Menge:1
In den Einkaufswagen
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.

Andere Verkäufer auf Amazon
Möchten Sie verkaufen?

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Canon EF 70-200mm 1:4,0L IS USM Objektiv (67 mm Filtergewinde)

von Canon

Unverb. Preisempf.: EUR 1.309,00
Preis: EUR 1.040,06 Kostenlose Lieferung. Details
Sie sparen: EUR 268,94 (21%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
29 neu ab EUR 1.040,06 5 gebraucht ab EUR 755,00
  • Objektive der professionellen L-Objektivserie
  • Vierstufiger Bildstabilisator, Blende 1:4 über den gesamten Zoombereich
  • Linsenelemente aus Fluorit- und UD-Glas, Staub- und spritzwassergeschützt, Super Spectra-Vergütung
  • Kreisrunde Blende für eine ansprechende Wiedergabe im Unschärfenbereich
  • Lieferumfang: Objektiv, Objektivbeutel und Streulichtblende

Canon Cashback-Aktion
Bei der aktuellen Canon Cashback-Aktion erhalten Sie bis zu 250 EUR nachträglichen Rabatt auf ausgewählte Produkte von Canon.

Wird oft zusammen gekauft

Canon EF 70-200mm 1:4,0L IS USM  Objektiv (67 mm Filtergewinde) + Hoya HD UV Filter 67mm
Preis für beide: EUR 1.085,25

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Hoya HD UV Filter 67mm EUR 45,19


Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Größe und/oder Gewicht: 1 x 1 x 1 cm ; 703 g
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 1,2 Kg
  • Modellnummer: 1258B005AA
  • ASIN: B000I2J2SG
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 29. Januar 2007
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (95 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang:

Auszeichnungen

Klicken Sie auf die Auszeichnung zum Vergrößern
Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

160 von 167 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nachtpfauenauge TOP 500 REZENSENT on 27. Februar 2010
Verifizierter Kauf
Das ist die kleine, leichte, handliche und sehr empfehlenswerte Alternative zum hochgeöffneten (und teureren) 2,8er-Zoom von Canon (oder alternativ von Tamron). Ich nehme ihn gerne mit, wenn ich Flexibilität in den Telebereich hinein will ohne eine allzu schwere Ausrüstung dabei zu haben. Außerdem gehört dieser Zoom zu den zuverlässigsten Präzisionsarbeitern in meiner Objektivsammlung. Er zeigt in der Praxis keine Schwächen (und hier schreibt ein Festbrennweitenfreak!): schon bei Offenblende sehr scharf bei allen Brennweiten, Abblenden bringt noch einen Tick mehr Schärfe. Farbsäume (chromatische Aberration) und Vignettierung sind praktisch kein Thema, zumindest nicht an Kameras mit kleinerem APS-C-Sensor wie meinen EOS 50D/ 450D. Der Zoom bringt schöne vibrierende Farben, die 8-Lamellen-Blende produziert ein malerisch harmonisches Bokeh (Hintergrundunschärfe). Er ist eben ein echtes L-Objektiv.

Weitere Pluspunkte sind der enorm schnelle Ultraschallfokus, der etwa an der extrem schnellen, aber nicht immer unkritischen 50D sehr zuverlässig präzise arbeitet (an der 50D nur zentrales Autofokusfeld aktivieren, wenn's um Action geht!). Die optische Bildstabilisierung der neueren Generation ist enorm effizent: Sie bringt laut Canon bis zu vier (!!) Blendenstufen - auf jeden Fall sind in der Praxis bei unbewegten Objekten erstaunlich lange Belichtungszeiten aus der Hand drin. Falls Blitzen erlaubt ist, lässt der Zoom sich übrigens auch ganz gut in Innenräumen einsetzen - es muss dann kein 2,8er sein.
Lesen Sie weiter... ›
7 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
53 von 55 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von MF-SK TOP 500 REZENSENT on 30. Juli 2011
Kamera: EOS 550D. Objektive: EF-S 18-55 IS, EF-S 10-22 USM, EF 50 1,8II. EF 28 2,8

Nun zum Canon EF 70-200mm 4L IS:

Haptik und Qualität (5 Sterne):
1a! Hochwertiger Metallgrundkörper, stabile feste Schalter und eine durchgängig präzise und saubere Verarbeitung. Die Zoomverstellung leicht gedämpft (nicht zu leicht / schwer) und auch sonst gibt es nichts zu beanstanden. Sehr gut, durch und durch.

Optische Leistung (5 Sterne):
Natürliche Farben, gute Kontraste und viele Feinheiten werden abgebildet. Sehr schön bei Landschaftsaufnahmen ist die Ebenenstaffelung, d. h. Vordergrund schön farbig, in der Mitte leicht blaugrau dunstig, und in der Ferne ein nochmals verstärkter dunstiger Effekt. Das ergibt eine schöne Tiefe bzw. plastische Darstellung. Überhaupt, die Bilder wirken sehr harmonisch, aufgeräumt bzw. in der Tiefe geordnet. Sehr gut, gefällt mir.

Autofokus (5 Sterne):
Der AF ist sehr leise, super schnell und vor allem treffsicher. Der AF-MF-Umschalter liegt ergonomisch griffgünstig für den linken Daumen, so dass man nicht vom Sucher muss.

Schärfe und IS (5 Sterne):
Ganz ehrlich, es ist gar nicht so einfach das Objektiv (insbesondere bei den langen Brennweiten) ruhig zu halten. Der IS hilft, das Bild "klebt" dann richtig fest, und man kann auslösen. Dennoch, ich hatte sehr viele minimal verwackelte Bilder (sieht man in der Vergrößerung gut). Es hat einige Zeit und Übung benötigt, um die Quote zu verbessern. Inzwischen bekomme ich aber einen Eindruck von der machbaren Schärfe und die ist mit Verlaub der Hammer.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
81 von 87 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nicolas1965 on 1. April 2009
Dieses Objektiv verwende ich immer, wenn ich Flexibilität brauche. Tendenziell bin ich in den Telebrennweiten zu Hause. Für mein visuelles Empfinden sind 100mm Normalbrennweite. Üblicherweise verwende ich deshalb das EF 2,0 100mm oder das TSE 2,8 90mm (ein Traum) und üblicherweise bei Offenblende. Deshalb habe ich mir lange überlegt, den "großen Bruder" zu nehmen (eine Blende mehr Freistellen).
Nun, 700€ Unterschied sind ein Wort und 700 Gramm Unterschied sind auch ein Wort. Eine Optik, die ich aus Gewichtsgründen nicht einpacke - tja, mit der kann ich keine Fotos machen.
Das Objektiv ist von allen Zeitschriften und allen wichtigen Internetseiten getestet worden. Was soll ich da noch sagen?
Bei mir wird es an einer 5D verwendet. Es ist faktisch verzeichnungsfrei. Bei Offenblende ist ab 140mm eine leichte Vignetierung zu erkennen - aber nix, was mit Lightroom oder Aperture oder Photoshop nicht ganz leicht zu korigieren wäre. Die Auflösung empfinde ich als gut, für ein Zoom als sehr gut (der Abstand zum EF 2,8/ 200 ist deutlich geringer als beim Vorgänger ohne IS).
Es ist mein erstes Objektiv mit IS. Was soll ich sagen: Geil! Tschuldigung, soll bedeuten: Funktioniert ganz ausgezeichnet.
Wer das 2,8er braucht, um an den 1D und 1Ds die aussermittigen Kreuzsensoren zu nutzen (funktionieren nur bis Blende 2,8 als Kreuzsensor), der sollte das 2,8er nehmen.
Sonst gibt es für mich keinen Grund, den großen Bruder zu nehmen. Nach meiner Einschätzung ist eine Blende beim Freistellen noch zu verschmerzen (ok, es ist sichtbar).
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen

Suchen