Menge:1
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.

andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 348,00
Kostenlose Lieferung. Details
Verkauft von: Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 370,74
+ kostenlose Lieferung
Verkauft von: Jacob Elektronik
In den Einkaufswagen
EUR 379,02
+ kostenlose Lieferung
Verkauft von: okluge
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Canon EF 85mm/ 1,8/ USM Objektiv (58 mm Filtergewinde)

von Canon
| 3 beantwortete Fragen

Unverb. Preisempf.: EUR 462,00
Preis: EUR 341,90 Kostenlose Lieferung. Details
Sie sparen: EUR 120,10 (26%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf durch vaioo cast und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
46 neu ab EUR 341,90 3 gebraucht ab EUR 316,00
  • Optischer Aufbau: 9 Linsen in 7 Gliedern Diagonaler Bildwinkel: 28-30 Fokussierung: Hintergliedfokussierung mit USM Naheinstellgrenze: 0,85 m Filterdurchmesser: 58 mm

Filter
Gleich mitbestellen: Filter für Ihr SLR-Objektiv
Das optimale Objektiv-Zubehör: Bringen Sie Tiefen, kräftige Farben und andere Effekte in Ihre SLR-Fotos. Hier geht es zum Gesamten Filter-Sortiment bei Amazon.de

Wird oft zusammen gekauft

Canon EF 85mm/ 1,8/ USM Objektiv (58 mm Filtergewinde) + Canon ET-65 III Sonnenblende + Hoya HD UV Filter 58mm
Preis für alle drei: EUR 397,29

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Größe und/oder Gewicht: 131 x 114 x 108 cm ; 426 g
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 531 g
  • Versand: Dieser Artikel wird, wenn er von Amazon verkauft und versandt wird, nur in folgende Länder versandt: Deutschland
  • Modellnummer: 2519A012AA
  • ASIN: B00005NPOB
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 1. April 2006
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (138 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang:
  • Auslaufartikel (Produktion durch Hersteller eingestellt): Ja

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibung

Canon EF 85mm/ 1,8/ USM Objektiv

Ein enorm vielseitiges kleines Tele mit hervorragender Auflösung. Das kompakte Objektiv liefert bei allen Öffnungen scharfe, brillante Bilder. Durch Computer-Simulation konnte eine sehr harmonische Wiedergabe im Unschärfenbereich erzielt werden.
Ein bei der Scharfeinstellung feststehendes Vorderglied erleichtert die Verwendung von Objektivvorsätzen.

Features
  • Brennweite und maximale Blende: 85 mm 1:1,8
  • Objektivkonstruktion: 9 Elemente in 7 Gruppen
  • Diagonaler Bildwinkel: 28° 30'
  • Fokussierung: Ring-USM, Hintergliedfokussierungssystem, jederzeitige manuelle Fokussierung
  • Kleinster Fokussierabstand: 0,85 Meter/2,8 Fuß, 0,13x-Vergrößerung
  • Filtergröße: 58 mm
  • Max. Durchmesser x Länge, Gewicht (Gramm/Unzen): ø 75 x 71,5 mm, 425 Gramm/3" x 2,8", 15 Unzen

Dieses mittlere 85-mm-Teleobjektiv wird auch das „Porträtobjektiv“ genannt. Durch ein helles, natürliches Aussehen verleiht es jedem Bild mehr Leben.

EF 85 mm 1:1,8 USM

Die bestechendste Eigenschaft dieses Objektivs ist seine außergewöhnliche Tragbarkeit. Das Hintergliedfokussierungssystem liefert bereits bei maximaler Blende scharfe, klare Bilder. Die rasche, leise und präzise automatische Scharfstellung wird durch eine jederzeitige manuelle Fokussierung für die Feineinstellung ergänzt. Bei Porträtaufnahmen sind selbst so feine Einstellungskorrekturen wie beispielsweise das Verschieben des Fokus von den Spitzen der Wimpern auf das Auge möglich, wodurch ein subtiler und zugleich deutlicher Wandel im Ausdruck des Bildes entsteht. Der natürliche, weiche Unschärfeeffekt ist sehr reizvoll, und eine konstante Objektivlänge sowie eine sich nicht drehende vordere Linsengruppe, die das Verwenden kreisförmiger Polfilter noch mehr vereinfacht, führen zu einer überragenden Handhabung des Objektivs.

Da 85-mm-Objektive die Perspektive eines menschlichen Auges beim Betrachten eines Objekts aus der Nähe wiedergeben, werden sie häufig als „Porträtobjektive“ bezeichnet. Durch ihre natürliche Perspektive und ihren Unschärfeeffekt sind sie genau für diesen Zweck ideal geeignet. Dieses Objektiv eignet sich durch seine natürliche Bildwiedergabe besonders gut für Ganzkörperaufnahmen weiblicher Modelle, Porträtaufnahmen einschließlich der Schultern und Fotos, die das Motiv hervorheben, indem sie es vom Hintergrund absetzen. Sie können auch die Helligkeit des Objektivs selbst nutzen, um Dämmerungs- und Innenaufnahmen mit natürlicher Beleuchtung zu machen – eine sehr attraktive Eigenschaft, die Zoomobjektive nicht bieten können.

Produktbeschreibungen

Artikel: Canon EF 85MM/1:1.8 USM, 2519A012
Kategorie: Objektive
Hersteller: Canon
Part Nr.: 2519A012
EAN: 4960999212906
Art.Nr: E-2519A012

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

296 von 317 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christopher K. auf 11. Februar 2008
Eine leichte Tele Festbrennweite. Standard vieler Profis; perfekt für Gesichtsportraits, weiter weg vom Motiv muss man schon, wenn denn mehr als nur der Kopf aufs Bild soll. Hier wird das EF 50 mm f:1,4 USM ergänzt, dass in diesem Bereich, eher für Oberkörper oder Ganzkörper Aufnahmen geeignet ist.

Das EF 85 mm f:1,8 USM hat den Vorteil für Kopfportraits, dass es eine sehr, sehr leichte kissenförmige Verzeichnung aufweist. Ein Vorteil, da Köpfe dadurch wiederum minimal schmäler wirken.

Doch brauchen sie sich nicht damit einzugrenzen, mit 85mm haben Generationen vor dem Erscheinen von Zoom alles fotografiert. Mit einer Festbrennweite ist man gezwungen, sich etwas mehr mit dem Motiv auseinander zu setzen. Da man nicht einfach zoomen kann, muss man sich bewegen um das Motiv entsprechend im Sucher zu haben.

Unschlagbar sind Festbrennweiten in Sachen Lichtstärke, doch nicht mit jedem Motiv kann man diese Lichtstärke nutzen. Prinzipiell sind Festbrennweiten bei Ihrer größten Blende schwächer in Bezug auf Auflösung, Schärfe und chromatische Abberationen. Deshalb muss man, wenn absolute Qualität gewünscht wird, abblenden. Und das Objektiv wird Objektiv ab Blende 4 immer besser und präsentiert sich als eines der schärfsten leichten Teleobjektive überhaupt. In Situationen mit wenig Licht, kann im Gegensatz dazu ruhig die Offenblende von 1:1,8 genutzt werden, da Auflösung, Schärfe und chromatische Abberationen, bei solchem Umgebungslicht nicht so gravierend in Erscheinung treten. Da es schon leicht in den Telebereich geht, kann es auch sehr gut beim Sport in kleinen Hallen genutzt werden, bei dem es um jede zehntel Sekunde schnellere Verschlusszeit ankommt.
Lesen Sie weiter... ›
7 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
49 von 52 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Typus Rapitus auf 11. Februar 2014
Ich besitze das Canon 85mm F/1.8 nun schon ziemlich lange, nutze es sowohl an einer Canon 550D als auch an einer Canon 6D und gewinne beinahe täglich an Begeisterung hinzu. Mein persönlicher Schwerpunkt, bzw. meine Vorlieben liegen in der Hochzeits-/Event-, Produkt-/Objekt-/Food- und Portrait-Fotografie. Zudem zähle ich mich zu den Strobisten, was mir besonders am Herzen liegt.

Über die Jahre hinweg steigt bei den meisten (Amateur-)Fotografinnen und Fotografen der Anspruch an sich selbst und in der Regel auch an das Equipment. Beispielsweise beginnen viele Leute mit einem Set aus Baustrahlern, wechseln hiernach oftmals zu Kompaktblitzen und enden schließlich bei einer Studio-Blitzanlage. Ähnlich ist dies bei Objektiven. Irgendwann merkt man einfach, dass einen das einst geliebte Einstiegsequipment immer mehr einschränkt (sei es nun die Lichtstärke, eine schlechtere Bildqualität, etc.) und man beginnt sich zu fragen, warum andere eine so viel bessere Bildqualität erreichen. Das Canon 85mm F/1.8 wurde für mich buchstäblich zu einem Aha-Erlebnis! Nicht was die relativ große Blende anbelangt, sondern insbesondere der schnelle Autofokus und die sehr gute Schärfe wussten mich buchstäblich zu beeindrucken. Selbst bei Offenblende weiß es noch zu überzeugen. Mittlerweile habe ich schon einiges an Objektiven besessen. Angefangen mit der Kit-Linse (18-55mm), über das 50mm F/1.8 II bis hin zum Tamron 17-50 2.8 VC, um nur mal die Bekanntesten zu nennen, da diese immer wieder als Empfehlungen ausgesprochen werden. Hinzu kamen diverse Linsen von Canon und Tamron. Heute bin ich bei den L-Versionen angelangt. Das 85mm F/1.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
60 von 69 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von tom l. HALL OF FAME REZENSENTTOP 10 REZENSENT auf 18. Juni 2010
Verifizierter Kauf
Nach meinem Systemwechsel zu Canon und dem Griff zur 7D stand wieder das Thema Objektivkauf an. Eines meiner Lieblingsobjektive des Pentax Bajonetts war das DA55*1.4. Vor allem bei Porträts kam das 55er bei mir zum Einsatz. Canon hat leider nur ein 50er im Sortiment. Zwar in mehreren Lichtstärken, also 1.2, 1.4 und 1.8. Aber eben "nur" ein 50er. Das 1.4 habe ich neu erworben und sofort wieder getauscht. Es lag mir so gar nicht. Das 85er wurde mir immer wieder empfohlen. Nun habe ich es hier bestellt und die ersten Bilder gemacht.

Das EF 85/1.8 ist ein Klassiker im Canonprogramm. Gefühlte Jahrtausende gebaut und zu Analogzeit das klassische Porträtglas. Im Zeitalter des APS-C Sensors und des Cropfaktors wird das VF taugliche EF um den Faktor 1.6 verlängert und mutiert so zum leichten Tele. Eigentlich gefühlt zu lang habe ich es trotzdem mit ihm versucht und es hier bestellt.
Das Alter sieht amn ihm an. Völlig unspektakulär kommt es aus der Verpackung. Schwarz, einfach und grundehrlich verarbeitet. Es ist trotz Kunststoffgehäuse relativ schwer und vermittelt ein solides Gefühl. Das Bajonett sitzt wie eine Eins. Der Fokussierring dreht sich satt, aber nicht zu schwer. Der AF ist wahlweise auf "manuell" schaltbar. Der USM funkrioniert sehr leise und präzise. Auch bei schlechtem Licht trifft die 7D mit dem 85er den Fokuspukt schnell und zuverlässig.
Leider, und daran muss ich mich erst gewöhnen, ist keine Streulichtblende im Lieferumfang enthalten, was mich echt ärgert. Empfehlenswert ist das hier erhältliche Alternativmodell von TFE, welches einfach nur aufgeklickt wird und nicht per Bajonett aufgedreht werden muß.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen