Fashion Sale Hier klicken studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Pimms Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen132
4,2 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 100 REZENSENTam 28. April 2014
Ich habe mir die Kamera gekauft um mal hin und wieder eine kleine Knipse bei Ausflügen dabei zu haben. Außerdem fertige ich mit ihr Bilder für das Auktionshaus an (mit den vier bunten Buchstaben). Normalerweise arbeite ich mit viel teureren Geräten. Aber ich wollte einen Kompromiss aus klein und leicht, trotzdem aber noch besser als der Fotomodus meines Handys. Zudem sollte sie nicht überladen mit Einstellmöglichkeiten sein. Wie gesagt, einfach eine Fun-Kamera. Wenn ich Wert auf Bildqualität und Einstellmöglichkeiten lege, dann nehme ich meine Olympus PEN 3 oder Sony NEX 7.

Bisher hat alles gut funktioniert. Mit den Grundvoraussetzungen, Bildqualität auf 'fein' und natürlich die beste Megapixelstufe, bin ich mehr als zufrieden. Selbst 10x15 Fotoausdrucke sind super, scharf und erstaunlich detailreich. Größere Ausdrucke mache ich eh fast nie, warum auch, aber auch A4 Größe wird noch absolut hinhauen. Kommt natürlich auf die Qualität des Fotos an. Wie geschickt hat man sich beim Fotografieren angestellt?

Der Zoombereich mit 28-224 mm (bei entsprechendem Kleinbildformat) ist erstaunlich groß, so dass man auch bei strahlendem Sonnenschein im Zoo die Tiere besonders nah bekommt. Natürlich ist es klar, dass die Lichtstärke nicht der Brüller ist. Bei F3,2-6,9 dürfte es im Telebereich schon Schwierigkeiten geben. Aber wer sich auskennt und ab und zu auch mal ein kleines Stativ benutzt, wird hier zusammen mit dem Zeitauslöser schöne Aufnahmen hinbekommen.

Der Videomodus ist HD Ready (also mit 720p, was leider noch kein Full HD mit 1080p entspricht). Videos mache ich fast nie mit einer Fotokamera, dafür habe ich einen Camcorder.

Was ich sehr gut finde ist das im Lieferumfang befindliche Akkuladeteil. Andere Hersteller sparen sich oft diese Option in dieser Preisklasse und man kann den Akku nur in der Kamera laden. Was natürlich dafür sorgt, die Kamera nicht immer sofort einsetzen zu können.

Es gibt auch ein paar brauchbare Effekte, so kann man mit dem Fisheye wirklich witzige verzerrte Aufnahmen machen. Aber auch der typische Miniatureffekt ist dabei und die Spielzeugkamera, die einer Lochblende ähnelt.

Per USB kann man die Bilder dann auf den Rechner übertragen und dort archivieren. Das Programm ImageBrowser EX aus dem Lieferumfang hilft hier, dieses auf einfachste Weise zu erledigen. Auch bei späteren Übertragungen bekommt man einen Status über bereits übertragene Bilder. Was natürlich sehr hilfreich ist. So entfallen doppelte Speicherbelastungen.
Achtung: Leider ist kein USB Kabel im Lieferumfang. Aber ich habe da schon einige von externen Festplatten oder anderen Geräten, die mit Mini-USB arbeiten. Wer keines besitzt muss sich also eins dazukaufen. Gibt es für ein paar Euro hier bei Amazon. Sucht nach Mini USB Kabel (nicht verwechseln mit Micro USB).

Zusammenfassung:
+ Sehr schickes Design
+ Sehr edle und hochwertige Verarbeitung
+ Tolle Bildqualität (für die Preisklasse)
+ Die Kamera passt in jede Hosentasche (oder in eine kleine Fototasche, die ich am Gürtel befestige, weil ich möchte, das sie nicht verdreckt oder beschädigt wird)
+ Akkuladegerät
+ Witzige Effekte

- Etwas geringe Auflösung des Monitors
- Lichtstärke könnte besser sein
- Kein Full HD Video
- Viele Megapixel auf kleinem Sensor (12 Megapixe hätten auch gereicht)
- Kein USB Kabel im Lieferumfang (wer keines besitzt sollte sich dieses zusammen mit einer SD Speicherkarte gleich mitbestellen)

Fazit: Mir war von vornherein klar, dass diese Kamera kein Highendprodukt ist. Da ich sie auch noch unter 100 Euro günstig erworben habe, bin ich sehr zufrieden. Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt. Wer etwas mehr Wert auf Bildstabilisierung legt und auf einen noch höheren Zoombereich, der sollte sich auch mal die IX150 und IX155 ansehen. Sehr viel besser werden die Bilder aber auch nicht, da hier der gleiche Bildsensor arbeitet. Da ich durch einen Freund, der in einem Fotoladen arbeitet, die Möglichkeit hatte, alle drei zu testen kann ich sagen. Die IX145 reicht absolut aus.

Gruß Bill
88 Kommentare|109 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juli 2014
Hübsche kleine Immer-Dabei-Kamera - aus diesem Grunde habe ich sie gekauft. Ich kann sie aufgrund ihrer Größe und ihres Gewichts immer in der Handtasche dabei haben. Dazu macht sie noch gute Fotos. Ein paar kleine Videoclips habe ich auch schon gemacht. Sicherlich ist es keine Kamera für große Ansprüche, aber man darf auch nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Für den Preis von nicht einmal 75 Euro macht die Kamera für mich alltagstaugliche schöne Fotos. Einfach im Automatikmodus loslegen. Einige Features hat die Kamera dennoch zu bieten, wie Fischaugen, Miniatur und noch manche Spielerei. Die Kamera löst rasch aus, was mir auch gefällt. Für Otto Normalverbraucher oder für Leute, die sich nicht sooo viel mit Technik beschäftigen wollen, um ein paar hübsche Fotos zu schießen, ist es die ideale Kamera.
Was mich allerdings, trotz des relativ günstigen Preises, ein wenig aufstößt ist: Die Kamera hatte nicht einmal einen Displayschutz drauf, das ist ein absolutes Nogo. An der Stelle sollte man wirklich nicht sparen. Auch ein USB-Kabel, um die Kamera am PC anzuschließen fehlt, auch hier wurde kräftig gespart. Zum Glück habe ich alle alten USB-Kabel aufbewahrt, so dass ich ein passendes fand, um die Kamera anzuschließen. Natürlich kann man auch die Speicherkarte jedes Mal herausnehmen und sie in den PC schieben. Das muss jeder für sich selbst entscheiden.
Aufgrund der beiden Beanstandungen vergebe ich nur 4 Punkte, ansonsten hätte ich 5 gegeben.
33 Kommentare|22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. September 2014
Ich habe die Kamera meiner Tochter zum Geburtstag geschenkt. Die Kamera ist sehr klein und so einfach zu bedienen, dass sie sofort nach dem Auspacken einsatzbereit war. Schnellstartguide umfasst kaum 2 Seiten, d.h. man kann wirklich sofort nach dem Auspacken mit dem fotografieren beginnen. In unserem Fall waren Party-Motive das Thema für die ersten Aufnahmen. Für gute Lichverhältnisse ist die Kamera gut, für komplizierte Lichte stellt sie eher einige Herausforderungen dar. Video in HD-Ready Qualität (720p) ist gut. Es soll als vernünftig gelten, dass es nichts besonderes zu erwarten ist, jedoch sind Bild und Ton bei Videoaufnahmen absolut für den Amateurbereich brauchbar. Kurz gefasst: kompakt und für simple, gelegentliche Fotos und Videos - gut. Um eindeutig bessere Bilder und/oder Videos aufzunehmen, muss man x-fach mehr investieren und dazu noch einiges über Fotografieren lernen. Wer aber eine vor allem günstige, einfache Kamera sucht, ist hier richtig.

Update: Von der sehr guten Qualität der Bilder bin ich ganz angetan! Ich fotografiere sonst Vollformat-DSLR und hatte bisher eher mit deutlich schlimmerem gerechnet.
Statt früheren 4 Sternen, jetz gebe ich 5!
0Kommentar|31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juni 2014
Im ersten Augenblick war ich noch nicht sehr überzeugt, hatte vorher einen anderen Typ-Hersteller.
Habe dann die Camera in jeder Situation ausprobiert,schnelle und spontane Aufnahmen, objektbezogene Aufnahmen bei schönen Wetter und bei Regen.
Ich bin begeistert und kann diese Camera nur weiter empfehlen.
Man kann zwar die Bilder nicht direkt von der Camera überspielen nur über eine Speicherkarte aber ich würde mal sagen bei diesem Preis ist das ok.Akkuladezeit ist auch relativ kurz.
Für Einsteiger absolut geeignet und für alle die eine kleine und kompakte Camera für unterwegs haben möchten.
0Kommentar|34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juni 2015
Wer nicht viel Geld ausgeben will / kann, ist mit dieser Kamera im unteren Preissegment gut bedient. Als Fotograf habe ich oftmals keine Lust schweres Gerät in der freien Zeit zu schleppen. Der Schnappschuss unterwegs um eine lustige Szene einzufangen, oder Erinnerungen an den Grillabend oder Geburtstag sind durchaus machbar.
Man sollte sich aber mit den Funktionen der Kamera beschäftigen und in Ruhe die Gebrauchsanweisung lesen. Dann kann man die Einstellmöglichkeiten ausnutzen und bessere Ergebnisse erzielen, als nur im Automatikmodus. Kritikpunkt: Canon hat meiner Meinung nach mit 16 Megapixel auf dem kleinen Sensor übertrieben. 10 MP hätten locker gereicht. Man sollte die Empfindlichkeiten zwischen 100 und 200 ISO wählen. 400 ISO sind schon leicht schmerzhaft und alles darüber ist Murcks. Man nehme lieber ein kleines Stativ und belichtet länger. Diese Funktion hatte ich oft genutzt.
Großer Vorteil: Als Eltern kann man testen, ob Kinder Spaß daran haben gute Bilder zu machen und später ggf. aufrüsten. Wird sie geklaut, oder knallt auf den Boden bricht auch nicht die Welt zusammen. Senioren dürften auch keine Probleme im Umgang mit der kleinen IXUS haben.
Wer jetzt meckert, weil hohe Ansprüche nicht erfüllt werden können, ist einfach nur dumm, denn dafür ist diese Kamera nicht angedacht worden. Das Motto lautet eher: "Viel Spaß für wenig Geld". Was danach kommt, ist eben teurer.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. August 2015
Habe gestern die IXUS 145 erstanden. Eine gute Wahl!

Die Kamera ist klein und handlich. Es gibt ein paar wenige Funktionsknöpfe, die einfach zu bedienen sind. Und sie macht fast ganz von allein wunderbare Fotos. Die Farben sind satt und natürlich, die Bildschärfe ist hervorragend, selbst bei Nahaufnahmen. Auch bei Nacht gelingen gute Aufnahmen mit Blitzlicht. Die Automatik ist recht ausgefeilt (z.B. Gesichtserkennung mit Weißabgleich).

Das Zubehör (Akku, Ladegerät mit Kabel, Handschlaufe, Bedienungsanleitung) ist nicht sehr umfangreich. Schön wären natürlich ein USB-Kabel, eine Speicherkarte, eine Tasche und evtl. ein zweiter Akku gewesen. Aber das kann man zu diesem günstigen Preis wohl nicht verlangen. Man bekommt ja gute Technik dafür, und das ist die Hauptsache.

Ein umfangreicheres Manual kann man von der Homepage herunterladen, ebenso die Software zur Bildbearbeitung. Trotzdem mühselig und teuer, über 100 Seiten auszudrucken. Aber die Kamera besitzt eine Hilfefunktion, habe ich aber noch nicht ausprobiert, ebenso wie die zahlreichen manuellen Einstellungen.

Eine Kamera zu einem günstigen Preis, die ich allen Einsteigern empfehlen kann.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. März 2015
Ich bin kein begeisterter Fotograf und habe auch nicht viel Ahnung von der Materie aber ich weiß das diese Kamera für Urlaubs- und Alltagsschnappschüsse total ausreichend ist. Ich habe die Kamera seit zwei Monaten und bin bisher sehr zufrieden!
Bei Ausflügen ist die Kamera immer dabei.
Sie ist klein, handlich und einfach zu bedienen.
Ich nutze sie auch um Bilder für diverse Verkaufs- und Auktionsplattformen im Internet zu machen. Diese waren bisher immer in guter Auflösung und Farbqualität.

Ich als Laie bin mit der Kamera sehr zufrieden und kann sie weiter empfehlen
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. November 2014
Die Lieferung erfolgte wie immer sehr schnell. Nach ersten Tests macht sie sehr gute Bilder, selbst bei Kunstlicht bei dieser Jahreszeit im normalem Wohnzimmerlicht. Also einfach Akku aufladen, Uhrzeit und Sprache einstellen und schon kann man loslegen! Ok man braucht noch eine Speicherkarte, aber bei dem Preis für die Kamera?! Von mir eine klare Kaufempfehlung!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Oktober 2015
Ich habe mir diese einfache, kleine und billig gemachte Kamera als Zweitkamera bzw. Hosentascchenknipse geholt. Allerdings im Netz für 65 Euro neu gekauft. Mehr ist das Teil auch nicht wert. Für mich reichts. Nun meine Meinung:
-Das Gehäuse ist aus billigen Plastik. Meine Ixus 70 war Metall. Runterfallen darfs eben nicht-also immer Handschlaufe rum.
-Die Fotos als Schnappschüsse sind ok. Wichtig ist es die höchste Pixelzahl einzustellen- so ist eine Nachbearbeitung mit einen guten Programm möglich.
-Gegen meine Nikon 3200 mit Nikkor Objektiven nicht zu vergleichen -aber immer noch besser als die Handyknipse und auch wesentlcih schneller.
-Könnte hochwertiger verarbeitet sein.
-Ist kein Renner aber auch kein Reinfall - mehr kann man für 65 Eus nicht verlangen.
Meinen Ansprüchen als Hosentaschenknipse reicht es völlig aus und mehr verlange ich für 65 Eus auch nicht. Es gibt schlechtere für mehr Geld. zb Samsung Coolpix und Co.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 12. Januar 2015
Die Canon Ixus 145 bietet viel Bild für wenig Leistung. Man erhält neben der Kamera selbst noch einen superflachen Akku sowie ein passenden Akkulader samt Kabeln. Gekauft wurde die Kamera, um den klassischen "Schnappschuss im Alltag", aber auch kleinere Kurztrips und Partybilder festzuhalten. Ich besitze derzeit außer diversen Sofortbildkameras und Actioncams auch "fortgeschrittenere" Kameras wie die Bridgekamera Nikon L830 sowie das allseits bekannte Modell Canon EOS 600D. Die Canon IXUS 145 wurde nicht hier bei Amazon, sondern im Rahmen einer preislich attraktiven Vorweihnachtsaktion in einem renommierten, deutschen Elektronikfachmarkt besorgt.

Nach dem Öffnen des kleinen Kartons kann es direkt losgehen: Akku und optionale SD-Karte (in meinem Fall eine gewöhnliche Sandisk 16GB Karte, Klasse 10) in die dafür vorgesehene Öffnungen der IXUS 145 schieben und die Kamera einschalten. Neben dem sehr geringen Gewicht und der kompakten Abmessungen fällt einem sofort auf, dass die Kamera - obwohl sehr viel Plastik verarbeitet wurde - einen hochwertigen Eindruck macht.

Im Menü findet man sich sofort zurecht, bietet es doch nur die nötigsten Einstellungen. Auch die Anzahl an Knöpfen und Reglern an der Kamera halten sich in Grenzen: Man merkt sofort, dass dem Fotografen alle Entscheidungen zur Bildqualität und den Einstellungen abgenommen werden sollen. Neben verschiedener Bildmodi ist der Automatikmodus sehr zu empfehlen, der die bestmögliche Bildeinstellung automatisch vornimmt. Das Display löst zu meiner Überraschung erstaunlich hoch auf und taugt auf jeden Fall, um Bilder zu kontrollieren und Einstellungen vorzunehmen. Die Einschaltzeit der Kamera ist glücklicherweise sehr kurz und auch das Auslösen geschieht recht rasant. Man merkt anhand der allgemeinen Reduziertheit der Kamera, dass sich die IXUS 145 klar an Anfänger bzw. tendenziell Unerfahrene richtet, die nicht allzu hohe Ansprüche an Menü und Funktionen stellen und einfach und zuverlässig gute Fotos erzielen wollen. Das gelingt Canon mit der IXUS 145 auch.

Zur Qualität der Bilder: Mit einem Wort: gut! Auch wenn man gerade bei der Bewertung von Bildern wohl sehr subjektiv entscheidet, kann ich für mich sogar sagen, dass ich für den Preis von deutlich unter 100€ bisher nichts Besseres gesehen habe. Gegen eine Spiegelreflex a la EOS 600D oder gegen hochwertige Bridgekameras wie der Nikon L830 kommt die IXUS freilich nicht an, doch spielen diese auch in ganz anderen Preisklassen. Die IXUS 145 hält den gewünschten Moment schnell und zuverlässig fest. Leichte Unschärfen und Verdunkelungen an den Rändern (wie in einigen Testberichten im Netz moniert) konnte ich für meinen Teil NICHT ausmachen. Das Bild ist kontrastreich, scharf (die Kamera nimmt übrigens mit knapp 16 MP auf) und es macht wirklich großen Spaß mit der Kamera zu fotografieren. Auch der Zoom verrichtet zuverlässig seinen Dienst. Gerade die Einfachheit, Reaktionschnelle, die Qualität der Bilder und die tollen Mobilitätseigenschaften der Kamera machen sie zu einem idealen Begleiter für den Alltag. Zur Akkulaufzeit sage ich mal "Das Übliche für die Größe", was rund 500 Bilder sind, wobei ich hier durch die Nikon L830 in Kombination mit Lithium-Batterien sehr verwöhnt bin. Wer ungehindert fotografieren will, der möge sich noch Ersatzakkus kaufen.

Zeigt die IXUS 145 in heller bzw. normal belichteter Umgebung sehr schöne Bilder, tut sie sich in dunkeln Umgebungen wie erwartet schwer, leider geht ohne Blitz hier nichts. Schalter man den Blitz jedoch hinzu, so werden auch Bilder in sehr dunkler Umgebung gut und Schnappschüsse beispielsweise auf Geburtstagsparties gelingen.

Als weitere Funktion nimmt die IXUS 145 auch Videos in HD auf. Die Auflösung hierbei beträgt 1280x720 bei 30 Bildern pro Sekunde. Das erscheint in heutiger Zeit wohl eher unterdurchschnittlich, denn selbst mittelpreisige Smartphones schaffen höhere Auflösungen bei gleicher Bildwiederholrate. Dafür muss man positiv anmerken, dass die Videos stets schön flüssig aufgenommen werden und eine gute Farb- und Tonqualität bieten. Weiter kann man mit einer Akkuladung fast 2 Stunden Videomaterial aufnehmen und das schlanke HD-Format verschlingt kaum Speicher. Obwohl ich die Kamera eigentlich nicht primär zum Filmen gekauft habe, kann man den Videomodus definitiv empfehlen.

Wie bewertet man nun so eine Einsteigerkamera? Einen Vergleich zu Kameras, die das fünf- bis zehnfache kosten möchte ich nicht machen, das wäre auch unfair gegenüber der IXUS 145. Ich denke am besten ist es, wenn man die Kamera für sich betrachtet und sich die Frage stellt: Was bekomme ich eigentlich für mein Geld? Man bekommt eine sympatische, hochmobile, sehr gut verarbeitete und vor allem zuverlässige Kamera, die tolle Bilder und Videos aufnimmt. Für die fünf Sterne hat es leider nicht ganz gereicht, dafür tut sich die Kamera zum Einen in wirklich dunkler Umgebung einfach zu schwer, zum Anderen wünscht man sich doch noch zwei, drei Menüpunkte mehr. Wem die Dunkelheit egal ist bzw. wer Auspacken, Aufladen und Abdrücken will, der darf sich gerne die fünf Sterne denken.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 45 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)