiven ausgelegt sind. (Es kann mit keinen anderen EOS-Spiegelreflexkameras genutzt werden.)
  • Brennweite und maximale Blende: 17-55 mm 1:2,8
  • Objektivkonstruktion: 19 Elemente in 12 Gruppen
  • Diagonaler Bildwinkel: 78°30'–27°50'
  • Fokussierung: Ring-USM, Innenfokussierung, jederzeitige manuelle Fokussierung
  • Kleinster Fokussierabstand: 0,35 m/1,5 Fuß, 0,17x-Vergrößerung
  • Zoomsystem: Rotation
  • Filtergröße: 77 mm
  • Max. Durchmesser x Länge, Gewicht: ø 83,5 mm x 110,6 mm, 645 g/3,3" x 4,4", 1,4 Pfund
1:2,8 Blendenöffnung und IS-Flexibilität. Dieses EF-S-Standard-Zoomobjektiv mit großem Durchmesser befriedigt auch anspruchsvollste Profis.
EF-S 17-55 mm 1:2,8 IS USM

Das optische System dieses Standard-Zoomobjektivs der EF-S-Serie mit großer Blende besteht aus 19 Objektivelementen in 12 Gruppen. Drei asphärische Linsenelemente (eins aus geformtem Glas und zwei Replika) gleichen Abweichungen und Schwankungen über die gesamte Zoomreichweite effizient aus und ermöglichen außerdem eine große Blendenöffnung (1:2,8) sowie eine hohe Bildqualität. Dank der zwei UD-Linsen werden auch sekundäre chromatische Abweichungen reduziert, das Ergebnis sind kontrastreiche Bilder mit hoher Auflösung, ohne verlaufende Farben am Objektrand. Die Innenfokussierung und der Ring-USM sorgen für eine geräuscharme und schnelle automatische Scharfeinstellung, während die jederzeitige manuelle Fokussierung Vorrang genießt und so eine optimale Funktionalität garantiert, da der Fotograf den Fokus feinabstimmen kann, ohne dabei den Autofokusmodus verlassen zu müssen. Das Fokussieren wird bei Porträt- und Nahaufnahmen durch eine große Blendenöffnung deutlich vereinfacht. Die kreisrunde Blendenöffnung unterstützt das effektvolle Verwischen des Hintergrundes, und die optimierte Linsenanordnung sowie die Beschichtung reduzieren die speziell bei Digitalkameras oft auftretenden Reflexionsflecken. Diese herausragende optische Leistung und Funktionalität werden weiterhin vervollkommnet durch einen Image Stabilizer (Bildstabilisierung), der aus Kameraverwacklungen entstehende Unschärfen auf das Niveau einer ungefähr 3 Stufen schnelleren Verschlusszeit reduziert.*2 Kurz: Dieses Standard-Zoomobjektiv genügt höchsten professionellen Ansprüchen. Der Objektivmechanismus ist so konzipiert, dass er sich nur auf EOS DIGITAL SLR-Kameras setzen lässt, die für die Verwendung mit EF-SObjektiven ausgelegt sind. Das Objektiv ist mit einer speziellen Fixierungsanzeige und einer schützenden Gummischelle ausgestattet, so dass versehentlichen Installationsversuchen an anderen EOSSpiegelreflexkameras vorgebeugt wird und an der Kamera kein Schaden entsteht.

Dank des Image Stabilizer (Bildstabilisierung) und des großen Durchmessers bietet dieses Objektiv deutlich erweiterte Fotografiermöglichkeiten verbunden mit besserer Ausdrucksqualität. Freihandaufnahmen von flüchtigen Momenten natürlicher Schönheit in der Morgendämmerung gelingen genauso gut wie z. B. die nächtliche Skyline einer Stadt. Bei Porträtaufnahmen entsteht durch den großen Durchmesser eine flache Schärfentiefe, die Ihr Motiv gegenüber dem Hintergrund ausdrucksvoll zur Geltung bringt. Dieses flexible Standard-Zoomobjektiv höchster Qualität verhindert ungewollte Unschärfen durch Kameraverwacklungen und bietet gleichzeitig eine große maximale Blendenöffnung, was in einer unendlichen Zahl fotografischer Möglichkeiten resultiert.

Hochwertiges Weitwinkel-Zoomobjektiv

Mit effektivem Brennweitenbereich von ca. 27-88 mm (entsprechend KB-Format) bietet das EF-S 17-55mm 1:2,8 IS USM eine beeindruckende Abbildungsleistung. Das Weitwinkel-Zoomobjektiv erfasst einen großen Bildbereich und verleiht Aufnahmen ein besonderes Gefühl von Raum und Perspektive.

Feste Blende

Speziell bei ungünstigen Lichtverhältnissen macht sich die große Blende von 1:2,8 bezahlt. Mit konstanter Blende im gesamten Brennweitenbereich ist es möglich, bei ca. 27-88 mm (entsprechend KB-Format) ohne Änderung der Verschlusszeit zu zoomen.

Ansprechende Wiedergabe im Unschärfenbereich

Die kreisrunde Blende verleiht dem Bildhintergrund eine wirkungsvolle Unschärfe beim Arbeiten mit selektiver Schärfe; dadurch hebt sich das Hauptobjekt markant vom Hintergrund ab, und die räumliche Tiefe wird betont.

Bildstabilisator

Das EF-S 17-55mm 1:2,8 IS USM ist mit dem Canon Bildstabilisator ausgerüstet, der Aufnahmen mit bis zu drei Belichtungsstufen längeren Verschlusszeiten ohne sichtbare Verstärkung der Verwacklungsunschärfe gestattet. Der Bildstabilisator ist ideal für Aufnahmen bei schwachem Licht, für schnell bewegte Szenen oder Aufnahmen aus Fahrzeugen.

Schnelle, leise automatische Scharfstellung

Der ringförmige USM (Ultraschallmotor) sorgt für eine geräuscharme, schnelle Einstellbewegung. Dank ausgezeichnetem Haltemoment werden Ungenauigkeiten vermieden. Auf Wunsch lässt sich die Scharfstellung jederzeit auch manuell vornehmen.

Super-Spectra-Vergütung

Eine optimierte Super-Spectra-Vergütung und geeignete Linsenformen unterdrücken Streulicht und Blendenreflexe, die sich bei Digitalkameras durch Reflexion vom Bildsensor stärker bemerkbar machen. Darüber hinaus verbessert die Vergütung das Farbgleichgewicht und erhöht den Bildkontrast für lebendige, detailgetreue Bilder.

Präzise Entfernungsmessung

Das Objektiv leitet Entfernungsinformationen an die E-TTL II Blitzsteuerung der Kamera weiter - für eine korrekte Messung der erforderlichen Blitzbelichtung in praktisch allen Aufnahmesituationen.


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

91 von 94 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Zaphod am 31. März 2009
Neben der Anschaffung eines UWW, stand für mich auch die eines Normalzoomobjektives an. Da ich als Body eine EOS 450D besitze, musste hierbei der Crop-Faktor berücksichtigt werden um nach unten hin mit einer Anfangsbrennweite von etwa 16 ' 17mm noch einen guten Weitwinkelbereich zu haben.
Nach einiger Recherche erschien mir das Tamron 17-50 f/2,8 mit seinen sehr guten Testergebnissen und einem klasse Preisleistungsverhältnis als für meine Zwecke am geeignetsten. Ich kaufte es letztlich über Amazon, gab es jedoch bereits innerhalb eines Monats wieder zurück (Rückgabe verlief übrigens völlig problemlos). Was mir am Tamron missfiel war vor allem, dass der AF scheinbar nicht richtig saß und zu relativ unscharfen Fotos führte. Darüber hinaus erschienen mir die Farben und Kontraste irgendwie künstlich; als Vergleichsmaßstab dienten mir die Bilder mit dem Kitobjektiv von Canon (18-55 f/3,5 ' 5,6 IS) die wesentlich natürlicher wirkten.
Ich entschied mich nun, keine Kompromisse mehr eingehen zu wollen und für das EF-S 17-55 f/2,8. Tests und Kommentare andere Besitzer in diversen Internetforen attestierten dem Canon hervorragende Leistungen vor allem bei der Bildschärfe schon im Offenblendbereich. Probleme solle es nur mit Staubeinlässen im Tubus und chromatischen Abberationen geben. Ersteres würde sich allerdings nicht wirklich auf die Abbildungsleistung auswirken und letzteres sei mit Grafikprogrammen schnell korrigierbar.
Mittlerweile besitze ich das Canon seit November 2008 und bin mit ihm rund um zufrieden (Staubprobleme gibt es bisher keine). Vor allem der IS erfreut mich immer wieder da gute Bilder noch bei recht dunklen Verhältnissen trotz längerer Belichtungszeit möglich sind. Ebenso bin ich von Schärfeleistung sowie Farben und Kontraste begeistert.

Fazit: Ich würde das EF-S 17-55 f/2,8 immer wieder kaufen.
7 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
31 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jens F. am 16. Januar 2012
Verifizierter Kauf
Ich habe mir dieses Objektiv letztes Jahr selbst zu Weihnachten gegönnt, da es sehr gut dem Brennweitenbereich entspricht in dem ich gern arbeite und zudem für schlechte Lichtverhältnisse und auch Nachtaufnahmen sehr gut geeignet ist. Das Gewicht finde ich sehr angenehm, dem einen oder anderen mag es mit ca. 650g vielleicht zu schwer sein.

Da es mittlerweile unzählige und unabhängige Test (wie etwa [...]) gibt, und hier auch einige gute Rezensionen gibt, brauche ich eigentlich zur Funktion nichts mehr zu sagen.
Hier schreibe ich deshalb meine Erfahrungen zu diesem Objektiv. Leider blieb es nicht bei einem...

1.Objektiv:
Ausgepackt und ???
Entweder hatte es bereits vorher schon ein anderer Kunde, oder neuerdings sind die Mitarbeiter bei Canon etwas unaufmerksam, denn das Objektiv war trotz der Passformteile in der Verpackung lose drin.
Da ich mir die Linsen als erstes anschaue, musste ich dann hinter der Frontlinse zudem bereits mehrere größere Staubpartikel feststellen.
Und dann waren da noch seltsame Wischspuren durch den Temperaturunterschied zu sehen, die nach irgendeinem schmierigen Fensterreiniger aussahen.

Das hatte ich bisher noch bei keinem neuen Objektiv. Also war es definitiv bereits bei jemand anders. Und derjenige konnte damit scheinbar nicht umgehen, denn parfümierte Objektive sind mir gänzlich unbekannt (oder Canons neuer Zitronenduft).

Nun aber zum eigentlichen Test der optischen Leistungen:
Schöner kalter und sonniger Tag, also raus und Praxistests machen. An die 40D angesetzt und ab geht's. Ich habe dann mal kurz die geläufigsten meiner Brennweiten (17, 24, 35, 50) bei f 2,8 - 16 und AF gegenüber MF durchgetestet.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
35 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Postbank am 2. Oktober 2009
Schon wegen der geringen Lichtstärke und billigen Fertigungsqualität kommen die Kitobjektive (18-55) für mich nicht in Frage.
Lange war ich auf der Suche nach Alternativen (17-85 IS -nur in der Mitte scharf, 24-105 L IS -Weitwinkel fehlt und starke CA's).

Anfangs war mir das Canon EF-s 17-55 zu teuer, so entschied ich mich zunächst für das wirklich gute Tamron 17-50mm 2,8 für 350 €. Ich war recht zufrieden, nur leider fehlte mir ein wenig Endbrennweite und der Bildstabilisator (an den IS war ich schon gewöhnt).
Ich bestellte also -nur zum Test- das EF-s 17-55 von Canon. Es war schnell geliefert und so konnte ich direkt vergleichen. Zunächst erschrocken vom Gewicht dieses Brockens, dachte ich an eine kurze Bekanntschaft. Das Tamron ist halb so schwer und angenehm handlich. Nachdem ich aber mit dem neuen Canon arbeitete, war ich von seinen Qualitäten überzeugt. Es ist bei 17mm spürbar besser als das Tamron, ansonsten nehmen sich die beiden nicht viel. Aaaber die 5mm mehr im Tele sind für meine Motive viel wert, tja und endlich wieder Bildstabilisator und USM. Insgesamt ist es eben komfortabler. Also habe ich es behalten und das Tamron einen Freund verkauft (der auch glücklich ist).

Mit Staub und CA`s habe ich nicht zu kämpfen. Gegen den Staub schützt allerdings von Anfang an ein Sperrfilter. Außerdem benutze ich wie bei all meinen Objektiven ständig die passenden Streulichblende -ist wirklich fast immer Pflicht!!! Nach meiner Erfahrung bieten die Blenden 4 bis 11 (je nach Motiv)die höchste Auflösung. Blende 2,8 verwende ich bei Al-Motiven (Theater, Kirchen und Partys).
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen