Ratgeber Objektive

Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Canon Digital IXUS 850 IS Digitalkamera (7 Megapixel)
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Canon Digital IXUS 850 IS Digitalkamera (7 Megapixel)

von Canon
31 Kundenrezensionen

Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
  • 7,1 Mio. Pixel, 1/2,5-Zoll-CCD
  • 3,8fach, ca. 4fach Digitalzoom-Foto
  • Mit Weitwinkel und Bildstabilisator
  • AiAF (Gesichtserkennung / 9-Punkt AF), zentraler AF-Punkt
  • Lieferumfang: IXUS 850is, Li-Ion-Akku, Ladegerät, Anschlusskabel für USB und Video, 16-MB-Speicherkarte, ein Canon-Softwarepaket für Windows und Mac

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen Informationen rund um das Thema Kompaktkameras? In unserem Ratgeber finden Sie nützliche Informationen rund um digitale Kompaktkameras.

  • Kostenloser unbegrenzter Fotospeicherplatz mit Amazon Prime. Mehr Informationen hier.

  • Sofort sparen: beim gemeinsamen Kauf von Adobe Elements 13 oder Photoshop Lightroom 6 mit einem Computer oder einer Kamera. Hier geht's zur Adobe-Aktion. Die Aktion gilt nur für Angebote von Amazon selbst und nicht für Angebote von Drittanbietern (z.B. Marketplace).
    Wie Sie nach dem Kauf eines Computers oder einer Kamera 20 EUR auf Adobe Produkte sparen können erfahren Sie hier.

  • Der Nachfolger ist da!

    Holen Sie sich doch direkt das Nachfolger-Modell die IXUS 860 IS von Canon Klicken Sie hier.




Produktinformation

  • Größe und/oder Gewicht: 2,5 x 8,9 x 5,8 cm ; 150 g
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 780 g
  • Versand: Dieser Artikel wird, wenn er von Amazon verkauft und versandt wird, ggfs. auch außerhalb Deutschlands versandt. Näheres erfahren Sie im Bestellvorgang.
  • Batterien 1 Nonstandard Battery Batterien erforderlich (enthalten).
  • Modellnummer: 1271B006
  • ASIN: B000ISNWMM
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 15. September 2006
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (31 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang:

Auszeichnungen

Klicken Sie auf die Auszeichnung zum Vergrößern
Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung

Produktbeschreibungen

Sehen und gesehen werden: Schon das attraktive Design der Digital Ixus 850 IS ist ein echter Hingucker. Für die inneren Werte der ersten Digital Ixus mit Weitwinkelzoom stehen das 3,8fach-Zoomobjektiv mit optischem Bildstabilisator und einer kürzesten Brennweite von 28 Millimetern (äquivalent zum Kleinbildformat), sieben Millionen Pixel und der neue Canon- DIGIC-III-Bildprozessor. Mit dem großen 2,5-Zoll-Display und einer optimierten Menüstruktur bietet die Kamera besonders viel Flexibilität und Komfort beim Fotografieren.

DIGIC III
Der brandneue DIGIC-III-Prozessor sorgt für einen Leistungsschub und lässt die neue Ixus mit innovativen Funktionen wie der automatischen Gesichtserkennung noch raffinierter zu Werke gehen. Die verbesserte Rauschunterdrückung erlaubt eine maximale Empfindlichkeit von ISO 1600 und macht den integrierten Blitz in vielen Situationen überflüssig. Die neue Digital Ixus 850 IS steht einmal mehr für stilsicheren Spaß beim Fotografieren.

Gesichtserkennung
Der DIGIC-III-Bildprozessor ist die Grundlage der neuen Gesichtserkennung AE/AF-Funktion. Mit Hilfe dieser Funktion kann die Kamera bis zu neun Gesichter im Bild erkennen und stellt Schärfe und Belichtung auf das Motiv abgestimmt automatisch ein. Besonders clever: Wenn keineGesichter im Motiv oder die Gesichter nicht das Hauptmotiv sind, schaltet die Digital Ixus850 IS automatisch in den 9-Punkt-AiAF-Modus zurück. Dank des DIGIC-III-Prozessorsarbeitet die Gesichtserkennung mit der gleichen hohen Geschwindigkeit wie die AiAF-Funktion.

Optisches "Sicherheitspaket" serienmäßig
Der 3,8fach-Weitwinkelzoom mit einem Brennweitenbereich von 28 bis 105 Millimetern (äquivalent zum Kleinbildformat) eröffnet neue Perspektiven beim Fotografieren, beispielsweise in beengten Innenräumen oder bei Landschaftsaufnahmen: Es passt einfach mehr drauf aufs Bild. Der integrierte optische Bildstabilisator reduziert dabei Verwacklungen, die zu unscharfen Bildern führen könnten. So kann auch bei schlechten Lichtbedingungen in vielen Situationen ohne Blitz fotografiert werden. Dieses "optische Sicherheitspaket" gehört dabei ebenso zur Serienausstattung, wie die neue Safety-Zoom-Funktion.

Die digitale Erweiterung des optischen Zoombereichs funktioniert dank der hohen Maximalauflösung der Digital Ixus 850 IS. Im Gegensatz zum bisher bekannten Digitalzoom wird bei der Safety-Zoom-Funktion die Auflösung nicht unkontrolliert durch Interpolation reduziert. Um die Safety-Zoom-Funktion zu nutzen, wählt der Anwender zuerst eine Auflösung unterhalb der Maximalauflösung. Wird beim Zoomen der optischen Bereich überschritten, so nutzt der Safety-Zoom die echten Pixelreserven zwischen Sensorauflösung und vorgewählter Auflösung. Der Safety-Zoom begrenzt den Zoombereich, bevor die Bilddaten digital interpoliert werden müssten. So bleibt bei der gewählten Auflösung die Bildqualität erhalten. Mit der Safety-Zoom-Funktion wird die hohe Auflösung moderner Digitalkameras kreativ genutzt.

Gerüstet für Spezialaufgaben
Die nunmehr 17 Aufnahmeprogramme der Digital Ixus 850 IS erlauben eine flexible Anpassung der Kamera an die eigenen fotografischen Kenntnisse und an die Motivsituation. So lässt sich die Kamera komfortabel mit der Programmautomatik betreiben, wobei die iSAPS- Funktion automatisch das Motiv analysiert und die Kameraeinstellungen entsprechend anpasst.

Insgesamt zehn Special-Scene-Modi sorgen für das richtige Set-up der Kamera in speziellen Aufnahmesituationen. Neu ist die Einstellung für Aufnahmen durch die Glasscheibe eines Aquariums. Wer gerne die bunten Meerestiere in zoologischen Aquarien oder daheim fotografiert, weiß, wie ärgerlich flaue Bilder und unerwünschte Blitzreflexe in der Scheibe sind. Im neuen Aquarium-Modus wird der Blitz deshalb automatisch deaktiviert und stattdessen nach Bedarf eine höhere Empfindlichkeit gewählt, Farbe und Kontrast werden entsprechend optimiert.

In der Programmautomatik können versierte Fotografen Weißabgleich und Empfindlichkeit bei Bedarf selbst einstellen. Dank der neuen separaten Taste für die ISO-Einstellung muss für die Wahl der Empfindlichkeit nicht einmal mehr in das Menü eingetaucht werden. Apropos Tauchen: Als optional erhältliches Zubehör gibt es das Unterwassergehäuse WP-DC9, für aufregende Aufnahmen bis max. 40 Meter Tiefe, vorzugsweise in den ganz großen "Aquarien" dieser Welt. Hierzu passt dann der spezielle Unterwasser-Modus der Digital Ixus 850 IS. Zu den Aufnahmeprogrammen gehört auch der leistungsfähige Movie- Modus in VGA-Qualität (640 x 480 Bildpunkte) mit bis zu 30 Bildern/Sekunde und mit Ton.

Behalten Sie den Überblick
Die neue "My-Category"-Funktion markiert und sortiert die Fotos auf Wunsch automatisch in verschiedene Kategorien wie Menschen, Szenerie oder Ereignis, je nachdem, welche Aufnahmeeinstellung benutzt wurde oder ob Gesichter im Bild erkannt wurden. Zudem lassen sich eine oder mehrere Kategorien auch manuell zuweisen - für die ganz persönliche Sortierung. Der intelligente Orientierungssensor rückt dabei im Hochformat "gedrehte" Videos für die Wiedergabe am Fernseher oder PC automatisch richtig. Diese Funktionen werden auch von der im Lieferumfang enthaltenen Zoom Browser-Software unterstützt.

Bildinspektion à la Canon
Ein optischer Genuss ist auch die Benutzung des großen 2,5-Zoll-LC-Displays beim Fotografieren oder anschließend beim Betrachten der Bilder. Mit 207.000 Bildpunkten ist der Bildschirm nicht nur hoch auflösend, sondern bietet auch einen großen Betrachtungswinkel. Bei der Aufnahme steht aber auch der optische Zoom-Sucher zur Verfügung.

Hilfreich bei der Bildbeurteilung, unmittelbar nach der Aufnahme, ist das neue Image-Inspection-Tool. Der "Bilder-TÜV" zeigt neben dem Gesamtbild einen vergrößerten Bildausschnitt des Autofokus- Messfeldes an und ermöglicht so die Beurteilung der Wiedergabequalität bildwichtiger Details. Der vergrößerte Ausschnitt kann dabei flexibel verschoben werden. So kann beispielsweise bei Gruppenaufnahmen leicht überprüfet werden, ob alle Augen offen sind, und bei Bedarf ein weiteres Foto machen, bevor sich die Gruppe auflöst.

Um den sichtbaren Bereich bei typischen Druckformaten wie dem Postkartenformat zu beurteilen, lässt sich bei der Aufnahme optional eine Ausschnittmaske im Seitenformat 3:2 auf dem LC-Display über die Bilder legen.

Die Digital Ixus 850 IS ist kompatibel zum PictBridge-Standard für das Drucken ohne PC und verfügt über den praktischen Print-und-Share-Button. Ein Tastendruck genügt und die Daten werden an den kompatiblen Drucker oder PC übertragen. Neben den SD- und MMC- Speicherkarten können auch die neuen SDHC-Speicherkarten verwendet werden, die Speicherkapazitäten von mehr als zwei Gigabyte ermöglichen.


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

161 von 162 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christian am 5. Juni 2007
Da ich mich anhand der Testberichte und Rezensionen nicht entscheiden konnte, habe ich drei Tage beide Kameras getestet....und mich letztendlich für die Canon entschieden, aber knapp.

Vorneweg: Wer unbedingt 28-280mm optisches Zoom will, sollte nicht weiterlesen und die Lumix kaufen. Die Pros der Lumix liegen auf der Hand: Starkes Zoom und etwas bessere Bildqualität in punkto Schärfe und Verzeichnung. Dazu Bewegungserkennung (hat Ixus nicht), kontinuierlicher Autofokus (hat Ixus nicht) und sehr großes Display. Auch das Rauschen ist bei höheren ISO-Werten tatsächlich geringer und bei der Ixus ab ISO400 stärker bemerkbar. Dafür braucht die Ixus aufgrund der guten Lichtstärke des Objektivs hohe ISO-Werte seltener. Die Menüführung ist bei beiden Kameras gut und intuitiv verständlich. In punkto Bildqualität zeichnet die Lumix etwas schärfer, hat eine deutlich geringere Verzeichnung in den kurzen Brennweiten, neigt aber tatsächlich zu etwas künstlicher gezeichneten Strukturen (bspw. weiss-pixelige einzelne Haare bei Porträts, insb. mit Blitz). Das soll nicht heissen, dass die Bildqualität der Ixus insgesamt schlecht ist, sondern im Vergleich zur Lumix eine Spur schwächer.

Was aber klar für die Ixus spricht, ist die natürlichere Farbwiedergabe und der Blitz. Da ich überwiegend Familien-, Freunde- und Partyfotos mache, hat das den Ausschlag gegeben. Die Farben bei der Ixus kommen bei Hauttönen sehr natürlich und warm rüber, farbige Flächen (bspw. Kleidung) sind kräftig, aber wirken natürlich. Hier hat die Lumix klar schlechter abgeschnitten.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
83 von 86 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von RainerA am 13. November 2006
Verifizierter Kauf
Ich habe neben einer "großen" Fuji 9500 noch eine "kleine" Kamera gesucht, die einen optischen Sucher ("diskrete Fotografie" z.B. im Theater) und gute Eigenschaften bei schlechtem Licht hatte. Diese ist meine 5. Kamera ...

Die IXUS 850 hat mich bislang überzeugt, wohl wissend, dass sie einen Kompromiß darstellt. Einen Kompromiß aus der Baugröße und den fotogrfischen Möglichkeiten.

Der kleine CCD-Sensor sorgt für ein kompaktes Objektiv, neigt aber zum "Rauschen"; eine manuelle Blenden/Zeiteinstellung wäre sicher wünschenswert, wurde aber hier konsequenterweise weggelassen, weil man ohnehin nur die wahl zwischen 2 ...3 BlendenWerten mit unendlicher Schärfentiefe hat und vermutlich 90% der Benutzer interessieren sich für die Belichtungszeit nicht (und - hand auf's Herz - ich mich auch nur im Grenzbereich).

Zur Bildqualität: gut

* bei gutem Licht sind die Fotos scharf und mit gutem Dynamikumfang (Auch helle Hauswände lassen im Sonnenschein noch Farbschattierungen erkennen).

Die Bilder vertragen aber durchaus eine Nachbearbeitung (das könnte auch der Grund für einige "Klagen" über schlechte Bildqualität sein), da Canon sehr zurückhaltend mit der internen Bildverarbeitung ist. Leider läßt sich das in der Kamera nicht einstellen(z.B. Grad der Schärfung, Kontrast usw.)

* bei schlechtem Licht schlägt die Rauschepfindlichkeit zu (in Einstellung "ISO Hi" oder ab ISO 800. Da müssen die Bilder extern nachbearbeitet werden (z.B. mit dem Programm "neat Image" - was dann herauskommt ist durchaus erfreulich. Die Kamera ist etwa 1 Belichtungsstufe schlecher als die "Beste in der Klasse" Fuji F30 und etwa 1 ..
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
54 von 56 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Andreas am 5. Mai 2007
Verifizierter Kauf
Ich habe lange und intensiv viele Foren und Meinungen studiert und
bin bei der Suche nach einer idealen Zweitcam bei der IXUS 800 und 850 hängen geblieben.
Ich habe beide ausprobiert und ich muss sagen:
Die Bildqualität ist nahezu identisch. Kaum ein Unterschied in den Farben, Verzeichnung, Bildrauschen.

Warum ich mich aber dennoch für die 850 entschieden habe:
Der Weitwinkel von 28mm, das bessere Display (Auflösung+Farbtreue), die natürlicheren Farben auf den Fotos, Gesichtserkennung, längere Akkulaufzeiten... usw.

Ich kann die ganze Panik um Bildrauschen und unscharfe Bildecken nicht nachvollziehen.
Wenn man nicht gerade mit Argusaugen auf jeden Pixel schielt und sich die Bilder ganz normal auf seinem großen Monitor anschaut,
sehen sie einfach nur super aus:
Kein aufdringliches Rauschen, keine sichtbare Unschärfe
(im Vergleich zur 800er allerdings ein paar kleine lila Farbsäume bei harten Kontrasten)

Wer natürlich mit HI ISO Auto oder über ISO 200 fotografiert ist selber schuld. Das Rauschen sollte man sich wirklich nur in extrem dunklen Situation antun.
Für normale Anwendungen reicht der ISO Bereich von 80-200 (und AUTO) super aus. Schließlich hat man noch Blitz und Bildstabilisator.

Wenn man bedenkt, dass Kameras in dieser Größe keine vergleichbare Bildqualität zu einer DSLR bieten,
ist man doch überrascht welch gute Qualität die 850 hier abliefert.

Die Entscheidung über die Qualität ist natürlich immer subjektiv,
und man muss abwägen ob man eine Kamera dieser Größe als einzige Kamera benutzen will.
Als Zweitkamera ist sie ideal.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen