Elektronik Geschenkefinder
Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 1.133,44
+ kostenlose Lieferung
Verkauft von: ELECTRONIS
In den Einkaufswagen
EUR 1.149,00
+ kostenlose Lieferung
Verkauft von: jes-shop
In den Einkaufswagen
EUR 1.199,00
+ kostenlose Lieferung
Verkauft von: Foto Oehlmann
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Canon EF 70-200mm 1:4,0L IS USM Objektiv (67 mm Filtergewinde)

von Canon

Unverb. Preisempf.: EUR 1.239,00
Preis: EUR 1.014,99 Kostenlose Lieferung. Details
Sie sparen: EUR 224,01 (18%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
30 neu ab EUR 1.014,99 9 gebraucht ab EUR 700,00
  • Objektive der professionellen L-Objektivserie
  • Vierstufiger Bildstabilisator, Blende 1:4 über den gesamten Zoombereich
  • Linsenelemente aus Fluorit- und UD-Glas, Staub- und spritzwassergeschützt, Super Spectra-Vergütung
  • Kreisrunde Blende für eine ansprechende Wiedergabe im Unschärfenbereich
  • Lieferumfang: Objektiv, Objektivbeutel und Streulichtblende

Canon CashBack-XL-Aktion
Beim Kauf dieses Produktes erhalten Sie 100 EUR CashBack. Beim Kauf eines zweiten Canon Aktionsproduktes kassieren Sie zusätzlich 50 EUR zu den regulären CashBack-Beträgen. Hier geht es zur Aktionsseite

Wird oft zusammen gekauft

Canon EF 70-200mm 1:4,0L IS USM  Objektiv (67 mm Filtergewinde) + Hoya HD UV Filter 67mm
Preis für beide: EUR 1.054,78

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Hinweise und Aktionen

  • Mit dem Kauf dieses Produkts können Sie das Weihnachtsalbum "Christmas Classics" für nur €1 statt €5,99 herunterladen. Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.de/christmasclassics. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)
  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.

  • Geschenk gesucht? Amazon.de Gutscheine: Einfach millionenfache Auswahl schenken. Mit Ihrem Foto oder Amazon Motiv. Per E-Mail, zum Ausdrucken, per Post. Mehr dazu.


Produktinformation

  • Größe und/oder Gewicht: 1 x 1 x 1 cm ; 703 g
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 1,1 Kg
  • Modellnummer: 1258B005AA
  • ASIN: B000I2J2SG
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 29. Januar 2007
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (100 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang:

Auszeichnungen

Klicken Sie auf die Auszeichnung zum Vergrößern
Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung

Produktbeschreibungen

Canons erstes Wechselobjektiv mit vierstufigem Bildstabilisator zeichnet sich nicht nur durch seine kompakte und leichte Bauform aus, es besticht auch durch seine professionelle Qualität, die Garant für eine überragende optische Leistung und einen hohen Bedienkomfort sind.
Das leichte IS-Telezoom-Objektiv des professionellen Fotografen.
Features

  • Brennweite und maximale Blende: 70-200 mm 1:4
  • Objektivkonstruktion: 20 Elemente in 15 Gruppen
  • Diagonaler Bildwinkel: 34° - 12°
  • Fokussierung: Ring-USM, Innenfokussierung, jederzeitige manuelle Fokussierung
  • Kleinster Fokussierabstand: 1,2 Meter/3,94 Fuß, 0,21x-Vergrößerung
  • Zoomsystem: Rotation
  • Filtergröße: 67 mm
  • Max. Durchmesser x Länge, Gewicht: ø 76 x 172 mm, 760 Gramm/3" x 6,8", 1,7 Pfund
Naturaufnahmen und dramatische Landschaftsaufnahmen. Dieses Objektiv unterstützt Sie bei besonders schwierigen Aufnahmen.
EF 70-200 mm 1:4L USM
Durch das geringe Gewicht von 705 Gramm ist dieses leichte und kompakte Telezoomobjektiv einfach zu tragen. Es korrigiert das zweite Spektrum mit seinem Fluorit-Linsenelement und den zwei UDLinsenelementen und bietet eine exzellente Bildqualität über den gesamten Zoombereich hinweg. Mit seinem kleinsten Fokussierabstand von 1,2 Metern sind Nahaufnahmen bei einer Vergrößerung von 0,21x möglich. Beim Einsatz mit dem EF 17-40 mm 1:4L USM erreichen Sie eine Effizienz beim Fotografieren, die auch ohne ein Dutzend Objektive auskommt.
Sie betrachten die Landschaft und finden einen Punkt, der Sie besonders interessiert. Sie setzen ihn in die richtige Bildposition, und das war es auch schon. Die Zufriedenheit, die in solchen Momenten entsteht, erreichen Sie nur mit einem Teleobjektiv. Diese Objektive decken einen Bereich von 70 mm oder 80 mm mittlerer Telebrennweite mit einer natürlichen Perspektive bis hin zu 200 mm mit erheblichem Teleeffekt ab. Mit diesem optischen Effekt lassen sich große Veränderungen am Bild vornehmen. Wenn Sie also die Fotografie noch ernsthafter betreiben möchten, ist dies das ideale Objektiv für ein Gefühl eines echten Teleobjektivs.
Die Sportfotografie mit ihren schnellen Bewegungen und sich abrupt verändernden Abständen kann nur mit schnellen Autofokus und Zoom umgesetzt werden. Der kleinste Ausdruck eines Objekts in einem Porträt muss deutlich vom Hintergrund mit einem herrlichen Unschärfeeffekt abgehoben werden. Landschaftsaufnahmen stellen Zoomobjektive erst richtig auf die Probe, wenn alle Zoompositionen getestet werden müssen, bis das richtige Foto entsteht. Die EF 70-200 mm Telezoomobjektive sind Teil der L-Serie; ein Garant für eine unübertroffene Bildqualität, auch wenn die individuelle Bildstabilisierung und die maximalen Blenden voneinander abweichen können.
Vierstufiger Bildstabilisator
Das EF 70-200mm 1:4L IS USM ist Canons erstes Wechselobjektiv mit vierstufigem Bildstabilisator (Image Stabilizer - IS). Da durch den außergewöhnlich präzisen und extrem empfindlichen Bildstabilisator in vielen Fällen auf den Einsatz eines Stativs verzichtet werden kann, ist das Objektiv in idealer Weise für Freihandaufnahmen geeignet. Ohne wahrnehmbare Verschlechterung der Bildschärfe können im Vergleich zu früher nun bis zu viermal langsamere Verschlusszeiten gewählt werden (z. B. 1/15 Sekunde anstatt 1/200 Sekunde).

Der IS-Modus 2 dient zur Bildstabilisierung, wenn das Objektiv gleichzeitig mit dem Motiv mitgezogen wird. Wird bei der Verfolgung eines sich bewegenden Objekts beispielsweise horizontal geschwenkt, so korrigiert der IS-Modus 2 nur das unerwünschte vertikale Verwackeln.

Qualitätsobjektiv der L-Serie
Das Objektiv gehört zur professionellen L-Objektivfamilie von Canon, die in Hinsicht auf Konstruktion, Zuverlässigkeit und Bedienkomfort auch hohen Ansprüchen gerecht werden. Über den gesamten Abbildungs- und Zoombereich ist eine scharfe, kontrastreiche Bildqualität gewährleistet. Durch die Gehäusekonstruktion aus Metall und Polykarbonat und die O-Ringdichtungen zum Schutz vor dem Eindringen von Staub und Feuchtigkeit ist das Objektiv auch unter den widrigen Bedingungen stets ein zuverlässiger Partner.

Geringes Gewicht
Mit einer Länge von nur ca. 172 mm und einem Gewicht von lediglich ca. 760 g bietet sich das EF 70-200mm 1:4L IS USM in idealer Weise als Begleiter auf Reisen und Expeditionen an, ohne dass auf eine hohe Leistungsfähigkeit, einen optimalen Bedienkomfort und eine hervorragende Bildqualität verzichtet werden muss.

Konstante Blendenöffnung
Mit einer konstanten Blendenöffnung über den gesamten Brennweitenbereich wird Fotografen die Einstellung der Belichtung mit Offenblende über den kompletten Zoombereich bis 200 mm ohne Verringerung der Verschlusszeit ermöglicht. Die Objektivlänge bleibt auch beim Zoomen und Fokussieren konstant.

Linsenelemente aus Fluorit- und UD-Glas
Zur weitgehenden Reduzierung der sekundären chromatischen Aberration kommen in dem Objektiv ein einzelnes Linsenelement aus Fluoritglas, und zwei Linsenelemente aus UD-Glas (UD = Ultra-low Dispersion) zum Einsatz. Das Ergebnis sind scharfe, kontrastreiche und verzerrungsarme Abbildungen über den gesamten Zoombereich, ohne unerwünschte Farbsäume an den Umrissen von Objekten.

Autofokus
Ein direkt in das Objektiv eingebauter ringförmiger Ultraschallmotor (Ultrasonic Motor - USM) ermöglicht einen extrem schnell und nahezu geräuschlos fokussierenden Autofokus. Das hervorragende Haltedrehmoment führt die optische Konstruktion präzise zum Fokuspunkt, ohne zu überziehen. Die elektronisch gesteuerte Scharfstellung kann jederzeit durch manuellen Eingriff übernommen werden, ohne den AF-Modus zu verlassen. Die Naheinstellgrenze über den gesamten Zoombereich beträgt 1,2 Meter.

Super Spectra-Vergütung
Die Super Spectra-Vergütung und eine optimierte Form der Linsenelemente unterdrücken Reflexe und Geisterbilder. Darüber hinaus trägt diese Vergütung auch dazu bei, eine natürliche, neutrale Farbwiedergabe zu erzielen und den Kontrast zu erhöhen.

Ansprechende Wiedergabe im Unschärfenbereich
Die Canon EMD (elektromagnetische Blendengruppe) ergibt eine praktisch kreisrunde Blendenöffnung, die zu einer besonders harmonischen und attraktiven Wiedergabe im Unschärfenbereich führt.

Zubehör
Eine Streulichtblende mit Bajonettanschluss und ein Objektivbeutel sind im Lieferumfang enthalten.

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

168 von 175 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nachtpfauenauge TOP 1000 REZENSENT am 27. Februar 2010
Verifizierter Kauf
Das ist die kleine, leichte, handliche und sehr empfehlenswerte Alternative zum hochgeöffneten (und teureren) 2,8er-Zoom von Canon (oder alternativ von Tamron). Ich nehme ihn gerne mit, wenn ich Flexibilität in den Telebereich hinein will ohne eine allzu schwere Ausrüstung dabei zu haben. Außerdem gehört dieser Zoom zu den zuverlässigsten Präzisionsarbeitern in meiner Objektivsammlung. Er zeigt in der Praxis keine Schwächen (und hier schreibt ein Festbrennweitenfreak!): schon bei Offenblende sehr scharf bei allen Brennweiten, Abblenden bringt noch einen Tick mehr Schärfe. Farbsäume (chromatische Aberration) und Vignettierung sind praktisch kein Thema, zumindest nicht an Kameras mit kleinerem APS-C-Sensor wie meinen EOS 50D/ 450D. Der Zoom bringt schöne vibrierende Farben, die 8-Lamellen-Blende produziert ein malerisch harmonisches Bokeh (Hintergrundunschärfe). Er ist eben ein echtes L-Objektiv.

Weitere Pluspunkte sind der enorm schnelle Ultraschallfokus, der etwa an der extrem schnellen, aber nicht immer unkritischen 50D sehr zuverlässig präzise arbeitet (an der 50D nur zentrales Autofokusfeld aktivieren, wenn's um Action geht!). Die optische Bildstabilisierung der neueren Generation ist enorm effizent: Sie bringt laut Canon bis zu vier (!!) Blendenstufen - auf jeden Fall sind in der Praxis bei unbewegten Objekten erstaunlich lange Belichtungszeiten aus der Hand drin. Falls Blitzen erlaubt ist, lässt der Zoom sich übrigens auch ganz gut in Innenräumen einsetzen - es muss dann kein 2,8er sein.
Lesen Sie weiter... ›
7 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
58 von 60 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von MF-SK TOP 500 REZENSENT am 30. Juli 2011
Kamera: EOS 550D. Objektive: EF-S 18-55 IS, EF-S 10-22 USM, EF 50 1,8II. EF 28 2,8

Nun zum Canon EF 70-200mm 4L IS:

Haptik und Qualität (5 Sterne):
1a! Hochwertiger Metallgrundkörper, stabile feste Schalter und eine durchgängig präzise und saubere Verarbeitung. Die Zoomverstellung leicht gedämpft (nicht zu leicht / schwer) und auch sonst gibt es nichts zu beanstanden. Sehr gut, durch und durch.

Optische Leistung (5 Sterne):
Natürliche Farben, gute Kontraste und viele Feinheiten werden abgebildet. Sehr schön bei Landschaftsaufnahmen ist die Ebenenstaffelung, d. h. Vordergrund schön farbig, in der Mitte leicht blaugrau dunstig, und in der Ferne ein nochmals verstärkter dunstiger Effekt. Das ergibt eine schöne Tiefe bzw. plastische Darstellung. Überhaupt, die Bilder wirken sehr harmonisch, aufgeräumt bzw. in der Tiefe geordnet. Sehr gut, gefällt mir.

Autofokus (5 Sterne):
Der AF ist sehr leise, super schnell und vor allem treffsicher. Der AF-MF-Umschalter liegt ergonomisch griffgünstig für den linken Daumen, so dass man nicht vom Sucher muss.

Schärfe und IS (5 Sterne):
Ganz ehrlich, es ist gar nicht so einfach das Objektiv (insbesondere bei den langen Brennweiten) ruhig zu halten. Der IS hilft, das Bild "klebt" dann richtig fest, und man kann auslösen. Dennoch, ich hatte sehr viele minimal verwackelte Bilder (sieht man in der Vergrößerung gut). Es hat einige Zeit und Übung benötigt, um die Quote zu verbessern. Inzwischen bekomme ich aber einen Eindruck von der machbaren Schärfe und die ist mit Verlaub der Hammer.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
86 von 92 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nicolas1965 am 1. April 2009
Dieses Objektiv verwende ich immer, wenn ich Flexibilität brauche. Tendenziell bin ich in den Telebrennweiten zu Hause. Für mein visuelles Empfinden sind 100mm Normalbrennweite. Üblicherweise verwende ich deshalb das EF 2,0 100mm oder das TSE 2,8 90mm (ein Traum) und üblicherweise bei Offenblende. Deshalb habe ich mir lange überlegt, den "großen Bruder" zu nehmen (eine Blende mehr Freistellen).
Nun, 700€ Unterschied sind ein Wort und 700 Gramm Unterschied sind auch ein Wort. Eine Optik, die ich aus Gewichtsgründen nicht einpacke - tja, mit der kann ich keine Fotos machen.
Das Objektiv ist von allen Zeitschriften und allen wichtigen Internetseiten getestet worden. Was soll ich da noch sagen?
Bei mir wird es an einer 5D verwendet. Es ist faktisch verzeichnungsfrei. Bei Offenblende ist ab 140mm eine leichte Vignetierung zu erkennen - aber nix, was mit Lightroom oder Aperture oder Photoshop nicht ganz leicht zu korigieren wäre. Die Auflösung empfinde ich als gut, für ein Zoom als sehr gut (der Abstand zum EF 2,8/ 200 ist deutlich geringer als beim Vorgänger ohne IS).
Es ist mein erstes Objektiv mit IS. Was soll ich sagen: Geil! Tschuldigung, soll bedeuten: Funktioniert ganz ausgezeichnet.
Wer das 2,8er braucht, um an den 1D und 1Ds die aussermittigen Kreuzsensoren zu nutzen (funktionieren nur bis Blende 2,8 als Kreuzsensor), der sollte das 2,8er nehmen.
Sonst gibt es für mich keinen Grund, den großen Bruder zu nehmen. Nach meiner Einschätzung ist eine Blende beim Freistellen noch zu verschmerzen (ok, es ist sichtbar).
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen