2 gebraucht ab EUR 179,90

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Canon CanoScan 5600F Scanner
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Canon CanoScan 5600F Scanner

von Canon
193 Kundenrezensionen

Erhältlich bei diesen Anbietern.
2 gebraucht ab EUR 179,90
  • Maximale Auflösung 4.800 x 9.600 dpi
  • Integrierte Durchlichteinheit für bis zu 6 Negative/ Positive oder 4 gerahmte Dias
  • Keine Aufwärmzeit bei Aufsichtsvorlagen dank weißer LEDs als Lichtquelle
  • QARE-Level 3-Technologie, 7 Scan-Buttons und Auto-Scan Mode
  • Lieferumfang: Scanner, USB Kabel, Kurzanleitung, EWS Garantiekarte, Filmstreifenhalter (im Deckel) und Software
Weitere Produktdetails

Hinweise und Aktionen

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.


Produktinformationen

Technische Details
MarkeCanon
Artikelgewicht4,3 Kg
Produktabmessungen49,1 x 27,2 x 9,7 cm
Modellnummer2925B008AA
Watt19 Watt
  
Zusätzliche Produktinformationen
ASINB001EVK3W4
Amazon Bestseller-Rang Nr. 6.381 in Computer & Zubehör (Siehe Top 100)
Produktgewicht inkl. Verpackung6 Kg
Im Angebot von Amazon.de seit26. August 2008
  
Amazon.de Rückgabegarantie
Unsere freiwillige Amazon.de Rückgabegarantie: Unabhängig von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht können Sie sämtliche Produkte, die von Amazon.de direkt versandt werden, innerhalb von 30 Tagen ab Erhalt der Ware an Amazon.de zurückgeben, sofern die Ware vollständig ist und sich in ungebrauchtem und unbeschädigtem Zustand befindet. Weiteres finden Sie unter Rücksendedetails.
 


Produktbeschreibungen

Canon CanoScan 5600F
Dieser CCD-Scanner mit Durchlichteinheit für KB-Filmstreifen oder -Dias bietet eine sehr hohe Auflösung von maximal 4.800 x 9.600 dpi und liefert 300-dpi-Scans in nur ca. 11 Sekunden. Dank LED als Lichtquelle können Aufsichtvorlagen ohne Vorwärmzeit gescannt werden.

Features
  • Leistungsstarker CCD-Scanner für Fotos, Filme und Dokumente
  • Herausragende Auflösung von 4.800 x 9.600 dpi und 48 Bit Farbe
  • Scannen von KB-Filmstreifen und -Dias
  • Keine Vorwärmzeit
  • Schnelle A4-Scans mit 300 dpi
  • 7 Scan-Buttons
  • Auto-Scan-Modus
  • USB-Anschluss
  • Integrierter Netzadapter


Hohe Scanauflösung
Mit einer maximalen Auflösung von 4.800 x 9.600 dpi liefert dieser leistungsstarke CCD-Scanner außergewöhnlich brillante Scans mit gestochen scharfen Details und präziser Farbwiedergabe. Die Farbtiefe von 48 Bit sorgt für eine genaue Farbwiedergabe, damit Ihre Bilder bei jedem Scan möglichst originalgetreu wiedergegeben werden. Dieser Scanner erstellt 300-dpi-Scans im A4-Format in unglaublich schnellen 11 Sekunden.

Umfangreiche Funktionen
Kleinbild-Filmstreifen/-Dias werden in herausragender Qualität gescannt. KB-Filme können direkt auf den PC oder Mac gescannt werden. Die Durchlichteinheit ermöglicht Scans von KB-Filmstreifen mit bis zu 6 Aufnahmen (Negativ/Positiv) oder vier gerahmte KB-Dias. Der Einsatz einer besonders hellen weißen LED beim Scannen von Aufsichtvorlagen, trägt zur hohen Geschwindigkeit bei. Da keine Vorwärmzeit erforderlich ist, kann der Benutzer sofort mit dem Scannen beginnen.

Komfortable Bedienung
Dieser anspruchsvolle Scanner verfügt über zahlreiche Funktionen und kann dennoch bequem bedient werden. Auf der Vorderseite befinden sich sieben komfortable Scan-Buttons, mit denen die wichtigsten Aufgaben auf Knopfdruck ausgeführt werden können. Zu diesen Aufgaben gehören Kopieren, Scannen, Scan-to-E-Mail und Scan-to-PDF. Zudem kann der Benutzer die Tasten für die eigenen Bedürfnisse selbst konfigurieren.
Der Auto-Scan-Modus ist eine weitere komfortable Funktion. Der Scanner erkennt den Typ der Vorlage (Foto oder Dokument), passt automatisch die entsprechenden Einstellungen an und speichert die Scandaten im geeignetem Format. Das alles kann über das Softwaremenü mit nur einem Klick aktiviert werden.

Anschlussmöglichkeiten
Der Scanner verfügt über eine Hi-Speed-USB-Schnittstelle für die schnelle Datenübertragung und erhöht so die Produktivität. Ein integrierter Netzadapter sorgt für die erforderliche Stromversorgung.

Software
Dieser Scanner wird mit einer Reihe von Softwareprodukten geliefert, z. B. MP Navigator EX (für eine einfache Bedienung und Ausführung auch komplexer Scanaufgaben), ScanGear und ArcSoft PhotoStudio.

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

125 von 126 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von abf777 am 25. Juni 2009
Dieser Scanner hat ein integriertes Netzteil. LiDE-Modelle dagegen beziehen ihren Strom aus der USB-Buchse und reizen diese bis aufs Maximum, was bei Leistungsspitzen teuer werden kann, besonders bei hochwertigen Computern/Notebooks.

Die Bildqualität ist gut, nur minimal zu hell, etwas Brillanzverlust. Aber aus müden Bildern schafft er (verfälschte) Glanzlichter, nur Gegenlichtkorrektur wählen. Als Auflagenscanner, ob Dokumente, Fotos, Bücher usw. sehr gut und schnell. Die Bedienungsanleitung (Buch) ist kurz und beinhaltet nur das Wichtigste. Die "einfache Installation" installiert alles. Über die "benutzerdefinierte Installation" kann man das "Solution Menu"(zeigt nur Anwendungen, die auch auf dem Desktop sind) und wer schon eine gute Bildbearbeitungssoftware hat, "ArcSoft PhotoStudio 5.5" (für Anfänger, viele Automatikfunktionen, manuell eingeschränkt u. umständlich zu bedienen) weglassen, erspart Datenmüll.
Die Bedienung ist relativ einfach und selbsterklärend, ansonsten hilft das Online-Handbuch (Software) weiter - leider etwas unübersichtlich. Nur für Spezialaufgaben braucht man das Scanner-Treiber-Menü, mit vielen weiteren Einstellmöglichkeiten. Die Texterkennungssoftware OmniPage fehlt, früher Canon-Standard, hat nur noch der CanoScan 8800F. Alle anderen müssen sich mit der einfachen Version, als Editor begnügen. Schnell und einfach per Scannertasten, besonders COPY (wer keinen Kopierer hat) - Drucker, Scanner, Computer ON - Taste drücken, fertig.

Einen echten Film-Scanner ersetzt er nicht. Um Negative/Dias zur Weiterverarbeitung einzuscannen, reicht er. Der Filmhalter fasst bis 4mm starke Diarahmen.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
253 von 257 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Puuh66 am 28. Januar 2009
Verifizierter Kauf
Habe den Scanner zum Erfassen von 20-30 Jahre alten Urlaubsdias erworben, nachdem der HP Scanjet 4070 den Geist aufgegeben hat. Der Scanner ist solide gebaut und macht einen stabilen und wertigen Eindruck. Das Scannen von Dias geht superfix, 4 Stück bei 1200 dpi brauchen mit Vorscan (ca. 10-15 Sekunden) insgesamt mit Übertragung auf den PC (6300DualCore, 1GB RAM) ca 3,5 Minuten. Das schaffte der Scanjet auch, aber nur mit 200 dpi. Keine Vorwärmphase, da LED-Lampe.
Der Qualitätsunterschied durch direkten Vergleich von vorher gescannten Bildern ist riesig, natürlich auch durch die dpi-Zahl bedingt. Die Bilder sind deutlich heller und die Staubpartikel werden restlos(!!!) entfernt. Sogar ein Haarriss auf dem Dia verschwand beim Canon vollständig. Ich bin sehr zufrieden. Einziger Haken - die Dias werden in einem Fixierungsrahmen auf der Glasplatte abgelegt, liegen aber frei, so daß man sie mit den Fingern wieder von der Scheibe nehmen muss. Hier wäre eine dünne Führungsleiste zum Herausheben des gesamten Rahmens schön gewesen. So hilft das Microfasertuch.
Die Software und die Treiber werden von der Installationsroutine sauber installiert (auf jeden Fall VOR dem Einstecken des Scanners, steht aber auch dick im QuickStartGuide). Auch die Ergebnisse der verschiedenen PDF-Scan-Varianten (hier kann man eine Taste individuell belegen) sind sehr gut. Ein empfehlenswertes Gerät.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
150 von 153 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Peter Schulte am 15. März 2009
Der CanonScan 5600F ersetzt meinen 5 Jahre alten Mustek-Scanner. Dazwischen liegen Welten!
Als normaler Büroscanner ist der 5600F fast zu schade, aber er führt diese Arbeiten natürlich auch zur vollsten Zufriedenheit aus.
Seine wahren Werte zeigt er für mich, bei der längst überfälligen und immer wieder herausgeschobenen Digitalisierung meiner alten Fotos und Dias: Einfach das Scanbett mit Fotos - auch mit unterschiedlichen Formaten - beflastern, Knopf drücken und der 5600F erkennt und zeigt jedes einzelne Foto separat an. Man sollte nun die Ergebnisse erst speichern, wenn man alle Fotosätze gescannt hat. Bei Zwischenspeicherung erhält man sonst Doppelergebnisse. Das muss man wissen oder ausprobieren, denn die Anleitung ist eher dürftig bzw. muß am Bildschirm herausgesucht werden. Tipps fehlen zumeist.
Gerade bei alten Fotos ist eine Nachbearbeitung unerlässlich. Die integrierte Bearbeitungssoftware ist ausserordentlich einfach zu bedienen und zeigt hervorragende Ergebnisse.
Ein weiteres Highlite ist das Scannen von Negativ-Filmstreifen! Der Filmstreifen wird einfach in den mitgelieferten Streifenhalter eingelegt, die Einlage im Scannerdeckel entfernt und nach nur einem Knopfdruck hat man seine Positiv-Fotos im PC.
Ähnliches gilt für das Scannen von Dias. Die Aufnahmevorrichtung nimmt 4 gerahmte Dias - auch solche mit Glasrahmung - auf. Der Scan- und Speichervorgang ist hier wesentlich zeitintensiver, d.h. die Digitali- sierung von 4 Dias dauert mit meinem recht schnellen PC ca. 3 Minuten. Die Bildqualität ist nicht ganz so brilliant wie bei Papierfotos aber allemal zufriedenstellend und mit der nachträglichen Bildbearbeitung holt man auch aus Uralt-Dias noch erstaunlich viel heraus.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
37 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von MittelAlter am 5. April 2009
Verifizierter Kauf
Seit 12.03 09 stolzer Besitzer des CanoScan 5600F. Hauptsächlich gekauft um alte Negative einzuscannen und gelegentlich Dokumente(Schulhefte, Rechnungen). Ziemlicher Platzbedarf, angeschlossen über USB-Anschluß des Bildschirms. Installation und Inbetriebnahme unter Vista problemlos und schnell. Der CanoScan hat einen 12 Jahre alten Vobis-Scanner abgelöst, der noch tadellos funktioniert, aber es gibt keine Treiber für Vista.
Sofort betriebsbereit, Scantempo erscheint mir sehr hoch, kommt auch auf die Auflösung an und ob man verschiedene Korrekturmaßnahmen ausführen lässt(Farbkorrektur,Kratzerentfernung,Belichtungskorrektur), verhältnismäßig leise. Software einfach zu bedienen, entweder alles automatisch ausführen lassen oder alle Einstellungen selbst wählen. Bis jetzt mehrfach Negative gescannt und verschiedene Einstellungen ausprobiert. Aufgefallen ist mir besonders der Speicheplatzbedarf bei verschiedenen Auflösungen.
Bei Einstellung 1200 ca. 5MB/Negativ
Bei Einstellung 2400 ca. 21MB/Negativ
Ich weiß, daß man dies auch ausrechnen kann, aber es verblüfft dann doch etwas. Bei 21MB verzichte ich dann doch auf etwas Qualität zu gunsten des Speicherplatzes. Als einzig Negatives möchte ich die filigrane Halterung für die Dias/Negative anführen. Wirkt nicht sehr stabil und ist etwas fummelig zu öffnen und zu bestücken. Um eine Serie von Negativen zu scannen, sollte man sich einen 2. Rahmen zulegen.
In Summe überzeugt das Preis/Leistungsverhältnis.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden