EUR 877,00 + EUR 3,99 für Lieferungen nach Deutschland
Auf Lager. Verkauft von M&M Photo-Discount
Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 878,00
+ EUR 4,00 Versandkosten
Verkauft von: anschshopde
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Canon EF 24-105mm 4.0L IS USM Reise Zoom Objektiv

von Canon
4.6 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen

Preis: EUR 877,00
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager
Verkauf und Versand durch M&M Photo-Discount. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
4 neu ab EUR 877,00 3 gebraucht ab EUR 639,96

Wird oft zusammen gekauft

  • Canon EF 24-105mm 4.0L IS USM Reise Zoom Objektiv
  • +
  • Hoya UV Pro1 Digital Filter 77mm
Gesamtpreis: EUR 904,98
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Hinweise und Aktionen

  • Kostenloser unbegrenzter Fotospeicherplatz mit Amazon Prime. Mehr Informationen hier.

  • Der Amazon Ratgeber Spiegelreflex-Objektive - Was Sie beim Kauf eines Objektives beachten sollten: Zum Ratgeber


Produktinformation

  • Größe und/oder Gewicht: 10,7 x 8,4 x 8,4 cm ; 671 g
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 953 g
  • Modellnummer: 0344B002
  • ASIN: B000AZ57M6
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 16. Juli 2008
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 48.842 in Garten (Siehe Top 100 in Garten)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?

Produktbeschreibungen


-Bajonett: Canon EF, geeignet für Vollformat
-Standard Zoom Objektiv, Bildstabilisator, Ultraschallmotor
-Brennweite: 24-105 mm, Lichtstärke: f/4
-Filtergewinde: 77 mm, Naheinstellgrenze: 45 cm
-Gewicht: 670 g, 1 Jahr Garantie



(Durch oben genannte oder abgebildete zusätzliche Herstellergarantie werden Ihre gesetzlichen Gewährleistungsansprüche nicht beeinträchtigt! Mehr Informationen finden Sie auf der Herstellerseite.)


Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Verifizierter Kauf
Ich habe mit diesem Objektiv einen Urlaub bestritten und empfand nur selten Sehnsucht nach meinen anderen Objektiven.
Klar: In der Dämmerung wirds eng, Lichtsärke 4 ist eben alles andere als extrem.
Frappierend war aber, wie die Brennweiten zum Einsatz paßten: An einer Vollformatkamera ermöglichen 24mm schon nette Weitwinkelaufnahmen und ein bißchen Architektur, und die 105 mm Tele sind in den allermeisten Fällen ausreichend.
Zwar ist es ein relativ schwerer "Klopper", man kann es aber noch auf dem eigenen Rücken durch die Landschaft tragen.
Tierfotografie - vergiß es. Makro: nicht wirklich. Portrait: schon eher.
In der Dämmerung: hart an der Grenze.
Summa summarum denen zu empfehlen, die zu Fuß unterwegs sind und noch etwas anderes im Rucksack haben möchten.
Kommentar 12 von 12 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Das EF 24-105 L ist sicherlich keine Charakterlinse, das muss man vorab erwähnen. Blende 4 ermöglicht kein Traum-Bokeh - oder Hintergrundunschärfe. Es wurde für das Vollformat entwickelt, um hier als Allround-Linse zu dienen, mit einem flexiblen Brennweitenbereich, der bei 24 Millimeter ein wenig zur Tonne wird und bei 105mm zum Kissen. Zwischen 35mm und 80mm erzielt man stets sehr ordentliche Ergebnisse.

Als Allround-Reportageobjektiv am Vollformat möchte ich es nicht missen - hier mal gezoomt, dort mal ein wenig Weitwinkel - passt! Durch den Bildstabilisator, der ein bis zwei Blendenstufen kompensieren kann, wenn es ums verwackeln geht, ist es auch in der Dämmerung noch gut zu gebrauchen, Aufnahmen bei 1/40s bei beispielsweise 35mm Brennweite sind bisher immer scharf geworden. Auf die Umrechnung 1/Brennweite würde ich je nach Format, Brennweite und Objektiv nicht all zu viel geben. Ich verwackle regelmäßig 1/80 mit einem 50mm f1.2 ohne Bildstabilisator...

Die Bildqualität ist gut, aber nicht sehr gut. Es macht aber bessere Bilder als ein Sigma 17-70 OS HSM, welches ich vorher an einer Canon EOS 7D verwendet habe. Damit komme ich auch gleich zum nächsten Punkt - dem Objektiv am Cropformat. Das geht wunderbar, vor allem weil dann auch nicht über den Randbereich fotografiert wird. Die 24mm (38mm Crop) können unten raus ein wenig eng werden, und ähnelt ein wenig den 50mm am Kleinbildformat. Dafür wird man oben raus mit fast 170mm belohnt.

Haptisch ist die Linse nahezu perfekt - zwar aus Plastik mit Metalltubus, wie alle neuen L's - aber hochwertig.
Lesen Sie weiter... ›
5 Kommentare 30 von 32 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Anat VINE-PRODUKTTESTER am 15. September 2015
Mein Mann und ich nutzen beide eine Eos 7D und waren bis jetzt 100%ig überzeugt vom recht günstigen Canon EF-S 18-135mm 1:3,5-5,6 IS STM. Mein Mann hatte aber schon länger ein Auge auf das Canon EF 24-105mm 4,0 L IS USM geworfen. Wir haben uns recht viele Tests angesehen, Berichte durchgelesen und heraus kam fast immer, dass sich beide Objektive, trotz des recht großen Preisunterschiedes nur wenig unterscheiden würden. Da es momentan die Cash-Back-Aktion von Canon gibt, hat sich mein Mann nun das 24-105mm zugelegt.

Natürlich ist das Objektiv ein anderes Kaliber, als das 18-135mm, aber es musste sich auch im Praxistest beweisen. Für die fehlenden Brennweiten sind noch andere Objektive vorhanden. Von daher ging es nur rein um die Bildqualität. Zwar lässt das 18-135mm auch kaum Wünsche übrig und macht wesentlich bessere Bilder, als man ihm auf den ersten Blick zutraut, trotzdem hat das 24-105mm in Sachen Bildqualität die Nase vorn. Die Schärfe (obwohl beim anderen Objektiv nie zu bemängeln) ist noch besser, aber der Unterschied ist nicht extrem. Die Farben jedoch sind beim L kräftiger und natürlicher. Der Kontrast ist auch stärker. So wirken die Bilder noch knackiger.

Wir haben eine Hochzeit an der Nordsee fotografiert. Das Licht war extrem und wechselte höllisch schnell von grell auf bewölkt und dann auf diesig und wieder zurück. Die Bilder mit dem 18-135mm sind für sich allein sehr gut geworden, aber die Farben beim L sind bei schwierigeren einfach um Längen besser. Gerade bei etwas diesigeren Verhältnissen wirken die Bilder trotzdem knackig und nicht so „matschig“- obwohl das Wetter teilweise schon „matschig“ war.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 von 3 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Ich mache mit meinen Canon 50 D und 600 D jährlich etwa 30.000 Aufnahmen. Meist von Veranstaltungen (freier Pressemitarbeiter), aber auch mal Naturbilder oder Porträts. Nachdem ich mich mit den Objektiven 18-270 genügend geärgert hatte (ungenügende Lichtstärke, keine schnelle Auslösung) legte ich mir vor zwei Jahren das 24-205 zu und habe die Investition nicht bereut. Ob bei Konzerten in Festhalle oder Kirche, bei Presseterminen (1-Sekunden-Händedruck) - alles kein Problem mehr. Die Kamera löst perfekt "auf den Punkt" aus. Ein kleiner Nachteil ist (für meine Arbeit) die fehlende WW-Perspektive. Wird in Kürze duch den Kauf des 17-40 Objektives behoben. Dabei kommt natürlich auch nur das L USM in Frage. Qualität hat halt nun mal ihren Preis. ahu.
Kommentar 4 von 5 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden